DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Auf Schienen vom Kapitalismus in den Sozialismus und zurück - 13.000km mit dem Zug durch Asien und ein bisschen Europa

Teil 3: Über den Bernina zurück nach Deutschland


Vorab eine kleine Bitte an die Admins: Ich weiß, Berichte über die Schweiz gehören eigentlich ins Alpenlandforum. In diesem Bericht geht's nur um die Schweiz, aber dieser Bericht ist nur Teil einer längeren Berichtsserie, bei der die Schweiz nur einen kleinen Teil ausmacht. Und ich möchte die Beitragsserie nicht auf verschiedene Foren verteilen. Daher den Bericht bitte nicht ins Alpenlandforum verschieben, ich werde dort einen Link auf diesen Bericht setzen. Vielen Dank für euer Verständnis.


Wie bereits in Teil 2 erwähnt, stand im Engadin hauptsächlich Wandern auf dem Programm, die Eisenbahn spielte nur eine Nebenrolle. Als ich vor knapp 20 Jahren noch zusammen mit meinen Eltern in den Urlaub fahren musste, war vor einem Wanderurlaub im Engadin mächtig Überzeugungsarbeit seitens meiner Eltern notwendig. Grundvoraussetzung für eine Teilnahme meinerseits war damals die Zusage, die folgenden Wanderungen durchzuführen:
- Bahnlehrpfad Preda - Bravuogn/Bergün
- Entlang der Berninabahn von Ospizio Bernina nach Poschiavio


Im Alter von 15 Jahren konnten mich selbst solche Argumente nicht mehr überzeugen und ich schickte meine Eltern alleine in den Urlaub, um zu Hause wilde Parties feiern zu können ;-) Erst 15 Jahre später gab es dann wieder ein Revival, denn mittlerweile habe ich eine eigene Wohnung, in der ich (nicht mehr so wilde) Parties feiern kann. Aber auch diesmal standen die beiden Wanderungen auf dem Programm. Mit den Bildern der Wanderung auf dem Bahnlehrpfad hatte ich euch ja im zweiten Teil bereits beglückt. Jetzt kommen die Bilder vom Bernina, zwischendurch zitiere ich dann wieder aus meinem Tagebuch einzelne Erlebnisse der Rückfahrt vom Engadin nach Frankfurt mit kurzen Abstechern und Übernachtungen bei Freunden in Baden bei Zürich und Littenweiler bei Freiburg/Breisgau.


http://farm3.static.flickr.com/2616/3962785618_afa69d73e1_o.jpg
Bild 1: Viele Eisenbahnfans kennen ja die Berninabahn, nicht aber unbedingt die Bernina-Gruppe. Deswegen hier ein
Panoramabild mit Piz Palü, Bellavista und dem Piz Bernina, mit 4049 Metern der höchste Gipfel der Ostalpen.




http://farm4.static.flickr.com/3500/3961961971_ab336e1095_o.jpg
Bild 2: Während wir auf der Diavolezza noch warteten, bis das Eis für eine Gletschertour auffirnte,
konnte ich diese beiden alten Junkers-Flugzeuge vor der Eiswand des Piz Palü ablichten.



Die folgenden Bilder der Berninabahn entstanden alle auf einer Wanderung von Ospizio Bernina nach Poschiavio bzw. einer Mountainbike-Fahrt von Ospizio Bernina nach Poschiavio. Das Wetter war zumindestens während der Wanderung sehr schön und so kam doch das eine oder andere, ganz nette Foto dabei heraus.


http://farm5.static.flickr.com/4020/4548957336_90309870c3_o.jpg
Bild 3: Der morgendliche Kurzpendel Pontresina - Ospizio Bernina, bestehend aus den Triebwagen ABe 4/4 II 43 und 45,
hat sich durch den morgendlichen Nebel im Tal gekämpft, soeben den Lago Bianco erreicht und wird in Kürze im
Bahnhof Ospizio Bernina ankommen. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4005/4548965554_cc2fb31873_o.jpg
Bild 4: Während der Piz Cambrena im Hintergrund noch in den Wolken steckt,
scheint am Berninapass schon die Sonne für den Kurzpendel,
der in wenigen Sekunden sein Ziel erreicht hat. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4027/4548323487_9889ea2b6f_o.jpg
Bild 5: Mein persönliches Lieblingsbild dieses Berichts: Der Kurzpendel hat den Bahnhof Ospizio Bernina erreicht und
macht sich in Kürze wieder auf den Rückweg in die Nebelsuppe unten im Tal. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4054/4548959778_3fd348c48e_o.jpg
Bild 6: Bild 5 zeigte das vordere Zugende, dieses Bild zeigt nun das Zugende vor dem Lago Bianco und dem Piz Cambrena,
der seinen Gipfel noch immer nicht zeigen will. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4006/4548960822_ccaa8f228d_o.jpg
Bild 7: Auf dem Weg entlang des Lago Bianco Richtung Alp Grüm kam dann der erste Bernina Express aus Richtung Tirano vorbei. (21.9.2009)



