DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.
Hallo,

Dalje heißt „Ausstieg“ auf Albanisch. Nach mittlerweile sechs Monaten ist dies der Epilog über die Eisenbahn in Albanien im Jahr 2011. In den verschiedenen Beiträgen habe ich versucht, Einblicke in verschiedene Aspekte zu bringen: Die Züge, Betriebssituationen, Streckenkunde, Historisches u. ä.

Ich hoffe, euch mit diesen Beiträgen Einblicke in eine noch immer fast unbekannte Bahn gegeben zu haben.

In diesem Epilog werde ich noch auf folgende Teilaspekte eingehen:

1. Fotoerlaubnis:

Grundsätzlich ist das bei der HSH kein Problem. Falls ihr jedoch im Grenz-Bahnhof Bajze fotografieren wollt, nehmt die zweite Straße, falls ihr aus Hani i Hotit kommt. Hier könnt ihr euch unentdeckt bewegen. Auf dem Bahnhof herrscht ein striktes Fotografierverbot. Die passende Zufahrt ist grün eingezeichnet.

http://imageshack.us/a/img405/4962/bajzefotostandpunkt.jpg

2. Güterzüge:

Einen erstaunlichen Aufschwung hat der Güterverkehr in Albanien genommen. Sind die Transportleistungen im Personenverkehr stark rückläufig, geht es im Güterverkehr stark aufwärts. Die Fahrpläne variieren. Auskünfte bekommt ihr in den entsprechenden Betriebsstellen.

Zwei Beispiele. Schrottzug aus Montenegro in Shkoder mit Begleitmannschaft, damit nichts gestohlen wird.

http://img207.imageshack.us/img207/2025/kopiedsc3861.jpg
T 669.1027 mit Güterzug bei der Einfahrt in Shkoder am 24.8.2011

Kesselwagenzug nach Ballsh ebenfalls im Bahnhof Shkoder.

http://img196.imageshack.us/img196/9304/img0252qz.jpg

Der beste Fotostandpunkt für Aufnahmen ist die kombinierte Bahn/Straßenbrücke über den Mat bei Milot. Hier muss jeder Güterzug durch.

http://img255.imageshack.us/img255/7157/img0528q.jpg

Und es gibt noch weitere Neuigkeiten. Im Bahnhof Sukht, zwischen Vore und Durres gelegen, wird Flüssiggas mittlerweile aus Waggons auf Tankwagen umgeladen. Davon war im April 2011 noch nichts zu sehen.

http://img832.imageshack.us/img832/7295/img0046qe.jpg

Allerdings wenige Monate später. Die Firma „Global Gaz“, wer auch das immer sein mag, betreibt hier den Umschlag. Ab Minute 4:12 sind hier in dem Video mindestens 12 Flüssiggaswagen im Bahnhof Sukht an der Strecke Vore – Durres zu sehen. Und selbst ein zufällig eingefangener Schrott-Güterzug in Vore, Minute 7:32, von dem Markus Rabanser mir dieses seltene Bild zur Verfügung gestellt hat, ist in diesem japanischen Video zu sehen.

[www.youtube.com]

Im Gegensatz dazu der Frühzug Durres – Tirana 2009 in diesem Bahnhof, jedoch noch ohne die neu errichtete Halle.

[www.youtube.com]

Weiterhin zum Thema Güterzüge. Es häufen sich Berichte, dass zwischen Hani i Hotit und Bajze verstärkt albanische Banden Güterzüge ausrauben. Dazu werden Schwellen auf die Gleise gelegt, die die Züge zum Stoppen zwingen. Geschehen mit Zuckertransporten nach Durres in HZ-Wagen am 3. Oktober 2011. Dazu drei YouTube-Links:

a: [www.youtube.com]

b: [www.youtube.com]

c: [www.youtube.com]

3. Personenzüge

Die Vermutung, dass bei der HSH noch ÖBB-Wagen in Betrieb sind, lässt sich schnell widerlegen.

Ex-Halberstädter werden nur im Durres-Pendel und im Zug nach Pogradec eingesetzt. Beide T669 vor diesem Zug nach Tirana laufen nicht komplett durch. Vielmehr wird eine Maschine nur bis zum Depot Shkozet mitgeschleppt, um eine Leerfahrt zu vermeiden. Der sonstige Verkehr wird nur mit Ex-FS-Wagen durchgeführt.

http://img846.imageshack.us/img846/1233/kopiedsc3875.jpg
T 669.1057 und T 669.1048 in Durres (bei der Ausfahrt aus Durres mit dem Zug nach Tirane am 25.8.2011 um ca. 13.05 Uhr)

Und eine absolute Rarität hat mir Markus ebenfalls zur Verfügung gestellt. Der Zug Tirana – Elbasan als sechsteilige! Garnitur im Sommer 2011:

http://img607.imageshack.us/img607/345/kopiedsc3937.jpg

Neben den Ex-DB werden in Albanien nur die ehemaligen Italiener eingesetzt. Vier Beispiele im Bahnhof Shkoder. Wagenpark für die Pilgerzüge nach Lac.

http://img827.imageshack.us/img827/6711/img0225o.jpg

http://img28.imageshack.us/img28/7987/img0227tux.jpg

http://img510.imageshack.us/img510/7185/img0228d.jpg

http://img21.imageshack.us/img21/2749/img0229ca.jpg

4. Hoffnungsschimmer

Der geworfene Schatten einer „Insel mit Palme“ bleibt trügerisch über dem Zug Shkoder – Tirana stehen. Wurden die meisten albanischen Bahnhöfe in den letzten Jahren von ihrem Schmuddelimage bereinigt, darf nichts darüber hinwegtäuschen, dass sich die HSH auf dem absteigenden Ast befindet.

http://img37.imageshack.us/img37/5712/img0268rj.jpg

Mögen auch die Bahnhöfe mittlerweile saniert sein, darf nichts darüber hinwegtäuschen, dass diese den Anforderungen nicht mehr entsprechen. Beispielsweise der 2007/2008 sanierte Bahnhof Milot. Neben der ansprechenden Halle und eingeworfen Scheiben plus verkleckerter Farbe wurde dieser Bahnhof nur den sozialistischen Zeiten gerecht.

http://img403.imageshack.us/img403/2835/img0706c.jpg

http://img207.imageshack.us/img207/4030/img0710y.jpg

5. Übrig gebliebenes

Zwei Aufnahmen zeige ich noch von der Stichstrecke zu den Steinbrüchen nach Fushe Kruje. Hier findet noch gelegentlicher Güterverkehr statt.

http://img42.imageshack.us/img42/6056/img0503uy.jpg

http://img714.imageshack.us/img714/9033/img0504rw.jpg

Abschließend noch der aktuelle Fahrplan. Am 22. Juni 2011 wurde der Fahrplan geändert. Damit ist wieder der Anschluss von und nach den Zügen Vlora / Pogradec in Rroghozine gewährleistet.

http://img6.imageshack.us/img6/6330/img0320xd.jpg

Obwohl nichts dafür spricht, dass sich an der Situation der HSH in Albanien irgendwann etwas ändern wird, hat der albanische Architekturstudent Alba Guco im Rahmen seiner Diplomarbeit seine Zukunftsvision visualisiert. Vielleicht wird das etwas nach unzähligen Staatspleiten im Jahr 2050:

[www.youtube.com]

Der Normalsterbliche wird weiterhin den Flug wählen. Internationale Bahnverbindungen wird es weiterhin nicht geben. Warum auch. Innerhalb der EU geht das Streichkonzert munter weiter. Allein deshalb wird Albanien keine Vorreiterfunktion als internationales Renommee übernehmen.

Zumindest sollen hier die Fahrzeiten des Zubringerbusses nicht unerwähnt bleiben.

http://img651.imageshack.us/img651/4716/img0380pb.jpg

Grüße und einen herzlichen Dank an Markus, Heiko und Thomas (Bremen, historische Rreshen-Aufnahmen) für das bereitgestellte Material.

Edit: Die ursprüngliche Version habe ich geändert, da sie doch zu ungerecht ist. Sorry.

Edit 2: Ergänzt am 9.10.2011 mit den Meldungen über Überfälle auf albanische Güterzüge am 3.10.2011.

Ich versuche diese Seite aktuell zu halten, mit neuen Informationen und Bildern über die HSH.

Grüße
Alex

Bisherige Beiträge über die Eisenbahn in Albanien, April 2011:

Prolog, Fahrpläne, Pilgerzüge: [www.drehscheibe-foren.de]

Strecke Podgorica – Hani i Hotit – Shkodër (20. April 2011):

Teil 1: Podgorica – Tuzi [www.drehscheibe-foren.de]

Teil 2: Hani i Hotit [www.drehscheibe-foren.de]

Teil 3: Hani i Hotit bis nach Bajzë [www.drehscheibe-foren.de]

Teil 4: Bahnhof Bajzë [www.drehscheibe-foren.de]

Teil 5: Koplik bis Shkodër und Züge: [www.drehscheibe-foren.de]

Nebenbahn Kashar – Yzberish, Durres-Pendel: [www.drehscheibe-foren.de]

Strecke Fier – Ballsh (25. April 2011):

Teil 1: [www.drehscheibe-foren.de]

Teil 2: [www.drehscheibe-foren.de]

Teil 3: [www.drehscheibe-foren.de]

Betriebsalltag in den Bahnhöfen Tirana und Vorë: [www.drehscheibe-foren.de]

Industriebahn Papërr – Cërrik, Stahl der Partei (Elbasan): [www.drehscheibe-foren.de]

Bahnhof Prrënjas und der Lokfriedhof: [www.drehscheibe-foren.de]

Züge Nr. 18 und 19: Von Tirana nach Vlorë (24. April 2011):

Teil 1: [www.drehscheibe-foren.de]

Teil 2: [www.drehscheibe-foren.de]

Strecke Milot – Rreshen – Burrel – Klos (April und Juli 2011) Teil 1: [www.drehscheibe-foren.de]

Strecke Milot – Rreshen – Burrel – Klos (April und Juli 2011) Teil 2: [www.drehscheibe-foren.de]

Mehr von der HSH: [www.drehscheibe-foren.de]

(Albanian Railways HSH, Hekurudha Shqiptare)



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:07:15:14:00:47.
Danke für deine wirklich erhellenden Berichte von der HSH.
Was ich noch nicht verstehe, ist deine Bemerkung:
"Die Resonanz über die einzelnen Beiträge hat mich ziemlich schnell ernüchtern lassen. Das Interesse war erstaunlich hoch, jedoch die konstruktiven Beiträge unverhältnismäßig niedrig."
Entschuldigung, dass hier nicht jeder User Spezialist für die HSH ist.
Stellvertretend für viele Andere entschuldige ich mich in aller Form, dass ich mich erdreistet habe, deine Berichte zu verfolgen.
Ich kann nicht 'mal versprechen, dass es nicht wieder vorkommt, wenn du 'was Interessantes bringst.
Weitere Kommentare halte ich zurück, denn es könnte ja alles ganz anders gemeint sein.
Also, danke nochmal...
Martin

Ein Hobby soll Freude machen, nicht zum Herzinfarkt führen :-)
Hallo Namensvetter,

Obwohl ich die HSH nur als skurrile Erscheinung am Rande Europas sehe, haben mir Deine hochinformativen, super recherchierten und aufbereiteten Berichte als stiller Mitleser sehr gefallen. Da ich noch nie in und selbst in entfernter Zukunft nicht plane nach Albanien zu reisen - obwohl die Tkt48 Reste für mich als hoffnungslos polenverfallenem Patienten durchaus einen Reiz hätten - konnte ich auch nichts sachdienliches beitragen.

Mach bitte weiter so! Vielleicht besuchst Du ja auch mal meine drei Lieblinge, gebaut von HCP, die irgendwo im Großraum Beirut noch vor sich hin rosten sollen...

Viele Grüße
Alex

http://www.imgbox.de/users/asrm62/neuetraktion.jpg
Hallo,

das nehmt bitte bloß nicht persönlich. Phasenweise hatte ich den Eindruck, dass die Serie ziemlich ins Leere läuft. Das meine ich mit konstruktiv. Evtl. waren die Einzelbeiträge auch wirklich zu speziell. Dass sich jeder in Cerrik oder Ballsh auskennt, kann ich natürlich nicht erwarten.

Gestern wollte ich die Reihe nun endlich loswerden. Deshalb habe ich das Ganze evtl. etwas drastisch und somit emotional formuliert.

Natürlich hat die ganze Arbeit auch Spaß gemacht. Wie das ganze Forum bei welchen Themen auch immer ein unglaublicher Fundus ist.

Respekt und Grüße an alle
Alex

Einwandfrei

geschrieben von: malo

Datum: 04.10.11 16:43

Hey BrakerBahn,

das Zeug passte, war tadellos!

Aber was sollte ich schreiben?
Der Traum wird bei mir ewig sein, dies Land zu besuchen. Ebenso Bulgarien und Rumänien.

Verstrickt mit Ober- und Niederschlesien, Restpolen, und immer noch Böhmen und Mähren. Es reicht seit Jahren nicht mal mehr in die Slowakei, Ungarn und Baltikum.
Zeitmangel, Geldmangel. Das Leben ist zu kurz!

Danke für die Berichte!
malo