DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CZ] [PL] Beiderseits des Riesengebirges (m9B)

geschrieben von: gt33_12

Datum: 31.01.12 20:40

Hallo,

ich habe letzten Samstag mal das Euro-Neiße-Ticket (ENT) getestet. Meine Fahrt führte mich von Berlin über Cottbus, Zittau, Liberec, Harrachov, Szklarska Poreba Gorna, Jelenia Gora, Görlitz und Cottbus wieder zurück nach Berlin, ca. 740 km und 16 Std. Fahrzeit für nur 31,50 € (VBB-Tageskarte 20 € bis Spremberg + ENT 11,50 € für den Rest).

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/977668.jpg

Ankunft Os 16215 mit wenigen Minuten Verspätung in Harrachov

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/86801.jpg

"Erfrischung" (oder Imbiss) steht übersetzt über der Tür. Bergeweise "Erfrischung" liegt aber auch vor den Fenstern :-).

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/676414.jpg

Ich hatte zunächst Mühe den Abfahrtsplan zu finden. Um ihn genau zu lesen, musste man schon auf den Schneeberg steigen.

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/221674.jpg

Zur Abfahrt bereit stehend Os 25453 nach Szklarska Poreba Gorna in Harrachov.

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/773983.jpg

Umsteigen in Szklarska Poreba Gorna vom tschechischen in den polnischen Triebwagen. Rechts TLK "KARKONOSZE" pausiert bis zu seiner Rückfahrt nach Warschau.

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/806581.jpg

R 6722/6723 "KAMIENCZYK" abfahrbereit in Jelenia Gora. In schlappen 7 Stunden ist er in Poznan, mit Halt auf fast allen Unterwegsbahnhöfen.

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/222882.jpg

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/395724.jpg

Dieses und folgendes Bild im Depot Jelenia Gora.

http://www.imageupload24.de/uploads/761604-41580/620074.jpg

Viele Grüße an alle die genauso verrückt sind wie ich!
Heiko

Re: [CZ] [PL] Beiderseits des Riesengebirges (m9B)

geschrieben von: austrobelge

Datum: 31.01.12 20:49

sehr schön! Die Kameraden dort reden offenbar tatsächlich nicht vom Wetter sondern fahren ... .

Re: [CZ] [PL] Beiderseits des Riesengebirges (m9B)

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 31.01.12 21:23

Vielen Dank für die Eindrücke. In der Gegend möchte ich im Juli dann auch mal herumfahren. Da wird der Schnee ja schon Schnee von gestern sein ;-)

Der Triebwagen 810 543 ist allerdings ...

geschrieben von: wxdf

Datum: 01.02.12 07:33

... kein tschechischer, sondern ein slowakischer, auch wenn er zwischen Tschechien und Polen unterwegs ist ;-)

Re: [CZ] [PL] Beiderseits des Riesengebirges (m9B)

geschrieben von: Signal

Datum: 01.02.12 16:58

Hi, vielen Dank für den interessanten Bildbericht. Ich hatte die Tour auch schon mal angedacht, aber war damals davon ausgegangen, dass von Harrachov gen Polen nur modernes Allerlei fährt. Dein Beitrag zeigt anderes! Ich wäre daher auch an näheren Details deiner Tour interessiert: Wie schaute dein Reise-Fahrplan aus? Mit der Anerkennung des Tickets gab es keinerlei Probleme?
Gruß vom Signal

Re: [CZ] [PL] Beiderseits des Riesengebirges (m9B)

geschrieben von: Tony Laake

Datum: 01.02.12 17:59

Hallo

Von Liberec nach Harrachov sind Desiros(DB, aber nur am WE) RS1 und Särge im Einsatz, unter umständen auch ein dreiteiliger Regionova. Aber auch mit RS1 macht die Fahrt da hoch spaß, ich war am Wochenende in und um Liberec unterwegs(im übrigen zu dem Zeitpunkt der Aufnahme vom Beitrag oben in Harrachov auch dort gewesen ;) ) und habe, jetzt schlagt mich, mich auf RS1 konzentriert. Zwischen Harrachov und Sklarszka Poreba ist Viamont im Einsatz mit gemieteten ZSSK-Büchsen.

http://img193.imageshack.us/img193/9815/1005886x.jpg
840 002 kurz vor Weißbach an der Tafelfichte.

http://abload.de/img/dd-lklein0hb8g.jpg

"Das Ziel bestimmt die Art und Weise, wie man dahin gelangt"
(Emanuel Seidelbast)

Re: [CZ] [PL] Beiderseits des Riesengebirges (m9B)

geschrieben von: AAW

Datum: 01.02.12 20:42

Hallo,

da wollte ich heute auch hin, nur im Uhrzeigersinn statt ihm entgegen. Aber der Wecker blieb ungehört, so daß ich später dann in entgegengesetzte Richtung fuhr, um mich ersatzweise Straßenbahnen zu widmen. (Edit --> siehe da: [www.drehscheibe-foren.de]

Aber bei dem vielen schönen Schnee, werde ich das wohl am WE nachholen. (Obwohl Dresden näher am Gebirge liegt als Leipzig oder Magdeburg, null Schneefall bisher, ganz i.Ggs. zu den beiden anderen.)