http://farm3.static.flickr.com/2451/4548326825_5fab7e9c13_o.jpg
Bild 8: Auch der Gegenzug, gezogen von Triebwagen ABe 4/4 II 47 und 48, aus Richtung Pontresina ließ nicht lange auf sich warten. (21.9.2009)



http://farm5.static.flickr.com/4022/4548328089_2b2e36294a_o.jpg
Bild 9: Auf halber Strecke zwischen Ospizio Bernina und Alp Grüm kam dann schon der nächste Bernina Express mit
Triebwagen ABe 4/4 II 41 und 42 in Richtung Tirano vorbei. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4051/4548329291_999f25a0b9_o.jpg
Bild 10: Auch dem direkt folgenden Gegenzug mit Triebwagen ABe 4/4 III 56, diesmal kein Bernina Express, widmete ich noch ein Foto. (21.9.2009)



http://farm5.static.flickr.com/4034/4548994962_022ec8c86f_o.jpg
Bild 11: Auch ohne Zug ist der Bahnhof Alp Grüm fotogen, störend ist nur der "Erdinger Weißbier-Garten". Die nächste
Begegnung mit einem Erdinger Weißbier hatte ich auf meiner langen Reise übrigens in einem indischen Restaurant in
Suzhou (China). Dort war das Bier aber sehr erwünscht, denn nach vier Wochen mit spartanischem nordkoreanischen und
fettigem chinesischen Essen samt Grünem Tee und Reisschnaps waren ein leckeres indisches Essen und zwei Hefe eine
Wohltat für Magen und Seele. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4009/4548361251_fd3ecc7edc_o.jpg
Bild 12: Für Puristen ist dieses Foto ein Graus, stehen die Masten doch direkt vor dem Triebwagen. Aber der "asiatische"
Triebwagen ABe 4/4 III 54 "Hakone" zeigt schon an, in welche Richtung meine Reise weitergehen wird, auch wenn es nicht
nach Japan, sondern zunächst "nur" nach Nordkorea ging. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4043/4548997366_73e73ec58c_o.jpg
Bild 13: Im Gegenlicht entstand dann in der berühmten Panoramakurve von Alp Grüm dieses Bild eines von Tirano kommenden
Zuges mit den Triebwagen ABe 4/4 II 44 und 49. Dazu hätte ich noch eine Frage an die Experten: Die Panoramakurve wurde
wohl vor einiger Zeit zweigleisig ausgebaut, allerdings liegen die Gleise so eng aneinander, dass da niemals zwei Züge
aneinander vorbeikommen. Kann mir jemand die Sinnhaftigkeit dieser Zweigleisigkeit erklären? (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4046/4548998598_72fe901731_o.jpg
Bild 14: Bevor wir den Bahnhof Alp Grüm verlassen, gibt es noch ein Bild des Bahnhofes mit Zug. Ein Bernina Express
wartet auf die Weiterfahrt Richtung Tirano. Der Triebwagen ABe 4/4 III 51 hat eine seitliche Sonderlackierung erhalten,
die auf die Ernennung der Albula- und Berninabahn als UNESCO-Weltkulturerbe hinweist, die im Vorjahr erfolgt ist. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4011/4549015648_28148812ab_o.jpg
Bild 15: Zwischen Alp Grüm und Cavaglia kam an potentiellen Fotostellen kein Zug vorbei, so dass sich erst nach Cavaglia
wieder ein Fotomotiv ergab. Der Bernina Express aus Bild 8 war zwischenzeitlich schon in Tirano und fährt jetzt auf dem
Rückweg in Kürze in den Bahnhof Cavaglia ein. Leider hat die Rhätische Bahn den Bahnhof Cavaglia ziemlich verunstaltet.
Das schöne Empfangsgebäude ist zwar unverändert, drumherum hat man aber alles mit viel Beton und Teer verschandelt.
Natürlich ist es löblich, dass die RhB in ihre Infrastruktur investiert und sogar das Ladegleis mit Laderampe an so einem
kleinen Bahnhof erneuert. Aber mit ein bisschen weniger Beton und Teer hätte man den gleichen Effekt erzielen können. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4014/4549016950_6f8bd444b8_o.jpg
Bild 16: Auch der Zug aus Bild 10 kam nun in der Gegenrichtung wieder vorbei. Leider schob sich die berühmte Fotowolke
im falschen Augenblick vor die Sonne. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4042/4549035886_b10e694ae5_o.jpg
Bild 17: Nach einem wohlverdienten Bier am Bahnhofbuffet in Poschiavio begegnete uns der Triebwagen ABe 4/4 III 56 zum
dritten Mal an diesem Tag. Es war allerdings auch das letzte Mal, denn mit diesem Zug ging es wieder hinauf nach Ospizio
Bernina. Vorher spendierte ich der Begegnung des Zuges mit Lok Ge 2/2 162 vor der Betriebswerkstätte in Poschiavio ein Bild. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4028/4548402063_b05db9a650_o.jpg
Bild 18: Im Bahnhof Poschiavio mussten wir noch den Gegenzug, gezogen von Lokomotive Gem 4/4 802, passieren lassen,
bevor es hinauf nach Ospizio Bernina gehen konnte. Lok 802 ist übrigens neben 801 ist die einzige Zweikraftlokomotive
der RhB, d.h. sie besitzt auch einen Dieselmotor, um insbesondere die Schneeschleudern im Winter anzutreiben. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4060/4548464713_8ef178e494_o.jpg
Bild 19: Zum Glück kann man die Fenster in den Waggons der RhB noch öffnen. So kommt man noch an Fotos wie dieses
zwischen Privilasco und Cadera. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4049/4549107008_fb7f4400ca_o.jpg
Bild 20: Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Cavaglia hielt ich den Fotoapparat nochmals aus dem Fenster. Während im
Hintergrund Alp Grüm noch in der Sonne liegt, verheißen die dunklen Wolken über dem Piz Palü nichts Gutes. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4023/4548491085_81ed3c1046_o.jpg
Bild 21: Auch auf diesem Bild sieht man vor lauter Stangen den Zug kaum. Aber mir gefallen die Lichtstimmung und die
Wolken im Hintergrund, deswegen "belästige" ich euch auch mit diesem Bild. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4002/4549126444_dfea8b4372_o.jpg
Bild 22: Einfahrt in den Bahnhof Alp Grüm. (21.9.2009)



http://farm5.static.flickr.com/4032/4549127898_8d0dd51645_o.jpg
Bild 23: Zwischen Alp Grüm und Ospizio Bernina führt die Strecke durch diverse Tunnels und Galerien. Ein letztes Mal
gab es Sonnenschein und blauen Himmel für mich auf dieser Fahrt mit der Berninabahn. (21.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4030/4549129126_c0d2f61097_o.jpg
Bild 24: Am Berninapass herrschte dichte Bewölkung, aber kurz vor Ospizio Bernina fuhr der Zug nochmals kurz durch
ein Wolkenloch in den Sonnenschein. (21.9.2009)



"Anschließend ging es mit meinem Gepäck zum Bahnhof Baden, von wo aus ich mit dem Zug nach Basel fuhr, um dort in den deutschen ICE zu steigen. Nachdem ich eine Woche im Bahnparadies Schweiz ohne Probleme und Verspätungen verbracht hatte, landete ich jetzt plötzlich wieder in der Bahnhölle Deutschland. Denn kaum hatte ich den ICE in Basel SBB bestiegen, kam auch schon die Durchsage, dass der ICE wegen „Laufleistungsüberschreitung der Achsen“ nur bis Basel Badischer Bahnhof fährt und dort alle Passagiere aussteigen müssen, da der ICE aus dem Verkehr gezogen werden muss. Gut, über die Rheinbrücke hätte ich auch zu Fuß laufen können. Immerhin fuhr der ICE wenigstens pünktlich ab und die Bahn schaffte es sogar, innerhalb von fünf Minuten einen Ersatzzug bereitzustellen. So erreichte ich in Freiburg zum Glück noch den Anschlusszug auf der Höllentalbahn nach Freiburg-Littenweiler."



