DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

D/A/SL/HR/SRB/KS/MK/GR:in memoriam D 291 Akropolis

geschrieben von: rolwie

Datum: 15.10.08 15:47

Habe soeben ein Bild des legendären D 291 Akropolis München-Kosovo Polje-Athenes beim Sortieren meiner Sammlung gefunden. Die Aufnahme entstand im August 1981 auf der Tauernbahn. Lok ist 111 086 .Hier ist sie für alle Fans der Balkanzüge.

http://img84.imageshack.us/img84/9835/akropolisd29181981pucht.jpg



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:15:09:22:03.
Prima,

danke fürs Raussuchen und Zeigen. Das waren noch Zeiten.

Viele Grüße
Alex

Re: Mein "Lieblingszug"

geschrieben von: Ingo Oerther

Datum: 15.10.08 17:45

Der "Akropolis" war mein absoluter Favorit, wenn ich bis zu 2x im Jahr nach Thessaloniki musste.
Die Abfahrtszeit in München (kurz nach 8) war ideal, zumal ich am nächsten Nachmittag in Thessaloniki war.
Nur die meist ziemlich dreckigen Liegewagen der OSE (Wagen 256 im Akropolis) schmälerten den Genuss der Fahrt ein wenig.
Beim 2.mal hatte ich eine Flasche Glasreiniger und Küchenkrepp dabei, um die Liegen und Fenster des Abteils zu säubern. ;-)
Höhepunkte der Fahrt im "Akropolis" waren neben der Tauernbahn auch die Fahrt zwischen Lapovo und Skopje, sowie Skopje-Gevgelija.
Gerade die Strecke Lapovo-Skopje war nicht elektrifiziert, eingleisig und führte (soweit ich das Nachts sehen konnte) durch die wildromantische Ibar-Schlucht und auch zwischen Urosevac und Deneral Jankovic ging es hinter einer 664 durch eine einsame, wilde Schlucht!
Auch zwischen Titov Veles und der Grenze war die Strecke Landschaftlich eindrucksvoll: Die Vardar-Schlucht!
Unvergessen auch die nächtlichen Kreuzungen mit den Nachtzügen Pec-Beograd in Kragujevac und Prizren-Beograd in Kraljevo!
In Kosovo Polje dann das große Umrangieren: Kurswagen ab, Kurswagen dran, Lokwechsel von 664 auf eine andere 664.

Der "Akropolis" führte nur zwischen Zagreb und Beograd einen Speisewagen, welcher von der KSR bewirtschaftet wurde.
Im Gegensatz zu Heute ging damals der Oberkellner durch den Zug und gab Platzkarten fürs Abendessen aus!
Als ich in den Speisewagen kam, war ich angenehm überrascht: Eine Seite eine Art Bistro (besser Stehcafé) in der Mitte die Küche und dann der Speiseraum.
Im Speiseraum war das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet, nur im Café durfte gequarzt werden.
Das Menü(!!!) bestand aus einer Rinderbrühe mit Nudeln, Makkaroni Bolognese und Rinderbraten mit Kartoffeln und Gemüse, dazu wurden Unmengen Brot á Discretion gereicht!
Das Menü wurde von großen Platten jedem Gast auf den Teller vorgelegt!
Das Menü, ein Mineralwasser und eine Coca-Cola kosteten mich etwa 5,-DM!
Anschließend noch einen "Türkischen" Mokka (1,-DM) und ein kühles Bier (1,-DM) im Café genommen und ich war rundum zufrieden!
Zwischen Skopje und Gevgelija war der Zug mit einer "Minibar" bewirtschaftet, wo es aber nur kalte Getränke gab!

Falls Interesse besteht, kann ich ja mal einen Reisebericht einer meiner Fahrten mit dem "Akropolis" hier schreiben (leider ohne Fotos).

Re: Mein "Lieblingszug"

geschrieben von: Ulf Kutzner

Datum: 15.10.08 17:58

Ingo Oerther schrieb:

> Falls Interesse besteht, kann ich ja mal einen
> Reisebericht einer meiner Fahrten mit dem
> "Akropolis" hier schreiben (leider ohne Fotos).

Gerne doch!

Gruß, ULF

Re: D/A/SL/HR/SRB/KS/MK/GR:in memoriam D 291 Akropolis

geschrieben von: Jan vdBk

Datum: 15.10.08 20:15

Erstaunlich "reinrassig" erscheint mir der Zug von der Lackierung her. Dabei dürften die grünen Wagen wohl von mehreren Bahnverwaltungen stammen, oder? JZ und OSE würde ich mindestens vermuten.

Wie bunt wäre solch ein Zug wohl heute?

