DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Auf Schienen vom Kapitalismus in den Sozialismus und zurück - 13.000km mit dem Zug durch Asien und ein bisschen Europa

Teil 25: Hochzeit auf einer Dampflok in Da Lat


Zum Abschluss des vietnamesischen Teils der Berichtsreihe noch ein paar Impressionen vom Bahnhof in Da Lat. Über die Geschichte der Zahnradstrecke nach Da Lat hatte ich ja im letzten Bericht ausführlich erzählt. Daher ohne viel weiteren Text einfach ein paar Bilder.

http://farm5.static.flickr.com/4112/5024995727_40b6c57e89_o.jpg
Bild 1: Das noch wunderbar erhaltene Bahnhofsgebäude aus den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts.


http://farm5.static.flickr.com/4147/5025611940_16ddc380d4_o.jpg
Bild 2: Szene am Bahnsteig.


http://farm5.static.flickr.com/4117/5025003437_22d263582c_o.jpg
Bild 3: An der Bahnhofsausfahrt findet sich auch noch ein alter Wasserkran, der aber leider nicht mehr benutzt wird.


http://farm5.static.flickr.com/4126/5025617602_e8d36baa67_o.jpg
Bild 4: Auch wenn das Bahnhofsgelände vom Bewuchs her eher an deutsche Bahnhöfe erinnert und über dem
Bahnhofsgebäude dunkle Wolken aufgezogen sind: so schlecht steht es nicht. Auf dem verbliebenen Restabschnitt
der Strecke findet regelmäßiger Touristenverkehr statt und das Bahnhofsgebäude steht unter Denkmalschutz.


http://farm5.static.flickr.com/4153/5025003983_612ee106eb_o.jpg
Bild 5: Szene am Bahnsteig bei leider immer schlechter werdenden Lichtverhältnissen. Links steht der
Triebwagen sowjetischen Ursprungs, mit dem zurzeit der Touristenverkehr abgewickelt wird, rechts die
Dampflok japanischen Ursprungs, mit der bis vor einigen Jahren noch die Touristenzüge bespannt wurden.


http://farm5.static.flickr.com/4113/5025006269_9d7a1dce22_o.jpg
Bild 6: Der Fahrplan im Bahnhof zeigt, dass es fünf planmäßige Touristenzugpaare am Tag
nach Trai Mat gibt. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Für eine Fahrt müssen allerdings
mindestens fünf ausländische und damit zahlende Fahrgäste mitfahren. Da ich den vierten
Zug verpasst hatte und ich für den fünften Zug der einzige Fahrgast war, blieb mir eine
Zugfahrt verwehrt. Das Licht wäre für Fotos sowieso recht bescheiden gewesen.



http://farm5.static.flickr.com/4092/5025000729_21a46d59de_o.jpg
Bild 7: Wenn ich schon keine Bilder von der Strecke zeigen kann, gibt es wenigstens noch ein paar
Impressionen von der Einfahrt des vierten Zuges in den Bahnhof Da Lat. Hier ist er noch kurz vor der
ersten Weiche an der Einfahrt und der Weichenwärter macht sich rechts schon zum Absprung bereit.


http://farm5.static.flickr.com/4108/5025001565_fd36894be3_o.jpg
Bild 8: Während der Zug, bestehend aus einem Triebwagen und einem angehängten Waggon den alten Wasserturm passiert,
stellt der Weichenwärter im Hintergrund schon einmal die Weiche für das folgende Rangiermanöver.


http://farm5.static.flickr.com/4148/5025001833_783ffea832_o.jpg
Bild 9: Da der Triebwagen nur einen Führerstand hat, der bei der Rückfahrt nach Da Lat auf der
falschen Seite liegt, begleitet der Schaffner mit gelber Fahne und Pfeife den rückwärts fahrenden Zug.


http://farm5.static.flickr.com/4128/5025616270_0cd3b25130_o.jpg
Bild 10: Der Triebwagen hat den Waggon mit den Touristen an den Bahnsteig gebracht und
rangiert nun auf das Nebengleis, während der Schaffner im Hintergrund die zweite Weiche stellt.


http://farm5.static.flickr.com/4124/5025616506_ac8f696822_o.jpg
Bild 11: Am Wasserturm vorbei ....


http://farm5.static.flickr.com/4104/5025002865_9885119b28_o.jpg
Bild 12: … geht es wieder zur Einfahrt, wo der Weichenwärter noch wartet.


http://farm5.static.flickr.com/4092/5025617028_286a2ddb39_o.jpg
Bild 13: Nachdem der Triebwagen wieder auf das Bahnsteiggleis umgesetzt hat, rollt er zusammen mit dem Weichenwärter wieder in Richtung Bahnsteig.


http://farm5.static.flickr.com/4113/5025618404_8855dbb60a_o.jpg
Bild 14: Am Ende steht der Triebwagen mit dem Waggon wieder ausfahrtbereit am Bahnsteig. Die Rangierlok (ebenfalls sowjetischen
Ursprungs) und der zweite Waggon dienen wohl Ersatz, wenn der Triebwagen mal ausfällt, oder der Touristenandrang sehr groß ist.



