DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.



Den Einführungsbeitrag zu meinen Frankreichbildern 2011 mit der Übersicht
über alle Strecken gibt es hier: [www.drehscheibe-foren.de]



Teil 1: [www.drehscheibe-foren.de] Anreise + Bahnhof Eygurande-Merlines bis Streckenkilometer 418,7
Teil 2: [www.drehscheibe-foren.de] Streckenkilometer 418,7 - 413,6
Teil 3: [www.drehscheibe-foren.de] Streckenkilometer 413,6 - Bahnhof St. Merd-la-Breuille - Posten 262
Teil 4: *Aktuell*
Teil 5: [www.drehscheibe-foren.de] Letrade - Posten 252
Teil 6: [www.drehscheibe-foren.de] Posten 252 - Les Mars
Teil 7: [www.drehscheibe-foren.de] Les Mars - Auzances
Teil 8: [www.drehscheibe-foren.de] Auzances - Evaux-les-Bains
Teil 9: [www.drehscheibe-foren.de] Evaux-les-Bains - Streckenkilometer 353,5
Teil 10: [www.drehscheibe-foren.de] Viaduc de la Tardes
Teil 11: [www.drehscheibe-foren.de] Montlucon - Streckenkilometer 331,5
Teil 12: [www.drehscheibe-foren.de] Streckenkilometer 331,5 - Viaduc Ruisseau Du Mont
Teil 13: [www.drehscheibe-foren.de] Viaduc Ruisseau Du Mont - Teillet-Argenty
Teil 14: [www.drehscheibe-foren.de] Teillet-Argenty - Budeliere




Als erste Strecke für meine Wanderungen in Frankreich stand die Strecke von Montlucon nach Eygurande-Merlines auf dem Programm.
Kurzfristig musste ich meinen Plan ändern und die Strecke nun von Süd nach Nord ablaufen. Für die knapp 92 Kilometer hatte ich
4 Tage veranschlagt. Eine Rückfallebene bietet mir die Buslinie, die nach Einstellung des Schienenverkehrs errichtet wurde.


Zu Strecke:
Die Strecke verbindet die Region Auvergne mit der Region Limousin.
Die Strecke führt durch eine malerische und einsame Mittelgebirgslandschaft. Mit den vielen Steigungen bis zu 25 ‰ kann diese
Strecke zu den Gebirgsbahnen gezählt werden. Höhepunkt ist die Fahrt über den gigantischen Tardes-Viadukt. Dieser Viadukt, eine
Konstruktion von Gustav Eiffel, zählt mit 250 m Länge und 91 m Höhe zu den weltgrössten Viadukten. Aktuelles Fahrplanangebot:
Zwischen Montluçon-Ville und Eygurande-Merlines ist der Zugverkehr infolge des schlechten Gleiszustands seit 2008 eingestellt.
Bis am 28.02.2008 verkehrte ein täglicher TER-Zug Montluçon-Ville - Ussel. Bis Ende 2007 gab es einen direkten Corail-Zug
Paris-Austerlitz - Montluçon-Ville - Ussel. Anstelle der TER Züge verkehren TER Busse.


Die Streckendaten:
Inbetriebnahme:
25.10.1885 Montluçon-Ville - Auzances
13.06.1887 Auzances - Eygurande-Merlines
06.06.1881 Eygurande-Merlines - Ussel
Normalspur / Dieselbetrieb
Streckenlänge: 93,0 Km
Montluçon-Ville - Eygurande-Merlines: Eingleisig
Grösste Steigung: 25 ‰
Bahnhöfe mit Kreuzungsmöglichkeit:
Montluçon-Ville, Evaux-les-Bains, Auzances, Létrade, Giat, Eygurande-Merlines, Ussel
Tunnel: Keine


Betriebsstellen:
Kilometer 420,662 Eygurande-Merlines / 713 m ü. NN
Kilometer 413,600 Feyt / 764 m ü. NN
Kilometer 408,400 St-Merd-la-Breuille / 767 m ü. NN
Kilometer 401,728 Giat / 762 m ü. NN
Kilometer 390,985 Létrade / 725 m ü. NN
Kilometer 386,585 Mérinchal / 704 m ü. NN
Kilometer 379,714 Les Mars / 594 m ü. NN
Kilometer 373,037 Auzances / 568 m ü. NN
Kilometer 364,388 Reterre / 551 m ü. NN
Kilometer 355,602 Evaux-les-Bains / 470 m ü. NN
Kilometer 352,000 Viaduc de la Tardes (Länge 250 / Höhe 91 m)
Kilometer 350,432 Budelière-Chambon / 411 m ü. NN
Kilometer 341,918 Teillet-Argenty / 379 m ü. NN
Kilometer 337,092 Viaduc du Mont (Länge 141 m / Höhe 41 m)
Kilometer 340,488 Viaduc de Saint-Léonard (Länge 133 m / Höhe 34 m)
Kilometer 335,900 Lignerolles / 321 m ü. NN
Kilometer 327,617 Montluçon-Ville / 207 m ü. NN




https://lh3.googleusercontent.com/ziHBbhDgWx11sxayRLfzqwQaamXcTa-DyWFl_z2PI3AGbXuJ2jZm_ClqJZVz3OFbgDvjU47YvdoAmOicL6H2caY2D8XgUwjXaNxRXlPHzDAT0urN4tbY__XV6Za8YAtw-9CtFThCMkogUB2-b7iC2LT08zH85C_zPKzcxD1gdcg4O9vD_PKjrhxsiq7Zo6nyVR_hbqbXd32HFrEGHOHYh5dbBfc8zQ6G0fiKwQNqGa8JZRa88dVmdmulBXNcDofjRHk938VEVIL1mbDD0-VMWchpKCTPrFArswECJ1y8SuvMuDmDbfOTHe5lQBHqONGT0Jvx9-Y7lDI6UsH9O26kLClsNDzzQvqk11RCtKi6qmdOANXPyQTX-bC0HG7HyS2uFEwMbIJY5ciKlrFlyCVdjreOhsWVeGgb3lzqihADZZtkxkiXofvJ4unXPhKFR9YZUzlAr3x5S0mW8v-Wqf0VpNqxnsNfPKiG0ZWMZpCUJGFTtIXXCc046dUwQqZrohD2QcbCNL7w4PH97JWrEQMLhDzewfkdNHiW7II4Kd9ztfBgfstq2cLNV9917jeCGXBjdAHJd86XTvzMXbhzgT4P9MMfyuCQe6-mmB7xfpVRXak9kGVH3Opi7ya2Ou0c7Ed05g=w1200-h154-no



Posten 262 - Giat - Letrade

https://lh3.googleusercontent.com/-w2cjMxGb03U/Tvu7SGDHb5I/AAAAAAAAXyQ/E-OT_TFr0_4/s1024/_CHR6655.JPG
Bild 01:Es folgt der Anstieg auf eine Anhöhe



https://lh4.googleusercontent.com/-_lk83gBrDpA/Tvu7YsXulTI/AAAAAAAAXyU/Xzh7RKpvyrU/s1024/_CHR6661.JPG
Bild 02: Hinter dem Anstieg führen die Gleise wieder talwärts. Durch den Zoom wirkt das ganze natürlich etwas dramatischer als es in Wirklichkeit ist



https://lh3.googleusercontent.com/-fN6YoXn3AU8/Tvu7e-u8F_I/AAAAAAAAXyY/4r4nD4bEEnU/s1024/_CHR6667.JPG
Bild 03: Bahnübergang Nummer 261



https://lh6.googleusercontent.com/-qrTMjDZnosA/Tvu7jgQYcYI/AAAAAAAAXyc/IE3eBqvdbjo/s1024/_CHR6670.JPG
Bild 04: Ansicht einer Pfeiftafel von der Rückseite



https://lh3.googleusercontent.com/-Tme38cQDn1w/Tvu7sMnTOJI/AAAAAAAAXyg/e26PdMe7-kg/s1024/_CHR6675.JPG
Bild 05: Eine Rechtskurve



https://lh5.googleusercontent.com/-v0kJ5sAiUY0/Tvu705a-LqI/AAAAAAAAXyo/-aUjmqYKUwA/s1024/_CHR6678.JPG
Bild 06:



https://lh5.googleusercontent.com/-LiuKq4gg_gQ/Tvu78mZrQDI/AAAAAAAAXys/W8ANlnL0_cY/s1024/_CHR6685.JPG
Bild 07: Angaben über Gefälle und Steigung



https://lh4.googleusercontent.com/-4A6XkfID510/Tvu8EcPXMTI/AAAAAAAAXyw/edErDVbnidQ/s1024/_CHR6689.JPG
Bild 08: Kilometer 403,000



https://lh5.googleusercontent.com/-YNPw827ljKE/Tvu8NeGkj9I/AAAAAAAAXy0/6aeVZG1Wa4Q/s1024/_CHR6691.JPG
Bild 09:



https://lh5.googleusercontent.com/-PX_qCwpjLuo/Tvu8VqgrVRI/AAAAAAAAXy4/yDCnwem4PEQ/s1024/_CHR6696.JPG
Bild 10: Eine Straßenbrücke über dem Bahndamm



https://lh6.googleusercontent.com/-yNp1gwTkC-M/Tvu8dr3ky9I/AAAAAAAAXy8/kaqWXtdlEKc/s1024/_CHR6704.JPG
Bild 11: Ankündigung des Bahnhofs Giat in 800m Entfernung



https://lh4.googleusercontent.com/-DqLTb1Vwpsc/Tvu8mLK0ROI/AAAAAAAAXzE/KCrnyLiLQBk/s1024/_CHR6712.JPG
Bild 12:



https://lh6.googleusercontent.com/-5ix7lO5JZpk/Tvu8uoYQcfI/AAAAAAAAXzI/z0g5xF87IyM/s1024/_CHR6714.JPG
Bild 13: Eine Straßenbrücke. Das Geländer ist nicht mehr ganz vollständig



https://lh4.googleusercontent.com/-rA-98Nj-00g/Tvu827j1Y8I/AAAAAAAAXzM/yrxYNpy6wQE/s1024/_CHR6715.JPG
Bild 14: Kilometer 402,000



https://lh3.googleusercontent.com/-NGAH8MUK7-4/Tvu8-hclA3I/AAAAAAAAXzQ/mLsx6FC74Yk/s1024/_CHR6717.JPG
Bild 15: Die Strecke erreicht den Bahnhof Giat. Fast 20Km hinter Eygurande
der erste Bahnhof an dem zuletzt noch die Personenzüge hielten.



https://lh4.googleusercontent.com/-SCWHUj3tR-c/Tvu9GPIwX8I/AAAAAAAAXzU/YUpHuCOI4i8/s1024/_CHR6720.JPG
Bild 16: Links beginnt die Bahnsteigkante. Von dem ursprünglichen Bahnhof ist nur noch ein Gleis übrig.



https://lh4.googleusercontent.com/-jGeKivBJqLY/Tvu9Od9nL8I/AAAAAAAAXzY/M6Hh0O8djwI/s1024/_CHR6727.JPG
Bild 17: Gleis 1 im Bahnhof Giat. Anhand der gegenüberliegenden Bahnsteigkante lässt sich noch die Lage des Nachbargleises erkennen



https://lh6.googleusercontent.com/-4aYpIpoGVd4/Tvu9XBu6WTI/AAAAAAAAXzg/5wCv_7XpV7c/s1024/_CHR6731.JPG
Bild 18: Gare de Giat



https://lh5.googleusercontent.com/-k97QeaktJhE/Tvu9dmPz6bI/AAAAAAAAXzk/tdhnFAvhdLQ/s1024/_CHR6733.JPG
Bild 19: Das Bahnhofsgebäude befindet sich in Privatbesitz



https://lh4.googleusercontent.com/-KIHsy8F5_t4/Tvu9l049eaI/AAAAAAAAXzo/Ure1AwK5GXA/s1024/_CHR6736.JPG
Bild 20: Von der Bahnsteigkante Gleis 1 lässt sich noch gut das Wartehäuschen am Bahnsteig der Gleise 2 und 3 erkennen



https://lh4.googleusercontent.com/-tVdHhe7x8EE/Tvu9shialnI/AAAAAAAAXzs/56C4f_mPMGU/s1024/_CHR6737.JPG
Bild 21: Hinter dem Empfangsgebäude befindet sich ein Wetterschutzhäuschen aus Beton.
Rechts am Bildrand lässt sich hinter dem ersten Gebäude der Güterschuppen erkennen



https://lh6.googleusercontent.com/-J6TzoHfBn5U/Tvu9zRPNCaI/AAAAAAAAXzw/Ixc6z1aK40o/s1024/_CHR6741.JPG
Bild 22: Der Güterschuppen von Giat



https://lh3.googleusercontent.com/-buzUbiffFKw/Tvu97gwtqOI/AAAAAAAAXz0/FWMpt280ThQ/s1024/_CHR6744.JPG
Bild 23: Hinter dem Bahnhof, wo einst die Gleise wieder zusammenliefen, sind die ehemaligen Weichen nur noch zu erahnen



https://lh4.googleusercontent.com/-yn0RlicfOiY/Tvu-ECRQtrI/AAAAAAAAXz8/LfMTxZEyFg4/s1024/_CHR6746.JPG
Bild 24: Hinter dem Bahnhof Giat folgt diese Straßenbrücke. Nach diesem Foto bin ich wieder zum Bahnhof
zurückgegangen, da mir das Trinkwasser ausgegangen ist. Ich bin dann durch den Ort Giat gelaufen und habe
mir bei einer kleinen Grillfeier in einem der Gärten etwas Wasser organisiert. Dann ging es zurück zum Bahndamm.



https://lh3.googleusercontent.com/-NzLv_p3ZlqQ/Tvu-LOGDgNI/AAAAAAAAX0A/chUD92kAd9w/s1024/_CHR6759.JPG
Bild 25: Verkehrszeichen an der Straße für Bahnübergang 260



https://lh4.googleusercontent.com/-7_s-XqnTnbc/Tvu-RNGgLPI/AAAAAAAAX0E/DMIs-DU7zsQ/s1024/_CHR6760.JPG
Bild 26: Posten 260 von der Straßenseite



https://lh4.googleusercontent.com/-nU49KBnn-gg/Tvu-XN3MLyI/AAAAAAAAX0I/pO9IFzoGiW4/s1024/_CHR6761.JPG
Bild 27: Posten 260 von der Gleisseite. Blickrichtung Montluocon



https://lh4.googleusercontent.com/-PHLfOORTXRk/Tvu-eQh_plI/AAAAAAAAX0M/ctml-Tc7O-U/s1024/_CHR6764.JPG
Bild 28: Ein altes Tor vom Bau der Strecke dient heute als Tor zu einer Privateinfahrt



https://lh3.googleusercontent.com/-G0yBRsVHzFk/Tvu-mPzXx-I/AAAAAAAAX0Q/h81mMIldta0/s1024/_CHR6767.JPG
Bild 29: Wenige Meter später führt der Bahndamm über einen Bach. Erkennbar am seitlichen Geländer



https://lh3.googleusercontent.com/-ikXko-X-I1Y/Tvu-ux2sJiI/AAAAAAAAX0U/Up_FMRjjxUY/s1024/_CHR6770.JPG
Bild 30: Weiter unten zeigt sich der Durchlass für den Bach mit einem seitlichen Fußweg



https://lh3.googleusercontent.com/-02WLqmBJM9o/Tvu-1se5UEI/AAAAAAAAX0Y/AfDUcT4ruJY/s1024/_CHR6775.JPG
Bild 31: Der Durchlass mit seitlichem Fußweg



https://lh5.googleusercontent.com/-56aStTMD3ds/Tvu_IOF1yaI/AAAAAAAAX0k/b7BM6NbY8ZQ/s1024/_CHR6791.JPG
Bild 32: Ein Nadelbaum ist auf den Bahndamm gestürzt



https://lh3.googleusercontent.com/-9rMKoP93J8g/Tvu_QaTq31I/AAAAAAAAX0o/i-B8kr1AGc8/s1024/_CHR6793.JPG
Bild 33: Kilometer 400,000



https://lh3.googleusercontent.com/-E9ae94DtvSU/Tvu_WqF1bGI/AAAAAAAAX0s/hV30ITuZQ7M/s1024/_CHR6800.JPG
Bild 34: Posten Nummer 259



https://lh3.googleusercontent.com/-g2lb6WvmkiY/Tvu_dHrblxI/AAAAAAAAX0w/GvlJpYkm4k8/s1024/_CHR6804.JPG
Bild 35: Posten Nummer 259 von der Straßenseite



https://lh6.googleusercontent.com/-tdJh2g2h5ws/Tvu_k7-LrNI/AAAAAAAAX04/yDWl0X0Pg1U/s1024/_CHR6812.JPG
Bild 36: Seit dem Bahnhof Giat befinden sich vereinzelt neuere Betonschwellen



https://lh5.googleusercontent.com/-wHipf3MlCLI/Tvu_zA0N7lI/AAAAAAAAX1A/1BUoc0mCibQ/s1024/_CHR6821.JPG
Bild 37: Wanderen auf der Bahntrasse



https://lh6.googleusercontent.com/-qHjWAHmOsm8/Tvu_61dHNYI/AAAAAAAAX1E/mFUbGKfruVk/s1024/_CHR6852.JPG
Bild 38: Eine Straßenbrücke über den Bahndamm



https://lh3.googleusercontent.com/-1X79zRazYoY/TvvACUw-qJI/AAAAAAAAX1I/uoEy5_kxihc/s1024/_CHR6857.JPG
Bild 38: Die Straßenbrücke



https://lh6.googleusercontent.com/-O7WCCZ9HlHw/TvvAKMNugkI/AAAAAAAAX1M/ZUf9WDT7bvk/s1024/_CHR6859.JPG
Bild 39: Blick von der Straßenbrücke auf den Bahndamm, Blickrichtung Eygurande



https://lh5.googleusercontent.com/-oiRZ5attubQ/TvvASgfjteI/AAAAAAAAX1U/6Nu874Xx6Bo/s1024/_CHR6865.JPG
Bild 40: Meine Wanderausrüstung während einer Pause. Ich bin gut Vorwärts gekommen und gönne mir hier eine halbe Stunde Pause,
die ich liegend auf der Mauer verbringe und in der sonne döse. Hier entschiede ich mich auch weiter bis nach Letrade zu laufen.
Dort hatte ich bei meinen Vorrecherchen mit Street View einen Campingplatz ausfindig gemacht und auf meiner Karte vermerkt



https://lh5.googleusercontent.com/-H0GYB6jIIUs/TvvAis8rhdI/AAAAAAAAX1c/Oo964bQbXv4/s1024/_CHR6889.JPG
Bild 41: Eine weitere Straßenbrücke über den Bahndamm



https://lh3.googleusercontent.com/-_uKip6HywyA/TvvA39FgCvI/AAAAAAAAX1o/vMT2UwNDXwk/s1024/_CHR6904.JPG
Bild 42: Ein umgefallener Telegraphenmast liegt auf der Schiene



https://lh4.googleusercontent.com/-0S0NewW_x3U/TvvA_VGHcUI/AAAAAAAAX1s/rGf1izkjh7U/s1024/_CHR6911.JPG
Bild 43: Posten 258



https://lh4.googleusercontent.com/-wG_AuIXq_V8/TvvBGBzY56I/AAAAAAAAX10/PTVm4hhKycE/s1024/_CHR6918.JPG
Bild 44: Posten 258 von der Straßenseite



https://lh3.googleusercontent.com/-lEpvbl1NSEU/TvvBM5387XI/AAAAAAAAX14/obhl3zaHVGM/s1024/_CHR6921.JPG
Bild 45: Hinter dem Posten geht es in einer Linkskurve weiter



https://lh6.googleusercontent.com/-WJDIJdQ6WSw/TvvBVGQOavI/AAAAAAAAX18/cjyebnjcrNs/s1024/_CHR6934.JPG
Bild 46: Kurz vor der nächsten Kilometertafel liegt ein Baum im Gleis



https://lh5.googleusercontent.com/-wmLl7DyizIw/TvvBdVKYMzI/AAAAAAAAX2A/1tvoEccSSTg/s1024/_CHR6935.JPG
Bild 47: Kilometer 397,000



https://lh6.googleusercontent.com/-P9zMEUmsw48/TvvBlN4-6UI/AAAAAAAAX2E/bxy8VpxBpzg/s1024/_CHR6937.JPG
Bild 48: Links und rechts ein Geländer: Hier wird wieder ein Bach oder Feldweg überquert



https://lh6.googleusercontent.com/-Ej2wGL5xMKM/TvvB276vrxI/AAAAAAAAX2U/XyKzBPgnGmw/s1024/_CHR6969.JPG
Bild 49: Posten Nummer 257



https://lh6.googleusercontent.com/-bnZ0c0RUwcM/TvvB9oZAxjI/AAAAAAAAX2Y/6ZJAqokE0RQ/s1024/_CHR6974.JPG
Bild 50: Kilometer Nummer 396,000



https://lh5.googleusercontent.com/-8lGQAAn9JdM/TvvCFjpz1BI/AAAAAAAAX2c/PSEMxE5DG_Q/s1024/_CHR6986.JPG
Bild 51: Junge Brombeertriebe wuchern in den Gleisbereich hinein



https://lh4.googleusercontent.com/-ivVfG2lrQxU/TvvCMkNiBcI/AAAAAAAAX2g/CMc2i4j9Eig/s1024/_CHR7001.JPG
Bild 52: Kilometer 395,000



https://lh3.googleusercontent.com/-eywbxkpCONU/TvvCSiqBXzI/AAAAAAAAX2k/aKFMeERZvJM/s1024/_CHR7010.JPG
Bild 53:



https://lh3.googleusercontent.com/--E51HS2z4Vc/TvvCeAmXoNI/AAAAAAAAX2w/bHfRPJ0-E80/s1024/_CHR7022.JPG
Bild 54: Kilometer 394,000



https://lh6.googleusercontent.com/-AL1J6AZDcf4/TvvCkWqR6EI/AAAAAAAAX20/Ut3CPVyxrdY/s1024/_CHR7026.JPG
Bild 55: Bahnübergang 256



https://lh3.googleusercontent.com/-Sx-nMDa8VPA/TvvCqkE9k6I/AAAAAAAAX24/1wAfKLotF4M/s1024/_CHR7027.JPG
Bild 56: Bahnübergang 256. Ein Postengebäude ist nicht mehr auffindbar. Wohlmöglich bereits abgerissen



https://lh6.googleusercontent.com/-OX2ceGLWZaA/TvvCw7qHDfI/AAAAAAAAX28/dhfUqatj4rI/s1024/_CHR7028.JPG
Bild 57: Für ca. 3 Kilometer geht es nun ohne Kurve geradeaus



https://lh4.googleusercontent.com/-ouqGM2gUSuI/TvvC7eVX__I/AAAAAAAAX3E/-wdB5lZvkAE/s1024/_CHR7036.JPG
Bild 58: Das Kabel aus dem seitlichen Betonschacht wurde entnommen und liegt wild verstreut auf dem Gleis



https://lh5.googleusercontent.com/-tmbfnB4n-0E/TvvDB43G8zI/AAAAAAAAX3I/o1UiE2Xx_rw/s1024/_CHR7047.JPG
Bild 59: Das erste Signal des Bahnhofs Letrade. Er ist mit einer Disque gesichert



https://lh3.googleusercontent.com/-IxqTu7mRIPM/TvvDP2K4DsI/AAAAAAAAX3U/b24dyKdS1wA/s1024/_CHR7063.JPG
Bild 60: Ausblick in Richtung Montlucon




Ende 4. Teil


Fragen, Wünsche, Anregungen?




Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




13-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:12:29:20:33:27.
Hallo Railwalker,

ich verfolge schon länger begeistert Deine tollen Berichte, alle sind sehr informativ und spannend, vielen Dank dafür und: weiter so!
Im Rahmen einer Fotosonderfahrt am 28.04.07 mit dem X2403 der CFHA [www.gentiane-express.com] habe ich auch die Strecke Eygurande-Montlucon bereist, einige der Bilder stelle ich zum Vergleichen jeweils unter den passenden Teil Deines Berichts.

Bild zu diesem Abschnitt:
Bahnhof von Giat

http://img7.imagebanana.com/img/r2k0oui8/20070428MontluconEygurande008.jpg

Viele Grüße,
lars25