DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[TR] Kayseri (31 Bilder)

geschrieben von: Marcus Else

Datum: 14.09.09 23:01

Hier sind einige Bilder, die in der ersten Septemberwoche in Kayseri aufgenommen wurden.

Stadtbahn:

Kayseri nimmt am dem Stadt- und Straßenbahnboom der Türkei teil. Nach vier Jahren Bauzeit ist die Stadtbahn "KayseRay" vor ein paar Wochen eröffnet worden. Ziel der Bahn ist die Reduzierung des Individualverkehrs, den ich aber für eine aufstrebende Millionenstadt für sehr gering halte. Staus gab es nur zwischen 18 und 19 Uhr, wenn alle Leute hungrig und durstig (Ramadan!) nach Hause oder in ein Restaurant wollten.
Von den kurzen Planungs- und Bauzeiten können wir in Deutschland nur träumen. Bei uns wird erst Jahrzehnte lang geplant und debattiert, bis der erste Zug fährt, falls überhaupt.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3964396337366537.jpg
Das "Netz" in Kayseri besteht aus einer Linie. Aber die Anlagen sind für die Zukunft gebaut. Sicherlich wird es Erweiterungen geben, so dass der Ausdruck "Netz" in ein paar Jahren gerechtfertigt sein wird.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6431646330643838.jpg
Diese beiden Bahnen warten im Depot. Die Fahrzeuge kommen aus Italien von Ansaldobreda.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3331653063386562.jpg
Das Depot selber ist mit modernster Technik ausgestattet. Es gibt u.a. aufgeständerte Gleise (erinnert an das ICE-Werk Hamburg Eidelstedt) und eine Unterflurvermessung- und Radsatzdrehmaschine.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6336346432656132.jpg
Dieses Universalfahrzeug dient u.a. zum Rangieren von Bahnen, die sich nicht aus eigener Kraft fortbewegen können.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6638636361323465.jpg
Neben dem Depot befindet sich die Station Organize Sanayi.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3161326234366361.jpg
Ein Zug fährt dort aus...

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3262376166393635.jpg
...und einer ein.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6537306466333131.jpg
Bei der Station Stadyum. Dort befindet sich das große nagelneue Stadion, welches auch die Bedingungen für Fußballländerspiele erfüllt. An einem Abend fand dort das EM-Qualifikationsspiel Türkei gegen Estland statt, welches vom Gastland mit 4:2 gewonnen wurde.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3537316565376439.jpg
Bei der Station Yeni Sanayi mit den für Kayseri typischen Hochhäusern.
Auffällig ist auch hier das Rasengleis, welches fast die gesamte Strecke der Stadtbahn zu einem 17 km langem grünen Band durch diese Millionenstadt macht.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3164633639663436.jpg
Im Stadtzentrum: Cumhuriyet Meydani. In Hintergrund das Hilton-Hotel.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6465616337653932.jpg
Einige Stationen sind unter Straßenkreuzungen verlegt worden. Oben drüber sieht es so aus.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6537663336346136.jpg
Am Ostende der Strecke: Dogu Terminali. Dort erkennt man den Eingang zu dem Bahnsteig mit seinen Drehkreuzen. Alle Stationen sind mit ein oder zwei Aufpassern besetzt, die sich sofort einer Trillerpfeife bedienen, falls jemand versucht, sich auf illegalem Weg Zutritt zu der Station zu verschaffen. Der Lärm der Trillerpfeife gehört nun zur ständigen Geräuschkulisse der Stadt.
Einzelfahrscheine für die Stadtbahn kosten 1,20 TL und können 60 Minuten lang in beliebiger Richtung benutzt werden. Auch das Umsteigen in den Bus ist damit möglich.

Bahnhof:

Auch die große Eisenbahn gibt es in Kayseri.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3739633331396561.jpg
Vor dem Bahnhof ist ein kleiner Park mit historischen Fahrzeugen. Z. B. dieser Draisine...

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3466623365323763.jpg
...und dieser Dampflok.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3131383131333934.jpg
Auf den Achslagern des Tenders steht KPEV.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3462326430393733.jpg
Und wie dieses "Datenblatt" zeigt, ist die Maschine deutscher Herkunft. Einen Hersteller konnte ich nicht ausmachen.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3664366561643237.jpg
Hinter dem kleinen Bahnhofspark ist das Bahnhofsgebäude, welches gar nicht zu einer Millionenstadt passen will.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3661353063323739.jpg
Auch die Bahnhofshalle ist wie das übrige Bahngelände gut gepflegt.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3864616563323463.jpg
Personenzüge verkehren selten, es dominiert der Güterverkehr. An einem Abend waren Bahnhofshalle und Bahnsteig voller Leute. Es sollte der Transasia-Express nach Teheran fahren. Planzeit war 17:30, aber um 18:40 war er noch immer nicht da. In Kayseri leben viele Iraner, die vor dem Regime in ihrer Heimat geflüchtet sind. Die Reisenden sind Verwandte, die ihren Besuch zu Ramadan bei ihren Angehörigen beendet haben und nun wieder zurückfahren.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3139613338353762.jpg
Den Transasia-Express habe ich nicht mehr gesehen, dafür haben diese beiden DE22 einen kurzen Stop im Bahnhof gemacht. Vielleicht haben sie mit dem Transasia-Express gekreuzt.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6430663730363161.jpg
An einem anderen Tag gab es westlich des Bahnhofs diese DE33 zu sehen, deren Lackierung an die Farben Russlands erinnern.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6330313936393930.jpg
Diese kleine Lok scheint für Rangierarbeiten im Bahnhof zuständig zu sein.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6436323831616162.jpg
Hier ist sie bei der Arbeit. Aufgenommen von der Brücke östlich des Bahnhofs.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6130383265306366.jpg
Und noch einmal zwei DE22 ohne Zug.

Lokdepot:

Westlich des Bahnhofs liegt ein Lokdepot mit einen Rundlokschuppen.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3562356264303230.jpg
An der Eingangspforte steht auf einem als Brücke modellierem Zaun ein Modell einer DE24. Die Ersteller haben mit Liebe zum Detail gearbeitet. Im Dunkeln zeigten sich die Lampen der Modelllok in bester Funktion.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3134333830633762.jpg
Auch in dem Depot ist eine Dampflok als Denkmal abgestellt.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3662316332633863.jpg
Laut Fabrikschild ist sie bei Nohab gebaut worden.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3630663664376532.jpg
Dieses Datenblatt nennt als Herkunft trotzdem Almanya. Merkwürdig.

Off Topic:

Touristen scheint es in der Stadt keine zu geben. Vermutlich werden sie vom Flughaben direkt zu den Highlights Kappadokiens gekarrt um abends wieder nach Istanbul zurückzukehren. Aber auch in der Stadt gibt es interessante Orte. Die Stadtväter haben keine Mühe gescheut, die Stadt zu illuminieren. So werden die Oberleitungsmasten der Stadtbahn in der Innenstadt mit Mehrfarb-LEDs mit wechselnden Farben beleuchtet.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6437326163313064.jpg
Auch die große Moschee wird in der Dunkelheit angestrahlt.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3461653435396632.jpg
Dieses Denkmal daneben zeigt sicherlich Mustafa Kemal Atatürk.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/6661386532636364.jpg
Diese Moschee neben meinem Hotel hat zuverlässig jeden Morgen um ca. 4:40 Uhr den Weckdienst übernommen, falls der Trommler um ca. 3:10 nicht schon erfolgreich gewesen ist.

Viele Grüße
von
Marcus



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:09:14:23:11:57.

Danke für den Bericht

geschrieben von: Ulrich Steuber

Datum: 15.09.09 07:12

Interessant wäre natürlich jetzt eine Fabriknummer der G8. Aber da ist wohl nichts überliefert.

Viele Grüße!

Re: [TR] Nichts aussergewönlich

geschrieben von: bengt

Datum: 15.09.09 11:19

http://i25.photobucket.com/albums/c63/bengts/TCDD/34/3.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3134333830633762.jpg
> Auch in dem Depot ist eine Dampflok als Denkmal
> abgestellt.
>
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3662316332633863.jpg
> Laut Fabrikschild ist sie bei Nohab gebaut
> worden.
> http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/1215070/3630663664376532.jpg

> Dieses Datenblatt nennt als Herkunft trotzdem
> Almanya. Merkwürdig.

Nichts aussergewönlich in der Gegend. Auch in Iran kommt es vor dass deutscher wird als Erbauer von die Transiranische Bahn mit Ihre viele Kunstbauten angegeben statt dänische und schwedische Firmen die Ingeniöre aus o g Ländern sowie Norwegen und Schweiz benutzt haben.

Auch von mir danke fuer den tollen Bericht! (o.w.T)

geschrieben von: RT

Datum: 15.09.09 13:29

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: [TR] Kayseri (31 Bilder)

geschrieben von: falk

Datum: 17.09.09 03:43

Donnerwetter, das hätte ich nicht gedacht. Sollte es mehrere Kayseris geben und geht es um das am Erciyes Dağı? Bis auf das Empfangsgebäude kommt mir nichts bekannt vor. 2002 schien mir die Stadt ein neuzeitliches Verkehrsmittel dringend zu brauchen. Zwar waren sie Einwohner so konservativ, dass trotz über 30°C kurze Hosen nicht machbar waren. Trotzdem hatte man den Eindruck, dass Allah persönlich den guten Moslems den Weg zum Auto gewiesen hätte. Vor allem wurde es auch nachts nicht ruhig.
Seheich das richtig, dass die Straßenbahn nicht in die Nähe des (Fern)bahnhofes kommt? In Konya hat man sich die Mühe auch nicht gemacht.

Falk

Re: [TR] Kayseri (31 Bilder)

geschrieben von: Marcus Else

Datum: 17.09.09 09:48

Das ist schon das Kayseri (ca. 1000 m ü.NN) wenige Kilometer nördlich des Erciyes (3917 m).
PICT0251k.jpg

Kurze Hosen habe ich nur im Hotelzimmer getragen. In der Öffentlichkeit habe ich niemanden damit gesehen, so schien es mir nicht angebracht, da Pionierarbeit zu leisten.
Der Islam ist dort optisch und akustisch durch die vielen Moscheen und deren leistungsstarke Lautsprecher in Stadtbild allgegenwärtig.
Den Staßenverkehr habe ich als relativ harmlos empfunden. Nur zwischen 18 und 19 Uhr waren die Straßen ziemlich dicht, aber nicht so zu, wie ich das in Istanbul erlebt habe.
Die Entfernung zwischen dem Bahnhof und der Station Nr. 18 Düvenönü schätze ich auf einen Kilometer als kleinste Entfernung. Ist eine direkte Anbindung des Bahnhof wegen der äußerst geringen Anzahl der Personenzüge (es gibt nur Fernverkehrszüge, keinen Nahverkehr) sinnvoll. Die Anbindung des Flughafens könnte da schon interessanter sein.
Mal sehen, was künftige Streckenerweiterungen bringen werden.

Noch ein Hinweis:[videoportal.sf.tv]

Marcus



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:09:17:10:01:28.

Nachtrag und Frage

geschrieben von: Marcus Else

Datum: 19.01.10 09:41

KayseriTicket.jpg
Mit diesem Ticket kann man die Tram benutzen. Beherrscht hier jemand die türkische Sprache und kann den Text auf dem Ticket übersetzen?

Viele Grüße
von
Marcus

Eine Warnung an alle:
BahnCard, nur erhältlich in der Abofalle!