DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo Welt

Allgemein Informationen findet ihr hier: [www.bahnpics.com]

Alle Berichte und die ganzen Galerien findet ihr auch auf [www.bahnpics.com]
Falls ihr also ältere Berichte noch anschauen wollt, geht am besten über diese Seite. Wenn ihr auf den Banner drückt da unten zum Urlaub kommt ihr übrigens auch direkt hin.

Heute sind wir beim Tag 18+ 19. Von Vikersund haben wir nach einem Tag gewechselt nach Geilo, der letzten Stadt vor dem Fjel bei Finse.




Tag 18: Samstag, 09.06.2007, Vikersund – Geilo, 300 km
Voller Euphorie bessere Stellen als gestern Abend zu finden, standen wir heute morgen früh genug für den ersten Signatur aus Richtung Oslo auf. Voller Euphorie war wohl übertrieben, hatten wir beide doch irgendwie ein schlechtes Gefühl im Magen nichts gescheites zu finden. Mal schauen ;-). Müde aus dem Zelt raus, angezogen, Morgensonne geniessen, frühstücken und zusammenpacken. Alles zusammengepackt und abfahrbereit wollten wir unser Schuhwerk noch von „Badelatschen“ auf Turnschuhe wechseln, wie jeden morgen. Doch irgendwas wollte heute nicht so ganz. Wo waren Neel’s Turnschuhe? Wir wussten beide, dass er diese gestern Abend unter das Auto gestellt hatte… aber dort waren sie nicht zu finden! Auch nach längerer Suche konnten wir sein Schuhwerk nirgendwo finden, komisch. Hatte wahrscheinlich doch echt einer, seine stinkigen, abgelatschten, alten Turnschuhe geklaut? Sachen gibt’s die glaubt man gar nicht! Hätten wir doch im Osten mit so einem Verlust gerechnet.. doch nicht in Norwegen!. Ok.. ging's halt auf die Fahrt mit Latschen. Wir sollten ja am Nachmittag genug Zeit haben, in Hönefoss neue Schuhe für Neel einzukaufen. Hoffnungsvoll verliessen wir den netten Campingplatz auf der Suche nach Motiven. Zuerst die Hauptstrasse hoch nach Hönefoss.. da war leider nirgends was gescheites zu finden. Fuhren wir doch auch etliche Neben und Waldstrassen zur Bahn entlang.. nix.. Wie Neel’s Kollege angegeben hatte, sollte zwischen Hönefoss und Verme was zu finden sein.. doch auch da wurden wir nicht fündig. Zwar wirkte eine Stelle von der Strasse aus ideal.. doch als wir zu Fuss das Gelände erkundigten waren etliche Büsche im Weg. Leider wurde die Zeit immer knapper und so fuhr uns der erste EL18 Zug aus Oslo durch, ohne abgelichtet zu werden. Schade! Wenigstens hatten wir etwas für den BM73 aus Bergen gefunden und konnten diesen auf unsere Chips speichern. Jetzt sollte genug Zeit bleiben um Einkäufe zu machen. Schnell waren neue Turnschuhe gefunden und allerlei andere Dinge konnten auch noch erledigt werden. Schnell am Bahnhof vorbeigeschaut wollten wir doch nochmals die Stelle von gestern Abend anschauen. Sollte diese doch für die EL18 jetzt im Licht sein. Gesagt, getan, standen wir gute 30min später bereit mit dem Fotoapparat. Fast ohne Verspätung erschien dann auch die EL18 mit den chicen Wagons.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.09%20Hoenefoss/DSC_5640k.jpg

El18 240 nach Oslo nahe Drolsum

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.09%20Hoenefoss/DSC_5642k.jpg

El18 240 nach Oslo nahe Drolsum aus der Sicht von Daniel

Nun hiess es aber weiterziehen, da wir ja heute noch irgendwohin kommen wollten. Von Drolsum wo die Stelle lag ging es dann durchs Kroederental entlang der gleichnamigen Historischen Strecke rauf auf die Hauptstrasse in Richtung Geilo. Während der Fahrt mussten wir feststellen, dass die Kroederenbahn recht fotogen verläuft und fast schon einen Besuch wert war.. doch leider wollte sie eben.. wie gestern schon festgestellt, erst Mitte Monat in Betrieb gehen. Auf der Hauptstrasse ging es dann schnell weiter Richtung Gol und Geilo. Kurz nach Bergheim verlief die Bahn dann auf der anderen Talseite einem Fluss entlang. Ein wenig erhöht und schön einsehbar von der Hauptstrasse aus. Dieses Motiv konnten wir uns nicht nehmen lassen und warteten rund eine Stunde auf den letzten Signatur aus Oslo nach Bergen. Leider wollte die Sonne nicht mehr so ganz und verschwand rund eine Viertelstunde vor erscheinen des Zuges hinter einer Wolke *grmbl*.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.09%20Hoenefoss/DSC_5651k.jpg

Bm73 auf dem Weg nach Bergen bei Bromma

Fix ging es dann weiter durch das Tal nach Geilo, wo wir beim uns bereits bekannten Campingplatz eincheckten und unser Zelt aufstellten. Ein Blick auf die Örtliche Zeitung wegen dem Wetter lässt uns für die nächsten Tage nichts gutes Vermuten.. doch wie genau die ist, wissen wir natürlich nicht. So freuen wir uns auf den morgigen Tag, wo wir versuchen werden, mit dem Auto nach Finse hochzukommen. Laut Campingplatzleiter soll dies zwar nicht möglich sein, da der Weg im Sommer als Radweg dient… aber es ist doch weder Sommer noch Saison. Also mal schauen ;-).




Stützpunktbericht Geilo:
Geilo ist die letzte größere Ortschaft bevor die Bahn auf den weiten des Fjels gen Finse und Bergen verschwindet - und somit der beste Ausgangspunkt für besuche der Bergenbahn. Im Winter wie im Sommer ist Touristisch etwas los, Wintersport und Wanderurlauber besiedeln also fast rund ums Jahr die zahlreichen Hotels und Pensionen. Campingplatz gibt es ebenfalls - mit W-Lan! In Geilo fährt alles durch was auch in Finse durchrollt, also eben die 4 Fernverkehrszugpaare und die handvoll Güterzüge, nicht mehr aber auch nicht weniger. Landschaftlich ist es da oben natürlich herrlich, wobei es erst Westlich von Geilo losgeht. Fotostellen gibt es da dann aber überall .. findet man wie von alleine.




Tag 19: Sonntag, 10.06.2007, Geilo – Geilo, 124 km
Die Hitze trieb uns heute früh um kurz nach 8 aus unserem Zelt. Die Sonne, schon sehr hoch, schien direkt in den Eingang und auf des Danis Kopf .. das Zelt glich natürlich innert weniger Minuten einer Sauna. Heute sollte der erste grosse Tag werden, wir wollten mal auf der Hochebene um Finse schauen was so geht. Heute war auch der einzige Tag an dem man El18 Technisch hier auf der Bergenbahn abräumen kann … es verkehrten die zwei Sonntagszüge, sogar mit B5 Wagen!
Beginnen sollte aber alles mit dem ersten Zug aus Bergen, ein Bm73 Triebzug in ausserplanmässiger Einfachtraktion.
Wir verliessen den Campingplatz also nach dem Frisch machen in Richtung Finse bzw. Ustaoset, wo wir schon die ersten Stellen für den Nachmittag gesehen haben. Vorbei an Haugastöl verliessen wir die asphaltierte Hauptstrasse und bogen auf den Schottrigen Fahrradweg gen Finse ein. Der Weg, besser gesagt die Strasse, war gut ausgebaut und schien häufig befahren … kein Wunder bei den vielen Hutten da oben. Irgendwann aber, bei dem ersten Kreuzungsbahnhof mit dem Namen Vikastölen, ging's nicht weiter, ein Schneefeld welches über unsere Strasse lag versperrte uns die weiterreise. Schnee? Ja genau, Schnee;). Da oben, auf geschätzten 1100 M.ü.M ist auch jetzt kurz vor dem längsten Tag noch viel von der weissen und kalten Pracht zu sehen. Es ist nicht kalt hier, im Gegenteil, aber es liegt trotzdem noch ne ganze Menge rum. Auch in den Seen drin und an dessen Ufern ist noch alles voll davon … nicht ganz das was wir uns vorgestellt hatten, aber auch nicht schlecht. So wendeten wir wohl oder übel vor der Schneewand und suchten uns was im unteren Teil, welches jetzt aber im nachhinein betrachtet alles andere als unfotogen ist. Dann, auf dem Weg zur erstellen Stelle, standen wir das erste mal mit unseren Füssen vor einem Schneefeld .. hmm, da jetzt durch? Eigentlich hab ich mit dem Winter abgeschlossen und nun soll ich über Schnee gehen? Kalt und Nass …
Wir überwindeten uns und ohne Nasse Füsse ging es über den gut tragenden Schnee zur Stelle hin. Der erste Zug des Tages, der von Bergen, kam dann bereits mit etwas Plus an uns vorbei gedonnert, welch ein „Schauspiel“ ;)

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5659k.jpg

Bm73 als IC nach Oslo kurz hinter Vikastölen

Nach diesem Zug folgte der erste aus Oslo, ebenfalls ein Bm73, und dann der zweite aus Bergen, endlich ein El18 Zug.
An einem See, ebenfalls noch oberhalb von Haugastöl gelegen, fanden wir für die beiden Züge genug Variationsmöglichkeiten. Dafür mussten wir aber auf die andere Seeseite … klingt einfach, ist es aber nicht.
Den der Wanderweg welcher das tat endete am Ablauf des Sees, einem etwa Knietiefen, 15m breiten reisendem Strom. Aus Schmelzwasser *brrr*. Einzige Möglichkeit da rüber zu kommen, Schuhe aus, Socken aus, Hose hoch gefaltet, alles in die Hände und durch die Mitte. Erst vorsichtig und dann immer schneller … MEINE FÜSSE ;)
Drüben angekommen kamen dann sogar noch nebst den beiden P-Zügen zwei Güterzüge, je Richtung einer und beide mit El14. Ging ganz gut. Wir sonnten uns in den langen Zugspausen da oben immer schön auf den Felsen umgeben von Schneefeldern. Mit der bitteren Gewissheit nochmals durch das Wasser gehen zu müssen. Die Fotos haben aber entschädigt, jetzt am Abend betrachtet.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5690k.jpg

El 18 mit IC von Bergen nach Oslo auf halben Weg zwischen Haugastöl und Vikastölen – oben auf dem Berg

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5685k.jpg

El 18 mit IC von Bergen nach Oslo auf halben Weg zwischen Haugastöl und Vikastölen – und unten am See

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5670k.jpg

Eine El 14 mit Güterzug aus Bergen auf halben Weg zwischen Haugastöl und Vikastölen

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5682k.jpg

Eine El 14 mit Güterzug nach Bergen auf halben Weg zwischen Haugastöl und Vikastölen

Nach den 4 Zügen, es war bereits 14:00 kam der Zugtechnisch schönste Teil des Tages. Gleich 3 El18 Züge sollten die nächsten sein, der eine alle dagar Zug von Oslo und die beiden Sonntagsverstärker. Der erste war der alle dagar Zug aus Oslo, er sollte in 1 1/2h kommen – toll. Die Zeit nutzten wir geschickt um uns etwas leckeres zu kochen auf dem Kocher … Ravioli alla Gletschero … oder so ;)
Zu den Ravioli gab es Schneegekühltes Mineralwasser und als Dessert entschmoltzene Schokolade, welche schon Tagelang matschig im Wagen lag ;)
Der Zug kam erstaunlich im Plan perfekt im Licht in einer wunderbaren Fotokurve .. mehr davon bitte!

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5695k.jpg

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5710k.jpg

El 18 mit IC von Oslo nach Bergen bei Vikastölen

Für den ersten Sonntagszug, er kam aus ebenfalls aus Oslo, wechselten wir runter hinter Haugastöl an einen schönen Damm, links Wasser, rechts Wasser und drüber fährt eine El18 mit sauberen und sogar noch Altlackierten B5 Wagen.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5730k.jpg

Weiter ging es wieder zurück für den Sonntagszug nach Oslo. Da die Strecke hier West-Ost verläuft und der Zug gegen 17:00 kam verwundert es nicht das es schwer wurde was passendes zu finden mit der Sonne im Rücken. Es gelang dann auch nur mehr oder weniger … eigentlich eher weniger, aber egal. Nach diesem Zug sollten nur noch die alle dagar Abendzüge kommen, zwei mal Bm73 Doppel nur, aber dumm wer bei dem Wetter nicht auch diese mitnimmt. Den ersten erlegten wir kurz vor der Station von Ustaoset, er kam mit ermüdenden 15min Verspätung.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5742k.jpg

Bm 73 Doppel nach Oslo bei Ustaoset

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5747k.jpg

Bm 73 Doppel nach Oslo hinter Ustaoset

Schlimmer aber war was danach kam, den Zug von Oslo wollten wir am Damm erlegen wo wir schon mal waren für die El18. Die Sonne stand gerade Achsig zur Planzeit, so wünschten wir uns etwas Verspätung für den Zug. Nix aussergewöhnliches da oben, denn die NSB hat ein Riesen Talent auf der Strecke die Züge verspätet fahren zu lassen. Nach 30min geschah nix, das Licht war gut, nach 60min geschah nix, das Licht war ideal .. es war 21:00. Wipf meinte, gegen 30 fahren wir .. ich wollte warten bis er kommt oder das Licht weg ist. So kam es das wir gegen 15 nach einen kleinen Positionswechsel vornehmen mussten, weil die Sonne doch schon an den ersten Bergen und Bäumen kratzte im Rücken. 21:30 verstrich, der Zug hatten nun schon über 100 min Verspätung ... nix tat sich. Dann um 21:32 hornte es in der Ferne … er kam doch noch! Im schönen Abendlicht, das warten und frieren hat sich gelohnt.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5757k.jpg

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5765k.jpg

Bm73 Doppel von Oslo nach Bergen zwischen Öynan und Ustaoset

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.10%20Bergenbahn/DSC_5766k.jpg

Nach diesem Foto ging's ab zum Essen und hierher zum Campingplatz. Surfen und schreiben …




Alle Bilder gibt’s da: [www.bahnpics.com]

Das wars schon wieder ….
Am nächsten Tag fuhren wir mit der Bahn hoch nach Finse, voll in den Schnee, weiter gings dann nach Voss ect. pp.

Ich hoffe es hat wiederum etwas Spass gemacht zu gucken hier und wünsche allerseits noch ein schönes Wochenende!

Gruss aus der Schweiz
Nil

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...
Hallo Nil,

klasse Bilder und toller Bericht - aber kann es sein, daß Du Deinen Beitrag falsch verlinkt (Auslandsforum, da waren Deine Beiträge bisher) hast ?

Gruß Michael

Falsches Forum - Bitte verschieben!

geschrieben von: Nil

Datum: 13.10.07 19:52

Hoppla!
Aber ich war doch ... hab doch ... *grübel*



Falsches Forum, bitte ins Auslandsforum Classic verschieben - Danke!


Gruss
Nil

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...

Bilder und Bericht wie...

geschrieben von: Nachtknipser

Datum: 14.10.07 00:11

die gleichnamige Stadt.... Geilooo ;-)

Re: Bilder und Bericht wie...

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 14.10.07 21:25

Traumhafte Aufnahmen! Ihr seid echte Künstler! Erinnert mich an meine einzige Bahnfahrt nach Bergen und zurück. Es war unvergeßlich (allerdings schon 1974).
Hallo Nil!

Wieder ein wunderschöner Bericht, am Berg natürlich der erste wirklich spektakuläre Teil! :-)

lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de]
https://raildata.info/raildatabanner1.jpg
Schön zu sehen ist die wirklich behutsame farbevolution der B7-wagen - ein etwas helleres rot, ein silbernes dach, das wars auch schon, aber sie sind weiterhin unverkennbar und nicht zu verwechseln. (Ob die 18 auch noch drankommt mit neuen farben?)
Das ist nur eine Mittelfristige Lösung der B7-Wagen. Warte noch etwas, bis die Wagen aus Malmö kommen, dann wissen wir über den definitiven Anstrich mehr.