DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo Welt

Allgemein Informationen findet ihr hier: [www.bahnpics.com]

Alle Berichte und die ganzen Galerien findet ihr auch auf [www.bahnpics.com]
Falls ihr also ältere Berichte noch anschauen wollt, geht am besten über diese Seite. Wenn ihr auf den Banner drückt da unten zum Urlaub kommt ihr übrigens auch direkt hin.

Heute sind wir beim Tag 16 + 17 angelangt. Die Route führte von Larkollen über Horten bis nach Vikersund … Hauptsächlich verfolgten wir auch hier wieder die El18 Züge.




Tag 16: Donnerstag, 07.06.2007, Larkollen – Horten, 209 km
Der Heutige Tag sollte ganz früh beginnen. Bereits um 5.00 Uhr klingelte unser „Wecker“ und wollte uns aus dem Tiefschlaf reissen. Doch dies gelang diesem Schelm nicht ganz wie geplant. Durch eine geschickte Bewegung mit der Hand machten wir dem Übel den gar aus und konnten in Ruhe weiterschlafen. Wir entschieden kurzerhand, dass die am Vortag ausgemachte Stelle für den ersten EL18 nicht ganz sooo super ist und wir nochmals eine Stunde schlafen konnten.
Genau eine Stunde später krähte das Handy schon wieder.. doch diesmal wollten und mussten wir aufstehen. Um die am Vortag bereits probierte Stelle, welche eine fiese kleine Quellwolke unbrauchbar machte, noch einmal zu erledigen, mussten wir rund 20km fahren. Doch auch heute wollten die Wolken nicht ganz. Es war ein Spiel aus Schatten und Sonnenschein.. und wir konnten nur Zuschauer dabei sein. Glücklicherweise ging es heute nicht ganz wie gestern aus.. und die Sonne beleuchtete den Zug mit etwa der Hälft ihrer Kraft. Flugs als die EL18 mit den Wagon vorbei war.. lichtete sich der Himmel und die volle Sonnenkraft erzürnte unsere Gemüter.. „WARUM NICHT 5MIN VORHER?!?!?“

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.07%20Horten/DSC_5485k.jpg

El 18 2250 mit HVZ IC nach Oslo bei Örmen

Der eine halbe Stunde später verkehrende Signatur Triebzug wurde hier abgelichtet und wir konnten weiterziehen. Da in nächster Zeit kein Zug mehr in Aussicht war, beschlossen wir zurück zum Camping zu fahren und unsere 7 Sachen zu packen.. da wir ja heute noch wechseln mussten. Nach dem Zusammenpacken ging es auch gleich wieder weiter. Ein Blick auf die Landkarte zeigte uns die nächste Verbindung an unser nächstes Ziel.. an die Strecke Oslo – Larvik. Nach der Fahrt nach Moss und dem obligaten Verfahren ging es in dort auf die Fähre nach Horten. Verhältnismässig billig (war etwa gleich weit wie Helsingborg- Helsingfoss, kostete allerdings nur 114NOK). Währen wir über die Landstrasse oben rum gefahren hätten wir mehr Benzin gebraucht und zusätzlich noch 3x Maut bezahlt. Das währe wohl teurer gekommen. Nun standen wir mit den vielen LKW’s, die wohl Hauptkunden der Fähre sind, in einer Reihe und warteten auf das Schiff. Mit wenigen anderen Autos ging es ganz tief in den Bauch des Dampfers. Rund ¾ Stunden hatten wir nun Zeit, ein Eis aus dem Kiosk zu lecken und den Fijord zu betrachten. Schön war's.. doch ein kalter Wind fegte uns um die Ohren. In Horten angekommen suchten wir zuerst einmal einen Campingplatz. Die von Kollegen beschriebenen Orte mit chicer Landschaft mussten ganz in der nähe sein.. so fuhren wir auch gleich auf dem nächsten Platz. Dort wurden wir, wie üblicherweise, um teure 175Kronen ärmer gemacht und bekamen einen Platz zugewiesen, der wohl sonst immer ungenutzt bleibt, da er doch recht unhübsch am Rande des Platzes war. Zum schlafen reichts. Ohne Zelt aufzubauen fuhren wir gleich wieder los.. Stellensuche. Einmal der Küste nach in Richtung Norden.. und von da an der Bahn entlang. Schnell konnten wir einige Stellen ausfindig machen. .doch die so genannte Überstelle fehlte noch. Als wir in Tonsberg vor der Mautstation standen, liessen wir es bleiben und gaben unsere Suche erfolglos auf. Ein Blick aufs Zeiteisen verriet…bald kommt die erste EL18 mit Vorabendverstärker. Wir fuhren an die erste gesichtete Stelle, ganz oben nahe Horten bei der Ortschaft Barkaker. Zuerst kam einer dieser berühmten, im Fachjargon Typ 70, im Bahnpicsjargon „Undinger“ genannten Triebzüge.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.07%20Horten/DSC_5500k.jpg