http://farm5.static.flickr.com/4047/4549109282_d765d7f857_o.jpg
Bild 25: Bevor Beschwerden kommen, ich würde ja nur Personenzüge fotografieren, hier ein Gegenbeweis. Allerdings handelte
es sich auch "nur" um einen Güterwaggon, der an einen Personenzug angehängt war. Bei der RhB geht das noch. Reine Güterzüge
traf ich in diesem Urlaub auf dem Netz der RhB nicht an. (25.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4065/4548476215_0e2ceef7d0_o.jpg
Bild 26: An der gleichen Fotostelle, dem Einschnitt kurz hinter Cavaglia, kam dann auch noch Triebwagen ABe 4/4 III 51
mit seiner UNESCO-Sonderlackierung vorbei. (25.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4006/4548477789_c34edb3913_o.jpg
Bild 27: Am 25.9. war das Wetter leider weitaus schlechter, es gelang mir nur ein einziges Sonnenfoto mit Triebwagen
ABe 4/4 III 53 kurz hinter Cavaglia auf dem Weg nach Tirano. (25.9.2009)




http://farm5.static.flickr.com/4031/4548465935_f2a28cd04e_o.jpg
Bild 28: Zum Abschluss noch ein Stimmungsbild aus dem Bahnhof Poschiavio mit Ge 2/2 162 und De 2/2 151. Der Triebwagen 151
stammt übrigens noch aus dem Jahr 1909 und feierte somit gerade 100. Geburtstag. Er ist noch immer im Einsatz, vor allem im
Rangier- und Bauzugbetrieb. Weitere zeigenswerte Bilder entstanden nicht, denn wir mussten im Nieselregen von Ospizio Bernina
mit den Mountainbikes noch bis zu unserer Unterkunft in Sils-Maria fahren. (25.9.2009)




Ich hoffe, dass euch die Bilder aus der Schweiz gefallen haben, auch wenn sie im "falschen" Forum gezeigt wurden. Im nächsten Bericht geht die Reise dann so richtig los. Es geht vom Kapitalismus nach Nordkorea, dem "Paradies des Sozialismus". Von dort gibt es dann einiges zu erzählen und ich hoffe, dass ihr dann alle wieder dabei seid.


http://farm3.static.flickr.com/2684/4445309757_3608583e56_o.jpg
Bild 29: "Vorwärts Genossen! Schreiten wir voran zum nächsten Bericht auf dem Pfad des Sozialismus,
der uns zu einem glorreichen Sieg führen wird!" (abgewandeltes, nordkoreanische Propagandazitat)





Zugliste


Zug	Von			Nach			Kilometer	Land	Traktion	Spurweite

S3	Niederhöchstadt		Frankfurt(Main)Hbf	  11,8		DE	Elektr.		1435mm
ICE 75	Frankfurt(Main)Hbf	Zürich HB		 449,6		DE/CH	Elektr.		1435mm
IC 585	Zürich HB		Chur			 116,1		CH	Elektr.		1435mm
R 1169	Chur			San Murezzan/St.Moritz	  89,25		CH	Elektr.		1000mm
RE 1145	Bravuogn/Bergün		Preda			  12,57		CH	Elektr.		1000mm
R 1658	Poschiavio		Ospizio Bernina		  21,294	CH	Elektr.		1000mm
R 1641	Morteratsch		Diavolezza		   4,635	CH	Elektr.		1000mm
R 1658	Poschiavio		Ospizio Bernina		  21,294	CH	Elektr.		1000mm
RE 1124	St.Moritz		Chur			  89,25		CH	Elektr.		1000mm
IC 570	Chur			Zürich			 116,1		CH	Elektr.		1435mm
S6	Zürich			Baden			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
S6	Baden			Zürich			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
S6	Zürich			Baden			  22,53		CH	Elektr.		1435mm
IR 1972	Baden			Basel SBB		  65,9		CH	Elektr.		1435mm
ICE 370	Basel SBB		Freiburg Hbf		  66,8		CH/DE	Elektr.		1435mm
RB31603	Freiburg Hbf		Littenweiler		   7,22		DE	Elektr.		1435mm
RB31620	Littenweiler		Freiburg Hbf		   7,22		DE	Elektr.		1435mm
ICE 270	Freiburg Hbf		Frankfurt(Main)Hbf	 294,4		DE	Elektr.		1435mm
S3	Frankfurt(Main)Hbf	Niederhöchstadt		  11,8		DE	Elektr.		1435mm

							1452,823



Weitere Bildimpressionen

Immer nur Eisenbahn ist ja auch langweilig. Daher gibt's am Ende jeden Berichts auch noch einen Link auf ein Fotoalbum auf Flickr mit Bildimpressionen aus dem jeweiligen Land (garantiert ohne Eisenbahn). Einfach auf eines der Vorschaubilder klicken:

http://farm3.static.flickr.com/2603/3962726690_ca0d9d82bf_t.jpghttp://farm4.static.flickr.com/3063/3962728982_dccacc8d02_t.jpghttp://farm3.static.flickr.com/2525/3962738656_55c4fbc79e_t.jpghttp://farm3.static.flickr.com/2434/3962742900_0896c4d757_t.jpghttp://farm4.static.flickr.com/3498/3962745516_5fdf4d1126_t.jpghttp://farm3.static.flickr.com/2626/3962749238_95476876f3_t.jpghttp://farm3.static.flickr.com/2446/3961974639_a3dc736518_t.jpghttp://farm3.static.flickr.com/2581/3961971857_3f1ecbf186_t.jpghttp://farm3.static.flickr.com/2639/3962746270_f50a893476_t.jpghttp://farm4.static.flickr.com/3504/3962744192_540d702458_t.jpghttp://farm4.static.flickr.com/3480/3962751278_f785a709a4_t.jpg




Inhaltsverzeichnis

Teil 0: 13.000km mit dem Zug durch 10 Länder, aber wo? BÜ-Bilderrätsel mit 10 Bildern
Teil 1: Prolog - Warum ich mit dem Zug 13.000km durch die Gegend gereist bin
Teil 2: Ein Kurzabstecher in das kapitalistische Musterland - Bilder von der Albulabahn

Re: [CH] Panoramakurve Alp Grüm

geschrieben von: JensR

Datum: 30.04.10 19:50

Dann mach ich mal den Anfang: wirklich tolle Bilder, auch mal ungewohnte Perspektiven, von mir aus gerne auch mit Masten.

So wie ich die Diskussion verstanden habe, wurde die Doppelspur an der Alp Grüm einzig aus dem Grunde angelegt, die Weiche in einen Bereich hinter der Kuppe zu verlegen, wo sie im Winter nicht so starken Schneeverwehungen ausgesetzt ist. Da ist der Betriebsablauf stabiler und es muss nicht so oft die Weiche ausgekratzt werden. Ich meine sogar gelesen zu haben, dass durch die Verlegung der Weiche keine effektive Gleislänge hinzugewonnen wurde, d.h. die parallel verlegten Gleise unterhalb der alten Lage der Weiche nach wie vor nicht profilfrei sind.

Gruß,

Jens
Hallo!

Herrlich, danke! :-)

Freu mich schon auf die weiteren Teile!

lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de] - Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg

Re: [CH] Panoramakurve Alp Grüm

geschrieben von: Flo1979

Datum: 30.04.10 21:06

Hallo Jens,

vielen Dank für die Antwort, das macht Sinn. Irgendetwas in dieser Richtung hatte ich mir schon gedacht.

Re: [CH] Panoramakurve Alp Grüm

geschrieben von: Re465

Datum: 13.06.10 11:31

JensR schrieb:
-------------------------------------------------------
> Dann mach ich mal den Anfang: wirklich tolle
> Bilder, auch mal ungewohnte Perspektiven, von mir
> aus gerne auch mit Masten.
>
> So wie ich die Diskussion verstanden habe, wurde
> die Doppelspur an der Alp Grüm einzig aus dem
> Grunde angelegt, die Weiche in einen Bereich
> hinter der Kuppe zu verlegen, wo sie im Winter
> nicht so starken Schneeverwehungen ausgesetzt ist.
> Da ist der Betriebsablauf stabiler und es muss
> nicht so oft die Weiche ausgekratzt werden. Ich
> meine sogar gelesen zu haben, dass durch die
> Verlegung der Weiche keine effektive Gleislänge
> hinzugewonnen wurde, d.h. die parallel verlegten
> Gleise unterhalb der alten Lage der Weiche nach
> wie vor nicht profilfrei sind.

So ist es.

http://www.ralf-gunkel.de/dso/Bernina/2009-10-19-AlpG100_4837-k.JPG

Damit Bruno nicht so oft die Weiche feischaufeln muss.
[www.ralf-gunkel.de]
(Bruno ist der Orangene, sozusagen "das Mädchen für alles" am bernina. Nicht das Braun/Rote)

:-)

Gruß, Ralf