DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!



Den Einführungsbeitrag zu meinen Frankreichbildern 2011 mit der Übersicht
über alle Strecken gibt es hier: [www.drehscheibe-foren.de]



Teil 1: [www.drehscheibe-foren.de] Bort-les-Orgues - Abzweigstelle de Cheyssac
Teil 2: [www.drehscheibe-foren.de] Abzweigstelle de Cheyssac - Posten 316b
Teil 3: *Aktuell*
Teil 4: [www.drehscheibe-foren.de] Übergang 322 - St-Etienne-Menet - Posten 329
Teil 5: [www.drehscheibe-foren.de] Posten 329 - Kilometer 476
Teil 6: [www.drehscheibe-foren.de] Kilometer 476 - Riom-ès-Montagnes - Viaduc de Barajol
Teil 7: [www.drehscheibe-foren.de] Viaduc de Barajol - Condat-St-Amandin
Teil 8: [www.drehscheibe-foren.de] Condat-St-Amandin - Viaduc de Lugarde
Teil 9: [www.drehscheibe-foren.de] Viaduc de Lugarde - St-Saturnin-St-Bonnet
Teil 10: [www.drehscheibe-foren.de] St-Saturnin-St-Bonnet - Viaduc de Saturnin - Km 502,8
Teil 11: [www.drehscheibe-foren.de] Km 502,8 - Bahnübergang Nummer 406
Teil 12: [www.drehscheibe-foren.de] Bahnübergang 406 - Allanche - Km 513,5
Teil 13: [www.drehscheibe-foren.de] Km 513,5 - Ste-Anastasie
Teil 14: [www.drehscheibe-foren.de] Ste-Anastasie - Chantier du Concasseur
Teil 15: [www.drehscheibe-foren.de] Chantier du Concasseur - Neussargues

Nach meiner Wanderung auf der Strecke Montlucon – Eygurande-Merlines für ich mit dem Bus weiter nach Süden. Ziel war der östliche Schenkel der „triangle du Cantal“.


Einleitung:
Von Bort-les-Orgues aus führen zwei eingleisige Bahnstrecken um den Plomb du Cantal (1858 m), den zweithöchsten Berg des
Zentralmassivs, von dem das französische Département Cantal seinen Namen hat. Das Département liegt mitten in Frankreich,
in der Region Auvergne. Die beiden eingleisigen Bahnstrecken führen nach Miecaze und Neussargues und bilden über Aurillac
ein Dreieck, die "Triangle du Cantal". Nachdem 1950 durch den Bau eines Staudamms in der Dordogne die Verbindung nach
Eygurande-Merlines gekappt war, wurden Teile der Strecke durch den neuen Stausee überflutet. Bort-les-Orgues, nun per
Eisenbahn nur noch vom her Süden erreichbar, wurde zu einem Kopfbahnhof, dessen Stern am sinken war. Die beiden
eingleisigen Strecken wurden 1990 und 1994 stillgelegt.

Zur 2010er Fotoserie der Strecke Bort-les-Orgues – Mauriac – Miecaze geht es hier:
[www.drehscheibe-foren.de]




2011 geht es nun hier weiter:
Bort-les-Orgues - Riom-ès-Montagnes – Neussargues

Die Strecke verband das Cantal mit den nördlich gelegenen Departements und mit dem Großraum Paris. Die Strecke führt durch
eine wildromantische und einsame Mittelgebirgslandschaft. Die gesamte Strecke ist landschaftlich und technisch besonders
attraktiv. In den besten Zeiten der Gesamtstrecke verkehrten direkte Tages-, und Nachtzuge zwischen Paris - Montlucon -
Eygurande-Merlines und Bort-les-Orgues, wo die Züge in je einen Zugteil nach Aurillac und Neussagues - St-Flour - Milau
geteilt wurden. Außerdem verkehrten bis 1990 2 - 3 Regionalzuge pro Tag. Da die Inanspruchnahme der Züge aufgrund der
dünnen Besiedlung und schlecht abgestimmter Fahrpläne immer geringer wurde, wurde der Zugverkehr im Jahre 1990 eingestellt.
Zwischen Bort-les-Orgues und Lugarde-Marchastel wird die Strecke als Museumsbahn betrieben. Der touristische Zugverkehr
erfolgt unter dem Namen „Gentiane Express“ (Enzian Express). Nach einer zweijährigen Pause verkehrt dieser Zug seit
Spätsommer 2011 wieder.