Nachdem wir uns draußen umgesehen haben, werfen wir noch einen Blick in das Innere des Bahnhofgebäudes:

http://farm5.static.flickr.com/4109/5025004931_cc55a64e45_o.jpg
Bild 15: Dieses Plakat warnt mit eindrücklichen Bildern die Vietnamesen, dass Eisenbahnstrecken keiner Mopedwege, Marktplätze
oder gar Straßen sind. Die beiden Bilder rechts mit dem Unfall und dem Toten sahen dabei alles andere als gestellt aus!


http://farm5.static.flickr.com/4112/5025005205_a188266fbd_o.jpg
Bild 16: Die Möbel im Wartesaal passen vom Stil genauso wenig zur
Architektur des Gebäudes wie der im Hintergrund geparkte Toyota.


http://farm5.static.flickr.com/4111/5025619382_de47d2eaf0_o.jpg
Bild 17: Scheinbar missbraucht der Bahnhofsvorsteher das Bahnhofsgebäude als Garage. Sitzbezüge
mit Stars’n’Stripes-Muster wären vor ein paar Jahren in Vietnam wohl noch undenkbar gewesen.


http://farm5.static.flickr.com/4132/5025621180_f8014545a1_o.jpg
Bild 18: Fahrgäste der Holzklasse müssen dagegen mit diesem Wartesaal vorlieb nehmen.



Bevor wir den Bahnhof verlassen, schauen wir nochmals auf den Bahnsteig und begutachten nochmals die abgestellte Dampflok:

http://farm5.static.flickr.com/4090/5025618092_c9d7035427_o.jpg
Bild 19: Die Lok zog bis vor wenigen Jahren noch die Touristenzüge, am Haken hat sie einen deutschen Güterwaggon aus Esslingen.


http://farm5.static.flickr.com/4108/5025619802_c17c442bf5_o.jpg
Bild 20: Das Innere der Lok sieht noch recht gepflegt aus.


http://farm5.static.flickr.com/4150/5025007265_b5378057fc_o.jpg
Bild 21: Von vorne sieht die Lok mit ihrer breiten Schürze und dem eher kleinen Kessel irgendwie unförmig aus.



So mancher wird jetzt fragen, was hat das jetzt alles mit dem Titel „Hochzeit auf einer Dampflok“ zu tun? Nun, Da Lat ist bei Vietnamesen ein beliebter Ort zum Schließen des heiligen Bundes der Ehe. Und die Dampflok ist als Motiv für Hochzeitsfotos sehr beliebt:

http://farm5.static.flickr.com/4129/5024998983_dc7cb2e686_o.jpg
Bild 22: Während ich noch das Gebäude des ehemaligen Güterbahnhofes ablichte, steigt die Braut im Hintergrund schon einmal auf die Lok.


http://farm5.static.flickr.com/4091/5025620416_b570610e6d_o.jpg
Bild 23: Wenn es fertig ist, sieht das Ganze so aus. Da sieht die Lok von vorne doch gleich
viel schöner aus! Der Bräutigam schaut etwas skeptisch, aber der Braut scheint’s zu gefallen.
Hochzeit auf einer Dampflok, wie viele Leser haben davon nicht schon geträumt?




Zum Abschluss noch ein paar Bildern von einem Tagesausflug ins Mekong-Delta, den ich noch im Anschluss an den Abstecher nach Da Lat gemacht hatte:

http://farm5.static.flickr.com/4041/4469795925_9298623354_o.jpg
Bild 24: Szene vom Schwimmenden Markt in „Cai Be“, der komplett auf dem Wasser stattfindet. Orientierung kann man
sich anhand der langen Stangen verschaffen, denn dort hängt, was der jeweilige Händler auf seinem Boot im Angebot hat.


http://farm3.static.flickr.com/2749/4469798847_d453c34868_o.jpg
Bild 25: Rechts der Schwimmende Markt, im Hintergrund die Häuser von „Cai Be“.


http://farm3.static.flickr.com/2797/4469800219_0c9917a2f8_o.jpg
Bild 26: Ein kleiner Junge beäugt kritisch die weißen Langnasen, die mit dem Boot vorbeifahren und alles fotografieren.


http://farm5.static.flickr.com/4011/4470580566_40cf9a920b_o.jpg
Bild 27: Fernsehantennen sind in „Cai Be“ wohl Prestige-Objekte, die den Nachbarn neidisch machen sollen.


http://farm5.static.flickr.com/4054/4470583868_4af6995dbc_o.jpg
Bild 28: Szenerie an einem Kanal im Mekong-Delta.


http://farm3.static.flickr.com/2678/4469810837_89d9a09410_o.jpg
Bild 29: Die meist recht abenteuerlichen Kähne im Mekong-Delta sind bis obenhin mit Reis befüllt.


http://farm5.static.flickr.com/4059/4470595090_375cf30f03_o.jpg
Bild 30: Dieses Bild illustriert die Improvisationskunst der Südostasiaten.


http://farm5.static.flickr.com/4001/4470596922_eefe4002f6_o.jpg
Bild 31: Mit dem Ruderboot geht es durch einen kleinen Seitenkanal.


http://farm5.static.flickr.com/4039/4469828055_15868161d5_o.jpg
Bild 32: Nein, ich habe hier nicht mit Photoshop rumgespielt, und das vietnamesische
Ufermotiv mit einer französischen Dorfkirche kombiniert. Es handelt sich hier vielmehr um
die Kirche von „Cai Be“, die während der französischen Kolonialzeit gebaut wurde.



So, das war’s erst einmal mit Vietnam. Ich hoffe, der kleine Einblick in Form von 11 Berichten mit unterschiedlichsten Themen hat euch gefallen und ein bisschen Interesse für ein sehr interessantes Land mit einer noch interessanteren Eisenbahn geweckt, über die man hier im Forum selten etwas liest. Womit es im nächsten Bericht der Reihe weitergeht, weiß ich noch nicht. Geht es eher chronologisch oder geographisch weiter? Lasst euch überraschen!



Zugliste


Zug		Von			Nach			Kilometer	Land	Traktion	Spurweite

S3		Niederhöchstadt		Frankfurt(Main)Hbf	  11,8		DE	Elektr.		1435mm
ICE 75		Frankfurt(Main)Hbf	Zürich HB		 449,6		DE/CH	Elektr.		1435mm
IC 585		Zürich HB		Chur			 116,1		CH	Elektr.		1435mm
R 1169		Chur			San Murezzan/St.Moritz	  89,25		CH	Elektr.		1000mm
RE 1145		Bravuogn/Bergün		Preda			  12,57		CH	Elektr.		1000mm
R 1658		Poschiavo		Ospizio Bernina		  21,294	CH	Elektr.		1000mm
R 1641		Morteratsch		Diavolezza		   4,635	CH	Elektr.		1000mm
R 1658		Poschiavo		Ospizio Bernina		  21,294	CH	Elektr.		1000mm
RE 1124		St.Moritz		Chur			  89,25		CH	Elektr.		1000mm
IC 570		Chur			Zürich			 116,1		CH	Elektr.		1435mm
S6		Zürich			Baden			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
S6		Baden			Zürich			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
S6		Zürich			Baden			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
IR 1972		Baden			Basel SBB		  65,9		CH	Elektr.		1435mm
ICE 370		Basel SBB		Freiburg Hbf		  66,8		CH/DE	Elektr.		1435mm
RB31603		Freiburg Hbf		Littenweiler		   7,22		DE	Elektr.		1435mm
RB31620		Littenweiler		Freiburg Hbf		   7,22		DE	Elektr.		1435mm
ICE 270		Freiburg Hbf		Frankfurt(Main)Hbf	 294,4		DE	Elektr.		1435mm
S3		Frankfurt(Main)Hbf	Niederhöchstadt		  11,8		DE	Elektr.		1435mm
S3		Niederhöchstadt		Frankfurt(Main)Hbf	  11,8		DE	Elektr.		1435mm
S8		Frankfurt(Main)Hbf	Frankfurt-Flughafen	  11,4		DE	Elektr.		1435mm
Chollima	Pyongyang Yonggwang	Pyongyang Puhung	   1,5(ca.)	KP	Elektr.		1435mm
Zug Nr. 5	Pyongyang		Sinuiju-(Grenze DPRK)	 225		KP	Elektr.		1435mm
K 28		(Grenze China)-Dandong	Beijing			1132		CN	Diesel		1435mm
K 177		Beijing Xi		Datong			 368		CN	Elektr.		1435mm
2671		Datong			Xi'an			1006		CN	Elektr.		1435mm
Z94		Xi'an			Suzhou			1425		CN	Elektr.		1435mm
K8418		Suzhou			Huangshan (Tunxi)	 588		CN	Diesel		1435mm
K155		Huangshan (Tunxi)	Guilin Bei		1277		CN	Diesel		1435mm
K181		Guilin Bei		Kunming			1265		CN	Diesel		1435mm
LC4		Lao Cai			Hà Nôi			 294		VN	Diesel		1000mm
SE3		Hà Nôi			Sài Gòn			1730		VN	Diesel		1000mm

								10787,523



Weitere Bildimpressionen aus Vietnam


Weitere Bildimpressionen von mir aus Vietnam auf Flickr. Zum Anschauen auf eines der Bilder oder den Link klicken:

http://farm5.static.flickr.com/4015/4469494251_66b143574b_t.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4040/4469570905_c95c548ff8_t.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4034/4469659905_2807abd27e_t.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4021/4469685451_412942286f_t.jpg Vietnam http://farm3.static.flickr.com/2678/4469722739_42592aef03_t.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4003/4469729933_23713ab6e3_t.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4022/4470555100_7487c22a0a_t.jpghttp://farm3.static.flickr.com/2775/4470593670_7d14edb4a7_t.jpg




Inhaltsverzeichnis


Prolog
  • Teil 0: 13.000km mit dem Zug durch 10 Länder, aber wo? BÜ-Bilderrätsel mit 10 Bildern
  • Teil 1: Prolog - Warum ich mit dem Zug 13.000km durch die Gegend gereist bin

  • Schweiz
  • Teil 2: Ein Kurzabstecher in das kapitalistische Musterland - Bilder von der Albulabahn
  • Teil 3: Über den Bernina zurück nach Deutschland

  • Nordkorea
  • Teil 4: "Willkommen im sozialistischen Paradies" - Eine Einführung zu Nordkorea (Teil A)
  • Teil 4: "Willkommen im sozialistischen Paradies" - Eine Einführung zu Nordkorea (Teil B)
  • Teil 5: Unterwegs mit der atombombensicheren Metro in Pyongyang - (Teil A)
  • Teil 5: Unterwegs mit der atombombensicheren Metro in Pyongyang - (Teil B)
  • Teil 6: Zugimpressionen aus Nordkorea und ein schweres Verbrechen
  • Teil 7: Mit O-Bussen durch den Alltag in Pyongyang
  • Teil 8: Mit der Tram durch Pyongyang - Eine Stadtrundfahrt (Teil A)
  • Teil 8: Mit der Tram durch Pyongyang - Eine Stadtrundfahrt (Teil B)
  • Teil 9: Von Pyongyang nach Beijing - Teil A: Die Vertreibung aus dem "sozialistischen Paradies"
  • Teil 9: Von Pyongyang nach Beijing - Teil B: Verwirrung an der Grenze

  • China
  • Teil 9: Von Pyongyang nach Beijing - Teil C: Zurück im Kapitalismus?!
  • Teil 9: Von Pyongyang nach Beijing - Teil D: Im Morgenlicht nach Beijing
  • Teil 10: Eine kurze Einführung in die chinesische Eisenbahn
  • Teil 11: Mit dem Zug von Beijing nach Datong
  • Teil 12: Mit dem Zug von Datong nach Xi'an
  • Teil 13: Mit dem Zug von Xi'an nach Suzhou
  • Teil 14: Suzhou nach Huangshan (Tunxi)
  • Teil 15: Von Huangshan (Tunxi) nach Guilin
  • Teil 16: Von Guilin nach Kunming
  • Teil 17a: Schmalspurbahnen in Yunnan - Die Geschichte der Yunnan-Bahn
  • Teil 17b: Schmalspurbahnen in Yunnan - Weitere Schmalspurbahnen und Eisenbahnprojekte in Yunnan
  • Teil 17c: Schmalspurbahnen in Yunnan - Historische Schmalspurfahrzeuge im „Yunnan Railway Museum“
  • Teil 17d: Schmalspurbahnen in Yunnan - Historische Dampflokomotiven im „Yunnan Railway Museum“