Viele Grüße,
Jan

http://www.blockstelle.de/anderes/BannerDB-Fdl-Suche-lang.jpg

Re: Mein "Lieblingszug"

geschrieben von: Helmut Bückle

Datum: 15.10.08 20:47

Hallo

Falls Interesse besteht, kann ich ja mal einen Reisebericht einer meiner Fahrten mit dem "Akropolis" hier schreiben (leider ohne Fotos).

aber gerne doch.

Als ich letztes Jahr nach Thessaloniki gefahren bin, fand ich die Strecke von Nis in Richtung Skopje bis zur mazedonischen Grenze sehr beeindruckend - ächzende Brücken, die teilweise nur mit 10 Km/h befahren wurden.

ade Helmut
Hallo,

für meine Behauptung in der Überschrift gehen ich mal in Deckung. Aber sie gehört neben der 103 und der Vorserien 181 zu meinen Favoriten. Ein standesgemäßer Zug für die Lokbaureihe.

@ Ingo Oerther:
Auch ich bin nicht abgeneigt von einem Reisebericht mit dem Akropolis. Ich habe mit dem Hellas-Express (er fuhr erst abends in München ab) eine Reise nach Istanbul gemacht, aber groß keine Erinnerungen daran. Deshalb würde ich mich über einen Bericht freuen.

Ebenfalls würde ich mich über einige Zugbildungsdaten des Zuges aus dieser Zeit freuen.

Grüße Felix
Danke für das tolle Foto! Ich wusste ich hätte 15 Jahr früher auf die Welt kommen sollen, dann wäre ich damals im richtigen Alter gewesen auch mal mit solchen Zügen zu fahren:)
Gibt es auch eine Übersicht über die sonstigen Halte, dass man sich ein Bild über die gefahrene Strecke machen kann?

Re: Mein "Lieblingszug"

geschrieben von: E18-Fan

Datum: 15.10.08 22:45

Hätte schon Interesse!
Bin mit dem Akropolis, ich glaube es war 1982,im Zuge meiner Interrail-Tour, von Thessaloniki nach Beograd gefahren.
Ich kann mich blos noch an den Lokwechsel in Lapovo erinnern, wo von der Diesellok auf eine E-Lok umgespannt wurde!

Grüße Martin

Die E18 - die gelungenste E-Lok aller Zeiten!

Re: Mein "Lieblingszug"

geschrieben von: rolwie

Datum: 16.10.08 10:12

@ Ingo

An deinem Reisebericht wäre ich sehr interessiert ! Ich kenne den Akropolis auch noch aus der alten Zeit.

Hier mal ein aktuelles Bild vom bahnhof Lapovo. Ich bin am 10.8.08 mit dem D 491 von Beograd nach Nis gefahren. Habe da mal aus dem Zug ein Foto gemacht. Dort verkehrt ein kleiner Triebwagen nach Kraljevo, von Kralojevo gibt es dann ebenfalls einen Anschluß in Richtung Leposavic. Durchgehende Züge nach Kosovo Polje gibt es seit einiger Zeit nicht mehr. Ansonsten ist da nicht viel los, der Bahnhof liegt abseits des Ortes. Gegenüber dem Bahnhof befindet sich das Bw.
Anfang November fahre ich wieder einige Tage an den Balkan.



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:03:04:00:11:25.

Re: D/A/SL/HR/SRB/KS/MK/GR:in memoriam D 291 Akropolis

geschrieben von: Ostbahn

Datum: 16.10.08 15:06

El_Bacchus schrieb:
-------------------------------------------------------

> Gibt es auch eine Übersicht über die sonstigen
> Halte, dass man sich ein Bild über die gefahrene
> Strecke machen kann?

Hier die Fahrplanangaben aus dem österreichischen Kursbuch (Sommer 1981):

München Hbf ab 8.20
Salzburg Hbf 9.56/10.10
Schwarzach-St. Veit 11.06/11.11
Badgastein 11.41/11.44
Villach Westbf 13.03/13.06
Rosenbach 13.27/13.32
Jesenice 12.46/13.11 (in YU keine Sommerzeit)
Kranj 13.48
Ljubljana 14.10/14.30
Zagreb 16.38/16.57
Vinkovci 20.09/20.11
Beograd 22.20/22.45
Lapovo 0.24/0.26
Kosovo Polje 5.10
Skopje 7.15/7.37
Titov Veles 8.28
Gevgelija 9.56/10.30
Idomeni 12.35/13.10 (Moskauer Zeit)
Thessaloniki 14.17/14.50
Larissa 17.17
Athen 22.50

Gruß Armin

Re: D/A/SL/HR/SRB/KS/MK/GR:in memoriam D 291 Akropolis

geschrieben von: rolwie

Datum: 16.10.08 15:54

Habe noch eine weitere Akropolis Aufnahme auf den Tauern aus den frühen 80er Jahren. Die Qualität ist nicht so gut.

http://img52.imageshack.us/img52/3104/akropolisfrhe80ersterre.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:15:09:24:06.

Re: D/A/SL/HR/SRB/KS/MK/GR:in memoriam D 291 Akropolis

geschrieben von: dj

Datum: 16.10.08 17:46

Hallo !!

Vielen Dank für diese tollen Bilder !! Dürften alle im Bereich Spittal/Drau aufgenommen worden sein, weil keine Vorspannlok und das Gelände sehr flach ist; wurden in diesem Zusammenhang auch Fotos vom Austria Express ( ich glaube Ex217/216 ) gemacht ? dieser war ja in etwa in der gleichen Zeitlage ? oder war es der TauernExpress 218/219 ?

Jedenfalls freue ich mich sehr über diese und gerne ;-) weitere Bilder --
Vielen Dank !

DJ

Danke! owt (o.w.T)

geschrieben von: El_Bacchus

Datum: 16.10.08 19:17

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Ergänzungen, da das ÖBB-KB wohl nicht alle ausländischen Halte kennt, allerdings von 1989 und nun mit Sommerzeit

> München Hbf ab 8.20
> Salzburg Hbf 9.56/10.10
> Schwarzach-St. Veit 11.06/11.11
> Badgastein 11.41/11.44
> Villach Westbf 13.03/13.06
> Rosenbach 13.27/13.32
> Jesenice 12.46/13.11 (in YU keine Sommerzeit)
> Kranj 13.48
> Ljubljana 14.10/14.30
Zidani Most 16:27
Dobova 17:25
> Zagreb 16.38/16.57
Slavonski Brod 20:20
> Vinkovci 20.09/20.11
Sremska Mitrovica 22:04
> Beograd 22.20/22.45
> Lapovo 0.24/0.26
Kragujevac 2:15
Kraljevo 3:25/3:40
Raska 4:53
Titova Mitrovica 5:59
> Kosovo Polje 5.10
Urosevac 7:35
Dorce Petrov 8:21
> Skopje 7.15/7.37
> Titov Veles 8.28
Negotino Vardar 10:20
> Gevgelija 9.56/10.30
> Idomeni 12.35/13.10 (Moskauer Zeit)
> Thessaloniki 14.17/14.50
> Larissa 17.17
> Athen 22.50
>
> Gruß Armin

lg Ulf

Re: Zugbildung in memoriam D 291 Akropolis

geschrieben von: fahrmeister

Datum: 17.10.08 12:35

Hallo zusammen,

habe hier einen DB-Zugbildungsplan von 1978

D 290_1978.jpg


und einen von 1984

D 290-291_1984.jpg


Ab Winterfahrplan 1978/1979 fuhren die Züge zwischen Beograd und Skopje nicht mehr über Nis sondern über Kosovo-Polje.

Dadurch verlängerte sich die Fahrzeit beim D 290 zwischen Skopje und Beograd um 87 Minuten,
beim D 291 zwischen Beograd und Skopje um 60 Minuten.

Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Lumy

Re: Zugbildung in memoriam D 291 Akropolis

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 17.10.08 14:53

Die Aufnahme von Rolwie dürfte bei Lendorf entstanden sein, wo die Linie aus Lienz (im Vordergrund sichtbar, damals noch nicht elektrifiziert) in die Tauernlinie einmündet.

Re: Zugbildung in memoriam D 291 Akropolis

geschrieben von: rolwie

Datum: 18.10.08 01:20

Vielen Dank für die Einstellung der Zugbildungspläne, sehr interessant.

Noch ein Bild, kurz vor dem Aus

geschrieben von: Ulrich Steuber

Datum: 18.10.08 19:48

Am 25.9.1989, als die Lage in Jugoslawien schon angespannt war, aber noch niemand ahnte, dass es mit durchgehenden Zügen bald kriegsbedingt vorbei sein würde, kam 111 211 bei Kaponig die Tauernstrecke herunter:
Kaponig.JPG

Wenn ich mich recht erinnere, hieß diese Brücke Kaponiggraben-Viadukt und ist - ebenso wie der Bahnhof Kaponig - heute nicht mehr im Betrieb, weil auch die Tauern-Südrampe inzwischen zweigleisig ausgebaut wurde.

Hallo,

danke auch für dieses tolle Bild.

Anbei zum Vergleich der Zugbildungen 1978 und 1984 folgt nun meinerseits der zum Bild passende Auszug aus dem Zugbildungsplan.

D 290 für den Sommer- und Winterabschnitt

D290_1989.JPG

D 291 für den Sommer- und Winterabschnitt

D291_1989.JPG

Grüße Felix

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -