DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[SL][IT] Reportage: Mit der Straßenbahn nach Italien

geschrieben von: fr3

Datum: 24.08.12 22:46

Der letzte Teil meiner dreiteiligen Reportage ist nun online:

Mit der Straßenbahn nach Italien

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1756.JPG

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1782.JPG

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1797.JPG

Der Reisebericht ist zunächst im EBFÖ zu lesen. Sobald ich Zeit habe kopiere ich ihn auch hier herein.

Re: [SL][IT] Reportage: Mit der Straßenbahn nach Italien

geschrieben von: Jumbo

Datum: 26.08.12 14:16

Bitte kopieren, das EFBÖ ist weit unter Nivaut

Re: [SL][IT] Reportage: Mit der Straßenbahn nach Italien

geschrieben von: fr3

Datum: 27.08.12 13:33

Bisher veröffentlicht:
Teil 1: Rom-Wien Tagesfahrt über Tarvis

Teil 2: Mit der Südbahn von Kapfenberg bis Sežana


Teil3:
Mit der Straßenbahn nach Italien

Die Karstlandschaft rund um Triest ist nicht nur durch unzählige Grotten und Höhlen geprägt, sondern auch durch eine auffallende Dichte von Bahnstrecken. Paradoxer Weise herrscht auf den meisten von ihnen kein Personenverkehr, ja so manche ist überhaupt schon lange außer Betrieb. Per Bahn hier nach Italien einzureisen ist schier unmöglich.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/trieste1925ah5.jpg
An diesem Plan mit den Strecken im Jahr 1925 hat sich nur wenig geändert. Strecke 1 (Triest-Erpelle/Hrplje) wurde eingestellt, Strecke 3 (Küstenbahn Triest entlang der Hafenstraße) wurde durch eine zweigleisige Tunnelstrecke ersetzt, Strecke 6 führt heute als Anschlußbahn bis nach Muggia, Strecke 9 (Schmalspurbahn Trieste-Parenzo "Parenzana") wurde eingestellt, die Bahnhöfe in Opicina A (Südbahn) und B (Wocheinerbahn) wurden zusammengelgt. Außerdem wurde auf jugoslawischem (heute slowenischen Territoriom eine Verbindung zwischen Sežana und Kreplje (nahe Duttogliano) zur Umgehung des Grenzbahnhofs Opicina gebaut. Die Strecke Opicina-Kreplje wird nicht mehr befahren. Ebenso gibt es keinen Personenverkehr zwischen Slowenien und Italien. Die Straßenbahn Trieste Opicina verkehrt nicht mehr bis zum Staatsbahnhof Opicina sondern endet 300 m weiter östlich.

Der weiterführende Tipp kam von dem Herren auf Sitzplatz 61: man nehme eine Taxe am Bahnhofsvorplatz von Sežana und fahre damit die 7 km über die Grenze nach Villa Opicina, einem Vorort von Triest.

Gesagt, getan. Um 11.26 ist unser Zug in Sežana eingetroffen. Gleich am Bahnhofsvorplatz steht ein Taxi, mit dem wir keine 5 Minuten später weiterfahren. Mit einem Ehepaar aus Prag, das ebenso nach Triest weiterfahren will teilen wir uns die Kosten von 10 €, also ganze 2,50 € pro Person.


http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1758.JPG
Zwar sind wir formell nun in Italien aber hier auf dem Karstplateau sind die Siedlungen mehrheitlich slowenisch bevölkert. Anschriften wie etwa Farmacia/Lekarna für Apotheke sind weitgehend zweisprachig. Vor uns die Endstelle der Straßenbahn, mit der es weiter nach Triest geht.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/biglietto_TT.jpg
Fahrschein der Straßenbahn Triest; wurde beim Automaten an der Endstelle in Opicina erworben.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1756.JPG

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1755.JPG
Bis zur nächsten Abfahrt bleibt noch etwas Zeit um Depot und Tramwayendstelle eisenbahntechnisch zu inspizieren.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1759.JPG
Um 12 Uhr haben wir unser Gepäck in dem pittoresken Triebwagen verstaut und beginnen definitiv unsere Talfahrt nach Italien.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1761.JPG
Schon nach kurzer Fahrt eröffnen sich spektakuläre Ausblicke auf die Bucht von Triest.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1763.JPG
Die Strecke führt stetig bergab und zumeist auf eigenem Bahnkörper.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1765.JPG
Immer wieder gibt es schöne Ausblicke aufs Meer...

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1768.JPG
... oder Richtung Berg...

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1770.JPG
Bis wir diese kuriose Haltestelle erreichen.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1771.JPG
Nun dockt der Triebwagen an einen Standseilbahnwagen an, der uns zu Tal bremsen wird. In seiner Form erinnert er an einen Wagen einer Hochschaubahn im Wiener Prater...

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1776.JPG
...aber es geht dann doch sehr gemächlich wenn auch höchst steil talwärts.

Hier gibt es ein kurzes Video von der Fahrt im Seilbahnabschnitt, inklusive technischer Daten.

Als ich 1986 in Triest war, gab es noch lokomotivähnliche Fahrzeuge auf der Standseilbahn mit Führerhaus, die auch einen Wagenführer hatten. Sie sind auf dieser Seite zu sehen. Nun wird die Standseilbahn direkt von den Straßenbahntriebwagen aus gesteuert.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1778.JPG
Kurz vor der Endstelle, bereits im Zentrum der Stadt, fährt der Standseilbahnwagen auf ein Stumpfgleis. Danach schiebt der Straßenbahnwagen kurz zurück und setzt seine Fahrt über diese spezielle Weiche fort.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1779.JPG
Nach etwa 20 Minuten Fahrt erreichen wir die Endstelle auf Piazza Oberdan. Zwar war es mit Abstand das langsamste Verkehrsmittel auf unserer Reise, aber sicher eine der schönsten Fahrten.

Hier gibt es eine eigen Reportage zur Tram Triest-Opicina von Dieter Zoubek

Zunächst hatten wir vor in Triest Mittag zu essen. Da wir aber noch keinen Hunger verspürten besorgten wir Proviant für die Bahnfahrt und setzten uns dann in ein Kaffeehaus.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1782.JPG
Schließlich bekamen wir doch noch den südlichen Endpunkt der Südbahn oder Ferrovia Meridionale - wie sie hier heißt - zu Gesicht.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/Suedbhf_Flattich.jpg
Bei meinem Aufenthalt in Wien wurde ich Zeuge vom Abriss des allerletzten Restes des 1874 von Wilhelm von Flattich fertiggestellten 2.Südbahnhofs. In den letzten 54 Jahren diente er nur mehr als Fundament eines Nachfolgebaus, der nun auch abgetragen wurde um einem neuen Hauptbahnhof Platz zu machen.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1784.JPG
In Triest strahlt das südliche Pendant dazu, welches vom gleichen Architekten stammt, noch in vollem Glanz.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1786.JPG
Im Inneren sieht es bahnmäßig sehr italienische aus: Frecciabianca und Minuetto stehen bereit.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1793.JPG
Wir steigen in einen Regionale Veloce, der um 13.44 nach Venedig abfährt.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1789.JPG
Auf den ersten Kilometern fahren wir nun nochmals auf der Südbahn - bis zum Bivio Aurisina - kurioserweise sogar in Richtung Wien. Man sieht alte Lagerhäuser aus der Zeit als dies der wichtigste Hafen der Habsburgermonarchie am Mittelmeer war.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1790.JPG
In der Ferne erkennt man an der Küste Schloss Miramare, ein kitschig-klassizistischer Bau der den Habsburgern als Sommersitz diente.

Unspektakulär geht es durch die Ebene bis Venedig, wo wir um 15.49 eintreffen.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1794.JPG
Da unser Anschluss nach Rom erst um 16.32 abfährt, steigen wir nicht in Mestre um sondern fahren über die Brücke bis Santa Lucia.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1797.JPG
Isolotto in der Lagune

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1798.JPG
In Venedig geht sich gerade ein Eis aus. Mit den hier angeführten Vaporettos - dem öffentlichen Verkehr in der Lagunenstadt fahren wir nicht.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1799.JPG
Nochmals besteigen wir einen Frecciargento der uns nun nach Rom bringen soll.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1802.JPG
Wieder ist er bis zum letzten Platz belegt, aber wir haben vorsorglich den Fahrschein im Internet besorgt, denn Reservierung ist hier zwingend.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1803.JPG
Mit meist 250 km/h fegen wir durch die Landschaft. Nahe bei Arezzo sieht man diese kleine Ortschaft auf einem vom Arno umgebenen Hügel. Sicher einer der schönsten Abschnitte der Strecke nach Rom.

http://share.bahnforum.info/transfer/e825dbc060ecc7caa98ce2687fe5a58c9db17011/2012_Sezana_Roma/IMG_1805.JPG
So geht unsere abwechslungsreiche Reise dem Ende zu. Roma Termini erreichen wir pünktlich um 20.19, unser Zuhause dann doch mit ein bisschen Verspätung um 22.00 Uhr.

Teil 1: Rom-Wien Tagesfahrt über Tarvis

Teil 2: Mit der Südbahn von Kapfenberg bis Sežana