  • Vietnam
  • Teil 18 (Rätsel): Wie hängen diese Bilder zusammen?
  • Teil 19: Viele verschiedene V-Loktypen - Eine kurze Einführung in die vietnamesische Eisenbahn
  • Teil 20: Ein Abend im „Bia Hoi“-Garten mit Bahnhofsblick in Lao Cai
  • Teil 21a: Mit Baguette und Zug, aber leider ohne Rotwein von Lao Cai nach Hanoi
  • Teil 21b: Mit Baguette und Zug, aber leider ohne Rotwein von Lao Cai nach Hanoi
  • Teil 22a: Auf Schienen durch Häuserschluchten und über Bahnübergänge in Hà Nôi – Teil A
  • Teil 22b: Auf Schienen durch Häuserschluchten und über Bahnübergänge in Hà Nôi – Teil B
  • Teil 23a: Mit Millionticket, verstopften Toiletten, Siemens-Lok und Regen im Wiedervereinigungsexpress von Hà Nôi nach Sài Gòn – Teil A
  • Teil 23b: Mit Millionticket, verstopften Toiletten, Siemens-Lok und Regen im Wiedervereinigungsexpress von Hà Nôi nach Sài Gòn – Teil B
  • Teil 24: Die Geschichte der Zahnradbahn von Thap Cham nach Da Lat



  • 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:12:13:23:06:20.

    Wieder genial! :-) (o.w.T)

    geschrieben von: Roni

    Datum: 13.12.10 23:02

    (Dieser Beitrag enthält keinen Text)
    lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de]
    http://raildata.info/raildatabanner1.jpg
    Dein Blick für Kurioses, eingefangen in ansehnlichen Bildern, ist einfach herrlich. So muss man reisen. Weiter so, bravo!

    Edit: Das protzige Mobiliar mit Auto und Weltuhren im Hintergrund im Art-Déco-Bahnhof - und alles in einem Bild -- meisterhaft!



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:12:14:00:16:55.
    Danke für die Fortsetzung! Ich dachte schon, ich müsste in Vietnam überwintern ...

    Gruß aus Wien
    Hallo Flo1979,
    deine Beitragsreihe gefällt mir sehr gut, gerade auch, weil die durchreisten Länder deutlich gezeigt werden, die Srimmungen in den ganz verschiedenen Systemen, in denen sich die Menschen mehr oder minder gut durchschlagen (müssen).
    Bei dem sowjetischen "Triebwagen" handelt es sich um die Draisinenversion der leichten Loktypen TU6 und TU8 der Maschinenfabrik Kambarka(Russland). Sie haben eine mechanische Kraftübertragung und 120 bzw 180 Ps Motorleistung.
    Die "Rangierlokomotive" ist eine ziemlich ausgewachsene Schmalspurdiesellok des Typs TU7 aus Kambarka mit hydraulischem Getriebe, 24 Tonnen Lebendgewicht und 400 Ps Motorleistung.

    Viele Grüße aus Bayern

    Benjamin
    Hallo Benjamin,

    vielen Dank für deine Ergänzungen. Leider kenne ich mich bei russichen Eisenbahnfahrzeugen nicht so gut aus, da bin ich über jede Ergänzung froh.

    Viele Grüße

    Florian
    Hallo,
    man versucht doch gerne eventuelle Lücken zu stopfen, vor allem wenn du so schöne Beiträge einstellst (auch deine Tagebucheinträge haben mir immer gut gefallen). Schließlich gibst du so vielen Nutzern Einblicke in die weite Welt der Schiene, gerade denen, die aus finanziellen Gründen nicht an solche Reisen denken können oder durch Alter oder Krankheit hier gefesselt sind !

    Übrigens: ich vergaß, die Draisinenversionen werden dann -leicht zu merken- als TU6D bzw TU8D bezeichnet. Es gibt auf dem selben Basisfahrzeug auch noch die "Baumaschinenvariante" mit Ladefläche und Kran- bezeichnet mit dem Zusatzbuchstaben "G".

    Viele Grüße aus Bayern

    Benjamin

    Re: [VN]13.000km im Zug – Hochzeit auf einer Dampflok [32B]

    geschrieben von: GM

    Datum: 29.12.10 00:39

    Hallo Florian,

    das ist mal wieder ein super Bericht von dir. Vielen Dank, dass du uns an deiner Reise teilhaben lässt.

    Was hätte eigentlich eine Fahrt mit der Zahnradbahn gekostet? Wenn ich mir die bisherigen Preise ansehe, so hätte ich glaube ich 5 Fahrkarten gekauft, damit die für mich fahren ;-) Aber das hätte vermutlich extrem dekadent ausgesehen ... :-(

    Nach [railwaysinvietnam.com] ist der TU6P (ein einzelstück, 1994 auf der straße angeliefert) sogar recht gemütlich ausgestattet.