DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

(HU) Plattensee und Diesel

geschrieben von: malo

Datum: 08.09.11 13:03

Servus,

mit Balaton und See verstehe ich was anderes. Weiter unten sind zwar nette Fotos. Aber so richtig Plattensee sehe ich da nicht! Also da müßt ihr schon noch etwas kämpfen, bis ordentliche Motive im Kasten sind.

Wollt ihr M41, M61 oder M62? Da entstand in den Jahren 1996 bis 2004 bei mir genug... Und in jener Zeit waren nicht so viele Fotografen im Gebiet. HJ Warg, Eisenkolb, RioGrande-Schmidt. Ich hatte „Orti“, „Fischkopp“, „Ender“ und JoS, UweK mit dabei. Zumeist donnerte ich alleine da runter. Wegen dem Wetter: alles war kurzfristige Organisation. Beobachtung der Wetterlage und der Arbeit am Arbeitsplatz. Paßten die Vorgaben, bekniete ich den Meister 10 Minuten vor Feierabend mit Urlaubsgesuch. War der durch, saß ich am abend um 22 Uhr in der Karre. Gas geben, 6 h 50 min Anreise via A72, A3, Passau-Suben, A1, A21 Alland, Ebreichsdorf, Eisenhüttenstadt. Mit 130 km/h die 84 durch die Nacht gedonnert. Kriminell schnell durch verschlafene Dörfer.

http://www.abload.de/img/balaton3ejjs.jpg
Tapolca. Ankunft. Stativ auspacken. Anfangen. Der Frühzug nach Budapest. Mal stand die M62, die M41 oder M61 am Zug.

Kurz hinter Badacsony. Der zweite Tagesschnellzug nach Budapest. Die frühen Quellwolken brannte es balatontypisch tagsüber zusammen.
http://www.abload.de/img/balaton4hjra.jpg
Quartier hatte ich anfangs in der Romaj-utca in Badacsonytördemic-Szigliget irgendwo privat. Später nur noch bei Andreas, einen Steinwurf vom Bü in B-Szigliget entfernt.

Revfülöp? Fotografisch eine Primitivstelle am See. Einfach hingestellt und zwack.
http://www.abload.de/img/balaton5dk0k.jpg
Aber so sieht es oft in dieser Ecke aus. See, Strand, Wiese, Parkplatz, Straße, Siedlung, Wald/Berg/Feld.
Im Sommer möchte ich hier nicht sein. Tohuwabohu. Verstopfte Straßen durch trödelnde Urlauber… Krach.

War das bei Balatonszepezd? Der Herbst hatte eigene Reize am See. Den Winter schaffte ich nie.
http://www.abload.de/img/balaton2djms.jpg
Irgendwann knallte mal ein LKW mit zu hoher Ladung gegen den Eisensteg. Trotz Sperrung war er noch einige Zeit als Fotostandpunkt erklimmbar.

Balatonfüzfö. Schön und gräßlich zugleich.
http://www.abload.de/img/balaton17jdy.jpg
Seeseitig mehrere Motive. Straßenseitig zur 71 hin übelster Verkehr. Gottlob konnte man ganztägig die Karre in einem schattigen Waldweg in der Nähe abstellen.
Ob da Fische anbeißen, wenn Szergej volles Rohr laut für den Fotografen vorbei typhonierte?

Wohl aus der Not der Hitze des Tages. Immer wieder hielten Leute an, stiegen ins Wasser. Obwohl hier offiziell kein Strandbad ist. Ostern 2000 hatte es in sich! Zwar Ende April. Aber auch da waren am Ostersonntag mittags um 12 Uhr 30 Grad Celsius mit bereits entsprechender Wärme im Wasser des Sees.
http://www.abload.de/img/balaton1018dzt.jpg
Auch ich zog es tags darauf mit Stefan vor, unser Tun abzublasen, und den Nachmittag mit Baden zu verbringen.

http://www.abload.de/img/balaton1028c4k.jpg

Balatonakarattyaüdülöterület. Das ging runter wie Öl. Die schönste Stelle am See.
http://www.abload.de/img/balaton1358q1.jpg
Zuerst wars Urwald, dann folgte Sanierung des Bahndammes und Berges. Hernach war freies Schußfeld für den Fotografen. Diese Stelle findet sich in den Tiefen meines Archives mit M41 und anderen Nohabs genauso.
Wie schaut es da heute aus? Urwald? Oder würde 2012 eine CAT-M62 da klappen?

http://www.abload.de/img/balaton106aceq.jpg
Schatten der Wolken wie Inseln im See.

Das müßte bei Csajag gewesen sein.
http://www.abload.de/img/balaton6hkgj.jpg
Die von der MAV gerodete Strecke mußte gleich umgesetzt werden.

Vor Csopak.
http://www.abload.de/img/balaton7t8u7.jpg
Das gelbe M verunstaltete bereits die Landschaft...

Die Halbinsel Tihany trennt den See in zwei Teile.
http://www.abload.de/img/balaton8xkgy.jpg
Ab hier was bis Tapolca ländliche Region. Meine liebste Ecke. Viel Ruhe und Platz war hier. Und preislich war es auch besser.

Nochmals vom Luftsteg.
http://www.abload.de/img/balaton103nd9o.jpg

Oder die angeschnittene Variante.
http://www.abload.de/img/balaton104aers.jpg
Sonntagsausflug einer ungarischen Familie mit obligatorischen Angler.

Tapolca.
http://www.abload.de/img/balaton1055ctv.jpg
Da war der Verkehr noch kerngesund.

Gibt es heute noch M43 im Personenzugverkehr?
http://www.abload.de/img/balaton9njzw.jpg
Vom Feldherrenhügel bei Becehegy.

Aus anderer Richtung der Zug aus Kaposvar.
http://www.abload.de/img/balaton107tcl8.jpg

Südufer, Fonyod. Die M61 hatte hier eine regelmäßige Leistung nach Kaposvar. Die M62 sollte die Bedienung Somogyjad haben, was dann aber leider ausfiel.
http://www.abload.de/img/balaton11bk00.jpg
Ob Oma in ihrer Kittelschürze heute noch lebt?

Bei Fenekpuszta. Rückleistung von Kaposvar.
http://www.abload.de/img/balaton12tjmk.jpg

Die Fliegenpatsche bei Lesencetomaj. Drei mal in jener Zeit herrlich umgesetzt. Was steht da heute? Ein modernes Lichtsignal?
http://www.abload.de/img/balaton10l8lp.jpg
Abends entschwand die M61 mit einer Leistung nach Szombathely.

Meine zwei besten Bilder zum Thema Nohab + See:
http://www.abload.de/img/balaton108ectr.jpg
http://www.abload.de/img/balaton1099deu.jpg

Der Pavillon oberhalb des Tunnels. Hier konnte man die die feuchte schwülheiße Luft an der Kante des Steilufers aufsaugen. Erträglich war es im Schatten des Daches. Und auch mal eine Nacht im PKW wurde hier verbracht.
http://www.abload.de/img/balaton14mjh6.jpg
Davor mein Knecht! 334 000 km tadellos im Dienste der M62. Das beste Auto und das billigste! was ich je hatte.

Tagesausklang an bekannter Stelle am Strand von B-tomaj.
http://www.abload.de/img/balaton1598ib.jpg
Trotz der nahen Straße an diesem Füzfö war ich gerne dort. Zum einen die Strecke im Rücken, zum anderen den Strand zum See ohne Bewuchs und Verbauung dazu. Man sah und hörte den Zug schon um die Kurven von Revfülöp/Abrahamhegy heran orgeln. Wenn dann der Wind paßte, M41 mit 10-12 Waggons, war es ein Schauspiel. Aber auch Nohab und Szergej donnerten und typhonierten über viele Minuten gut hörbar.

2004 war ich ein letztes mal am Balaton. Autobahnbau im Süden des Landes... Die EU drängelte. Und die Eisenbahn begann auch hier, ihr Grab zu schaufeln. Leider war Siffhimmel.
http://www.abload.de/img/balaton110rc3d.jpg

Ausflüge waren in der Folgezeit noch zu den anfangs altlackierten A62, späteren blauen A62 und 4062 von Hajdu kft. Und von den Remos gab es noch einen netten Ausflug nach Janoshaza. Seither ruht bei mir das Thema M62.3 der MAV Dafür ging es ab da in die vollen: S-200, TEM2, T448p, 181, 182, ST44 und M62 satt in Schlesien!

Gruß,
Malo (LTS 1803/1967 – M62-1/1966)

Re: (HU) Plattensee und Diesel

geschrieben von: 219 003-1

Datum: 08.09.11 13:56

malo schrieb:

>

> Tapolca. Ankunft. Stativ auspacken. Anfangen. Der
> Frühzug nach Budapest. Mal stand die M62, die M41
> oder M61 am Zug.

Schön. Kurz. Bündig. Ohne große Worte. So eine Einleitung las ich auch noch nicht. In der Kürze liegt die Würze. Erinnert mich an eine Tour in Österreich. Ich den ganzen Tag auf Schicht. Mit dem 4024 007 Freilassing-Berchtesgaden rauf und runter gedüst. 9 Stunden lang. Dann: Feierabend. Mein Fotozeug bereits dabei. In Salzburg kam der Ablöser. Ich A 3 gemacht, zum ÖBB Kollegen rüber, fragen, ob ich mitfahren kann, ging, in Amstetten aussteigen, ab zum Zug n. Kleinreifling bis Waidhofen a. d. Ybbs und ab ging es Ybbstalbahn knipsen. 2095. Mal ein 5090. Ist heute auch Geschichte, die Bahn. Toller Bericht. Schön anzusehen auch die RFT Welton Uhr im Bild 1. Hängt die heute auch noch dort? Oder hängt da schon eine "westliche" Bahnhofstickzwiebel?

Gruß, 219 003-1, FAUR-Power aus Rumänien für die DR-das U-Boot!!!

http://loksounds.eu/banner.jpg

.....DIE Seite mit Sound !!!

Text & Bild = 100% Malo! I Like! (o.w.T)

geschrieben von: Karl Arne Richter

Datum: 08.09.11 18:12

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link99.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link2.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link8.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link6.gif

Sehr Gut! Danke!

geschrieben von: Mr. ETR-500

Datum: 08.09.11 18:48

Hallo Malo!

Große Klasse!

Na ja, ich bin letztes Jahr nur bis Füzfö gefahren.
Wir hatten ein schlimmes Dammrutsch bei B.akarattya Anfang 2010 (oder war es 2009?). Deshalb ist ein Behelfsbrücke (oder ähnliches Stück) unter dem Gleis.

Schaut so aus: [lh4.ggpht.com]

Ansontsten der Geldmangel bei MAV läßt einiges so bleiben wie es damals war...

Grüße aus Budapest,

Mr. ETR-500 (Herr Csuzi)

Traumhaft! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 09.09.11 08:40

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de]
https://raildata.info/raildatabanner1.jpg

Vom Feinsten - Vielen Dank für diesen traumhaften Beitrag! (o.w.T)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 10.09.11 01:20

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: (HU) Plattensee und Diesel

geschrieben von: Klosterwappen

Datum: 10.09.11 19:08

Danke vielmals!
Schöne Bilder!
Muß auch wieder mal hinfahren?