DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo Welt,

ich spiele mal wieder auf zwei Hochzeiten gleichzeitig, aber da bin ich selbst Schuld ;)
Es geht weiter mit dem Herbsturlaub, Jan hat schön vorgelegt – bitteschön:

Teil 1: [www.drehscheibe-foren.de]

Ein kleines Kärtchen gibt’s zudem direkt hier: [maps.google.ch]




Montag 14.09 – Geilo – Hallingskeid - Geilo

[maps.google.ch]

Sonne satt hinterm Fenster und ich konnte ausschlafen, so muss der morgen beginnen! Es war 9:30 in etwa als ich aufgestanden bin, Jan war schon lange auf uns hatte schon Gefrühstückt und uns einen Schlachtplan für den Tag zurecht geschrieben.
Nach dem frisch machen und dem besteigen des Throns ging es los, draussen war es herrlich kühl, schon fast kalt, und die klare Luft machte schlagartig ganz wach.
Der nächste schöne Tag sollte beginnen im Supermarkt in Geilo. Unsere Mampfvorräte waren leer und mussten erstmal aufgefüllt werden.
An der Kasse trafen wir es wieder punktgenau, ein Herr etwas älteren Semesters bekundete seine liebe Mühe mit dem Prozedere des Zigarettenkaufs und amüsierte die Verkäuferin. Zigaretten kaufen ist aber auch nicht einfach, da muss man sich an einem Automaten einen Bon ziehen, den dann bezahlen und am Ausgang dann am Automaten wieder rein stecken – und da kommen dann die Zigaretten raus. Ganz schön kompliziert. Die ganze Sache ist übrigens auch für Schnupftabak, Medikamente und Kondome gebaut ;)
Wir hatten 110 Kronen für den Tageseinkauf im Laden gelassen und fuhren unter Wolkenlosen Himmel nach Haugastöl direkt auf den Parkplatz vor den Bahnhof. Richtig gehört, wir wollten Bahnfahren. Böse Zungen behaupten ja ich tue das im Ausland nie, die seien nun wieder mal eines besseren belehrt ;)
Ohne wirklich an Erfolg zu glauben lief ich mal noch zum Bahnhofsgebäude und wollte ein Ticket kaufen, und tatsächlich war neben der Post und dem Fahrradverleih auch ein Ticketschalter. Alles zusammen wurde zwar nur von einer Peson bedient, aber das reicht ja. 100 Kronen sollte mich die Fahrt kosten, ein stolzer Preis für etwas mehr als eine halbe Stunde fahrt. Interessant auch der Ticketautomat für das Personal, es war einfach ein Verkaufsgerät welches auch in den Zügen genutzt wird, ein PDA mit angeschlossenem Thermosdrucker.
Ich hatte das Ticket und gerade als wir los wollten kam der Zug auch schon, R609 von Oslo nach Bergen sollte uns von Haugastöl bis nach Hallingskeid bringen. Bespannt der Zug natürlich mti einer SLM El18 und dahinter mit Modernisierten B3 Wagen. Die Wagen hat man bei der Modernisierung ganz schön umgestaltet, was sich aber sehr positiv auswirkt. Sitze die den ICE Sitzen ähnlich sind bieten guten Komfort und die Beleuchtung ist mit Spots an der Decke auch schön dezent. Im zweit vordersten Wagen fanden wir ein hübsches platzerl und setzten uns hin.
Finse kam, die 10min Aufenthalt wurden von fast allen Passagieren genutzt und weiter ging es. Vorbei nach dem langen Finsetunnelen an den Stellen wo wir heute fotografieren wollten bis zum Bahnhof von Hallingskeid, welcher mitten im Lawinenschutztunnel liegt. Da der Zug zu lang für den Bahnsteig ist wurden wir vom ZUB unterwegs noch gebeten etwa drei, vier Wagen weiter nach hinten zu gehen, wegen dem Bahnsteig.
Wir stiegen als einzige unter Beobachtung von den Passagieren in den Wagen hinter uns aus und verliessen den Tunnel in die pralle Sonne hinein.
Herrlich die Landschaft da oben! Doch Zeit um diese zu geniessen war keine, wir mussten uns sputen um an die Stelle zu kommen. Wir hatten etwas über eine Stunde Zeit für eine Strecke die ich so eingeschätzt hätte das es sicherlich nicht reicht. Jan war aber zuversichtlich und so nahmen wir den Fussmarsch auf dem Rallervegen unter die Füsse. Wir legten ein ganz schönes Tempo vor und etwas schnaufend kamen wir auf die Minute pünktlich nach 1 1/4h am Tunnelportal von Finsetunnelen oben an. Pünktlich weil da gleich der erste Zug raus kam, der Signatur von Oslo nach Bergen. Er kam im Plan und zu unserer Freude war die hintere Garnitur ein roter Bm73, somit sind jetzt zwei Stück und in jedem paar einer davon im Umlauf hier oben, den zweiten haben wir nämlich am Morgenzug in Haugastöl noch gesehen im ersten Zug nach Oslo.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3741k%20copy.jpg

Mit Zug 61 von Oslo nach Bergen verlassen zwei Bm73 04 vorne und 05 hinten den 10.3km langen Finsetunnelen welcher im hinteren Ende den Ausweichbahnhof Fagernut beherbergt.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3745k%20copy.jpg

Nachschuss auf Zu 61 welcher in wenigen Minuten Hallingskeid erreichen wird. Der relativ leere See unten nennt sich Laghellervatnet und die Felsen im Hintergrund gehören zum \"Högende\" welcher auf etwa über 1500 M.ü.M liegt.

Nach dem Zug wechselten wir noch einmal kurz die Stelle und dann konnten wir endlich mal hinsitzen, kräftig durchatmen und den Blick durch die Landschaft schweifen lassen. Das einzige was zu hören war, waren in einiger Entfernung einige Wasserfälle, ansonsten totenstille auf dem Fjell, keine Tiere, Menschen, keine Mücken, kein gar nichts.
Mehr Zeit zum verschnaufen sollte bleiben, aber nicht in diesem Moment, den in Hallingskeid kreuzte der Signatur planmässig den El18 Bomber nach Oslo, was auch geschah und pünktlich ploppte der Zug vorne aus dem Tunnel auf.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3755k%20copy.jpg

El 18 2254 mit dem Zug 602 von Bergen nach Oslo kurz vor dem Finsetunnelen hinter Hallingskeid.

Wieder wechselten wir die Stelle und standen dann direkt beim Tunnelportal etwas in die Höhe um den folgenden Güterzug zu knipsen. Davor musste aber erstmal noch die Brotzeit her, es war schon deutlich nach 12 Uhr und ich hatte noch gar nichts gegessen. So ass ich erstmal meine kleine Pizza aus dem Coop und dann die Brote (Polarbröd) mit dieser komischen Käse / Schinken Paste aus der Tube. Wobei man sich an die Paste gewöhnt, mit der Zeit würde ich sie jetzt sogar schon als Lecker bezeichnen.
Der Güterzug mit El19 (zum Glück) kam auch schön im Plan und beschleunigte auf den ersten Metern der Neubaustrecke in den Tunnel hinein.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3769k%20copy.jpg

El19 03 mit dem Güterzug 5504 von Bergen nach Oslo kurz vor dem Finsetunnelen hinter Hallingskeid gleich am Tunnelportal bei den Laghellerhyttene.

Dann war Zeit, viel Zeit um sich gaaanz oben auf dem nächsten Hügel hinzulegen und es sich gut gehen zu lassen. Von der erhofften Herbstfärbung gab es leider eher wenig zu sehen, Bäume, Sträucher klar, das gibts da nicht ... aber dass das Flechtenzeug etwas bunter war erhofften wir uns eigentlich schon, aber man will angesichts dieser tollen Motive nicht meckern, im Gegenteil!
Auf dem Weg zum ausspannen kam dann auch das erste Tier, ein Murmeltier, Lemming oder so was sprang ganz aufgeregt davon als ich den Berg hoch gestapft bin an die Stelle.
In der Sonne brutzelten wir dann etwa 2h vor uns hin ehe etwas auf den Gleisen geschehen sollte, wobei, brutzelte ist das falsche Wort, wir warteten. Dank einem wohlig angenehmen Lüftchen und der bescheidenen Temperatur draussen merkte man gar nicht wie fest die Sonne schien, so haben wir uns beide eine rote Nase geholt. Aber es war ideal um die Hautfarbe wieder auf Urlaubslevel zu bräunen. Nötig um den Ätsch-Faktor für nach dem Urlaub zu erhöhen ;)
Die nächsten Züge sollten wieder in Hallingskeid kreuzen, einmal ein CargoNet Zug nach Bergen und einmal ein Autolink Güterzug nach Oslo. Der CargoNet Zug kam sehr pünktlich mit El19 aus dem Tunnel geschossen. Zum Glück kam er pünktlich, den die Vorwarnzeit war =0 und lange mit der Kamera im Anschlag an der Stelle zu stehen (sitzen ging nicht) wäre etwas mühsam geworden.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3779k%20copy.jpg

El19 mit 5505 nach Bergen am Ende des Finsetunnelen, der Fotostandpunkt ist eine 1209 M.ü.M gelegene Erhebung. Oben im Hang ist noch die Streckenführung der alten Strecke zu erkennen welche in einem grossen Bogen im Tal höhe gewonnen hat.

Vom Cargolink Zug war aber auch 30min nach Plan nichts zu sehen. Was uns zwang die Stelle für den folgenden El18 Zug etwas eiliger zu finden als geplant. Aber mit einem See im Vordergrund und der darin zu sehenden Spiegelung vom Zug wurde das Buidl sehr sehr nett.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3795k%20copy.jpg

El18 2241 mit Zug 601 von Oslo nach Bergen am Ende des Finsetunnelen über dem Laghellervatnet. Schön zu sehen auch hier die alte Trasse der Bahn.

Wieder war etwas Zeit für den nächsten Zug, fast 1 1/2h, ausser der Cargolink Güterzug käme noch, aber den haben wir abgeschrieben, auch Lichttechnisch.
Wenn der nächste Zug, ein Güterzug pünktlich wäre hätte es zwar eigentlich gereicht von ganz oben am Tunnel runter zum Bahnhof zu gehen, aber da wir Stress am Abend vermeiden wollten liessen wir es und nahmen den ersten Abschnitt bis zu einem Loch in den Lawinenschutztunnel unter die Füsse.
Jetzt endlich hatten wir die Zeit um einige Fotos von der extrem Abwechslungsreichen Postkartenlandschaft zu schiessen. Der Weg führt sehr schön immer an einem Fluss entlang, welcher sich teilweise als See staut um dann weiter hinten wieder als reissender Wasserfall in die Tiefe zu stützen.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3804k%20copy.jpg

An der Wunschstelle nach einigem kraxeln angekommen mussten wir nicht lange auf den Güterzug warten, keine 20min nach unserer Ankunft rollte eine El16 (OLLE) vorbei mit einem gut beladenen Kistenzug nach Bergen. Hinter dem Zug baut sich wieder eine riesige Felswand auf, das sind Fotos für die Wand ...

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3818k%20copy.jpg

El16 im neuen CargoNet Outfit mit Zug 5507 nach Bergen zwischen zwei Lawinenschutzbauten bei Moldalen kurz vor Hallingskeid.

Bevor in etwas über einer Stunde unser Zug fahren sollte kam noch ein Signatur nach Oslo vorbei, den wir direkt beim Bahnhof schiessen wollten. Beim warten auf den Zug direkt an einem Bach entdeckten mich im Windstillen aber erstmal diesen Urlaub fliegende Plagegeister, viele die mich nicht zum fressen gern haben aber auch einige davon. So war es richtig nervig das der Zug dann auch noch 10min Verspätung hatte. Das Bild habe ich Hochkannt geschossen, was ich sonst eigentlich nicht so mag. Der Wasserfall im Vordergrund musste aber mit rein! ;)

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3834k%20copy.jpg

Bm73 05 als Zug 64 gleich hinter dem Bahnhof von Hallingskeid zwischen zwei Lawinenschutztunneln.

Froh vor den Plagegeister fliehen zu können liefen wir zurück zum Bahnhof, die letzten 15min.
Wieder ohne zu früh oder zu spät zu kommen waren wir 10min vor der Planabfahrt von unserem Zug am Bahnsteig. Grosses Fragzeichen jetzt nur noch in die Richtung von den vielen Tafeln. Da der Halt nur auf Bedarf statt findet suchten wir die Anweisung wie man sich bemerkbar macht als Fahrgast. Den ein verpassen von diesem Zug hätte unweigerlich dazu geführt irgendwo auswärts zu schlafen – nicht mal der Nachtzug hält nämlich in diesem Hallingskeid.
Es war aber keine Anweisung zu finden und so hofften wir, dass die alleine Anwesenheit dem Lokführer reicht in die Eisen zu gehen.
Nach einen Spass/Kunstbild bei der Einfahrt des Zuges in den Tunnelbahnhof steckten wir beide die Daumen raus und der Winkende Lokführer ging in die Eisen.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.14%20Geilo/DSC_3844k%20copy.jpg

El18 2250 kommt mit Zug 610 in den Bahnhof Hallingskeit gefahren welcher in einem Lawinenschutzbau liegt.

Wir waren natürlich wieder die einzigen die ein oder ausgestiegen sind und so fand uns der ZUB nach kurzer Zeit auch unweigerlich auf den eingenommenen Plätzen. Wieder durfte ich 100 NOK abdrücken für die Fahrkarte um bis nach Haugastöl zu kommen.
Durch die letzten Sonnenstrahlen hinter Finse fuhren wir ins Tal hinab, nebst dem Phantastischen Ausblick auch eine gute Möglichkeit um zu sehen wo der Zug noch im Licht kommt.
In Haugastöl wechselten wir unseren Fahrbaren Untersatz und eilten nach Geilo. Parallel mit dem Zug erreichten wir den Coop (also der fuhr oben durch den Bahnhof, nicht in den Coop) und konnten 10min vor Ladenschluss noch Einkäufe für das erwartete Abendessen machen.
Chefkoch Jan zauberte aus Reis, einer Uncel Bens Sauce und etwas geschnetzeltem Huhn ein exquisietes Abendessen für uns zwei auf den Tisch. Dafür besorgte ich den Abwasch, die Rollenverteilung finde ich Klasse ;)




Dienstag 15.09, Geilo – Tunga – Geilo

[maps.google.ch]

Der Tag begann ähnlich wie schon der Sonntag, ich lag im Bett, Jan war schon lange raus, da holt der mich und meint, die Nohab sei wieder da. Er wolle gleich zurück zur Brücke um die da dann quer zu schiessen. Da war ich natürlich dabei und in wenigen Sekunden standen wir beide vor dem Auto.
PROBLEM, Auto war zwar da, der Zug auch noch, aber die Scheiben waren total eingefroren, auch am Boden war alles voller Raureif. Beim betrachten des ganzen merkte ich dann auch wie kalt es draussen eigentlich war ... Nun hatten wir aber das Problem das sich der Zug verdünnisierte und wir erfolglos nach einem Eiskratzer im Wagen gesucht haben, schön Blöd. Und so mussten wir das Auto halt mal mit etwas Leerlauf Eisfrei kriegen. Der Zug war natürlich bis dahin schon lange weg und wir konnten nicht mehr als uns fertig machen in der Hütte für den kommenden Sonnigen Tag.
Wir wollten so gegen 8:30 Uhr los und gleich hoch nach Haugastöl vorbei bis an den Tungatunnel um da einem Di-Fri Güterzug zu knallen, welcher als erster Zug überhaupt die Strecke runter nach Oslo kommt seit der dunklen Nacht.
Aber die Nohab die zurück kam mit vollen Wagen vereitelte den Plan etwas, wir warteten mal im Auto darauf das die fertig werden mit abladen und wir die Brückenblick doch noch machen können. Es dauerte aber viiiel zu lange und wir fuhren los als es absehbar wurde das noch mehr Wagen entladen werden – was dann etwa 10min länger gedauert hat.
Dann wollten wir erst noch Einkaufen in Geilo, landeten aber beim Coop vor verschlossenen Türen, der macht erst um 9 Uhr auf, es war 8:50. Blöd, aber die 10min wollten wir nicht warten da das Zeiteisen etwas drückte.
Die Fahrt an den Seen entlang nach Haugastöl war einmal mehr phantastisch. Die Seen waren spiegelglatt, keine Welle, kein Lüftchen schlich da drüber. Darin spiegelte sich die gelb/rote Umgebung die in der tief stehenden Sonne leuchtete.
Gute 20min vor der Planzeit vom Güterzug waren wir an der Stelle, die Stelle ist ein Traum, ein Postermotiv, was noch fehlte war der Zug. Wir hatten eigentlich mit etwas Verfrühung beim Güterzug gerechnet, dass er dann aber auch zur Planzeit nicht erschien passte uns eigentlich nicht so recht. Es dauerte lange und dann war absehbar, der kommt nicht mehr vor dem Signatur. Aber Wurscht, dass sollte eigentlich ein roter sein, war es zumindest in den letzten Tagen, und der würde sich da auch ganz nett machen.
Es dauerte und dauerte und mit den üblichen 10min Verspätung tauchte der Zug am anderen Ende des Tals auf ... es war ein Blauer. Was ein Mist! Aber besser als nichts und wir nahmen ihn natürlich mit.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3855k%20copy.jpg

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3859k%20copy.jpg

B73 13 als Zug 62 von Bergen nach Oslo hat vor kurzem den Tunga Tunnel verlassen und fährt bei Nyselägret Ustaoset dem nächsten Halt entgegen.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5659k.jpg

Hier der Grund warum ich nicht so von einer blauen Einheit begeistert war, hab ich schon! Ein Bild aus dem Juni 07, trotz Hochsommers ist die Gegend da oben noch ganz schön trist, gleicher Zug, gleiches Motiv.

Nächster Zug dann der El18 Zug nach Bergen mit den B3 Wagen. Das er nirgends richtig im Licht kommt haben wir gestern beim selber fahren definitiv gesehen, so suchten wir eine Stelle mit möglichst viel Seitenlicht auf. Die Einfahrt in den TungaTunga Tunnel bot sich an und wir fuhren über die holprige Piste da hin.
Planmässig tauchte der Zug lange bevor er bei uns war hinten auf, dass sahen auch drei Radfahrer die unten am Weg stehen geblieben sind. Sie standen recht fotogen, einer meinte dann aber etwas höher zu gehen um das ganze besser zu sehen, er stand uns etwas ins Bild. Da ist man in einer so Menschen verlassenen Gegend und genau beim Zug steht einem jemand vorne ins Bild, eigentlich nicht möglich ... wieder mal ein Zeitpunkt wo ich ans Lotto spielen denken musste ;)

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3869k%20copy.jpg

Zug 609 kurz vor der Einfahrt in den Tungatunnel bei Nyselägret. Die Radfahrer haben für den Zug die Räder auf der Strasse geparkt und haben dem Zug zugeschaut.

Der El18 Zug war durch und wir hatten etwas ein Loch, nächster Zug in knapp einer Stunde ein Signaturbomber nach Bergen. Da dieser gestern ebenfalls mit einer Roten Garnitur am Zugschluss gefahren wurde wollten wir ihn nachschiessen am anderen Ende des TungaTungaTunnel (im folgenden mit TTT abgekürzt), da hatten wir zwei Tage zuvor einen herrlichen Streckenblick entdeckt vom Weg aus.
Aber da der Signatur noch was weg war und wir insgeheim noch auf den verspäteten Güterzug hofften stellten wir uns erst noch an die Ostausfahrt vom TTT und Assen da erstmal a gscheide Brotzeit. Wie wir da so sassen meinten wir die ganze Zeit den Zug zu hören, doch natürlich war er es nie sondern irgendwelche Wasserfälle die mit wechselnden Windverhältnissen anders wahrgenommen wurde.
Als er dann kam rauschte es auch ganz anders, aber er kam, mit El19 und in diesem Falle fast 2h Verspätung aus dem TTT gejagt Oslo entgegen.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3883k%20copy.jpg

Stark verspätet fährt El19 005 mit Zug 5502 von Bergen aus dem Tungatunnel aus, zum Glück haben wir mit der Verspätung gerechnet.

Prima, so konnten wir ja ohne schlechtes gewissen los nach Tunga für den Signatur. Tunga, vielleicht zur Erklärung, ist eine Siedlung von Häusern, bis 1999 war da ein Ausweichbahnhof, mit dem Namen Tunga. Seit der Tunnel neu eröffnet wurde gibt es im Tunnel drin ebenfalls wieder ein Ausweichstelle, sinnigerweise mit dem Namen Tunga.
Wir waren dann oben an der Strasse und warteten, und da blies uns das erste mal an diesem Tag ein fieser Wind entgegen, er war stark und bitter kalt. Hinter der nächsten Hügelkette sah man auch eine Wolkenwalze die sich zum Glück aber kaum bewegte ... Finse dürfte aber bereits unter den Wolken sein. Das deckte sich jetzt mit den Wettervorhersagen. Wir hofften aber dann im Verlauf einfach, dass die Wolken da bleiben wo sie sind und uns nicht weiter in die Quere kommen, und wir sollten recht behalten.
Erstmal mussten wir aber den Signatur nach Bergen nachballern, der erste Teil in blau kam aus dem Tunnel geschossen, der Sucher war am Auge und anstatt rot wurde es beim zweiten Teil nicht weniger blau. Ein Fluchwort entlockte sich meinen Lippen bei dieser Feststellung, ein blaues Doppel da oben, denkbar ungünstig.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3891k%20copy.jpg

Zwei Bm73 als Zug 61 von Oslo nach Bergen auf der anderen Seite vom Tungatunnel, die Landschaft hat sich radikal geändert und der Blick fällt auf den knapp 1500m hohen Botnanuten. Vorne gut im Bild zu sehen die alte Trasse der Strecke bevor der Tungatunnel eröffnet wurde.

Zurück im Auto waren wir froh endlich wieder im Windstillen zu sitzen, die Erkenntnis fürs nächste mal, alles anziehen was im Auto an Klamotten so rumliegt ;)
Es war sogar etwas eile angesagt jetzt, den der rote von Bergen drückte bereits auf der Uhr. Für ihn fuhren wir zwischen bei Vikastölen an einen netten See in mitten eines relativ engen Talkessels. Zeit war genug als wir da ankamen und erstmal den Abfluss vom See überqueren mussten. Im Sommer vor zwei Jahren führte der Abfluss noch derart viel Wasser, dass er nur Barfuss durchquert werden konnte (eine kühle Angelegenheit). Diesmal war aber das ganze Schmelzwasser weg und schwups war man über ein paar Steine rüber gehüpft.
Der Anstehung aber nicht genug, um einen Blick über das Tal bis zum nächsten Bergrücken zu erhaschen wollten wir ganz rauf auf den vor uns liegenden Hügel. Schnaufend bin ich nach 15min parallel mit Jan auf dem Hügel angekommen. Der Ausblick entschädigte aber.
In der Gegend vom Hügel wollten wir den roten nach Bergen, je ein Güterzug pro Richtung und den roten nach Bergen schiessen, geht alles nett und auf halber Höhe zwischen Finse und Haugastöl ist die Herbstfärbung sehr ausgeprägt zur Zeit. Der rote kam Pünktlich und wurde von uns planmässig erlegt.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3902k%20copy.jpg

Zug 602 mit einer El18 und zwei Wagen in der alten Lackierung vor der gewaltigen Felswand des "Grasskallen".

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3903k%20copy.jpg

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3918k%20copy.jpg

Etwas weiter vorne fährt Zug 602 mit der El18 hinter dem Rallervegen und vor dem Tungamassiv direkt am store Tangevatnet entlang gen Vikastölen und Haugastöl, dem nächsten Halt.

Dann folgte der erste abstieg vom Berg, was sich an der Schattigen flanke im feuchten Moos und den feuchten Flechten als sehr rutschig erwies.
Unten angekommen, zum Glück unversehrt ;), stellten wir uns für den Güterzug nach Oslo, er kam schön im Plan hatte aber, man darf es fast nicht sagen, zu unserem bedauern eine dunkelgraue El14 vorne dran. Die Loks an sich sind ja prima, aber eine hellgraue und funkelnagelneue El19 würde etwas mehr ins Buidl passen da.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3936k%20copy.jpg

El14 mit dem Zug 5504 von Bergen gen Oslo hinter dem sotre Tangevatnet ins Tal vor Vikastölen.

Etwas widerwillig, aber was tut man nicht alles für das Hobby, bestiegen wir den Berg dann erneut um den folgenden Güterzug nach Bergen mit dem Blick von oben runter zu schiessen. Der Zug kam auch wieder mit einer beängstigenden Pünktlichkeit und El19 davor vor unserem Ausblick durchgerollt.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3950k%20copy.jpg

El 19 009 mit dem 5505 von Oslo nach Bergen hinter Vikastölen in der Steigung zum Tungatunnel hoch.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3952k%20copy.jpg

Lokportrait der El19 – es ist schon die mit schönste Lackierung der TRAXX Loks überhaupt!

Und weil es so schön war rutschten wir ein letztes mal runter vom Berg zum Abfluss des Sees um da den roten nach Bergen mit der El18 noch zu ballern.
Ständiger Begleiter während den letzten Stunden war der kalte fiese Wind, die Wolken sind auch etwas aufgerückt in den letzten Stunden. Angesichts des kalten Windes wird es sich aber kaum um eine Warmfront handeln (eiskalt geraten ;)).

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3958k%20copy.jpg

El18 2259 mit Zug 601 von Oslo nach Bergen in der bunten Herbstlandschaft oberhalb Vikastölen, nächster Halt - Finse!

Der rote war durch und wir hatten ein kleines Loch vor uns bis sich in knapp 2h in Haugastöl zwei Güterzüge kreuzen sollten. Etwas problematisch, den einen Zug muss man so zwangsweise mit Frontschatten ballern, auch wenn es für beide Stellen gäbe mit Frontlicht. Wir entschieden uns dann gemeinsam kurz vor dem Ende der Bezahlstrasse bei Haugastöl etwas zu suchen, da führt die Bahn teilweise unmittelbar am Wasser entlang und dank etwas tieferer Lage hat’s da noch mehr Herbstfärbung im Kraut.
Auf dem Weg runter haben wir Radfahrer überholt die uns vorhin aufgefallen waren beim hochfahren ... auch zwei Enduro Piloten kamen zurück. Das Wetter muss ja garstig sein weiter oben, das alle kehrt machen.
Für eine Stelle mussten eigentlich nicht lange suchen für die Stelle, taten uns aber doch Schwer mit der eigentlich gefunden, ein Fehler. Jan entdeckte auf einmal ein grünes Signal nach Osten .. hmm, Planmässiger Güterzug wird das kaum sein, ausser mit 1h Verfrühung, aber es muss nah sein, weil der El18 Zug war noch nicht sooo lange durch – muss im TTT gekreuzt haben!
Eilig fuhren wir die 500m zurück und sprangen raus, ich machte etwas mehr Dampf als Jan und so gelang es mir eine etwas optimaler Position einzunehmen in den 2min bis der Zug dann kam. Es war wohl eine TRAXX Lok, aber nicht von der NSB. Eine Hectorrail 85er kam mit Autozug nach Oslo durchgebraust. Hmmm, Jan meinte dann noch sich so etwas schon gedacht zu haben, den es war punkt genau die Trasse des CargoLink Zuges welcher eigentlich gestern hätte fahren sollen. Na Prima!

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3974k%20copy.jpg

Hectorrail 241 mit einem CargoLink Autozug von Bergen nach Drammen bei Vinbodden kurz vor Haugastöl, der See trägt den Namen Nygardsvatnet.

Wir nahmen dann beide die optimale Position oben auf dem Felsen ein, und es war wirklich optimal, vor allem für eine Kreuzung in Haugastöl. Man musste sich nur umdrehen und konnte so auf beide Seiten schiessen, so waren wir auch vor vorzeitigen oder verspäteten Zügen sicher ;)
Oben auf dem Felsen sah man nun langsam die Wolkenfront näher zu kommen, dazu blies ein eisiger stürmischer Wind über den See direkt auf unseren Felsen. Es wurde mit abnehmendem Sonnenstand recht kühl da im Wind, aber kein Problem. Auf dem Felsen liessen wir es uns gut gehen und genossen den Urlaub und die schöne Stimmung über dem See.
Pünktlich wie die Eisenbahn fand die Zugkreuzung auf die Minute genau statt in Haugasöl, die Züge sind parallel auf den Bahnhof zugefahren und keiner musste auch nur eine Minute rumstehen. Was die Personenzüge hier wohl nie schaffen, schafft CargoNet mit den Kistenbombern, Respekt.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_3988k%20copy.jpg

El19 mit Zug 5506 von Bergen nach Oslo kurz vor Haugastöl oberhalb vom Nygardsvatnet. In Haugastöl kommt die Strasse wieder zur Bahn heran und der im Vordergrund zu sehende Rallervegen hat ausgedient.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_4005k%20copy.jpg

El16 wieder mit dem Zug 5507 auf dem Weg nach Bergen kurz hinter Haugastöl über dem Nygardsvatnet.

Runter kam eine El19, hoch eine neulack El16, am genau selben Zug wie gestern. Sollte man da etwa ein System erkennen oder war das nur Zufall?
Wir waren sehr froh von unserem Felsen runter steigen zu können und stellten uns im Wagen die Frage, was nun? In etwas über einer Stunde stand ein Signatur an nach Oslo, dann der El18 Zug ebenfalls nach Oslo. Den zweiten streichen wir eigentlich schon von der Liste den im einzigen Zielgebiet wo was geht mit Sonne sah es wegen Wolken relativ dunkel aus.
Für den Signatur rechneten wir uns westlich am Tagessee aber noch Chancen aus, also fuhren wir mal hoch.
Die Wolkenfront hat sich tatsächlich schon bis in die Tungaberge vorgekämpft und war nicht mehr weit weg von unserer Position. Dazu war die Sonne relativ tief, es gab also zwei Faktoren welche uns den Signatur hätten kosten können da.
Da dran dachten wir aber noch nicht, erstmal mussten wir mit den Kameras versuchen die Stimmung über dem See einzufangen. Der Wind pfiff uns um die Ohren, dazu leuchtete der ganzen Boden gelb/rot in der untergehenden Sonne. Auf dem See wurde das Wasser hochgepeischt und klatschte an das vor uns liegende Ufer. Gestört wurde die Idylle einzig von den recht Zahlreich vorhandenen Radfahrern welche aber allesamt nach Osten ins schöne Wetter fuhren.
Es war dann 10min vor der Plandurchfahrt vom Signatur absehbar dass wohl beide Faktoren, Sonnenstand und Wolken, das Foto am See verunmöglichten.
So brachen wir ab und fuhren eilig nach unten, in die Gegend vom Bahnhof Ustauset, da war noch gut Sonne, die Wolkenfront weit weg und mit Streiflicht ging da auch was bei der am Wasser liegenden Bahn. Wir wählten eine Halbinsel als Standpunkt für den Zug, da raus mussten wir aber erstmal kommen.
Über die Gleise, am Haus rechts, durch den Matsch, dann links und immer weiter nach oben bis wir schliesslich etwas zur Planzeit oben angelangt sind. Vom Zug war aber noch nichts gesehen, die üblichen 10min haben also teilweise auch ihr gutes.
Auf dem Damm, vor uns und im Bahnhof konnten wir die Doppeleinheit blauer Panzerzüge erlegen, im besten Abendlicht. Wieder eine Schande ist keine rote Einheit dabei, die würde man viel besser sehen.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_4019k%20copy.jpg

Zwei Bm73 Einheiten aus Bergen mit Zug 64 nach Oslo im letzten Streiflicht auf dem Damm beim Ustnevatnet, Fotografiert vom \"Bahnhofshügel\" von Ustauset. Im Hintergrund zu sehen die Mächtige Wolkenfront welche kalte und sehr Windige Luft im Geleit hatte.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_4029k%20copy.jpg

Zug 64 glänzt und spiegelt in den bunten Wäldern vor Ustauset, vorne peitscht im Wind der Ustevatn und hinten sieht man den Felsrücken vom Eimhäe, fast 1400m Hoch.

http://bahnpics.com/nil/Urlaub%2009%20Herbst/09.09.15%20Geilo/DSC_4040k%20copy.jpg

Blick auf Zug 64 welcher nach Halt den Bahnhof von Ustauset verlässt, der Wind peitscht in den Ustevatn Strukturen hinein während die Sonne die letzten Minuten auf die Landschaft zündet.

Als der Zug weg war liefen wir gemütlich zurück zum Wagen und fuhren ohne Halt nach Geilo durch.
Im Ortsansässigen Spar kauften wir unser Abendessen, Kötbullar, Preiselbeeren und Brun Sos .. mmmjaaaami. Jan zauberte dann anschliessend aus den Zutaten wieder ein Prima Abendessen. Eine Wohltat nach dem ganzen blöden Polarbröd und komischen Tuben Käse Fleisch Dings.
Nun sitzen wir wieder am Tisch und tippen beide – wir sind schon Nörds ;)
Vorhin fuhr gerade eine El4 mit Kistenzug nach Oslo, wie gestern. Merkwürdig, in Bergen muss ne Fabrik davon sein, jetzt haben wir schon 3 gesehen nach Oslo fahren, aber keine nach Bergen ;)
Jan rechnet gerade unsere Einkäufe zusammen, über 150 CHF haben sich da in drei Tagen zusammen geläppert, nur für bissle Essen. Aaah michse Nil, komm endlich weg vom umrechnen! Ich muss mich wieder daran gewöhnen, dass das Urlaubsland ähnlich teuer ist wie das Zuhause. So gesehen will ich eigentlich wieder in den Balkan ;)




Das war’s … solch zwei schönen Tage an der Bergenbahn hatte ich zwar schon mal, im Juni 07, da war aber alles pampipg braun / grau. Da ist der Herbst schon massiv schöner!

Noch die Links zu den Bildern, auch in grösserer Auflösung!:

Tag 1 klein: [bahnpics.com]
Tag 1 gross: [bahnpics.com]

Tag 2 klein: [bahnpics.com]
Tag 2 gross: [bahnpics.com]


Ein Gruss aus der Schweiz
Nil

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...
Hallo,

Wahhhnsinnnn....., wie macht ihr das blos immer mit dem Wetter?
Hoffe das Wetter bleibt auch so schön in den nächsten Folgen!
Freue mich drauf.

Bis dann
Armand

Re: [NO] Reisebericht

geschrieben von: RBD-S

Datum: 03.10.09 08:47

Toller Bericht und schöne Bilder.
Hallo Nil!

Mit den Berg- und Seennamen hast Du ja alles gegeben ;-)

Ich spare mir mal das Posten von Bildern an dieser Stelle. Wer meine Sicht der Dinge sehen möchte, findet die fraglichen beiden Tage im Reisebericht auf [www.blockstelle.de] im Archiv unter Nordeuropa.

Schon ganz schön krass, wie unterschiedlich die Bilder z.T. farblich kommen...
Für den "Stich", den man früher beim Diafilm in Kauf nehmen musste und der von Filmmaterial und Laborgeplansche abhängig war, sorgt nun der Fotograf daheim an den Reglern selbst, indem er das Bild so gut wie möglich an die Erinnerung anzugleichen versucht...

Viele Grüße,
Jan

Wieder der blanke Wahnsinn! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 03.10.09 14:42

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de]
https://raildata.info/raildatabanner1.jpg
Großes Kino !!

Vielen Dank und

Gruß Matthias

Aktuelle Bilder von mir auf FLICKR: [www.flickr.com]

Re: Wieder der blanke Wahnsinn! :-)

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 03.10.09 17:31

Hallo!

Zustimmung!

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Toll! Schöner Herbst! (o.w.T)

geschrieben von: KBS635

Datum: 04.10.09 16:02

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Viele Grüße aus Mittelhessen
Jonathan

TOLL!!! (o.w.T)

geschrieben von: Karl Arne Richter

Datum: 05.10.09 00:53

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link99.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link2.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link8.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link6.gif
Wahnsinn !

Wo habt Ihr das Wetter gebucht ?? Warum habtdermischnetmitgenomme ??

Grüße vom
WeisworschtEkwathor

Peter
Hallo

hihi ... das Wetter muss man nur früh genug beantragen.
Aber schlechtes Wetter kommt noch, es war leider nicht zwei Wochen durchgehend so schön.
Ich höre aber immer mal wieder das ich mit dem Wetter zuviel Glück habe ... stimmt doch gar nicht ;)


En Gruess

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...
Das hat also gut geklappt. Mir ist die Gegend ja nicht unbekannt und ich könnte sie auch mal wieder vertragen.
Was mir auffällt: Wenn ich mich nach Landessitte per Rad über den Rallarvegen bewege, dann neige ich nicht dazu, vom Weg (und Rad) weit weg zu laufen oder zu klettern - dabei das lohnt aber, wie bei Euch zu sehen ist.

Horst

http://www.bahnen-im-norden.de
auch in der Galerie und bei Flickr