DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Auf Schienen vom Kapitalismus in den Sozialismus und zurück - 13.000km mit dem Zug durch Asien und ein bisschen Europa

Teil 54b: Crosstown Traffic – The Yangon Diesel Experience Vol.2


Im letzten Bericht begann die Yangon Diesel Experience ja rund um den Hauptbahnhof. Jetzt geht es wieder kreuz und quer durch Yangon auf Fotopirsch. Zur Abwechslung geht es zunächst auf die Suche nach abgestellten Dampflokomotiven. Am alten Eisenbahnministerium war die Suche leider vergeblich, die alten Denkmalloks hatte man bereits in die neue Hauptstadt Naypidaw gebracht. Im Volkspark waren wir jedoch erfolgreicher. Nach Bezahlung von Bestechungsgeld wurde Einlass gewährt, um die abgestellte Denkmallok M351 zu begutachten. Die 2-6-2T-Lok gehörte zu einer dritten Lieferung der M-Klasse, die 1911 von Nasmyth Wilson & Co. Ltd., Patricroft unter der Fabriknummer 928 gebaut wurde:

http://farm7.static.flickr.com/6064/6145091742_88c354e3aa_o.jpg
Bild 1: Nachdem wir schon soviel „Eintrittsgeld“ bezahlen mussten, schnitt uns der Parkwächter die Lok wenigstens noch ein bisschen frei.


http://farm7.static.flickr.com/6065/6145092520_a99a8ddd12_o.jpg
Bild 2: Und so sieht das gute Stück in der schrägen Frontalansicht aus.


http://farm7.static.flickr.com/6152/6144567353_98d1d9bcce_o.jpg
Bild 3: Das Fabrikschild der Denkmallok M351.


http://farm7.static.flickr.com/6070/6144542701_d3b1b4a1f9_o.jpg
Bild 4: Beim Abstellen hat man vergessen, das Gestänge in Bellingrodt-Stellung zu bringen.


http://farm7.static.flickr.com/6192/6145093912_dc8d8e468c_b.jpg
Bild 5: Hinter die Lok hat man auch noch einen alten Generatorwagen angehängt.


http://farm7.static.flickr.com/6081/6144544023_681a1a590b_o.jpg
Bild 6: Nein, der Baum wächst nicht aus dem Kamin heraus.


http://farm7.static.flickr.com/6191/6144544755_95e8751f13_o.jpg
Bild 7: Eine alte Dampfwalze war ebenfalls im Park ausgestellt.


http://farm7.static.flickr.com/6166/6144545191_7c1508c571_o.jpg
Bild 8: Das Fabrikschild der Dampfwalze.



Nach dem Besuch des Parks stand eigentlich die Besichtigung des BW Mahlwagon (MlaHwaGone) auf dem Programm. Aber trotz offizieller Genehmigung ließ man uns nicht einmal aus dem Bus aussteigen, so bleibt es bei diesem symbolischen Foto:

http://farm7.static.flickr.com/6079/6145096158_cba828f145_o.jpg
Bild 9: Hinter Gittern: eine Alsthom-Lok auf der Drehscheibe im BW MlaHawGone, mehr durften wir nicht sehen.



Rund um das BW konnte man sich aber frei bewegen und so entstanden zumindest noch die folgenden Bilder:

http://farm7.static.flickr.com/6206/6145119900_a25db21688_o.jpg
Bild 10: Einzig auffindbare Lok war DD512 (Kawasaki, 1986), die ihren Dienst im…


http://farm7.static.flickr.com/6196/6145096598_8f92b05fbf_o.jpg
Bild 11: Rangierbahnhof von MlaHwaGone versah. Auch wenn die Gleise ziemlich verkrautet aussehen und an verlassene Rangierbahnhöfe der DB erinnern, hier herrscht noch ordentlich Betrieb!


http://farm7.static.flickr.com/6168/6144546985_583d262377_o.jpg
Bild 12: Die wuchtige, dieselhydraulische Rangierlok DD 512 gönnt sich eine Mittagspause in der Sonne.


http://farm7.static.flickr.com/6186/6144547669_91d73a841a_o.jpg
Bild 13: Auch sauber gestapelte Schienen gab’s auf dem Rangierbahnhof zu sehen.


http://farm7.static.flickr.com/6072/6145098908_dd1afcb629_o.jpg
Bild 14: Solch ein frevelhaftes Lokfoto, da wird das elegante Laufwerk doch glatt von Wäsche verdeckt, die über den Stacheldrahtzaun zum Trocknen aufgehängt ist.



Zum Abschluss des Eisenbahnteils in diesem Bericht noch ein Zeitungsausschnitt aus „The New Light of Myanmar“, der Propagandapostille der Militärjunta. Wie in jeder Diktatur besucht die herrschende Klasse Produktionsbetriebe und eröffnet neue Infrastruktureinrichtungen, die in großartiger Zusammenarbeit zwischen den genialen Herrschern und dem arbeitenden Volk zum Wohle der gesamten Nation errichtet wurden. Im folgenden Bericht geht es um die Eröffnung eines neuen Teilstücks der Eisenbahnstrecke von Pathein nach Pakokku entlang des westlichen Ufers des Ayeyawady.

http://farm7.static.flickr.com/6170/6145118616_4a811e0fb8_o.jpg
Bild 15: Die Militärs unter voller Nennung ihres Ranges (z.B. „Chairman of Sagaing
Division Peace and Development Council Commander of North-West Command
Major-General Myint Soe“) eröffnen feierlich den neuen Streckenabschnitt.


http://farm7.static.flickr.com/6178/6145119266_b8e09c4d6e_o.jpg
Bild 16: Nach der Eröffnungszeremonie beschenkten die Militärs die Passagiere
im Zug. Und Google Earth-Kurse sind auch im Angebot. Die Technologie des
Staatsfeindes soll zum Wohle der eigenen Nation genutzt werden.


Umso überraschter war ich, als ich Ende 2011 bei meinem letzten Besuch in Myanmar „The New Light of Myanmar“ las. Kein einziges Foto mehr mit Militärs, stattdessen ausgewogene Berichterstattung. Früher wurden aus den westlichen Staaten nur negative Nachrichten (Morde, Kriege) berichtet, aus den der Militärjunta wohl gewogenen Staaten (China, Nordkorea) gab’s dagegen nur positive Nachrichten. Das einzige, was sich nicht geändert hat, ist die Fußballseite. Dort wird wie früher ausführlich über die „Premier League“, aber auch die Bundesliga berichtet. Zum Abschluss noch ein paar Impressionen aus Downtown Yangon.

http://farm5.staticflickr.com/4010/4479210561_043ac0782e_o.jpg

Bild 17: Ein alter, aber hervorragend gepflegter VW-Käfer steht in einer der engen Innenstadtgassen.


http://farm5.staticflickr.com/4018/4479838344_7e71bed968_o.jpg

Bild 18: Im Vordergrund sieht man eines der wenigen renovierten Gebäude aus der Kolonialzeit, dahinter erheben sich die Türme der Kathedrale.


http://farm3.staticflickr.com/2689/4479212891_ed0a371429_o.jpg

Bild 19: Meistens sind die Hausfassade der alten Häuser in der Innenstadt in diesem Zustand.


http://farm5.staticflickr.com/4054/4479840916_fd573ee354_o.jpg

Bild 20: Ohne Balkon ist die Wohnung nur halb so schön.


http://farm5.staticflickr.com/4029/4479217447_2a0e8ffd64_o.jpg

Bild 21: Dieser Zustand ist typisch für die Häuser in der Innenstadt von Yangon.
Bröckelnder Putz, schiefe Fenster und improvisierte Leitungen.


http://farm5.staticflickr.com/4040/4479845560_1afb15a794_o.jpg

Bild 22: Leider gibt es zwischen den alten Häusern aus der Kolonialzeit
auch immer mehr moderne Häuser, wobei eine solch bunte Glasfassade
bei uns eigentlich auch schon wieder fast als alt zu bezeichnen ist.


http://farm3.staticflickr.com/2770/4479207017_65e4bd60d4_o.jpg

Bild 23: Durch eine enge Gasse der Innenstadt mit ihrem Kabelgewirr fällt der Blick auf ein modernes Hochhaus am Ende der Gasse.


http://farm5.staticflickr.com/4009/4479835342_b7ea5a72ca_o.jpg

Bild 24: Das Kabelgewirr nochmals als Nahaufnahme.


http://farm5.staticflickr.com/4026/4479846350_e98b252197_o.jpg

Bild 25: Abendstimmung in einer Gasse der Innenstadt.



Im nächsten Bericht gibt es dann den letzten Teil der „Crosstown Traffic“-Reihe aus Yangon. Ich hoffe, dass ich euch damit nicht langweile, immerhin gibt’s zum Abschluss noch Triebwägen und Güterzüge sowie Eindrücke von der Shwedagon-Pagoda.



Zugliste


Zug		Von		Nach		Kilometer	Land	Traktion	Spurweite

S3		Niederhöchstadt		Frankfurt(Main)Hbf	  11,8		DE	Elektr.		1435mm
ICE 75		Frankfurt(Main)Hbf	Zürich HB		 449,6		DE/CH	Elektr.		1435mm
IC 585		Zürich HB		Chur			 116,1		CH	Elektr.		1435mm
R 1169		Chur			San Murezzan/St.Moritz	  89,25		CH	Elektr.		1000mm
RE 1145		Bravuogn/Bergün		Preda			  12,57		CH	Elektr.		1000mm
R 1658		Poschiavo		Ospizio Bernina		  21,294	CH	Elektr.		1000mm
R 1641		Morteratsch		Diavolezza		   4,635	CH	Elektr.		1000mm
R 1658		Poschiavo		Ospizio Bernina		  21,294	CH	Elektr.		1000mm
RE 1124		St.Moritz		Chur			  89,25		CH	Elektr.		1000mm
IC 570		Chur			Zürich			 116,1		CH	Elektr.		1435mm
S6		Zürich			Baden			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
S6		Baden			Zürich			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
S6		Zürich			Baden			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
IR 1972		Baden			Basel SBB		  65,9		CH	Elektr.		1435mm
ICE 370		Basel SBB		Freiburg Hbf		  66,8		CH/DE	Elektr.		1435mm
RB31603		Freiburg Hbf		Littenweiler		   7,22		DE	Elektr.		1435mm
RB31620		Littenweiler		Freiburg Hbf		   7,22		DE	Elektr.		1435mm
ICE 270		Freiburg Hbf		Frankfurt(Main)Hbf	 294,4		DE	Elektr.		1435mm
S3		Frankfurt(Main)Hbf	Niederhöchstadt		  11,8		DE	Elektr.		1435mm
S3		Niederhöchstadt		Frankfurt(Main)Hbf	  11,8		DE	Elektr.		1435mm
S8		Frankfurt(Main)Hbf	Frankfurt-Flughafen	  11,4		DE	Elektr.		1435mm
Chollima	Pyongyang Yonggwang	Pyongyang Puhung	   1,5(ca.)	KP	Elektr.		1435mm
Zug Nr. 5	Pyongyang		Sinuiju-(Grenze DPRK)	 225		KP	Elektr.		1435mm
K 28		(Grenze China)-Dandong	Beijing			1132		CN	Diesel		1435mm
K 177		Beijing Xi		Datong			 368		CN	Elektr.		1435mm
2671		Datong			Xi'an			1006		CN	Elektr.		1435mm
Z94		Xi'an			Suzhou			1425		CN	Elektr.		1435mm
K8418		Suzhou			Huangshan (Tunxi)	 588		CN	Diesel		1435mm
K155		Huangshan (Tunxi)	Guilin Bei		1277		CN	Diesel		1435mm
K181		Guilin Bei		Kunming			1265		CN	Diesel		1435mm
LC4		Lao Cai			Hà Nôi			 294		VN	Diesel		1000mm
SE3		Hà Nôi			Sài Gòn			1730		VN	Diesel		1000mm
BT		Battambang		Battambang		12,54		KH	Benzin		1000mm
O280		Aranyaprathet		Bangkok			254,5		TH	Diesel		1000mm
SE35		Bangkok			Padang Besar		989,9		TH	Diesel		1000mm
SE35		Padang Besar		Butterworth		169,3		MY	Diesel		1000mm
		Air Itam		Penang Hill (und zurück)4,44		MY	Elektr.		1000mm
ER1		Butterworth		Ipoh			181		MY	Diesel		1000mm
ER1		Ipoh			Kuala Lumpur		207,5		MY	Diesel		1000mm
Kelana		Kuala Lumpur		KLCC	(und zurück)	7		MY	Elektr.		1435mm
XSP5		Kuala Lumpur Sentral	Singapore/Tanjong Pagar	394,8		MY	Diesel		1000mm
MRT NE		Outram Park		Little India		3,15		SG	Elektr.		1435mm
MRT NE		Little India		Outram Park		3,15		SG	Elektr.		1435mm
MRT EW/NS	Outram Park		Orchard Road		4,35		SG	Elektr.		1435mm
MRT EW		Outram Park		City Hall		3,0		SG	Elektr.		1435mm
Sentosa		Sentosa			Beach (und zurück)	4,2		SG	Elektr.		Monorail
MRT NE		Harbour Front 		Outram Park		2,9		SG	Elektr.		1435mm

								13029,213



Weitere Bildimpressionen von mir aus Myanmar auf Flickr. Zum Anschauen auf eines der Bilder oder den Link klicken:


http://farm3.staticflickr.com/2770/4479207017_e7e71293d3_t.jpg
http://farm5.staticflickr.com/4021/4479871378_44e6c74353_t.jpg
http://farm3.staticflickr.com/2693/4479272279_989dc2f2cb_t.jpg
http://farm5.staticflickr.com/4002/4479938168_bf5f0720d4_t.jpg
http://farm5.staticflickr.com/4002/4479315379_10069de691_t.jpg
Myanmar
http://farm5.staticflickr.com/4010/4480132914_0a03ac4968_t.jpg
http://farm5.staticflickr.com/4069/4479348309_6879c6dc43_t.jpg
http://farm3.staticflickr.com/2777/4479375103_3784684a28_t.jpg
http://farm3.staticflickr.com/2695/4480039170_62efb0c0ea_t.jpg
http://farm3.staticflickr.com/2709/4480155534_7be891307a_t.jpg






Inhaltsverzeichnis


Prolog
  • Teil 0: 13.000km mit dem Zug durch 10 Länder, aber wo? BÜ-Bilderrätsel mit 10 Bildern
  • Teil 1: Prolog - Warum ich mit dem Zug 13.000km durch die Gegend gereist bin

  • Schweiz
  • Teil 2: Ein Kurzabstecher in das kapitalistische Musterland - Bilder von der Albulabahn
  • Teil 3: Über den Bernina zurück nach Deutschland

  • Nordkorea
  • Teil 4: "Willkommen im sozialistischen Paradies" - Eine Einführung zu Nordkorea (Teil A)
  • Teil 4: "Willkommen im sozialistischen Paradies" - Eine Einführung zu Nordkorea (Teil B)
  • Teil 5: Unterwegs mit der atombombensicheren Metro in Pyongyang - (Teil A)
  • Teil 5: Unterwegs mit der atombombensicheren Metro in Pyongyang - (Teil B)
  • Teil 6: Zugimpressionen aus Nordkorea und ein schweres Verbrechen
  • Teil 7: Mit O-Bussen durch den Alltag in Pyongyang
  • Teil 8: Mit der Tram durch Pyongyang - Eine Stadtrundfahrt (Teil A)
  • Teil 8: Mit der Tram durch Pyongyang - Eine Stadtrundfahrt (Teil B)
  • Teil 9: Von Pyongyang nach Beijing - Teil A: Die Vertreibung aus dem "sozialistischen Paradies"
  • Teil 9: Von Pyongyang nach Beijing - Teil B: Verwirrung an der Grenze

  • China
  • Teil 9: Von Pyongyang nach Beijing - Teil C: Zurück im Kapitalismus?!
  • Teil 9: Von Pyongyang nach Beijing - Teil D: Im Morgenlicht nach Beijing
  • Teil 10: Eine kurze Einführung in die chinesische Eisenbahn
  • Teil 11: Mit dem Zug von Beijing nach Datong
  • Teil 12: Mit dem Zug von Datong nach Xi'an
  • Teil 13: Mit dem Zug von Xi'an nach Suzhou
  • Teil 14: Suzhou nach Huangshan (Tunxi)
  • Teil 15: Von Huangshan (Tunxi) nach Guilin
  • Teil 16: Von Guilin nach Kunming
  • Teil 17a: Schmalspurbahnen in Yunnan - Die Geschichte der Yunnan-Bahn
  • Teil 17b: Schmalspurbahnen in Yunnan - Weitere Schmalspurbahnen und Eisenbahnprojekte in Yunnan
  • Teil 17c: Schmalspurbahnen in Yunnan - Historische Schmalspurfahrzeuge im „Yunnan Railway Museum“
  • Teil 17d: Schmalspurbahnen in Yunnan - Historische Dampflokomotiven im „Yunnan Railway Museum“

  • Vietnam
  • Teil 18 (Rätsel): Wie hängen diese Bilder zusammen?
  • Teil 19: Viele verschiedene V-Loktypen - Eine kurze Einführung in die vietnamesische Eisenbahn
  • Teil 20: Ein Abend im „Bia Hoi“-Garten mit Bahnhofsblick in Lao Cai
  • Teil 21a: Mit Baguette und Zug, aber leider ohne Rotwein von Lao Cai nach Hanoi
  • Teil 21b: Mit Baguette und Zug, aber leider ohne Rotwein von Lao Cai nach Hanoi
  • Teil 22a: Auf Schienen durch Häuserschluchten und über Bahnübergänge in Hà Nôi – Teil A
  • Teil 22b: Auf Schienen durch Häuserschluchten und über Bahnübergänge in Hà Nôi – Teil B
  • Teil 23a: Mit Millionticket, verstopften Toiletten, Siemens-Lok und Regen im Wiedervereinigungsexpress von Hà Nôi nach Sài Gòn – Teil A
  • Teil 23b: Mit Millionticket, verstopften Toiletten, Siemens-Lok und Regen im Wiedervereinigungsexpress von Hà Nôi nach Sài Gòn – Teil B
  • Teil 24: Die Geschichte der Zahnradbahn von Thap Cham nach Da Lat
  • Teil 25: Hochzeit auf einer Dampflok in Da Lat

  • Kambodscha
  • Teil 26: Um welches Eisenbahngefährt handelt es sich hier? - Rätsel
  • Teil 27: Eine kurze Einführung in die kambodschanische Eisenbahn
  • Teil 28: (Ein)Stimmungsbilder vom Bahnhof Phnom Penh
  • Teil 29: Art-Déco und Güterwagenschlangen – Ein Rundgang im Bahnhof von Phnom Penh
  • Teil 30: Diesellokomotiven und Dampflok(reste) der kambodschanischen Eisenbahn
  • Teil 31: Deutsche Wasserkräne und Bahnidylle im verwaisten Betriebswerk von Phnom Penh
  • Teil 32: Personen- und Güterwagen der kambodschanischen Eisenbahn
  • Teil 33: Verfall, Müll und Kinderprostitution –Szenen am Bahndamm in Phnom Penh
  • Teil 34: Das (Bahn)Städtchen Battambang - Asiatische Provinz, wie ich sie liebe
  • Teil 35: Hessische Wasserkräne und Rheinländische Güterwagen – Der „deutsche“ Bahnhof von Battambang
  • Teil 36: Abenteuer auf Schienen – Eine Fahrt mit der Bambuseisenbahn von Battambang

  • Thailand
  • Teil 37: Zum 50. ein Rätsel
  • Teil 38: Eine kurze Einführung in die „deutsche“ Eisenbahn in Thailand
  • Teil 39a: Thailändische Nebenromantik par excellence – Mit dem Triebwagen von Aranyaprathet nach Bangkok
  • Teil 39b: Thailändische Nebenromantik par excellence – Mit dem Triebwagen von Aranyaprathet nach Bangkok
  • Teil 40a: Sonne, blauer Himmel und Eisenbahn – Zwischen Slums und Gleisen auf Bahntour in Bangkok
  • Teil 40b: Sonne, blauer Himmel und Eisenbahn – Zwischen Slums und Gleisen auf Bahntour in Bangkok
  • Teil 41: Eastern Oriental Express für Arme – Mit dem Zug von Bangkok in Richtung Butterworth

  • Malaysia
  • Teil 42: Filmset-Rätsel mit Eisenbahnbezug
  • Teil 43a: Zwischen verfallender kolonialer Vergangenheit und eher trister Gegenwart – Eine kurze Einführung in die Eisenbahn Malaysias
  • Teil 43b: Zwischen verfallender kolonialer Vergangenheit und eher trister Gegenwart – Eine kurze Einführung in die Eisenbahn Malaysias
  • Teil 44: Eastern Oriental Express für Arme (Teil 2) – Mit dem Zug von Padang Besar nach Butterworth
  • Teil 45: Auf schiefen Gleisen hinauf zum „Strawberry Hill“ - Die Schrägseilbahn von Penang
  • Teil 46: Eastern Oriental Express für Arme (Teil 3) – Mit dem Zug von Butterworth nach Ipoh
  • Teil 47: Pittoreskes Alt trifft auf hässliches Neu – Kontraste rund um den Bahnhof von Ipoh
  • Teil 48: Eastern Oriental Express für Arme (Teil 4) – Mit dem Zug von Ipoh nach Kuala Lumpur
  • Teil 49: Ein „indischer“ Prachtbahnhof in Malaysia – Impressionen rund um den alten Hauptbahnhof Kuala Lumpur
  • Teil 50: Eastern Oriental Express für Arme (Teil 5a) – Mit dem Zug von Kuala Lumpur nach Singapore, Teil A
  • Teil 50: Eastern Oriental Express für Arme (Teil 5b) – Mit dem Zug von Kuala Lumpur nach Singapore, Teil B

  • Singapur
  • Teil 51: Mit dem Zug in das Herz der Löwenstadt – Ankunft am Ziel der 13.000km langen Zugreise

  • Myanmar
    Teil 52: Warum bildet dieses Bild eine perfekte Überleitung vom letzten Bericht? - Dampflok-Überleitungs-Rätsel
    Teil 53a: Einschub Teil 1 – Traumhafte Impressionen aus meinem Eisenbahnparadies Myanmar/Burma
    Teil 53b: Einschub Teil 2 – Minendampf in Myanmar/Burma – Von Namtu Richtung Wallah Gorge
    Teil 53c: Einschub Teil 3 – Minendampf in Namtu - Doppelter Dampf im 540°-Kreisel von Wallah Gorge
    Teil 53d: Einschub Teil 4 – Britische Formsignale, gebastelte Schienen-LKWs auf Nebenbahngleisen und auf Schienen durch die Metropole - Traumhafte Burmesische Nebenbahnromantik und ein bisschen Bangkok
    [li]Teil 54a: Crosstown Traffic – The Yangon Diesel Experience Vol.1

    Super! :-) (o.w.T)

    geschrieben von: Roni

    Datum: 24.03.12 13:12

    (Dieser Beitrag enthält keinen Text)
    lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de] - Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de]
    http://raildata.info/raildatabanner1.jpg

    Flo1979 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Im nächsten Bericht gibt es dann den letzten Teil
    > der „Crosstown Traffic“-Reihe aus Yangon. Ich
    > hoffe, dass ich euch damit nicht langweile,
    > immerhin gibt’s zum Abschluss noch Triebwägen und
    > Güterzüge sowie Eindrücke von der
    > Shwedagon-Pagoda.

    Langweilen? Du und deine Reiseberichte?

    Nein! Und her damit!

    ;-)

    Gruß, Ralf
    Zitat:
    Langweilen? Du und deine Reiseberichte?

    Na ja, nachdem Klicks und Kommentare in der letzten Zeit etwas abgenommen haben, kommen einem solche Gedanken ;-)


    Zitat:
    Nein! Und her damit!

    keine Sorge, Nachschub ist schon in Arbeit.

    Viele Grüße

    Florian
    Flo1979 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    <> Langweilen? Du und deine Reiseberichte?
    >
    > Na ja, nachdem Klicks und Kommentare in der
    > letzten Zeit etwas abgenommen haben, kommen einem
    > solche Gedanken ;-)

    Die Bildzeitung hat auch viele Leser (Klicks) und viele haben eine Meinung dazu (Kommentare) aber bedeutet dass sie deswegen hoch qualitativ ist?
    Mitnichten. Meiner Meinung nach eher im Gegenteil.

    Man schreibt ja auch nicht unter jeden neuen (interessanten) Beitrag. "hey super" usw.
    Klar könnte man das machen. Aber irgendwie finde ich das bei Langzeitberichten schon eher albern.

    Fachliche Kommentare oder weiterführende Hinweise sind natürlich immer genial.
    Wenn die bei dir fehlen dürfte das eher daran liegen dass deine Berichte schon fast zu gut und fundiert geschrieben sind :-)

    >
    >
    <> Nein! Und her damit!
    >
    > keine Sorge, Nachschub ist schon in Arbeit.
    >

    Danke!
    Die Vorfreude steigt....

    Gruß, Ralf