DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo Welt(reisende)

Weiter geht’s mit dem siebten und vmtl. zweit letzten Teil.
Beginnen wir in Sundsvall, aber erst nach den erinnerungen:

Teil I: [s134260722.online.de] <-- Anreise & Kiruna / Abisko
Teil II: [s134260722.online.de] --> Abisko Strecke
Teil III: [s134260722.online.de] <-- Abisko / Stodalen
Teil IV: [s134260722.online.de] --> Abisko, Kiruna by night & Kemi
Teil V: [s134260722.online.de] --> Finnland (Kouvola und Parola)
Teil VI: [s134260722.online.de] --> Letzter Tag in Finnland und Stockholm

Wir sind in Stockholm wie gesagt mit dem X2k gen Sudsvall aufgebrochen, die fahrt führte uns in der Abendsonne durch die herrlichen Schwedischen Landschaften ... bis wir dann in kompletter Dunkelheit Sundsvall erreichten.
Unser Anschlusszug der Togkompaniet nach Torpshammar sollte noch mehr als 60min auf sich warten lassen. So gingen wir in ein nahe gelegenes Burgergeschäft etwas Essen *hrhr* :)
Der Togkompaniet Zug sollte 15min Aufenthalt haben in Sundsvall, klar um die Lok umzusetzen, also waren wir zeitig wieder am Bahnhof um noch eine El16 in der Dunkelheit zu erwischen.
Die Lok hat sich schon wieder an den Zug gesetzt bei folgendem Foto, und der Abfahrt nach Ange steht nichts mehr im Wege.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.18%20Stockholm/DSC_1250.jpg

Wir begaben uns dann in den ersten Wagen (den alten -- uhhrig bequem) um die Fahrt nach Torpshammar. Wir dachten eigentlich wir müssten noch ein Ticket kaufen, da die Togkompaniet das Interrail nicht akzeptiert. Falsch gedacht, der Schaffner Notierte unsere Interrail Nummer und fragte wohin.
Da wird dann wohl direkt ne Rechnung an das Interrail Konto gesendet ;)
Auf der Fahrt nach Torpshammer kontaktierten wir noch unseren Hutten Vermieter, welcher uns im Vorfeld versprochen hat uns am Bahnhof abzuholen. Nach wenigen Minuten warten am Bahnhof kam er dann auch samt Kleinkind auf der Rückbank.
Wir fuhren dann ca. 3km raus aus Torpshammar zu dem Campingplatz, da erwartete uns schon seine Frau welche die Heizung in unseren Hutten und dem Klo angemacht hatte.
Beim Bezahlen stockte er dann und meinte ... das sie ein Problem hätten, es sei kein Fliesen Wasser verfügbar zzt. da die Leitung kaputt sei. Wir bezahlten dann dafür etwas weniger und Duschen mussten wir auch nicht unbedingt in den zwei Tagen. Alternativ wäre uns der See gleich neben den Hutten zu Verfügung gestanden, wobei der mit +2° ziemlich eisig war ;)
In der Hutten erwartete uns schon ein Elektroheizstrahler und ein blase Ofen *schööön* ;)
Wir schrieben dann mal die Züge für den nächsten Tag aus der Grafisk Titabell raus und legten uns relativ bald mal schlafen.

Am nächsten Morgen, wir schauten gegen 08:00 aus dem Haus war es Neblig, und es sah Schweine Kalt aus. Ca. 10min bevor der erste Personenzug im Licht kommen sollte wuchteten wir uns aus dem Bett und begaben uns im Laufschritt ohne Frühstück oder etwas ähnliches zur Bahnlinie.
Der Zug pfiff schon aus der Ferne als wir unsere Stelle noch mal hastig wechselten.
Es kam dann im besten Licht und bei einer herrlichen Wolkenstimmung die El16 24 der Togkomaniet mit einem Zug gen Sundsvall.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1263.jpg

Wir guckten dann mal auf unsere Notizen und wollten mit der Gewissheit eine zweiseitige Stelle suchen. Auch Streiflicht kann entzücken! Wir standen dann beim BÜ welcher man auf dem obigen Bild relativ gut erkennt und haben erst mal die Handschuhe ausgepackt :)
Nur wenig später aber Pfiff schon wieder etwas aus der Ferne ... *grübel*, achja, wir sind ja nicht mehr an der Erzbahn, da kann man die Grafisk Titabell ja getrost als Klo Papier verwenden. Es kam dann leider hinter einer Wolke versteckt die Rc2 1123 mit einem vollen Holzzug gen Sundsvall, bzw. dem Holzlager kurz davor.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1268.jpg

Wir liefen dann zum nächsten BÜ und stellten uns auf die Strasse, nach 30min, meister Wipf ging nochmals zur Hutten um sich Wärmer anzuziehen, wollten wir unsere Stelle verlassen. Warum? .. weiß ich gar nicht mehr. Auf jeden fall liefen wir gerade so an einem Schuppen vorbei dass man die Strecke nicht sah als ich Stoppte, *pssst*, ZUG. Losgerannt und da war der Zug aus Sundsvall bereits in der gerade. Streiflicht, aber hübsch diese Rc4 Doppeltraktion.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1274.jpg

Wir liefen dann mal weiter gen Ange bzw. Frästna in der Hoffnung auf schöne Landschaft zu treffen. Nach dem die Bahn und wir einen Wald durchquert haben kam die nächste gerade. Wir hielten dann vor einem Bauernhof inne und schauten auf den Fahrplan. "aha, ja da sollte gleich ein Güterzug kommen um mit dem P-Zug in Torpshammar zu kreuzen". Wir glaubten nicht daran das der Zug kommt, doch tatsächlich Pfiff aus der Entfernung etwas zur Planzeit. Im Sucher tauchte dann etwas grünes auf, wir dachten erst es sei eine GC Rc, bis es dann näher kam und auf einmal noch etwas blaues zu erkennen war. Uhh, jetzt bloß nicht falsch auslösen! Es Klappte dann ganz gut, und es war auch schon ein kleines Erfolgserlebnis für diese Tag. Die Lok ist eine ???? der TGOJ. Loknummer MA 401. Nett, nett!

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1288a.jpg

Der Güterzug hatte dann Plankreuzung in Torpshammar mit dem Regionalzug welcher zurückkommen musste von Sundsvall. Kam er dann auch, zwar voll aus dem Gegenlicht, aber wer stört dass schon? ;)

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1295.jpg

Wenn das mal so weitergeht, aber erst mussten wir durch die nasse Wiese wieder zurück weil ein böser Stacheldrahtzaun unser weiterkommen verhinderte. Wir liefen dann ohne Erwartungen einfach mal weiter bis es wieder Pfiff von vorne, wir standen nicht sonderlich als dann nach kurzer Wartezeit Rc2 1119 wider mit einem vollen Holzzug kam.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1305.jpg

Wir liefen dann weite bis zu dem Hof welchen man erkennt auf dem Bild. Drehten uns um und waren uns einig, hier wollen wir ein Zug mitnehmen. Aber die Sonne stand noch verkehrt, und erst sollte noch ein Regio aus der Gegenrichtung kommen. Wieder ne El16 mit Wagen, klar ... was sonst?
Was sonst ... wie wär’s mit einer Regina? *grummel*
Kamera war schon am Auge als ich erwartungsvoll etwas rotes hinter dem Wald hervor schießen sehen wollte. Aber es war weiß ... *iiih*
Wenn es dann wenigstens eine Togkompaniet Regina gewesen wäre mit einer roten Front, aber nein es war eine TranSito Regina, die 066. Schade!

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1313.jpg

Wir liefen dann zurück zur gewählten Stelle um auf einen Güterzug zu warten, es kam dann auch nach 30min etwas, die Sonne war leider immer noch nicht ganz um. Rc4 1256 im GC Lack war dass mit einem Holzzug und weiterem Anhängsel.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1316.jpg

Wir standen dann vor der Entscheidung: Bleiben und der Rest vom Tag dann noch in der gerade von der Früh verbringen oder noch weiter gen Frästna zu laufen um da zu gucken was es schönes gibt. Wir entschieden uns dann für zweiteres und liefen und liefen bis wir etwas ansprechendes mit See und Bäumen fanden. Die Sonne stand noch Richtung, muss nur noch ein Zug kommen. Von hinten kam ja gerade ein Güterzug, also kommt als nächstes bestimmt von vorne einer. Falsch gedacht, nach einiger zeit Pfiff es von hinten, wir rannten raus auf die Wiese um wenigstens einen Notschuss machen zu können. Rc2 1123 kam zurück mit einem Leeren Holzzug.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1325.jpg

Wir liefen wieder zurück an die Stelle für die andere Seite als es nach 10min da stehen wieder von hinten Pfeift *verdammt* ...
Also wieder losgelaufen .. und es kam Rc4 1307 im GC Lack, ebenfalls mit einem leeren Holzzug.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1328.jpg

Die Sonne war dann 90° zur Gleisachse, nun muss aber was kommen! .. Falsch gedacht, wenig später schon wieder dieser Pfiff von hinten, Wipf saß da und meinte nur "Näh, jetzt renn ich nicht mehr" ... denn halt, am Feldweg bisschen nach unten gegangen um immerhin noch ein Foto machen zu können, man weiß ja nie.
JAA, man weiß echt nie, besonders wenn man derart überrascht wird :(
Der Tiefpunkt des Tages erreichte uns in Form von Rc6 1419 im BlueX Lack.
Auf der gerade hinten wäre der Zug so schön gekommen *UAAH*

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1333.jpg

Frust ... Ratlosigkeit und auch Angresionen kamen nun raus, scheiß Strecke, scheiß Verkehr ect. pp.
Auch die Regina welche dann wieder von hinten kam mochte unsere Stimmung nicht heben, wir konnten dann aber immerhin die Stelle mal testen. Natürlich jetzt voll mit Frontschatten und auch nicht sonderlich schön. Und für das haben wir so viele Züge versaut?
Noch mehr Frust ... Wobei ich jetzt im nachhinein sagen würde, diese Stell hat’s in sich ;)

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1338.jpg

Also wir notieren: innerhalb von 3h 3 Güterzüge, ein IC und ein Regio, und ALLES von Sundsvall ...
Wir wollten dann noch um die Kurve welche man vor der Regina erkennt mal gucken gehen wie es ausschaut.
Wir waren dann wieder etwas Positiv überrascht ... und stellten uns beidseitig hin. Wir hofften auf einen Güterzug von Sundsvall, aber da gerade 3 gekommen sind rechneten wir nicht damit das noch mal etwas kommen sollte.
Es kam dann im Plan endlich wieder ein Lichtblick, der El16 Regio aus Östersund nach Sundsvall von Frästna her. Dies ist das Dorf welches man da vorne erkennt. Lustigerweise, das einzige Dorf mit solch einer großen Kirche welche ich im Norden gesehen habe. Abgesehen natürlich von den Städten.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1347.jpg

Der Nachschuss, so sah die Seite aus auf welche wir eigentlich unser Hauptaugenmerk gelegt hatten ...

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1350.jpg

Die Stelle ist ja auch in die andere Richtung, auf alle fälle kamen dann innerhalb von zwei Stunden gerade mal zwei Güterzüge nach Sundsvall, ersterer mit Rc4 1256 und einem Gemischtwarenladen.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1359.jpg

Und der zweite von veränderter Position mit der Rc4 1199 samt Holzzug.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1368.jpg

Wir machten uns dann zu dieser Zeit langsam Gedanken wie wir den Abend verbringen wollen, die Sonne stand schließlich schon Tief und sollte uns nicht mehr lange beehren.
Es gab drei Auswahlmöglichkeiten:
a) in die Hutten laufen und Rumsitzen
b) in die Hutten laufen, Stativ hohlen und nach Ange fahren um noch Fotos zu machen
c) nach Frästna zu laufen und dann nach Ange und ohne Stativ Fotos machen versuchen

Möglichkeit a) schied relativ schnell aus, b) auch, weil das eine Laufarbeit von vielleicht 10km insgesamt mit sich gebracht hätte. Also blieb möglichkeit C.
Warum denn nach Ange, ganz einfach, weil zwei DB 185.2 sich zu dieser Zeit da oben befand und der Jan aus Stockholm meinte die Fahren da lang.
Wir liefen dann also los gen Bahnhof um den Regio zu erwischen.
Wir liefen dann vorne an einem BÜ vorbei, wo ich dachte, verdammt den könnte man noch nett umsetzen. Ca. 200m weiter vorne war dann das E-Sig, und gerade als wir vorbei laufen wollte wurde es Grün. Also nix wie zurück, der Zug bog auch schon auf die gerade ein als wir eine geeignete Stelle erreichen war er schon da. Zwei Rc4 (vorne weg die 1265) kamen mit einem Gemischtwarenladen gen Ange. Klasse Foto!

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1381a.jpg

Weiter, die Sonne war schon extrem Tief, liefen wir wieder am E-Sig vorbei ... als wir vorbei waren bimmelte ein BÜ, von wo kommt den jetzt wieder was? ... Ich rannte mal zurück zum Signal um zu schauen was es anzeigt, und Prompt es war schon wieder grün. Also gleich beim Signal an die Böschung runter gestellt und da kam der Zug auch schon. Rc2 119.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1382.jpg

Wunderbar, der Tag war gerettet ... Der Frust vom Nachmittag vergessen.

Beim Bahnhof dann mussten wir noch 10min auf den Regio warten, welchen wir dann bereits ohne Sonne mit der Kirche noch Fotografiert haben.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1401.jpg

Wir fuhren mit dem Zug dann bis Ange, und guckten sogleich in den Rbf rein, ob was Deutsches da steht. Stand nicht sichtbar, also mal nach hinten gehen und gucken. Beim nach hinten laufen kehrte der BlueX aus Östersund zurück .. mehr schlecht als recht erledigten wir ihn dann noch.

http://www.bahnpics.com/nil/skandi/05.10.19%20Torpshammar/DSC_1408.jpg

Wir liefen dann zum "Büro" und wollten da mal fragen ob die Deutschen da sind. Der Herr verstand kein Englisch, also wieder raus und den erst besten Fragen. Es war ein Rangierer welcher eifrig mit seiner Ferngesteuerten Rc2 umherfuhr. Als er sie dann nach getaner Arbeit geparkt hatte klärte er uns auf: Sie seien wohl am Vormittag durch Ange gekommen, aber heute Abend würden sie über eine Verbindungskurve direkt in den Süden fahren. Ein bisschen enttäusch waren wir schon, und da wir die Stative nicht mit hatten, machte sich auch kein Bedürfnis nach Nachtfotografie bemerkbar.
Wir gingen dann etwas Essen in der Stadt und setzten uns dann zum Bahnhof. Wir mussten noch 2h auf den Zug warten gen Torpshammar *grummel* ....
So setzten wir uns dann ins Bahnhofs Cafe und dann ging die nächste Diskussion los. Daniel war die Idee in den Raum dass wir noch einen Tag länger hier bleiben könnten. Am Morgen in Torpshammar los, Gepäck hier einschließen, Ticket für NZ kaufen, und irgendwo zwischen Ange und Bräcke hinstellen. Hoffen das die Deutschen kommen und dann mit dem NZ nach Göteborg. Zeitverlust gem. Planung eigentlich = 0. Wir hatten für den nächsten Tag "nur" einen Besuch in Hallsberg eingeplant. Da erhofften wir uns einiges von HectorRail ... voralendingen ne 1216 und eine 1042 ;)
Erst war Wipf für dass bleiben in Ange und ich für die Reise nach Hallsberg, dann überzeugten wir uns gegenseitig mit unseren Argumenten und dann war ich fürs bleiben und er fürs gehen :)
Es gab aber viele Faktoren X, keine Schließfächer, kein Schalter, schlechtes Wetter war auch angesagt. Mit dem gewissen das wir, egal was wir machen, es im Nachhinein bereuen werden entschieden wir uns zu gehen.
Mit dem Regio ging’s dann zurück nach Torpshammar und zu Fuss zum Hutten. Es war schon gegen 23:00, kalt und Neblig. Aber wir konnten so gerade noch die Zeit stoppen, da wir am nächsten Morgen diesen Weg nochmals mit Gepäck beschreiten mussten kurz nach 6:00. 35min brauchten wir mit schnellem Schritt.
Wir fielen dann ins Bett und stellten den Wecker ..

Dies war der Tag in Torpshammar, Hallsberg folgt dann im nächsten Teil ;)

Ich hoffe die Bilder haben gefallen, der Text liest sich angenehm und ist spannend geschrieben.
Alle Fotos des Tages gibt’s hier:
[www.bahnpics.com]

Kommentare werden gerne hier entgegen genommen, auch über Ergänzungen bin ich jederzeit dankbar.

An dieser Stelle möchte ich mal noch Jan grüssen, auch wenn ich Landschaftlich von der Strecke eigentlich etwas anderes erwartete habe bin ich beim betrachten der Fotos begeistert. Einen Tag war viel zu wenig dafür, aber auch bei uns wird die Zeit kommen wo wir länger da bleiben können. Danke aber für den Tipp und das vermitteln der Hutten!


Dank auch an die Fleißigen Komentarschreiber, ohne euch wär’s langweilig :)
Der nächste Teil folgt dann am, ich sag mal Donnerstag.

MFG aus der Schweiz
Nil



Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...
Hallo Nil,

An dieser Stelle möchte ich mal noch Jan grüssen, auch wenn ich Landschaftlich von der Strecke eigentlich etwas anderes erwartete habe bin ich beim betrachten der Fotos begeistert. Einen Tag war viel zu wenig dafür, aber auch bei uns wird die Zeit kommen wo wir länger da bleiben können. Danke aber für den Tipp und das vermitteln der Hutten!


Da fühle ich mich jetzt mal angesprochen :-)
Mich würde ja mal interessieren, welche Landschaft Ihr erwartet hättet.
Die von mir beschriebene Panoramastraße, die ständig einen Blick von oben
auf die Bahn ermöglicht, wäre halt auf der anderen Seite von Torpshammar
gewesen. Aber ich finde, dass Ihr auf dem Stück zwischen Fränsta und
Torpshammar auch durchaus ansprechende Motive entdeckt habt. Ich finde die
Strecke recht vielfältig, und gerade die langen unverbuschten Abschnitte
durch gefällige Hügellandschaft mit hübschen Bauernhöfen lädt geradezu zum
fotografieren ein. Mal sehen, eine Mittlinje-Galerie auf der Blockstelle
kommt bestimmt...

Dass der Güterverkehr etwas durcheinander war, war halt
Pech. Nach drei Besuchen dort muss ich sagen, dass der Verkehr dort immer
sehr zuverlässig ablief, selbst die Bedarfs-Holzzüge kamen nach Plan.
Hatte der BlueX Euch so überrascht, weil er weit vor Plan war? Bei uns
hatte er auch mal -20, kein Wunder bei vier Stunden ohne Halt auf dieser
Umleitungsstrecke.

Zu den Bildern: Mir gefallen sie sehr gut. Die "eisige"
Stimmung kommt auf einigen Fotos (insbesondere das von dem ersten TK-Zug)
richtig gut rüber, da muss man richtig frösteln. Leider hat man auf dem
von Euch bearbeiteten Abschnitt das Problem, dass man lichttechnisch immer
zwischen Bahn und See steht und meist nur an einem Rand des Bildes den See
und am anderen Rand die Bahn drauf bekommt. Dafür habt Ihr dann ja paar
wirklich gute Stellen gefunden, wo der See doch noch schön dicht an die
Bahn heran rückt. Schade, dass der Campingplatz zwar Wasserski und alle
möglichen Arten von Booten verleiht, aber offenbar keine Fahrräder. Da
hatte ich ja fest mit gerechnet.

Viele Grüße,
Jan



Ist eine 1012 und keine 1216 ;-)

geschrieben von: Kusi

Datum: 15.11.05 22:33

Nur so als kleine Korrektur am Rande.

TGOJ Ma

geschrieben von: Horst Ebert

Datum: 16.11.05 00:06

Die Ma gehört zur Baureihe Ma.
Die 401 ist eine der ursprünglich an die TGOJ gelieferten Loks, während andere (einfach erkennbar an deutlich höheren Nummern ab 826 und rechteckigen Maschinenraumfenstern) erst vor einigen Jahren von der damaligen SJ an die TGOJ übergegangen sind. Gebaut wurden sie 1953-1960.



Horst

http://www.bahnen-im-norden.de
auch in der Galerie und bei Flickr

Re: Nil ... du bist schuld ...

geschrieben von: Fabian Bönisch

Datum: 18.11.05 21:07

An meinem unendlichen Fernweh ins wunderschöne Skandinavien, wenn ich diese Bilder sehe :-)
Das hat meine Erwartungen, genau wie die vorherigen Fortsetzungen, wieder sehr übertroffen, klasse!

Gruß in die Schweiz
Fabian

Re: Torpshammar etwa 1950 (m.2B.)

geschrieben von: bengt

Datum: 19.11.05 16:45

http://wb947655.bahnhofbredband.se/torpshammar.jpg

http://wb947655.bahnhofbredband.se/torpshammar2.jpg

Etwa 1950 wurde diese Aufnahme beim "Studienbesusch Torpshammar" gemacht.

Sehr schöne Bilder...

geschrieben von: greatblech

Datum: 21.11.05 14:46

und der Bericht ist auch interessant geschrieben.

gruß greatblech

http://www.weltreisender.com/banner.JPG



gruß greatblech

http://www.bahnmotive.de/banner_bm_b260.jpg

Eisenbahnmotive aus der halben Welt