Grüße,
André



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:02:01:22:43:04.

Fahrplan ?

geschrieben von: Teltower

Datum: 01.02.12 22:18

Hallo

nach einigem Suchen habe ich jetzt endlich den Zug 13:04 ab Harrachov gefunden. Da steht aber, das er bis Jelenia Gora durchfährt.
Wie Du schreibst, wird der aber gebrochen? Im Hafas ist der Zug ja garnicht zu finden! ZVON meint Viamont 251 - IDOS Os 25453. Aber beide sind der Meinung der Zug fährt durch.
Ist am Sa. noch wer auf der Strecke unterwegs?

der Teltower

Aktueller Fahrplan!

geschrieben von: AAW

Datum: 01.02.12 22:42

Den aktuellen Fahrplan gibt es bei CD resp. Viamont: [gvd.cd.cz]

(Nicht davon beirren lassen, daß der Schienenbushinweis seitens KD von tschechischer Seite scheinbar fehlgedeutet wurde! ;-)

Grüße,
André



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:02:01:22:43:56.

Re: Aktueller Fahrplan!

geschrieben von: Niels

Datum: 01.02.12 22:54

AAW schrieb:
-------------------------------------------------------
> (Nicht davon beirren lassen, daß der
> Schienenbushinweis seitens KD von tschechischer
> Seite scheinbar fehlgedeutet wurde! ;-)

Hoffentlich ist es wirklich nur eine "Fehldeutung".

Die polnische Version ab 31.01.2012 schreibt etwas von Gleisbauarbeiten bis zum 29.02.2012. Allerdings kann ich dort keinen direkten Hinweis auf SEV finden; wundern würde er mich allerdings nicht. ;-(

[www.przewozyregionalne.pl]

Vielleicht kann ja Jemand in den nächsten Tagen mittels "Sichtungen" die Frage Bahn oder Bus zwischen Schreiberhau und Hirschberg beantworten.

................... Gruß von Niels .......................

+++ Rettet den SVT "Görlitz" (VT 18.16) ! +++

Re: Fahrplan ?

geschrieben von: gt33_12

Datum: 01.02.12 23:12

Hallo,

hier der polnische Fahrplan, der meiner Fahrt zu Grunde lag.

http://www.imageupload24.de/uploads/884688-51164/477464.jpg

Dieser zeigt eindeutig, dass der Zuglauf gebrochen ist. Ein Umstieg ist definitiv erforderlich. Viamont fährt nur zwischen Harrachov und Szklarska Poreba Gorna. Der Hinweis "Jelenia Gora" wird in einigen anderen Plänen nur angegeben, wenn es einen direkter Anschluss mit der PKP nach Jelenia Gora gibt. HAFAS über die DB hat bei meiner Tourenplanung versagt, da die wiedergegebenen Anschlüsse im Ausland teilweise nicht existierten. Ich habe meine Tour über die Fahrplanauskunft des jeweiligen Landes geplant.
Die entgegengesetzte Tour schied für mich aufgrund der langen Umsteigeaufenthalte aus.
Mein Fahrplan: Berlin - RE 37401 - (06.59) Cottbus (07.03) - OE 79519 (wartet auch bei leichter Verspätung des RE, D A N K E O D E G) - (08.55) Zittau (09.19) - TLX 20909 - (09.56) Liberec (10.02) - Os 16215 - (11.24) Harrachov (13.04) - Os 25453 - (13.29) Szklarska Poreba Gorna (13.31) - KD 66250 - (14.37) Jelenia Gora (15.40) - KD 69541 - (17.28) Zgorzelec Miasto.
Von Zgorzelec Miasto zum Görlitzer Bahnhof bin ich ca. 45 min. gelaufen. Bin zum Zeitvertreib anschließend nochmal nach Zittau und anschließend gleich wieder nach Cottbus, da der Takt um 18.44 Uhr ab Görlitz Richtung Cottbus nicht gefahren wird. Ein Stadtbummel durch Görlitz oder eine Fahrt mit der Straßenbahn wäre theoretisch auch möglich gewesen.
Die polnische (ex?)-KBS 252 Zgorzelec - Luban Slaski ist im aktuellen Fahrplan unter der KBS 255 zu finden, wird aber im Plan des Euro-Neiße-Tickets nicht abgedruckt. Fahrscheinkontrolle auch hier kein Problem, wurde nicht mal gefragt, wie weit ich fahren wollte, obwohl der Zug nach Wroclaw fuhr.
Sehr angenehm aufgefallen im polnischen Tw, die Zugbegleiterin ging kurz vor dem Endbahnhof den kompletten Zug durch und weckte alle eingeschlafenen Fahrgäste rechtzeitig zum Aussteigen. Das Einschlafen fällt einem aufgrund der vielen Schienenstöße und der relativ langsamen Fahrt sehr leicht!

Gruß!
Heiko

Re: Fahrplan ?

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 02.02.12 08:09

Auch im CD-Fahrplan ist das ersichtlich, daß in Sklarska Poreba gebrochen wird.

Re: Aktueller Fahrplan!

geschrieben von: HaraldSpunkt

Datum: 02.02.12 12:23

Hallo,

die Züge werden alle in Szklarska Poreba seit Ende 2011 gebrochen. Damals war eine zu große Abnutzung der polnischen Triebwagen von PESA festgestellt worden und die robusten Brotbüchsen haben ausgeholfen. Seitdem wird von Harrachov bis Szklarska Poreba von Viamont im Auftrag von Przewozy Regionalne gefahren und ab dort von Koleje Dolnoslaskie bis nach Jelenia Góra. Damit hat sich der Fahrplan glücklicherweise stabilisiert und ist damit berechenbar. Vorher gab es immer wieder kurzfristige Ausfälle und Schienenersatzverkehr. Jetzt habe ich davon nichts mehr gehört. Für aktuelle Infos und die Hintergründe der Brechung der Züge auf der Iserbahn empfehle ich: [www.kwszp.info]

Gruß
Christoph

Re: Aktueller Fahrplan!

geschrieben von: AAW

Datum: 02.02.12 13:21

Niels

Vielleicht kann ja Jemand in den nächsten Tagen mittels "Sichtungen" die Frage Bahn oder Bus zwischen Schreiberhau und Hirschberg beantworten.
Hallo Niels,

Bild 5 im Ausgangsbeitrag gibt zumindest für den 28. Januar Antwort. ;-)

Grüße,
André

Re: Aktueller Fahrplan!

geschrieben von: Niels

Datum: 02.02.12 14:07

AAW schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bild 5 im Ausgangsbeitrag gibt zumindest für den
> 28. Januar Antwort. ;-)
>

Das mag sein, aber die von mir erwähnte polnische Kursbuchtabelle liegt eben mit der Gültigkeit ab 31.01.2012 vor.
Und dort findet sich der Satz "Wersja roboty torowe obowiazuje do 29.02.2012 r."
Ich hoffe mal, daß die Früherlegung der Züge 66204 und TLK 66510 vom 9. bis 15.II. die einzigen marginalen Änderungen sind. Ohnehin ist mir schleierhaft, was man in dieser Jahreszeit in dieser mehr als schneesicheren Gegend an den Gleisen bauen will. Vielleicht meint man mit Arbeiten am Gleis ja nur die Schneeräumung?

................... Gruß von Niels .......................

+++ Rettet den SVT "Görlitz" (VT 18.16) ! +++

Re: Aktueller Fahrplan!

geschrieben von: AAW

Datum: 02.02.12 15:16

Niels

Ich hoffe mal, daß die Früherlegung der Züge 66204 und TLK 66510 vom 9. bis 15.II. die einzigen marginalen Änderungen sind.
Mehr ist mir i.Vgl. zu der Variante vom 4.I. auch nicht aufgefallen [www.przewozyregionalne.pl] Das wird aber eher mit der Früherlegung des TLK im Abschnitt bis (mind.) Poznan zusammenzuhängen (also liegt der Grund weit weg vom Gebirge).

Grüße,
André

Re: Aktueller Fahrplan!

geschrieben von: 2613

Datum: 03.02.12 14:59

HaraldSpunkt schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo,
>
> die Züge werden alle in Szklarska Poreba seit Ende
> 2011 gebrochen. Damals war eine zu große Abnutzung
> der polnischen Triebwagen von PESA festgestellt
> worden und die robusten Brotbüchsen haben
> ausgeholfen. Seitdem wird von Harrachov bis
> Szklarska Poreba von Viamont im Auftrag von
> Przewozy Regionalne gefahren und ab dort von
> Koleje Dolnoslaskie bis nach Jelenia Góra. Damit
> hat sich der Fahrplan glücklicherweise
> stabilisiert und ist damit berechenbar. Vorher gab
> es immer wieder kurzfristige Ausfälle und
> Schienenersatzverkehr. Jetzt habe ich davon nichts
> mehr gehört. Für aktuelle Infos und die
> Hintergründe der Brechung der Züge auf der
> Iserbahn empfehle ich: [www.kwszp.info]
>
> Gruß
> Christoph

Hallo,

das ist so nicht ganz korrekt. Viamont Regio ist seit Betriebsaufnahme zuständiges EVU für den tschechischen Bereich der grenzüberschreitenden Züge, unabhängig davon, welche Farbe und Herkunft der Triebwagen hat und wo er herkommt. Die Betriebsführerschaft wechselt (zumindest theoretisch) auf der tschechisch-polnischen Grenze, so dass de facto kein EVU die Grenze überquert. Tariflich ist´s übrigens ähnlich. Wer nicht das Euro-Neiße-Ticket nutzt, zahlt einmal in Tschechien und einmal in Polen. Bei meinem letzten Besuch kamen sogar beide Schaffner kurz hintereinander, was die meisten Fahrgäste sicher verwundert hat.

Mit den häufigen Umstiegen, den mehreren Fahrausweisen und den langen Fahrzeiten, vor allem in Polen, hat die Verbindung insgesamt sicher noch nicht ihr Optimum erreicht, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Gruß
2613