Bm 70 Unzug als IC nach Skien bei Barkaker

rgendwie wollte uns die Stelle immer mehr gefallen, hatte man doch ein nettes Feld und ein typisch nordischen Bauernhof mit auf dem Bild. Bald schon hörten wir das Horn.. doch es klang irgendwie merkwürdig. Als die Lichter erschienen war in unseren Augen nur ein „WTF“ zu sehen. Schon wieder ein Unding?!?!.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.07%20Horten/DSC_5509k.jpg

Bm70 als IC nach Larvik bei Barkaker

Um den nächsten dieser Züge nicht schon wieder an derselben Stelle zu erledigen, fuhren wir an die nächste.. und warteten hier halt auf den 2. Halbstundenergänzer. Planmässig erschien der BM70.. ebenso die EL18 mit dem Ergänzerzug.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.07%20Horten/DSC_5516k.jpg

El 18 2260 als HVZ IC von Oslo nach Skien bei Barkaker

Flux wechselten wir wieder die Stelle.. und fuhren vor die Mautstation Torberg’s bei Kjelle. Hier warteten wir durch ein Rapsfeld hindurch und fanden eine mehr oder weniger passende Stelle. Das zweite Mal an diesem Tag war nun der „WTF-Blick“ in unseren Augen zu erkennen. Statt des geplanten Triebzuges in der Takttrasse erschienen nun die Leuchten der EL18.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.07%20Horten/DSC_5519K.jpg

El 18 2244 als HVZ IC aus Oslo bei Kjelle

Wahrscheinlich kommt nun der nächste Halbstundenergänzer auch mit EL18, dachten wir .. doch es reichte nicht mehr an die 1. Stelle, wo keine kam. So musste schnell eine neue her.. und wir hatten auch schon eine Idee ;-). Diese Idee erwies sich jedoch als unbrauchbar.. doch ein paar wenige hundert Meter weiter in Richtung Larvik bot sich eine neue Stelle an, wo wir den Zug Querschiessen konnten. Planmässig kam dann auch eine EL18.. und wir hatten nun alle 3 Züge im Kasten. Wunderbar ;-)..
Eigentlich hatten wir nun genug.. alle möglichen Stellen, welche wir sichteten probiert.. und spezielles war auch nichts mehr im Anmarsch. So nahmen wir noch kurz einen Typ70 mit, ehe wir das Zelt im Campingplatz aufstellten.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.07%20Horten/DSC_5532k.jpg

Bm70 Doppel als IC nach Oslo bei Kjelle

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.07%20Horten/DSC_5537k.jpg

Bm 70 009 als IC nach Lilehammer bei Kjelle

Nun stellte sich noch die Frage.. Hunger? Selber kochen hatten wir heute irgendwie keine Lust.. und Einkaufen mussten wir auch noch, da uns das Frühstück ausgegangen war. In Horten entdeckten wir einen Coop Superstore.. und entschieden uns hier für Knäckebrot, eine Tube „Nugatti“ und eine Tube Fleischaufstich. Lecker!. Unsere Vorräte waren nun wieder komplett, doch unser Hunger immer noch nicht gestillt. Auf der Suche nach etwas geeignetem im Hafengebiet stiessen wir auf eine Pizzakettenfiliale (Joe’s Pizza oder so) und stillten unseren Hunger grosszügig bei Pizza und Solo – was uns schier unglaubliche 300 Kronen pro Kopf gekostet hat!. Für morgen ist der erste Zug bereits um halb 6 angekündigt.. mal schauen ob wir das schaffen *gg*. Darum geht’s jetzt um 10 auch schon ins Bett, obwohl es hier draussen noch schön Hell ist und die Sonne erst vor kurzem hinter dem Wald verschwunden ist.




Stützpunktbericht Horten:
Horten ist auf der westlichen Seite des Oslofjord und liegt an der Bahnstrecke von Oslo nach Larvik / Skien. Landschaftlich ist die Bahn zwar ab und an am Fjord zu sehen, da geht aber kaum was. Im Landesinnern geht es schon besser in der nähe von Landwirtschaftlich genutzten Flächen. (Bericht beachten). In Horten selber liegt ein Campingplatz direkt am Meer, welcher sich natürlich auch wieder zum übernachten eignet. Der Verkehr auf der Linie da ist mau, Güterzüge gibt es keine und die Werktags im 1h Takt verkehrenden IC Züge nach Lillehammer sind allesamt aus den Unzügen Bm70 gebildet (häufig auch in Doppeltraktion). Einziger Grund für uns also dahin zu fahren sind die drei El18 Zugpaare welche Werktags am morgen nach Oslo fahren und am Abend zurück kommen. Auch hier wird mit B5 Wagen gefahren, wobei die Zeiten der Züge etwas unchristlich sind :) Von den drei Zügen an morgen sind eigentlich nur zwei zu machen, der andere ist zu früh. Dafür kommen die Züge am Abend relativ früh wieder zurück, was dann perfekt im Licht liegt. Zu erkennen sind übrigens auch diese drei Züge darin das keine Verpfelungsmöglichkeit im Zug angeboten wird!




Tag 17: 08.06.2007, Horten – Vikersund, 201 km
Wir haben es NICHT geschafft für den ersten El18 Zug draussen zu sein, wen wunderst ;)
Der Blick aus dem Zelt aber dann um kurz nach 6 Uhr motivierte aufzustehen und los zu fahren, dann für den zweiten und dritten El18 Zug. Unser erste sollte, so hab ich das gestern Abend noch nachgeschaut, gegen 6:40 an unserer Stelle sein .. dachten wir. So ging's frohen Mutes runter von unserem Platz im Campinareal auf den Eingang zu. Aber eine Kette versperrte uns den Weg nach draussen .. *hmm*, die hatten wir am Vorabend aber nicht gesehen. Aber auch eine Kette mochte uns nicht von unserem Ziel abbringen .. und im Handumdrehen war sie weg ;) An der Stelle angekommen parkten wir um 6:20 etwa, gingen noch mal im Wald huschhusch hinter de Busch … und während wir an den Bäumen standen hörten wir ein trööten. Nanu? Es war ein El18 tröten, ganz klar … von einem Unzug konnte es nicht sein. Wipf war etwas früher „fertig“ als ich und lief sogleich los .. ich im Laufschritt hinterher. Der Zug war bereits in unserer Kurve als wir unseren Auslösepunkt erreichten, *phuu* … es hat aber geklappt. Der Blick in den Fahrplan bestätigte dann aber, nicht der Zug war zu früh sondern wir zu spät - also Glück gehabt!

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5540k.jpg

El 18 2250 mit HVZ IC nach Oslo bei Barkaker

Nun war eine Stunde Zeit um eine Stelle für den zweiten Zug zu finden, was auch relativ schnell gelang .. jedoch nur mit Nassen Füssen *grummel*.
Nach dem Foto der nächsten El18 mit einem HVZ IC und noch einem Foto von einem Unzug ging's erstmal wieder zurück zum Campingplatz … noch mal etwas hinlegen.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5555k.jpg

El 18 2244 mit HVZ IC nach Oslo bei Barkaker

Um 10:00, also zwei Stunden nach unserer Ankunft ging's aber nicht mehr, nicht das wir nicht müde gewesen wären .. aber das Zelt stand voll in der Sonne. Und die scheint hier im Norden um diese Zeit bereits schon so stark das unser Zelt eine Sauna glich, unangenehm!
Grund genug um endlich zu gehen! Nach einem Lidl besuch führte unser Weg immer der Küste entlang bis kurz vor Drammen. Da machten wir auf einem Neubauabschnitt noch kurz ein Unzug welcher gerade kommen sollte und kurz darauf an einer anderen stelle noch einen weiteren.
Durch Drammen ging es weiter auf Oslo zu, wir wollten mal zwischen Drammen und Oslo schauen ob es irgend was an Stellen gibt …den da an der Strecke brummt der Bär – ums mal beim Namen zu nennen.
Wir fanden auch, erstaunlich schnell, etwas passendes auf einer Brücke kurz hinter Drammen noch vor dem grossen Tunnel. Als wir da so standen wollte es mit dem Glück nicht so recht klappen. Erst kam eine Rc mit Güterzug von hinten, dann noch eine und dann … eine El13, der Ofotbahnen samt einem urig alten Begleitwagen und einem vollen Autozug. Von hinten *grummel* …
Einziger Lichtblick von vorne war ein El18 Zug. Ein Güterzug mit El14 und ein Bm73.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5574k.jpg ^

El 14 2190 mit Güterzug nach Bergen bei Gilhus

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5587k.jpg

El 18 2258 mit Freitagsverstärker IC nach Bergen bei Gilhus

Die Sonne an der Stelle war dann spitz und gerade am drehen … es war also eine Stunde Zeit um was neues zu suchen oder sich sonst die Zeit zu vertreiben. Zeit vertrieben war ein gutes Stichwort wie wir fanden, so ging's es ab nach Drammen zum Bahnhof. Ein lecker Pölsen vom Narvesen und ein Eis reinstopfen. Und neue Fahrpläne haben wir uns noch besorgt, lagen da so rum … Das ganze war aber etwas ernüchternd, gerade was die Bergenbahn anbelangt. Nach dem Planwechsel, jetzt in ca.2 Wochen, verkehren Täglich 2 Zugpaare !!! mehr auf der Bergenbahn. Also nahezu das doppelte wie jetzt (es sind deren 3 plus ein Nachtzug) – immerhin zwei davon mit El18, wie wir da noch dachten. Nach dem wir amüsiert dem treiben auf dem Bahnsteig zugeschaut hatten, ein Unzug ist verreckt und hat die ganze Zeit Gleis I blockiert … , ging's zurück an unsere Brücke. Da kam dann zwar kein Güterzug mehr aber eine El18 nach der anderen. Erst mit dem ersten Zug nach Skien, dann mit dem zweiten und dann eigentlich auch mit dem nach Bergen. Dachten wir … so war es zumindest noch in den letzten Fahrplänen. Als dann aber nur Bm73 kamen wurden wir etwas nervös … die haben doch nicht, die werden doch nicht, NEIN! Oh doch, es scheint so zu sein. Nach unserem jetzigen Wissensstand verkehr nur noch EIN Zugpaar mit El18 über die Bergenbahn, die anderen zwei (haha) sind mit Bm73 geführt .. super!
Immerhin sind wir Sonntag da oben, dann gibt’s noch das Sonntagszugpaar, hoffentlich mit El18. Nachdem wir nach etlichen S-Bahnen, Unzügen und weiterem Krimskrams zusammengeräumt haben ging's los.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5591k.jpg

El 18 2260 mit HVZ IC nach Skien bei Gilhus

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5596k.jpg

Bm 69 672 mit einem zweiteiligen Altlack Zug bei Gilhus als S-Bahn nach Kongsberg. Als wir vor 1 1/2 Jahren „hier“ waren sahen wir den allerersten neulack Triebwagen in der Werkstatt stehen. Mittlerweile gibt es nur noch sehr wenige alte, so schnell geht das also bei der NSB.

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5606k.jpg

Bm 72 013 als S-Bahn nach Drammen bei Gilhus

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5609k.jpg

El 18 2257 mit HVZ IC nach Skien bei Gilhus

Irgendwo in Richtung Hönefoss .. wohin war noch nicht ganz klar. Da wir Baden wollten, kein @#$%&, suchten wir was mit See, und wurden bei Vikersund fündig. Eingeloggt da aufm Platz und mal gefragt wie warm es sei .. 15°C *bibber*. Noch waren wir aber frohen Mutes und schwitzen durch die starke Sonneneinstrahlung. Dies verstärke sich dann noch während dem Zeltaufbau – ideal für ein Bad. Mit Badehosen und Badetuch begaben wir uns dann etwas unsicher zum Strand, da rein zum Baden … kalt und … kalt und *brrr*. Am Strand war dann bereits ein Deutscher mit seiner Tochter in den Badehosen am rumlaufen .. aber nicht im Wasser ;)
Er meinte dann nur mal als wir ihm entgegenkamen, „it’s fucking cold“ – jo merken wir, die Füsse waren mal im Wasser. Wir sagten dann zueinander, wenn der rein geht gehen wir auch. Keine 2min später war er ganz drin .. so ein Mist! Es führte also nix dran vorbei und wir gingen gaaanz langsam mal rein … bis wir drin waren. Erfrischend das, wenn man mal drin ist. Wir planschten dann noch eine weile bis wir uns auf unser Badetuch am strand legten. Der Blick auf die Uhr, nach einer sehr entspannenden halben Stunde vermochte nix gutes zu sagen – stress! Den auf der anderen Seeseite sollten noch zwei Züge kommen. Der Freitagszug mit El18 und noch der normale Abendzug. Den ersten vergeigten wir wegen Ungeduld und der zweite kam mehr schlecht als recht noch im allerletzten Licht. Es war sowieso nur ein Bm73 …

http://www.bahnpics.com/nil/Urlaub%2007/Norwegen/07.06.08%20Drammen/DSC_5630k.jpg

Bm 73 Doppel als IC von Bergen nach Oslo bei Drolsum (zwischen Drammen und Hönefoss)

Nach einem Abendessen in Vikersund in der nähe des Bahnhofs fuhren wir noch an diesen und sahen den Aushang der Kröderbahn! Eine Dampfbahn ab Vikersund ... *gammel* - schade fährt die nicht am kommenden Wochenende, hätten wir uns geben können :-)


Stützpunktbericht Vikersund:
Vikersund liegt zwischen Hönefoss und Drammen an der Hauptstrecke welche die zwei Sätdte verbindet - die ist der Westlichste teil der Bergenbahn (sofern man die schon so nennen darf). Der Verkehr ist dann also auch genau so wie auf der Bergenbahn, es gibt vier Fernverkehrszugpaare (1x El18) und einige Güterzüge - etwa alle 4h pro Richtung einer. Eingesetzt im Güterverkehr werden wiederum El14 und El16 von Cargonet (vor den Zügen nach Bergen), zu erwähnen währen da aber noch zwei Züge welche nur bis Hönefoss verkehren - einerseits der Hecotrrail Zug nach Schweden und andererseits ein Zug des Wagenlandungsverkehrs welcher aber von der GreenCargo geführt wird. Fotostellentechnisch ist es relativ schwer etwas zu finden, obwohl die Strecke eigentlich häufig direkt am See oder Fjord entlang führt, es gibt einfach zu wenig freie Fläche. So wenige das auch wir nach einer Nacht da zusammengeräumt haben.



Das wars schon wieder!
Ein nächster Teil folgt evlt. Morgen … wir fahren dann hoch an die Bergenbahn nachdem wir einen Tag rund um Hönefoss verbringen.

Alle Bilder von diesen Tagen findet ihr unter folgendem Link bei den „Galerien“.

[url] [www.bahnpics.com][/url]

Ich hoffe es hat gefallen und freue mich wenn ihr immer noch motiviert das ganze hier mitverfolgt.

Gruss aus der Schweiz
Nil

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...

Suuuper Bilder!!! Lg Chris (o.w.T)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 06.10.07 21:17

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Zitat:
(war etwa gleich weit wie Helsingborg- Helsingfoss, kostete allerdings nur 114NOK).

Gemeint war wahrscheinlich Helsingør - Helsingborg, die Fähre zwischen Dänemark und Schweden.

Helsingfors ist der schwedische Name der finnischen Hauptstadt Helsinki, vom Öresund bis dort per Schiff dürfte dann doch eine ziemlich lange Fahrt sein...

ansonsten aber sehr schön, diese Bilder aus Skandinavien hier zu sehen.
Hallo Nil,

schöne Berichte (auch die bisher geposteten Teile 1-8).

Allerdings habe ich für den Teil 2 eine Kritik anzumelden:

Zitat
----------------------------------------------------------
Daniel erreichte dann ein Anruf von einem befreundeten Fotografen, welcher vor Lure an der Strecke stand – der Güterzug von Batzenheid laufe heute im Plan und mit einer FRET 720000. Er kam dann auch, dicht gefolgt von einem Corail nach Paris.
----------------------------------------------------------
Zitat Ende

Der Anrufer war ich, und wenn man überlegt, wieviel "Grundlagenarbeit" ich im Februar mit Euch in der Ecke geleistet habe, dann wäre eine Namensnennung doch angebracht gewesen :-)

Vielen Dank für den tollen Reisebericht. Weil ich mir diese Gegend ja kaum je werde leisten können, kann ich auf diese Weise wenigstens mal die schöne Gegend und die schönen Züge ansehen! Und die Qualität der Bilder ist ja hervorragend - und ebenso der unterhaltsame Text Vor allem finde ich toll, daß die Bilder immer so schön genau beschrieben sind!

Gustav