DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Da sich im Historischen Forum Bilderrätsel großer Beliebtheit erfreuen, will ich dies im Auslandsforum auch einmal probieren.

In welchem Land ist dieser "Wohnwagen auf Rädern" unterwegs? Kenner des Landes sollten sich am Anfang etwas zurückhalten. Sobald das Land gelöst ist, können die Experten raten, an welchem Bahnhof das Foto aufgenommen wurde.


http://farm4.static.flickr.com/3280/2318799129_122f2995ea_o.jpg

(Hinweis: Das Logo der Bahngesellschaft auf den Güterwaggons im Hintergrund habe ich unkenntlich gemacht)

Wenn das Rätsel gelöst wurde, gibt es zur Belohnung einige Bildbeiträge aus diesem Land, darunter auch jede Menge Dampfloks!

Bis dahin viel Spaß beim Rätseln.


Edit: Bildlinks angepasst



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:12:21:14:47:27.

Ein Wickham?

geschrieben von: ferrocarril del Sur

Datum: 08.03.08 00:07

Hallo zusammen,

zu dem Land kann ich nichts sagen, aber der Kleinwagen schaut nach einem "Wickham" aus. Ist dem krass korrekt?

Viele Grüße von Jan Olaf
Ein Land, in dem englisch gesprochen wird, die Bahnanlagen recht gut in Schuss zu sein scheinen, die Spur etwas schmal ist und schwarze über die Gleise huschen ....

Gruß,

Jens
Also bis jetzt ist noch kein Treffer dabei.

@Jan Olaf
Ob es sich um einen Wickham handelt, kann ich weder bestätigen noch ausschließen. Die Fahrzeuge in diesem Land werden recht gut gepflegt, mit Ausnahme der Firmenschilder und sonstiger Merkmale, die eine Identifikation erleichtern würden.

@Jens
Englisch wurde in dem Land gesprochen, heutzutage können meist nur noch die Menschen in den Städten etwas Englisch. Die Bahnanlagen sind im Vergleich zur restlichen Infrastruktur des Landes wirklich gut gepflegt. Schmalspur ist auch korrekt, genauer gesagt handelt es sich um Meterspur. Das Meterspurnetz ist übrigens nicht gerade klein, sondern gehört eher zu den größeren dieser Welt.

@tokkyuu
Zimbabwe ist leider falsch. Allerdings liegen die Regierungsformen von Zimbabwe und dem gesuchten Land sehr nahe beieinander.

Vielleicht helfen die zwei Tipps beim weiteren Raten.
na, dann muss es wohl Republiek Zuid-Afrika sein, oder? Hatte ehemals ZAR, wenn ich da war (aber dieses Kleinot gar nicht zu sehen hatte), fuhren die PersonenZuege als ''shosholosa mail'' oder so aehnlich. Keine Ahnung jedoch vom Ort. Als 2er vielleicht, Namibien (ehemalige Deutsche Kolonie mit noch viele Deutsche da), aber ''eine der groesste meterspurnetze'' lasst dies wohl ausser Betracht.
Ja, mein zweiter Tipp wäre auch Südafrika, aber ich hätte auch auf Sambia tippen können. Nur, wenn es eines der größten Meterspurnetze ist, paßt das eigentlich nicht, denn dort unten sind es ja Kapspurnetze (1067 statt 1000mm). Meterspur würde für Tanzania, Kenya und Uganda sprechen.
Bis jetzt leider alles ganz kalt. Es handelt sich definitiv um Meterspur und nicht um Kapspur.

Ein weiterer Tipp: Man sollte sich nicht von der Dame ablenken lassen, die im Hintergrund gerade die Gleise überquert. Dunkelhäutige Menschen gibt es nicht nur in Afrika...
Dann würde ich einmal von Afrika weggehen, und wenn es ein großes Netz ist, käme Indien (Nordwesten des Landes) in Betracht. Das erklärt auch leichter die englische Aufschrift, die man z.B. in Vietnam wohl nicht finden würde.
Die englische Beschriftung, die Meterspur, die Vegetation im Hintergrund, alles das würde nach Indien passen. Aber dann wäre mein Hinweis von oben falsch. Ich würde Indien als größte Demokratie der Welt nicht auf eine Stufe mit der Autokratie des Herrn Mugabe in Zimbabwe stellen. Damit scheidet Indien also auch aus.
Autokartischer Regierungsstil und Meterspur... da hätte ich auch Kenia gesagt. Ansonsten findet man auch in Südostasien Meterspur (Malaysia, Burma?)
So langsam kommen wir der Sache näher. Das gesuchte Land wurde bereits genannt. Nun steht noch die Frage im Raum, um welchen Bahnhof es sich handelt. Der Steg im Hintergrund und das noch immer aktive Dampflok-Betriebswerk im Rücken des Fotografen sind Hinweise dazu.
Die Frage war zwar, welches Land; aber von mir aus:

Böses Regime + 1000mm Spur + Dampflok = Mandalay, Birma/Burma (oder Myanmar, wie das böse Regime sagt)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:03:08:23:22:22.
Der alte Bahnhof in Mandalay im Kolonialstil wurde leider vor einigen Jahren abgerissen und durch einen hässlichen Neubau ersetzt. Das obige Bild entstand am 22.12.2007 an den Güterzuggleisen des Bahnhofs Bago (Pegu). Der "Kleinwagen" wurde zur Zeit meiner Anwesenheit in Bago für Inspektionen der Gleisbaustellen rund um Bago an der zweigleisigen Hauptstrecke von Yangon (Rangun) nach Mandalay benutzt. Nach dem Ende der Regenzeit im Oktober sind Dämme und Gleisbett oft ausgewaschen und müssen daher erneuert werden.

In Bago findet man neben jeder Menge Güterzüge (siehe im Hintergrund) auch noch ein Dampflok-Betriebswerk (dazu später noch Bilder).


Wie versprochen kommt in Kürze ein allgemeiner (Foto)Bericht über die Eisenbahn in Myanmar (Burma).
Ich muss allerdings gestehen: Der Name auf der Urheberrechtseinblendung war recht leicht zu ergoogeln :D
ex Malaysia? Diese Art von Wagen waren bis in die 80er Jahre auf Borneo / Sabah unterwegs. (Überseeische Bahnen Nr. 5/1987, Titel sowie S.24 u. 25.)