"Triangle du Cantal"

http://lh5.ggpht.com/_g-sY05Rb1os/TFBTyDZsnlI/AAAAAAAAM0U/bA3iobDCwoY/s912/triangle.png


Streckendaten
Inbetriebnahme:
02.12.1907 Bort-les-Orgues - Riom-es-Montagnes
11.05.1908 Riom-es-Montagnes - Allanche
02.12.1907 Allanche - Neussargues
Normalspur / Dieselbetrieb
Streckenlange: 71.4 Km
Bort-les-Orgues - Neussargues: Eingleisig
Tunnel: 4 Stück,
Viadukte: 4 nennenswerte & zahlreiche weitere

Betriebsstellen und Kunstbauten
Kilometer 454,590 Bort-les-Orgues / 438 NN
Kilometer 458,059 Pont sur la Rhue
Kilometer 462,265 Antignac-Vebret / 510 NN
Kilometer 465,000 Tunnel du Chatelet (399 m)
Kilometer 465,047 Pont
Kilometer 465,618 Viaduc de Salsignac
Kilometer 466,968 Tunnel de Tavelas (50 m)
Kilometer 467,070 Pont
Kilometer 467,293 Pont
Kilometer 468,222 St-Etienne-Menet / 680 NN
Kilometer 470,850 Pont
Kilometer 471,500 Pont
Kilometer 475,000 Anhöhe Col / 860 NN
Kilometer 475,750 Pont
Kilometer 477,098 Riom-ès-Montagnes / 839 NN
Kilometer 478,000 Pont de la Veronne
Kilometer 479,037 Tunnel de l'Estampe (1448 m)
Kilometer 481,000 Viaduc de Barajol
Kilometer 481,854 Viaduc de Chassagny
Kilometer 484,750 Tunnel de Montagnac (599 m)
Kilometer 485,867 Condat-St-Amandin 945 NN
Kilometer 490,800 Anhöhe Col de Pierrefitte / 1061 NN
Kilometer 492,855 Viaduc de Lugarde
Kilometer 492,990 Pont
Kilometer 493,092 Lugarde-Marchastel / 1012 NN
Kilometer 496,986 St-Saturnin-St-Bonnet / 957 NN
Kilometer 497,638 Viaduc de Saturnin
Kilometer 503,000 Anhöhe Col de Clavières / 1081 NN
Kilometer 504,406 Landeyrat-Marcenat / 1077 NN
Kilometer 511,363 Allanche / 984 NN
Kilometer 519,491 Ste-Anastasie / 879 NN
Kilometer 525,984 Neussargues / 808 NN


https://lh6.googleusercontent.com/-qg0Au3Ghm8Y/Tl6RP4Akm-I/AAAAAAAAUhw/GarksIZLVpE/s1152/223%252520-%252520Kopie.png



Teil 3: Posten 316b - Übergang 322

https://lh5.googleusercontent.com/-fFYHUzRnz88/Tgtyq2B25JI/AAAAAAAAUqs/PWL6Smxi8Ng/s1152/_CHR1076%252520Kopie.jpg
Bild 01: Nach der Kurve trifft die Bahnstrecke auf den nächsten Bahnübergang



https://lh6.googleusercontent.com/-teI0S6BKzzE/Tgty0PrKdgI/AAAAAAAAUqs/GVkKVP5dTD0/s1152/_CHR1077%252520Kopie.jpg
Bild 02: Überreste der Schrankenanlage. Oben auf dem Schild steht die Nummerierung des Übergangs: 316b



https://lh4.googleusercontent.com/-UrZu9LH-ooc/Tgty8zFREJI/AAAAAAAAUqs/U9t7QDgd9xk/s1152/_CHR1080_1%252520Kopie.jpg
Bild 03: Da sich hier in der Vergangenheit der Staßenverlauf geändert hat, entstanden zwei Bahnübergänge. Daher hat dieser Übergang den Zusatz "b"



https://lh4.googleusercontent.com/-UjgjvcvW68c/TgtzEXl3xpI/AAAAAAAAUqs/jvtl-ZfzUe8/s1152/_CHR1082%252520Kopie.jpg
Bild 04: Von dem ursprünglichen Übergang 316a ist nicht mehr viel zu sehen. Auf meiner Wanderkarte ist der alte Verlauf der Straße immerhin noch gestrichelt eingetragen



https://lh4.googleusercontent.com/-2cn5bXF33sc/TgtzMGXUHdI/AAAAAAAAUqs/5rjXcks9Nek/s1152/_CHR1084%252520Kopie.jpg
Bild 05: Posten 316



https://lh3.googleusercontent.com/-Ja8qHd3toe8/TgtzWWzKWEI/AAAAAAAAUqs/Wa-8LmlH22A/s1152/_CHR1089%252520Kopie.jpg
Bild 06: Blickrichtung Bort-les-Orgues



https://lh4.googleusercontent.com/-8DXA35Nw7v0/TgtzhtwOmtI/AAAAAAAAUqs/yRky8NTI-fw/s1152/_CHR1097%252520Kopie.jpg
Bild 07: Dieser Zaun deute auf einen ehemaligen Bahnübergang hin, eventuell die Nummer 317



https://lh3.googleusercontent.com/-YgJ_TRrxUzI/TgtzsGCbFpI/AAAAAAAAUqs/6txGy8xoH7E/s1152/_CHR1100%252520Kopie.jpg
Bild 08: Die Gleise gehen in eine Linkskurve



https://lh5.googleusercontent.com/-hiaDPSNx0SE/Tgtzz4b2sII/AAAAAAAAUqs/xp0E_ErSC0w/s1152/_CHR1103_1%252520Kopie.jpg
Bild 09: Es folgt eine Brücke über eine Straße. Dahinter verläuft der Bahndamm auf einem Damm



https://lh4.googleusercontent.com/-Um0DHpkGcKU/Tgtz-bfztPI/AAAAAAAAUqs/JzryZRjDqC0/s1152/_CHR1106%252520Kopie.jpg
Bild 10: Ansicht von unten. Das Geröll ist nur lose aufgeschüttet und beim runter laufen geraten einige Steine in Bewegung



https://lh5.googleusercontent.com/-oMZvHY_7aCY/Tgt0I0aWMvI/AAAAAAAAUqs/ETKv9-SS0aU/s1152/_CHR1107%252520Kopie.jpg
Bild 11: Die Straßenunterführung



https://lh5.googleusercontent.com/-gppSC7dE9ck/Tgt0QtVTYLI/AAAAAAAAUqs/5wK5nF3BbjY/s1152/_CHR1112%252520Kopie.jpg
Bild 12: Auf halbem Weg nach oben: Ansicht der Schienen



https://lh3.googleusercontent.com/-CX1mscvtdx8/Tgt0buDlGUI/AAAAAAAAUqs/OE-4A4Jla_Q/s1152/_CHR1113%252520Kopie.jpg
Bild 13: Mein abgestellter Rucksack lehnt am Geländer, denn jetzt brauche ich meine Taschenlampe



https://lh3.googleusercontent.com/-chiW6TdBGMs/Tgt0nHtfP2I/AAAAAAAAUqs/yJAKF6YPZtY/s1152/_CHR1114%252520Kopie.jpg
Bild 14: Ein Foto in Richtung Bort-les-Orgues



https://lh6.googleusercontent.com/-VYsa0raEeqI/Tgt0sfV1fjI/AAAAAAAAUqs/245_OvpYTrA/s1152/_CHR1116%252520Kopie.jpg
Bild 15: Abgefahrene Schienenköpfe



https://lh3.googleusercontent.com/-4LKcOizIIFg/Tgt05MgftPI/AAAAAAAAUqs/pE2a6SdFakE/s1152/_CHR1119%252520Kopie.jpg
Bild 16: Auf der Aufschüttung geht es zum 1. Tunnel



https://lh3.googleusercontent.com/-IiLdUqQ0Kxw/Tgt1BgzN_5I/AAAAAAAAUqs/vkHG-d16g0Y/s1152/_CHR1122%252520Kopie.jpg
Bild 17: Noch vor dem Tunnel wechselt das Schienenprofil



https://lh4.googleusercontent.com/-s5vjTztwoHU/Tgt1Lai7jQI/AAAAAAAAUqs/CZyQSlyrqS8/s1152/_CHR1125%252520Kopie.jpg
Bild 18: Ein Blick zurück



https://lh3.googleusercontent.com/-ab8BrnVcjh4/Tgt1VnepGzI/AAAAAAAAUqs/qvWpS_0GJOU/s1152/_CHR1126%252520Kopie.jpg
Bild 19: Der Tunnel "du Chatelet", 398m lang



https://lh3.googleusercontent.com/-g4-UImpay-Y/Tgt1ffRWOII/AAAAAAAAUqs/t5ZPUw20rqQ/s1152/_CHR1132%252520Kopie.jpg
Bild 20: Der Tunnel auf der Seite Bort-les-Orgues



https://lh4.googleusercontent.com/-nF1ap_854nY/Tgt1oyl1rSI/AAAAAAAAUqs/AXSDV6mHAS8/s1152/_CHR1138%252520Kopie.jpg
Bild 21: Auf der anderen Seite



https://lh3.googleusercontent.com/-M04FITfG1L4/Tgt10Y4W9OI/AAAAAAAAUqs/3LlZTxsmtvM/s1152/_CHR1140%252520Kopie.jpg
Bild 22: Tunnelportal auf der Seite Neussargues



https://lh6.googleusercontent.com/-nXoOXvMMTUg/Tgt1-D2ms5I/AAAAAAAAUqs/MpbKtAo7sD4/s1152/_CHR1141%252520Kopie.jpg
Bild 23: Tunnel du Chatelet"



https://lh5.googleusercontent.com/-GjddC56wEus/Tgt2EumjJdI/AAAAAAAAUqs/vUGhi8nDA2s/s1152/_CHR1144%252520Kopie.jpg
Bild 24: Hinter dem Tunnel beginnen wieder die Doppelkopfschienen: Wallzeichen des Stahlwerks C.C.N.M. von 1921



https://lh5.googleusercontent.com/-jibEDVfxqnw/Tgt2N_4KOHI/AAAAAAAAUqs/xQychMY1tZY/s1152/_CHR1145%252520Kopie.jpg
Bild 25: Der Tunnel mündet in ein kleines Hangviadukt, daher ein seitliches Geländer auf der Westseite



https://lh4.googleusercontent.com/-TXshu4vXyFI/Tgt2Xm3yVnI/AAAAAAAAUqs/H7C1JQWA8VE/s1152/_CHR1146%252520Kopie.jpg
Bild 26: Für 400m geht es nun am Berghang geradeaus



https://lh5.googleusercontent.com/-KF-uCTGKK7k/Tgt2euVDpjI/AAAAAAAAUqs/tNVC5ismphw/s1152/_CHR1147%252520Kopie.jpg
Bild 27: Zeit für eine erste Pause



https://lh6.googleusercontent.com/-d08mlqe4OwQ/Tgt2t7zT1QI/AAAAAAAAUqs/f1u4Si5GlPY/s1152/_CHR1158%252520Kopie.jpg
Bild 28: Nach der Pause noch ein paar Fotos vom Tunnel



https://lh3.googleusercontent.com/-UfmQP6s8Rmo/Tgt21Riy0_I/AAAAAAAAUqs/PtYfMcRE-qo/s1152/_CHR1171%252520Kopie.jpg
Bild 29: Nach einer gewagten Kletteraktion erreiche ich eine kleine Anhöhe von der sich diese Aussicht bietet



https://lh4.googleusercontent.com/-ocVmPSjnp_Y/TmudH4XpV6I/AAAAAAAAUrI/4bdWnE5XrS0/s1024/5134%252520%25255B11.05.05%25255D%252520-%252520%25255B11_40_52%25255D%252520-%252520%25255BChristian%252520Jobst%252520%252528c%252529%2525202011%25255D%252520-%252520%25255BNIKON%252520D300%25255D%252520-%252520%25255BGPS%252520-%25255D3.jpg
Bild 30: Überlagerung mit einem historischen Foto aus demselben Blickwinkel



https://lh6.googleusercontent.com/-49mQMnG27AI/Tgt2-u14qiI/AAAAAAAAUqs/y7v9nmE4y0g/s1152/_CHR1175%252520Kopie.jpg
Bild 31: Das südliche Tunnelportal des "Tunnel du Chatelet"



https://lh6.googleusercontent.com/-HgYspfHb5Ng/Tgt3FxKvl6I/AAAAAAAAUqs/QylHRWsASJs/s1152/_CHR1178%252520Kopie.jpg
Bild 32: Müll einsammeln und weiter geht es.



https://lh3.googleusercontent.com/-QlzJFIFgc8w/Tgt3PYYWR6I/AAAAAAAAUqs/21Th5ncGJ6A/s1152/_CHR1183%252520Kopie.jpg
Bild 33: Ein namenloses Hangviadukt



https://lh6.googleusercontent.com/-vD6pVd-UgRk/Tgt3aIqiZgI/AAAAAAAAUqs/HgkJvQeH3NE/s1152/_CHR1185%252520Kopie.jpg
Bild 34:



https://lh5.googleusercontent.com/-6okOJ_Wjj6o/Tgt3j-q63vI/AAAAAAAAUqs/pHGk8WKojS0/s1152/_CHR1187%252520Kopie.jpg
Bild 35: Einige Ausläufer des Berges mussten der Bahntrasse weichen



https://lh5.googleusercontent.com/-Vx3ZsNesw2w/Tgt3q2zeLnI/AAAAAAAAUqs/oG62wPyv430/s1152/_CHR1190%252520Kopie.jpg
Bild 36: Ausblick auf die umliegende Umgebung



https://lh4.googleusercontent.com/-yrxum73v-ew/Tgt3zZWjjpI/AAAAAAAAUqs/f28r5iH_pqM/s1152/_CHR1192%252520Kopie.jpg
Bild 37: Einer der Bögen des Hangviaduktes



https://lh4.googleusercontent.com/-tLH7hpfnocg/Tgt38CkcrlI/AAAAAAAAUqs/ON7vwua8qPg/s1152/_CHR1194%252520Kopie.jpg
Bild 38: Leider bietet sich von hier oben keine Gelegenheit die Hangviadukte von der Seite zu fotografieren



https://lh5.googleusercontent.com/-6ELMUjMCFG4/Tgt4O0OKK-I/AAAAAAAAUqs/BGOqMcuoblE/s1152/_CHR1199_1%252520Kopie.jpg
Bild 38: ca. 300m hinter dem Tunnel du Chatelet



https://lh5.googleusercontent.com/-sUGCtUl7oZ8/Tgt4jMLVXzI/AAAAAAAAUqs/cSH0nQngbIk/s1152/_CHR1206%252520Kopie.jpg
Bild 39:



https://lh3.googleusercontent.com/-1gy0v-qD500/Tgt4pxDMr9I/AAAAAAAAUqs/jjY4Hj7i2iI/s1152/_CHR1217%252520Kopie.jpg
Bild 40: Ansicht der Schienenköpfe



https://lh4.googleusercontent.com/-seuLg-jF54Y/Tgt404bdtfI/AAAAAAAAUqs/4JkGYVnSrSA/s1152/_CHR1225%252520Kopie.jpg
Bild 41: ein weiteres Hangviadukt



https://lh3.googleusercontent.com/-fozVFf8_LK8/Tgt46kjpUoI/AAAAAAAAUqs/X42EUgUKssk/s1152/_CHR1257%252520Kopie.jpg
Bild 42: Eine Zauneidechse auf einem der Schienenköpfe



https://lh4.googleusercontent.com/-5zBUJ2eGzM4/Tgt5EW8HSTI/AAAAAAAAUqs/UrdVSnYJVPM/s1152/_CHR1265%252520Kopie.jpg
Bild 43: Eine leichte Linkskurve



https://lh3.googleusercontent.com/-wKbIdXLo9W4/Tgt5NcU-J8I/AAAAAAAAUqs/b8Ci7IowP7M/s1152/_CHR1268%252520Kopie.jpg
Bild 44: Dann schwenkt die Strecke auf das "Viaduc de Salsignac" ein



https://lh6.googleusercontent.com/-VzcGuE0PpAM/Tgt5U8Ybr0I/AAAAAAAAUqs/aWMe6jRK11g/s1152/_CHR1277%252520Kopie.jpg
Bild 45: Auf 14 gemauerten Bögen geht es hinüber auf die andere Seite



https://lh5.googleusercontent.com/-XNNpzyv28lI/Tgt5bzDyO2I/AAAAAAAAUqs/MNN9YeeVRiY/s1152/_CHR1280%252520Kopie.jpg
Bild 46: Aussicht vom Viadukt



https://lh6.googleusercontent.com/-zuZE4tx81Do/Tgt5jJjefLI/AAAAAAAAUqs/0nDXrL7WxBI/s1152/_CHR1282%252520Kopie.jpg
Bild 47: Blickrichtung Bort-les-Orgues



https://lh4.googleusercontent.com/-hDc-PyTGbJY/Tgt5sfonRAI/AAAAAAAAUqs/qaBqJzNYJfo/s1152/_CHR1286%252520Kopie.jpg
Bild 48: Blickrichtung gen Osten



https://lh5.googleusercontent.com/-nWVyL7-lRXw/Tgt58k_zXVI/AAAAAAAAUqs/8fdpQkBpufQ/s1152/_CHR1308%252520Kopie.jpg
Bild 49: Viaduc de Salsignac



https://lh6.googleusercontent.com/-WWARdjcgMEg/Tgt6E1t78PI/AAAAAAAAUqs/LzhxhWXAoP4/s1152/_CHR1313%252520Kopie.jpg
Bild 50: auf der anderen Seite angekommen



https://lh6.googleusercontent.com/-vP2TLlHwKwM/Tgt6NxRjBCI/AAAAAAAAUqs/Kn6ffYAuUOg/s1152/_CHR1317%252520Kopie.jpg
Bild 51: Vor der nächsten Kurve noch ein Fotos von der Zufahrt zum Viadukt



https://lh4.googleusercontent.com/-Wz16Kby5vb0/Tgt6W2wZAOI/AAAAAAAAUqs/mel8lAp-xis/s1152/_CHR1320%252520Kopie.jpg
Bild 52: Blickrichtung Bort-les-Orgues



https://lh6.googleusercontent.com/-d5SF1KNlflI/Tgt6gTthMkI/AAAAAAAAUqs/ccX7yjEi-ag/s1152/_CHR1324%252520Kopie.jpg
Bild 53: Auch in der nächsten Kurve verläuft der Bahndamm auf einem kleinen Hangviadukt



https://lh5.googleusercontent.com/-om-awRTDcuw/Tgt6qpyPSJI/AAAAAAAAUqs/jkOn_co-q4E/s1152/_CHR1327%252520Kopie.jpg
Bild 54: Der Felsen wurde ebenfalls abgetragen



https://lh4.googleusercontent.com/-WPo8A_CY5P0/Tgt61MeUw2I/AAAAAAAAUqs/1jjLxyarl5U/s1152/_CHR1328%252520Kopie.jpg
Bild 55: Nach dieser Kurve ist bereits die nächste zu sehen



https://lh6.googleusercontent.com/-2yp8LfaqO1g/Tgt69f5VDJI/AAAAAAAAUqs/2YE8k1guVnU/s1152/_CHR1335%252520Kopie.jpg
Bild 56: Neben der Bahntrasse finden sich Anzeichen auf ein früheres Gebäude, nur die Überreste der Grundmauern stehen noch



https://lh3.googleusercontent.com/-mRZIZupr1nM/Tgt7IE3rdzI/AAAAAAAAUqs/JKcXEAl9g0Q/s1152/_CHR1340%252520Kopie.jpg
Bild 57: An derselben Stelle: Blickrichtung Neussargues



https://lh4.googleusercontent.com/-b4CYqGZeSlg/Tgt7R0rpPvI/AAAAAAAAUqs/d-tTA4ziN0w/s1152/_CHR1342%252520Kopie.jpg
Bild 58: Eine Pfeiftafel kündigt einen Bahnübergang an



https://lh4.googleusercontent.com/-QjIvx7KZHgs/Tgt7dqsyLII/AAAAAAAAUqs/Xz08v7jNAf8/s1152/_CHR1343%252520Kopie.jpg
Bild 59: Der Bahnübergang 321 existiert nicht mehr. Die Schneise im Wald lässt den Weg nur noch erahnen.



https://lh4.googleusercontent.com/-EBLoEZjwaJs/Tgt7yly6RlI/AAAAAAAAUqs/M8l3vt9Xh4w/s1152/_CHR1348%252520Kopie.jpg
Bild 60: 150m weiter, der nächste Übergang. Hier steht immerhin noch das Schild mit dem Andreaskreuz


Ende 3. Teil



Fragen, Wünsche, Anregungen?






Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




13-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:06:11:09:11:50.
Railwalker schrieb:
-------------------------------------------------------
...
> [lh3.googleusercontent.com]
> Bild 17: Noch vor dem Tunnel enden die Doppelkopfschienen. Weiter geht es mit dem üblichen Profil

Stuhlschiene. Doppelkopf wäre es wenn der Fuß genau so ausgeformt wäre wie der Kopf und man bei Bedarf (Kopf abgefahren) die Scheine genau umgekehrt weiterverwenden könnte.
Diese ganz alte Form ist mir aber in F noch nicht untergekommen. Die Stühle würden das auch nicht hergeben.

Die Abwalzungen auf der Schienenaussenseite sind recht nett. Aber in F (und bei wenigen Strecken in D) absolut nichts besonderes. ;-)
Gerade wenn enge Radien vorhanden sind kommen die nicht selten vor. Aber auch jahrzehntelanges Fahren ohne dass mal ein Schienenschleifzug (Speno und Co) machen das möglich.

Der Abschnitt mit den Tunnels und dem Hangviadukt ist ja wunderschön. Hoffen wir dass man es bald wieder mit der (Museums)Bahn bereisen kann.

Gruß, Ralf
Re465 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der Abschnitt mit den Tunnels und dem Hangviadukt
> ist ja wunderschön. Hoffen wir dass man es bald
> wieder mit der (Museums)Bahn bereisen kann.

Ja, seit Juni/ Juli 2011 fährt der Touristenzug wieder!

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]
> Ja, seit Juni/ Juli 2011 fährt der Touristenzug
> wieder!

Jein, nur auf der halben Strecke.

Re: [F] Railwalking: Bort-les-Orgues - Neussargues [3. Teil m 60 B]

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 12.09.11 11:20

@Holger
Es ist wieder so wie früher! ;-)

Der Touristenzug "Gentiane-Express" fuhr auch vor dem Unterbruch NIE auf der ganzen Strecke bis Neussargues.

Insoweit ist es schon richtig, wenn man sagt, der Touristenzug fährt WIEDER (ohne Einschränkungen)!

LG Bahnjurist



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:09:12:11:46:20.
> Es ist wieder so wie früher! ;-)

Nein, leider nicht.

Bis zur Unterbrechung fuhren sie von Bort bis Lugarde, inzwischen nur noch von Riom bis Lugarde.
Hallo

Erst mal wieder ein schöner Beitrag on dir, Danke

Und gibt es in Frankreich kein Unternehmen wie die DRE, welche sämtliche stillgelegten Strecken massenweise übernimmt ?


Grüße aus Nossen
-

ich bin überwältigt von der grandiosen Landschaft.

die Bilder von der Brücke im Bogen sind einfach genial.

vielen Dank !

Steve

-



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:09:12:21:22:18.

Re: [F] Railwalking: Bort-les-Orgues - Neussargues [3. Teil m 60 B]

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 12.09.11 23:41

@Holger

Ja, Du hast recht.... Aber kann ja noch kommen, dass wieder ab Bort > Lugarde gefahren wird;-)

Wie die Bilder von Railwalker zeigen, dürften auf dem obersten Abschnitt Bort-Riom aber wohl noch diverse Unterhaltsarbeiten nötig sein (Rückschnitt, Ersatz gewisser Schwellen und Schienen...).

LG Bahnjurist
Gute Frage. Scheinbar gibt es sowas in Frankreich noch nichts.

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]
Ich war im Juli 011 auf dem Zug von Riom nach Lugarde. Es war sehr eindrücklich, leider war das Wetter sehr schlecht. Der Zug war gut besetzt und die Stimmung an Bord gut. Ich habe gefragt, warum sie nicht bis Bort fahren und erhielt zur Auskunft, dass die Gemeinde Bort dagegen gewesen sei. Der Begleiter meinte, dass die Strecke von Riom nach Lugarde sowieso interessanter sei (na ja, ich weiss nicht recht, Bort-Riom sieht auf Deinen Fotos jedenfall auch sehr interessant aus) und dass dies der Gesellschaft Gelegenheit gebe, zwei Mal am Tag zu fahren, was auf derländeren Strecke von Bort nach Lugarde nicht ginge.