DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Fortsetzung aus Teil 3.1:
[www.drehscheibe-foren.de]

Brussel-Zuid/Bruxelles-Midi:

https://lh4.googleusercontent.com/-DZgOHvtnnqo/TngA5gk9MyI/AAAAAAAAJME/GxWBZjtp5JY/s800/Belux11-08_014_Brussel-Zuid_THA%2525204536.JPG
Thalys-Triebzug 4536

https://lh3.googleusercontent.com/-C4FKyi4opnY/TngA5nQ4GyI/AAAAAAAAJMI/znbs6g7-hM8/s800/Belux11-08_015_Brussel-Zuid_NMBS%252520M5.JPG
Die M5-Wagen müssten nun allesamt modernisiert sein. - So sahen sie früher aus: [nl.wikipedia.org]

https://lh6.googleusercontent.com/-X0DEBQy4Hew/TngA6x22siI/AAAAAAAAJMU/3mL1e_tjnf4/s800/Belux11-08_018_Brussel-Zuid_NMBS%252520312.JPG
Diese MS80-Garnitur traf zeitgleich mit mir auf dem Bahnsteig ein.

Der "Iris" ist gebildet aus einem I6-Abteilwagen und 5 SBB-Wagen. Über die Zuggattung kann man sich nicht so ganz im Klaren sein: Die Auskunft schreibt "IC", die gedruckten Fahrpläne und Anzeigen in Belgien "INT", in Luxemburg "Exp", in Frankreich "Corail" und in der Schweiz läuft er nur noch als Interregio. Wie auch immer, für mich ist das ein speisewagenloser Eurocity.

https://lh5.googleusercontent.com/-X6GObCXMXhQ/TngA6uLiVDI/AAAAAAAAJMQ/pPKD8tOtgKc/s800/Belux11-08_017_Brussel-Zuid_SBB%252520Bpm_EC%25252097%252520IRIS.JPG

https://lh3.googleusercontent.com/-Z57JfJ0x_hE/TngA5g0kyFI/AAAAAAAAJMM/04VmdGtiujY/s800/Belux11-08_016_NMBS%252520I6%252520EC%25252097%252520IRIS.JPG

Natürlich habe ich im I6-Wagen für die 203 km lange Reise Platz genommen, die Schweizer Wagen halte ich für solche Abstände für nicht sonderlich bequem. Bis Brüssel-Luxemburg hatte ich das Abteil auch für mich alleine.

Brussel-Zuid/Midi 13:09 -> Arlon 15:40, EC 97 IRIS, NMBS 2007 + I6 + 3 SBB-Bpm + 2 SBB-Apm, 203 km

https://lh4.googleusercontent.com/-dqkZ_WEsXPM/TngA69kA_6I/AAAAAAAAJMY/-zWsFf3TRIw/s800/Belux11-08_019_NMBS%252520I6.JPG
Reisen im klimatisierten Eurofima-Wagen.

In Namur trafen wir mehrere Minuten zu früh ein, aber offensichtlich gab es ein Problem am I6-Wagen: Die Abfahrt verzögerte sich um etwa 10-15 Minuten und ich sah schon (da es keine Information gab) meine weitere Tagesplanung schwinden. Die Verspätung konnte bis Arlon aber fast komplett aufgeholt werden. Die Strecke ist sehr nett, dauernd folgt die Strecke Flussläufen, weshalb auch (außerhalb Brüssels) keine Tunnels und nur wenige weitere Kunstbauten notwendig sind.

https://lh4.googleusercontent.com/-DR_VlRanojw/TngA7t0FM5I/AAAAAAAAJMc/N--GrfO-2Qk/s800/Belux11-08_020_Arlon_NMBS%2525202007_EC%25252097-Z%2525C3%2525BCrich.JPG
EC 97 in Arlon.

Bekanntlich liegt Arlon (ndl. Aarlen) schon direkt an der Grenze zum Großherzogtum, ich habe aber die Strecke über Athus und Rodange gewählt.

https://lh6.googleusercontent.com/-QFtgKLn4vxQ/TngA71sOuiI/AAAAAAAAJMg/aVdiLA-4djc/s800/Belux11-08_021_Arlon%252520NMBS%252520504.JPG
Diese Gumminase ist als Nahverkehrszug nach Luxemburg unterwegs.

https://lh5.googleusercontent.com/-Vrg1RF2ab0M/TngA8EScGcI/AAAAAAAAJMk/4RuTD6OpR0w/s800/Belux11-08_022_Arlon.JPG
Bahnhof Arlon.

Arlon ist übrigens ein nettes Örtchen, nach dem, was ich auf der Runde durch den Ort auf der Suche nach einem Geldautomaten sehen konnte.

https://lh6.googleusercontent.com/-hmWwcpUOWHc/TngA9Ct5VdI/AAAAAAAAJMw/j5yhDHda9bA/s800/Belux11-08_024_Arlon%252520NMBS%252520154.JPG
Ein MS62 und ein Schwesterfahrzeug, vermutlich irgendwann als L-Zug nach Namur.

https://lh5.googleusercontent.com/-fHhNFAcuCvA/TngA82IxCfI/AAAAAAAAJMo/N_TTtFS08UY/s800/Belux11-08_023_Arlon%252520NMBS%2525204158.JPG
Mein MW41 als P-Zug (Hauptverkehrszeitverstärker) nach Virton.

Die Züge ab Arlon fahren mit Dieseltriebwagen unter 25 kV-Oberleitung mit Halt in Messancy nach Athus, dem letzten Bahnhof in Belgien (dort beginnen bereits zahlreiche Luxemburger Züge). Von Athus nach Aubange und Virton gibt es sowohl eine direkte Fahrtmöglichkeit, als auch die von den Personenzügen genutzte Möglichkeit, sich durch Containerterminals zum Luxemburger Grenzbahnhof Rodange zu schlängeln, dort Kopf zu machen und wieder zurück nach Virton, Belgien zu fahren. Ich bin bereits im belgischen Grenzbahnhof, Athus, ausgestiegen.

https://lh5.googleusercontent.com/-cjZQ0htgC8s/TngA9Ffw-SI/AAAAAAAAJMs/hGqdTDfiyLY/s800/Belux11-08_025_Athus_NMBS%2525204158%252520CFL%252520D.JPG
Links mein P-Zug in Athus, rechts die dort beginnende CFL-Regionalbahn Richtung Luxemburg.

https://lh3.googleusercontent.com/-NIyCHKY8rFw/TngA9kBEfqI/AAAAAAAAJM0/T9tpiWl2sxE/s800/Belux11-08_026_Athus%252520CFL%2525204001.JPG
RB nach Belval-Université. Gruß an den Lokführer der 4001, fast baugleich zu den DB-185ern, zurück!

https://lh5.googleusercontent.com/-Rd--07XQvuA/TngA-GislLI/AAAAAAAAJM4/nbEEXigyE3E/s800/Belux11-08_027_Athus.JPG
Bahnhof Athus.

Nun ein Hinweis auf das CFL-Streckennetz. Athus befindet sich im Südwesten an der Grenze bei Rodange. Diese Fahrplanbox gibt es übrigens mit allen Minifahrplänen, die es sonst gratis gibt, für zwei Euro zu kaufen. Insbesondere aufgrund von nun begonnenen längerfristigen Bauarbeiten auf der Wasserbilliger Strecke (am Viadukt Pulvermühle) ist diese Box nicht mehr sehr aktuell.

https://lh4.googleusercontent.com/-xT-xBtCOUlU/TnmW7yaHgeI/AAAAAAAAJS0/FBPPCpi86tA/s800/Belux11-08_083_Netzplan.jpg

Athus 16:41 -> Belval-Université 17:11, RB 4742, CFL 4001 + 4D, 18 km

Normalerweise hat mein Zug Luxemburg als Ziel, aufgrund von Bauarbeiten am Viadukt in Esch besteht jedoch (ein sehr gut organisierter!) Schienenersatzverkehr zwischen Belval-Université und Esch-sur-Alzette.

Esch-sur-Alzette 17:30 -> Audun-le-Tiche 17:35, RB 6428, 2017, 3 km

Ab Esch führt eine drei Kilometer lange Stichstrecke nach Audun-le-Tiche in Frankreich. Diese Strecke wird offenbar komplett durch Luxemburg verwaltet, es gilt auch der gesamte CFL-Binnentarif dorthin. Einen Grenztarifpunkt gibt es nicht.

https://lh4.googleusercontent.com/-EHZcmNsFcfA/TngA_EJ_mSI/AAAAAAAAJNA/D4USIAvy2XE/s800/Belux11-08_028_Audun-le-Tiche.JPG
Endbahnhof der CFL in Audun-le-Tiche.

https://lh5.googleusercontent.com/-uhg-nRMG1xw/TngA_AKgK3I/AAAAAAAAJM8/iBKHui7nPdE/s800/Belux11-08_029_Audun-le-Tiche%252520CFL%2525202017.JPG
Auch hier fahren die bequemen 2000er.

https://lh5.googleusercontent.com/-olcjTHwy1Rg/TngA_go-S2I/AAAAAAAAJNE/v2zg8Sqv8do/s800/Belux11-08_030_Audun-le-Tiche.JPG
Man beachte links das ehem. Zollamt und rechts die "Gare S.N.C.F.", der eigentlich eine "Gare CFL" sein müsste.

https://lh4.googleusercontent.com/-uTDHeLWoYhw/TngBAVS6UfI/AAAAAAAAJNM/w1GeXwSUxP0/s800/Belux11-08_031_Audun-le-Tiche.JPG
Die außer Betrieb gestellte französische Strecke führt über den Viadukt linksherum und landet schließlich beim Fotografen. - Was gesehen habe ich von der Strecke aber nicht mehr.

https://lh4.googleusercontent.com/-Y9YLdKlVQiY/TngBAHHPyPI/AAAAAAAAJNI/e566sS21sKs/s800/Belux11-08_032_Audun-le-Tiche.JPG

Unter der Woche verkehren die Züge dorthin im Halbstundentakt, samstags gibt es einzelne Züge und sonntags gar keine. Hin war der Zug gut gefüllt, zurück war ich der einzige Fahrgast. Die Zielgruppe der Verbindung ist klar: Pendler.

Audun-le-Tiche 18:20 -> Esch-sur-Alzette 18:25, RB 6480, 2017, 3 km

Ab Esch musste ich dann diesmal natürlich nicht den Bus nehmen, sondern konnte direkt durchfahren nach Luxemburg und weiter mit dem DeLux-Express nach Igel.

Esch-sur-Alzette 18:36 -> Luxembourg 18:58, RB 6393, 4D + 4005, 21 km
Luxembourg 19:15 -> Igel 19:51, RE 5231 "DeLux-Express", DB 628 491, 41 km


Das Problem, wie ich am Folgetag in Igel die Fahrkarte nach Wasserbillig lösen sollte, löste sich offenbar von ganz alleine:

https://lh6.googleusercontent.com/-WETTSV8JLUo/TngBAkmHlxI/AAAAAAAAJNQ/lckEztOFZi8/s800/Belux11-08_033_Igel.JPG

Nun musste ich nur noch schnell mit dem Bus nach Trier-Zewen ins Hotel und diese Etappe ist damit beendet.

https://lh5.googleusercontent.com/-hlHWq71xQEc/TnmZ4lBBWcI/AAAAAAAAJTc/QTck2tB_GmU/s800/Belux11-08_083.jpg
797 km insgesamt.

https://lh3.googleusercontent.com/-mwjySG3bDCk/TngBBulE1WI/AAAAAAAAJNc/7zBvz4FWk44/s800/Belux11-08_035_Zewener%252520Hof.JPG
Blick aus dem Hotelzimmer auf die Trierer Weststrecke, wo zu dieser Zeit kein einziger Zug fährt.

In diesem Sinne: Gute Nacht, bis im nächsten Teil!

https://lh3.googleusercontent.com/-oSr1XJFNCrQ/TngBA1PnW2I/AAAAAAAAJNU/prQrXyizApw/s800/Belux11-08_034_Zewener%252520Hof.JPG





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:10:10:04:37:40.
Hallo,

du hällst was die ersten Teile versprochen haben.Nur vielleicht zwei Anmerkungen.

Fabian Schuler schrieb:
-------------------------------------------------------
>Die M5-Wagen müssten nun allesamt modernisiert sein, so sahen sie früher aus.

Die gezeigte Garnitur ist schon modernisiert. Die nicht modernisierten sind im 80er-Jahre SNCB Bordeaux lackiert. Im Übrigen, wusstest du dass die M5-Garnituren immer mit Steuerwagen fahren müssen, weil die gesamte Technik zur Umwandlung der Elektrizität für Heizung und Beleuchtung im Steuerwagen untergebracht ist?

Fabian Schuler schrieb:
-------------------------------------------------------
>Auch hier fahren die bequemen 2000er.

Ja, bequem sind sie, aber klimatisiert: nein! An heissen Sommertagen(viele hatten wir ja nicht diesen Sommer) fahren sie immer mit geöffneten Fenstern, weil man es sonst nicht aushällt in den Dingern. Böse Zungen behaupten das könne sich die DB bei der CFL abschauen; nicht eingebaute Klimanlagen fallen selten aus.

mit freundlichen Grüssen

luxtrain





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:09:21:21:53:17.

Modernisierte und nicht modernisierte M5-Wagen

geschrieben von: Fabian Schuler

Datum: 21.09.11 21:58

Hallo,

> du hällst was die ersten Teile versprochen
> haben.Nur vielleicht zwei Anmerkungen.

Danke, hört man gerne. :)

> >Die M5-Wagen müssten nun allesamt modernisiert
> sein, so sahen sie früher aus.
>
> Die gezeigte Garnitur ist schon modernisiert. Die
> nicht modernisierten sind im 80er-Jahre SNCB
> Bordeaux lackiert.

Ja, das Problem sehe ich jetzt erst ich hatte geschrieben:
> > Die M5-Wagen müssten nun allesamt modernisiert sein, so sahen sie früher aus.

Das Wörtchen "so" ist ein Link, der hier leider nur sehr schwer erkennbar ist. Ich habe es daher im Ursprungsbeitrag mal angepasst.



> Im Übrigen, wusstest du dass
> die M5-Garnituren immer mit Steuerwagen fahren
> müssen, weil die gesamte Technik zur Umwandlung
> der Elektrizität für Heizung und Beleuchtung im
> Steuerwagen untergebracht ist?

Genau, das habe ich schon mal gehört. Wenn die Steuerwagen ausreichend zuverlässig ist, sollte dies ja eigentlich kein großes Problem sein, nur wirklich Schule gemacht hat diese Bauart ja nicht, auch die M6-Wagen sind ja "normal" gebaut.

> >Auch hier fahren die bequemen 2000er.
>
> Ja, bequem sind sie, aber klimatisiert: nein! An
> heissen Sommertagen(viele hatten wir ja nicht
> diesen Sommer) fahren sie immer mit geöffneten
> Fenstern, weil man es sonst nicht aushällt in den
> Dingern. Böse Zungen behaupten das könne sich die
> DB bei der CFL abschauen; nicht eingebaute
> Klimanlagen fallen selten aus.

Ich habe die 2000er ja im letzten Sommer schon erlebt, als es auch mal warm war: Die fehlende Klimaanlage stimmt natürlich, aber ich war erstaunt, was für ein guter Luftzug erzeugt wird, auch wenn die Fenster nur ganz leicht (und nur auf einer Seite, anders geht es ja nicht) geöffnet sind.

Gruß
Fabian

Re: Modernisierte und nicht modernisierte M5-Wagen

geschrieben von: luxtrain

Datum: 21.09.11 22:22

Fabian Schuler schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das Wörtchen "so" ist ein Link, der hier leider
> nur sehr schwer erkennbar ist. Ich habe es daher
> im Ursprungsbeitrag mal angepasst.
>

Ach so, das hatte ich nicht gesehen.

> Ich habe die 2000er ja im letzten Sommer schon
> erlebt, als es auch mal warm war: Die fehlende
> Klimaanlage stimmt natürlich, aber ich war
> erstaunt, was für ein guter Luftzug erzeugt wird,
> auch wenn die Fenster nur ganz leicht (und nur auf
> einer Seite, anders geht es ja nicht) geöffnet
> sind.

Ja, dabei macht es überhaupt keinen Sinn. Die 2000er sind eine Sonderanfertigung für die CFL. Die Z2 der SNCF aind alle klimatisiert. Man möchte echt wissen wer die gloreiche Idee hatte sowas zu bestellen. Zumal die 2000er 1990 gekauft wurden, als die entsprechende Technik in Frankreich überholt war.
Sprich, es war Material das technisch auf dem Stand der 1970er Jahre war!
2022 war 1991 der letzte Triebwagen der Gattung Z2 der vom Band lief(hier eher über die Werksschiene rollte).


mfg

luxtrain

Re: Modernisierte und nicht modernisierte M5-Wagen

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 23.09.11 02:26

@fabian schuler

Herzlichen Dank für die virtuelle Mitnahme auf diese interessante Tour durch "BeLux":-)

@luxtrain

Die SNCF-Z2 stammen aus den 80er- und nicht 70er-Jahren;-)

Auch die SNCF-Z2 waren nicht von Anfang an klimatisiert... Sie durchliefen aber vor einigen Jahren ein Modernisierungsprogramm, im Rahmen dessen sie mit Klimaanlage nachgerüstet wurden!
Wer weiss, vielleicht kommen die CFL-Z2 2000 auch noch in den Genuss eines solchen...;-)

LG Bahnjurist

Re: Modernisierte und nicht modernisierte M5-Wagen

geschrieben von: luxtrain

Datum: 23.09.11 13:28

bahnjurist schrieb:
-------------------------------------------------------
> Die SNCF-Z2 stammen aus den 80er- und nicht
> 70er-Jahren;-)
>
> Auch die SNCF-Z2 waren nicht von Anfang an
> klimatisiert... Sie durchliefen aber vor einigen
> Jahren ein Modernisierungsprogramm, im Rahmen
> dessen sie mit Klimaanlage nachgerüstet wurden!
> Wer weiss, vielleicht kommen die CFL-Z2 2000 auch
> noch in den Genuss eines solchen...;-)

Jaja, das weiss ich. ABER! Die Z2 sind technisch weitgehend auf dem Stand der 70er-Jahre. De Dietrich hat die 11500er Reihe als Gleichtromlose Variante der 9500/9600er gebaut.

Dass da irgendwas modernisiert wird, würde mich doch sehr wundern. Die 2000er werden um 2020 abgeschrieben(amortisiert) sein und sollen ab dann schrittweise ausgemustert werden(Traditionnel wird CFL-Material gerne nach Rumänien verkauft).
Es hat schon viele, teils haarsträubende, Pläne gegeben um die 2000er zu verändern. Es gab mal die Idee(das muss Ende der 90er gewesen sein), einige 2000er für 3kV= aufzurüsten und auf der Strecke nach Arlon einzusetzen.
Spätestens seit der Lieferung des zweiten Kontingents 2200er(TER 2Ng) ist eine Moderniesierung unwahrscheinlech geworden. Aber nun gut, kann ja sein dass es da noch etwas in der Art ergeben wird.

Zudem sind sie in vielen Hinsichten nicht an die Bedürfnisse der CFL angepasst. Nimm zum Beispiel die Antennen des CFL-Netzes, in Diekirch, Wiltz, Dudelange und Rumelange. Da hast du teilweise Halteabstände die einer Strassenbahn Konkurrenz machen könnten. Für solche Strecken braucht man Niederflurwagen, wo in kurzer Zeit viele Menschen ein und aussteigen können und nicht enge und erhöhte Treppen, wie es die 2000er haben.


mfg

luxtrain

Re: Modernisierte und nicht modernisierte M5-Wagen

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 23.09.11 13:48

@luxtrain

Ja, Da hast Du sicher recht;-)
Die Z2 entsprechen sicher nicht mehr den heutigen Bedüfnissen im Regional- und Stadtbahnverkehr!
Moderne niederflurige "Tram-Trains" wären gerade für die "antennes" sicher viel zeitgemässer...

Ich wollte nur erwähnen, dass die SNCF-Z2 früher auch nicht klimatisiert waren...;-)

Übrigens, die 2000er gehen wahrsch. mal nach Rumänien, könnte ich mir gut vorstellen... wie die 250/260 Inox-Kisten!

Auch die SNCF exportiert ja altes Material in grosser Zahl nach Rumänien...

LG Bahnjurist
bahnjurist schrieb:
-------------------------------------------------------
> Die Z2 entsprechen sicher nicht mehr den heutigen
> Bedüfnissen im Regional- und Stadtbahnverkehr!

Durchgehende Niederflurigkeit schient mir in Luxemburg ohnehin nicht angestrebt. Daher erachte ich die Fahrzeuge eigentlich als völlig ausreichend, die Plüschsessel machen die fehlende Klimaanlage schon fast wieder wett. Natürlich sieht man den Fahrzeugen optisch (aber nicht vom Zustand her!) das Alter an, aber das schadet der Gemütlichkeit und Bequemlichkeit dieser Fahrzeuge eigentlich überhaupt nicht. Auch den "Billig-Alstom-TER 2N NG" war ich eigentlich ziemlich schlecht voreingenommen, wurde dann aber doch sehr positiv überrascht. Einer der wenigen Kritikpunkte ist aber, dass das Innendesign durch hochglänzende Kunststoffverkleidungen sehr billig wirkt im Vergleich zu den Bombardier-Doppelstockwagen.

Z2

geschrieben von: Ulf Kutzner

Datum: 24.09.11 09:16

Moin,

luxtrain schrieb:
-------------------------------------------------------
> bahnjurist schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Die SNCF-Z2 stammen aus den 80er- und nicht
> > 70er-Jahren;-)
> >
> > Auch die SNCF-Z2 waren nicht von Anfang an
> > klimatisiert... Sie durchliefen aber vor
> einigen
> > Jahren ein Modernisierungsprogramm, im Rahmen
> > dessen sie mit Klimaanlage nachgerüstet wurden!
> > Wer weiss, vielleicht kommen die CFL-Z2 2000
> auch
> > noch in den Genuss eines solchen...;-)
>
> Jaja, das weiss ich. ABER! Die Z2 sind technisch
> weitgehend auf dem Stand der 70er-Jahre. De
> Dietrich hat die 11500er Reihe als Gleichtromlose
> Variante der 9500/9600er gebaut.

Immerhin waren die Z2 für die SNCF ein großer Fortschritt gegenüber den bis dahin vorhandenen ET.

Gruß, ULF
Sehr interessanter Bericht! Ich war ja auch schon oft in Luxemburg und hatte immer die Angst, die Tageskarte für Luxemburg würde evtl. nicht nach Athus oder Longwy oder Audun-le-Tiche gelten! Nach Gouvy hatte ich ja ganz entsetzlich draufgezahlt, weil der belgische Schaffner einen horrenden Betrag verlangte für die kurze Strecke in Belgien. Ich war daher in Audun-le-Tiche und in Athus nur mit dem Auto, um mir die verlassenen Bahnhöfe anzusehen. Damals war in Athus kein belgischer Verkehr. Das dürfte heute wieder anders sein, wie man auf Deiner Fahrplan-Karte erkennen kann.
Gibt es heute noch Verkehr nach Longwy?

Z2 Klima?

geschrieben von: Re465

Datum: 24.09.11 15:30

bahnjurist schrieb:
-------------------------------------------------------
...
> Ich wollte nur erwähnen, dass die SNCF-Z2 früher
> auch nicht klimatisiert waren...;-)

Die Z2 sind in meiner "mag ich absolut nicht" Liste die absolute Nummer 1 noch vor den älteren Dosto Triebwagen.

Z2 mit Klimaanlage? Dann habe ich die wohl meist in den falschen Ecken Frankreichs erwischt.
auch der Z2 dieses Jahr von Bordeaux nach Ponte de Grave war gewohnt ohne Klimaanlage.

Gruß, Ralf

Re: Z2 Klima?

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 24.09.11 17:35

@Re465

Es wurden nicht alle renovierten Z2 klimatisiert... Ob "rénovation lourde" (mit Klima) oder "rénovation légère" (ohne Klima) hing vom finanziellen Einsatz der jeweiligen Regionen ab, denen die TW "gehören"!
Die Region Aquitaine (Bordeaux) leistete sich m.W. eben nur ein "Refit light" für ihre Z2...;-)

Im übrigen sind die Geschmäcker verschieden - mir persönlich haben diese TW schon immer gefallen; sie waren seinerzeit ein grosser Fortschritt bei den E-Triebwagen für den Regionalverkehr bzw. ersetzten auch viele Diesel-TW, die unter Draht fuhren....!

LG Bahnjurist

Gültigkeit Luxemburg-Tageskarte ins Ausland

geschrieben von: Fabian Schuler

Datum: 25.09.11 08:38

tokkyuu schrieb:
-------------------------------------------------------
> Sehr interessanter Bericht!

Danke! Hätte ich die Antwort hierauf fast vergessen.

> Ich war ja auch schon
> oft in Luxemburg und hatte immer die Angst, die
> Tageskarte für Luxemburg würde evtl. nicht nach
> Athus oder Longwy oder Audun-le-Tiche gelten!

Sie gelten auf allen Luxemburger Strecken bis zum jeweils letzten Bahnhof. Das sind im Ausland auch Audun-le-Tiche und Volmerange-les-Mines (da Luxemburger Strecke), nicht aber Longwy, Athus, Gouvy usw. (da belgische bzw. französische Strecke)


> Nach
> Gouvy hatte ich ja ganz entsetzlich draufgezahlt,
> weil der belgische Schaffner einen horrenden
> Betrag verlangte für die kurze Strecke in Belgien.

So um den Dreh 5,80 zzgl. Bordaufschlag?

> Ich war daher in Audun-le-Tiche und in Athus nur
> mit dem Auto, um mir die verlassenen Bahnhöfe
> anzusehen.

Nach Athus wäre die Karte auch in der Tat nicht gültig gewesen, wie man mir per Mail mitgeteilt hat. Mir ist auch noch nicht so ganz klar, welche Grenztarifpunkte es gibt: Das scheint nur Athus(Gr) zu sein, der quasi zwischen dem Gleisdreieck und Rodange liegt. Auf der Fahrt von Virton nach Arlon wird dieser aber auch befahren, allerdings bleibt der Beförderer immer die NMBS.

> Gibt es heute noch Verkehr nach Longwy?

Ja, so ein paar Züge fahren da. Fahrpläne gibt's auf [www.cfl.lu]. ;-)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:09:25:08:39:06.

Re: Gültigkeit Luxemburg-Tageskarte ins Ausland

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 25.09.11 08:52

Zitat:
Nach Athus wäre die Karte auch in der Tat nicht gültig gewesen, wie man mir per Mail mitgeteilt hat. Mir ist auch noch nicht so ganz klar, welche Grenztarifpunkte es gibt: Das scheint nur Athus(Gr) zu sein, der quasi zwischen dem Gleisdreieck und Rodange liegt. Auf der Fahrt von Virton nach Arlon wird dieser aber auch befahren, allerdings bleibt der Beförderer immer die NMBS.

Allerdings war damals der Bahnhof verlassen, es gab keine Fahrkartenautomaten und keine Hinweise über Fahrkartenkaufmöglichkeiten. Also eine sehr sonderbare Situation!
Um diese Strecken zu befahren, bleibt also wohl nur ein Interrail Global, wenn man nicht Einzelfahrkarten lösen will (kommt eben drauf an, was man sonst noch alles vorhat im Urlaub).

Re: Gültigkeit Luxemburg-Tageskarte ins Ausland

geschrieben von: Fabian Schuler

Datum: 25.09.11 09:09

tokkyuu schrieb:
-------------------------------------------------------
> Allerdings war damals der Bahnhof verlassen, es
> gab keine Fahrkartenautomaten und keine Hinweise
> über Fahrkartenkaufmöglichkeiten. Also eine sehr
> sonderbare Situation!
> Um diese Strecken zu befahren, bleibt also wohl
> nur ein Interrail Global, wenn man nicht
> Einzelfahrkarten lösen will (kommt eben drauf an,
> was man sonst noch alles vorhat im Urlaub).

Naja, keine Info über den Verkauf und kein Schalter/Automat dürfte auf die Mehrzahl der belgischen und luxemburgischen Bahnhöfe und Haltepunkte zutreffen. :-)

Re: Gültigkeit Luxemburg-Tageskarte ins Ausland

geschrieben von: luxtrain

Datum: 25.09.11 11:19

Fabian Schuler schrieb:
-------------------------------------------------------
> Nach Athus wäre die Karte auch in der Tat nicht
> gültig gewesen, wie man mir per Mail mitgeteilt
> hat. Mir ist auch noch nicht so ganz klar, welche
> Grenztarifpunkte es gibt: Das scheint nur
> Athus(Gr) zu sein, der quasi zwischen dem
> Gleisdreieck und Rodange liegt. Auf der Fahrt von
> Virton nach Arlon wird dieser aber auch befahren,
> allerdings bleibt der Beförderer immer die NMBS.

Das stimmt nicht!! Keine Ahnung wer dir das erzählt hat!?
Athus ist das was der Luxemburger Eisenbahner eine "Gare assimilée"(etwa: "gleichgestellter Bahnhof") nennt.
Hier existiert, noch aus der Zeit vor 2007 die Praxis, das der Bahnhof Athus(!) ein Teil des luxemburgischen Tarifbereichs ist! Weil damals einzig die CFL den Bahnhof angefahren hat, gab es keine belgischen Tariffe und das gilt bis heute für die Verbindungen nach Rodange.

Nebst Athus, gilt das für Audin-le-Tiche und Volmerange-les-Mines, wo die Erklärung die Gleiche ist: Die CFL fährt als einzige hin, also macht sie als einzige die Preise. Interessanterweise gilt es auch für Longwy, aber nur wenn du mit dem Bus hinfährst!(Logik? ;-))

Ich weiss das 100%, ich hatte einen Sommer lang einen Studentenjob in der Auskunft der CFL und das war eine der meistgestellten Fragen!


mfg

luxtrain

Re: Gültigkeit Luxemburg-Tageskarte ins Ausland

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 25.09.11 12:46

Das ist hochinteressant, am Beispiel Athus und Audun-le-Tiche ist das auch logisch!!

Wo liegt Volmerange-les-Mines? Diesen Endpunkt hab ich noch nie gehört! Natürlich hab ich selbst gleich nachgesehen: wurde also die Strecke von Dudelange dorthin verlängert? Wann war das? In meinem letzten Kursbuch ist noch Dudelange als Endbahnhof eingetragen.

Düdelingen - Volmeringen: 15.12.2003

geschrieben von: Sören Heise

Datum: 25.09.11 12:50

Moin!

Die Strecke Düdelingen-Werk - Volmeringen wurde am 15.12.2003 für den Reiseverkehr (wieder?) in Betrieb genommen.

Quelle: Federmeyer, Eisenbahnen in Luxemburg Band 1

Viele Grüße, Sören

Re: Düdelingen - Volmeringen: 15.12.2003

geschrieben von: luxtrain

Datum: 25.09.11 14:28

Hallo,
genau so war es! Die Strecke aus Düdelingen wurde nach Volmerange-les-Mines auf französicher Seite verlängert. Paralell wurde ein grosser Parkplatz gebaut, der es den zahlreichen Grenzgängern ermöglicht mit dem Zug nach Luxemburg zu fahren. Weil er sich fast ausschlielich an Grenzgänger richtet, wird der Haltepunkt an Sonntagen nicht angefahren und unter Woche fahren nachmittags drei direkte RE's Luxemburg-Volmerange.

Ein sonderlich grosser Aufwand war es nicht, weil bis die Werksgleise der Arcelor bis nach Volmerange reichten. Es wurde nur eine leicht seitliche Verlängerung und ein Bahnsteig gebaut. Und elektrifiziert wurde das Ganze natürlich auch!;-)

http://www.rail.lu/im/g/20031018_volmdirdud.jpghttp://www.rail.lu/im/g/CFL_2019_Vm-Test01_2003-12-03.jpg

http://www.rail.lu/im/g/P9151118.JPGhttp://www.rail.lu/im/g/P9151120a.JPG


Quelle der Bilder: [rail.lu]





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:09:25:14:31:46.

Re: Düdelingen - Volmeringen: 15.12.2003

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 25.09.11 14:49

Vielen Dank für die Aufklärungen! Luxemburg ist eben immer ein besonderes Bahnland. Ich habe meine (mehrmaligen) Aufenthalte dort immer sehr genossen und bin praktisch das ganze Netz mehrmals abgefahren. Aber diese paar Grenzstrecken fehlen mir ja doch noch. Außerdem hat sich seit meinem letzten Besuch wieder so viel geändert, daß es höchst an der Zeit wäre, wieder mal hinzuschauen.

Bei der Gelegenheit: anläßlich der 150 Jahr-Feier der luxemburgischen Eisenbahnen war ich dort und habe die Infos über die geplante Stadt/Straßen-Bahn Luxemburg gesehen. Ist da schon was in Bau? Wurde das weiterverfolgt, oder ist das Projekt am Ende gar eingeschlafen? Man hört jedenfalls nichts davon...

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -