DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo Welt

Allgemein Informationen findet ihr hier: [www.bahnpics.com]

Alle Berichte und die ganzen Galerien findet ihr auch auf [www.bahnpics.com]
Falls ihr also ältere Berichte noch anschauen wollt, geht am besten über diese Seite.

Nachdem wir wohlbehalten an der Erzbahn angekommen sind begannen wir da nun langsam warum zu werden, in diesem Teil geht es um weitere zwei Tage an der Strecke, wobei vor allem der zweite total ins Wasser fiel – deshalb ist der Teil etwas „kompakter“ – dafür kommt der nächste dann bald!

Was ich ab diesem Teil noch neu dazu machen werden, ein Link zu einem passenden Kartenausschnitt über den Text setzen, jetzt an der Erzbahn vielleicht etwas unnötig, in Finnland aber könnte es nützlich sein.




Tag 34: Montag, 25.06.2007, Björkliden - Björkliden, 98 km

[maps.google.de]

Dank der nächtlichen Baupause konnten wir auch an diesem Morgen eher unfreiwillig ausschlafen. Der erste Zug des Tages verkehrte erst um 11:15 Uhr durch Vassijaure, wo wir pünktlich um 10:45 an einer passenden Stelle standen. Diese kannten wir aus unserem Winterurlaub vor 2 Jahren schon, wo wir hier in Metertiefem Schnee zum Bahnhof stapften. In allerletzter Minute kam der Kölner auch noch den Hügel hochgerannt, eher der Zug einige Minuten vor der Planzeit an uns vorbeirauschte. Doch wenige Sekunden vor der Durchfahrt des Zuges wollte die Sonne nicht mehr und wir erledigten den ersten Zug des Tages nur in der Halbsonne.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.25%20Vassijaure/DSC_6883k%20copy.jpg

Eine Dm3 kurz vor dem Bahnhof von Vassijaure




Hier noch ein Bild von der Tour im Winter, damals standen wir ganz unten und die Sonne stand schon arg Tief - weiss gerade nicht was ich davon halten soll ;)
Das Bild entstand auf dem Weg nach Vassijaure zum Bahnhof, eigentlich wollten wir damals mit genau diesem Zug zurück nach Abisko fahren, wir hatten aber die Distanz unterschätzt und kamen mit den Schneeschuhen nicht so schnell vorwärts wie wir das gedacht haben. So mussten wir damals, nicht wie die Schweden ausharren, sondern nach Narvik fahren mit Zug 96 und dann mit dem Karven nach Abisko ;)

http://www.bahnpics.com/daniel/Skandinavien%20Fruhjahr/05-03-14_17%20Abisko/050317-Abisko-01010%20Kopie.jpg

Mehr als zwei Jahre zuvor, keine Mücken dafür eisige kälte, an der selben Stelle etwas weiter unten CX93 nach Stockholm.

So sah das übrigens aus an der Stelle vo wir jetzt standen, nur halt nicht mit dem Zug ;)

http://www.bahnpics.com/nil/05.03.16_LKAB/DSC03222.jpg

*räusper*, entschuldigt diesen kleinen abschweif ... *seufz*




Eine Schande, da müssen wir also noch mal hin ;-) . Nun ging's zurück zum Auto, wo wir zur Stelle am See, welche wir am vorherigen Tag gesehen hatten, fuhren. Hier verabschiedete sich Rudi wieder, schien er nicht zu ahnen, was für eine Aussicht ganz oben am Berg auf uns wartete. Steil ging es hinauf, doch es lohnte. Von da oben sahen wir über das ganze Tal bis nach Riksgräsnen und nach Norwegen rüber. Auch das Wetter belohnte uns und spendete für die nächsten paar Züge Sonnenschein.
Zuerst kam der Tagespersonenzug von Narvik nach Lulea, ehe im Blockabstand ein Erzzug mit Dm3 folgte.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.25%20Vassijaure/DSC_6886k%20copy.jpg

Zug 95 zwischen Katterjakk und Vassijaure, mit Blick nach Norwegen

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.25%20Vassijaure/DSC_6894k%20copy.jpg

Eine Dm3 an selber Stelle mit Blick auf Riksgränsen und Norwegen

Zum Glück kam dieser ebenfalls ein wenig vor der Planzeit, hätte er doch in Vassijaure mit dem Nachtzzug aus Stockholm kreuzen sollen. Nun tat er dies in Kopparäsen, womit uns genug Zeit blieb, um unsere Stelle zu wechseln. Entlang des Berges ging's auf die andere Seite des Sees. Schnell war die Zeit um und der Nachtzug kündigte sich mit dem Pfeifen der Lok an. Da Connex mittlerweile wohl fast alles Loks bereits umlackiert hatte (oder der Vermieter), war auch an diesem eine rot-creme lackierte Rc dran, welche zusammen mit den Connex eigenen Schlaf- und Liegewagen ein nettes Bild bot.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.25%20Vassijaure/DSC_6902k%20copy.jpg

CX Zug 94 von Stockholm auf dem Weg nach Narvik

Auf den Personenzug folgte ein Rc von Greencargo, welche alleine in Richtung Kiruna fuhr. Kurz darauf erschien ein Gemischter Güterzug, welche wohl Nachschub für die Baustelle brachte. An Sonne war mittlerweile nicht mehr zu denken, da diese sich hinter Wolken und Schleier versteckte und die Landschaft unbelichtet blieb.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.25%20Vassijaure/DSC_6910k%20copy.jpg

Und noch ein \"Bauzug\" mit Rc zwischen Viassijaure und Katterjakk

Das Wetter wurde immer schlechter und der nächste Erzzug erschien Total im Dunkeln. Damit war endgültig kurz nach 14 Uhr Schluss mit fotografieren.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.25%20Vassijaure/DSC_6914k%20copy.jpg

Eine Dm3 an der selben Stelle, das Wetter war nun total im Eimer.

Wir packten zusammen und fuhren erst einmal in Richtung Abisko, um etwas über das Wetter in den nächsten paar Tagen rauszukriegen. Anscheinend sollte es nicht wirklich besser werden. Noch kurz einige Kilometer in Richtung Kiruna gefahren, wo es stark zu regnen begann, kehrten wir dann zurück und verkrochen uns in der Burgerbude in Absiko, wo wir uns so eine Mittag/Abendessen gönnten. Hunger war eh da, war dies ja die erste richtige Mahlzeit seit mehr als 24h!
Nach dem Essen und einem kurzen Einkauf fuhren wir noch an den Bahnhof von Absiko, wo eine DLL 3105C, eine 4-achsige, schwere Baudiesellok auf uns wartete

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.25%20Vassijaure/DSC_6918k%20copy.jpg

DLL 3105C von Banverkert im Bahnhof von Abisko

Den bald folgenden Tagzug von Lulea nach Narvik fotografierten wir in Björkliden am Bahnhof, die Lok war aber total blanco, kein Connex Logo nix - *grussel* . Wir verkrochen uns anschliessend in der Jugendherberge, wo wir einen Film ab Labtop schauten (mal wieder). Wetter hat sich bis jetzt auch nicht verbessert, so verschieben wir die Stelle mit dem Lapporten und der Mitternachtssonne noch um ein paar Tage. Unsere Bettplätze hier haben wir auf jeden Fall bereits heute Nachmittag verlängert, womit wir noch bis ende Woche hier in Björklinden bleiben können.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.25%20Vassijaure/DSC_6922k%20copy.jpg

CX 1332 mit Zug 96 im Bahnhof von Björkliden




Tag 35: Dienstag, 26.06.2007, Björkliden - Björkliden, 32 km

[maps.google.de]

Joo, was heute lief ist schnell erzählt, es war nämlich fast nix. Bereits als wir um 9:00 den Kopf aus dem Fenster streckten war überhaupt nicht an Sonne oder so was ähnliches zu denken. Also kommando- zurück, ab ins Bett. Wir schliefen dann eine ¾ Ewigkeit bis wir um 14:00 aufstanden *gähn*. Den auch wir sind irgendwann nicht mehr müde. Der Tag begann dann mit einem kleinen Besuch im Supermarkt von Abisko, wo wir neben nem Leckeren Schokodrink noch so allerhand anderen Krimskrams gekauft haben …
Noch kurz am Bahnhof haben wir dann eine IORE mit der Baukiste erlegt.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.26%20Abisko/DSC_6932k%20copy.jpg

Im Bahnhof von Abisko treffen sich IORE 112 und DLL 3105c

Nun waren wir genug motiviert unser Sonnenfoto vom Tag zu schiessen, wo war auch schon klar. In Solbacken, noch im Sonnenloch von Abisko gelegen. Zumindest als wir drauf los gefahren sind .. als wir da waren ist das Loch aber verschwunden. Auch die Dm3 welche kurze Zeit später kam war nicht mehr im Licht, na ja im Halblicht … muss man dann auch als Sonnenfoto zählen ;) Muss man weil ja die Regel gilt: Kein Tag ohne Sonnenfoto!

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Schweden/07.06.26%20Abisko/DSC_6937k%20copy.jpg

Dm3 1219 hinter Abisko auf dem Weg nach Kiruna

Dies war um 15:25 und schon um 17:10 kam dann der nächste Zug, der Connexzug nach Lulea wieder mit einer CX Lok – klar.
Nach einem Erzzug 30min darauf aus Kiruna, bespannt mit einer IORE, verliessen wir die Stelle wieder und stellten das Fotografieren für diesen Tag ein. Aber der Tag war noch nicht ganz gelaufen, ein (jetzt) bekannter, der Woife, hatte zu Tisch gebeten. Er ist heute an diesem superschönen Tag in Björkliden eingetroffen und bleibt für glaube ich 10 Tage hier. Zum Abendessen trafen wir ihn im Fjellethotel bzw. dessen Restaurant. Wir waren der Meinung das dies bestimmt ein „ganz normales“ Restaurant ist, mit annehmbaren Preisen und ebensolchen Portionen. Der Blick auf die Karte dann aber sagte auf einmal was anderes, was die Preise anbelangt. Und der Blick auf die Teller nachdem diese gekommen sind meinte ebenfalls was anderes ;) Teuer, kleine Portionen … son Schickimicki Laden halt. Aber es war LECKER !! – das entschädigt. Die 500 Kronen welche wir von den Schweden beim Taxi spielen erhalten hatten waren also an einen Abend verfressen – in einem Lokal wo ein Dessert so viel kostet wie ein ganzes Burgermenü in Absiko.
Nach dem Essen und dem kennen lernen vom Woife und dem „Weiberl“, wie er immer so schön sagt (ich hoffe das dürfen wir auch hier ;)) sind wir wieder runter gezogen in unsere Herberge und haben dann nach einem Film auch wieder das Bett besucht. Der Tag war kurz und teuer ;) – wollen wir nicht wiederholen, so denn hoffen wir auf morgen.




Kurz war der Teil, wir angekündigt, und bis auf ein Foto ist nix mit voll Sonne dabei, ich hoffe ihr hattet trotzdem euren Spass beim lesen und gucken.
Der nächste Teil, Wetter wird leider nur minim besser, kommt wohl bereits in den nächsten Tagen.

Ein Gruss jetzt schon an den Woife und seine bessere Hälfte!

Gruss von einem immer noch etwas demotivierten,
Nil

Ps. Zur Frage von Falk, vielleicht kennt da einer die Antwort drauf, weil darauf hab ich mich leider überhaupt nicht geachtet.

„Sind Euch Erzzüge mit (amerikanischer) Janneykupplung untergekommen? Angeblich will man darauf umstellen, weil sie höhere Zugkräfte als die Willisonkupplung (SA3) ermöglichen soll. Zwar aufgrund der Konstruktion nur schwer vorstellbar, aber man hat sich hoffentlich was dabei gedacht.

Falk“

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:12:16:18:24:44.
Ich finde ja Deine Photo Reportagen sehr gut. Aber mich nervt, dass Du in jedem zweiten Satz über die fehlende Sonne bzw. die Photowolke lamentierst. Wir wissen jetzt, dass in Skandinavien nicht immer die Sonne scheint.
Hoi!

Der Text ist schon geschrieben, ändern kann ich das leidern icht mehr :-) (oder nur mit Aufwand den ich nicht betreiben mag).

Aber es ist ja auch verflixt, da scheint mehrheitlich die Sonne und immer wenn der Zug kommt ist dunkel.
Ändert sich wieder, ich kann dich beruhigen ;)

Gruss

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...