DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Re: [ZM] Deutschlands kleinstes Bahnunternehmen [mlzA]

geschrieben von: Barbara P.

Datum: 06.04.11 20:44


Hallo zusammen,

nachdem hier auf DSO nun unendlich viel diskutiert, spekuliert und geschlußfolgert wird, möchte ich an dieser Stelle doch einige Sachverhalte informativ zurechtrücken, ohne mich damit rechtfertigen zu wollen:

1.
Journalisten sind in den allermeisten Fällen keine Bahnexperten. Bereits deshalb sollte sich jeder "Insider" - auch hier im Forum - zunächst die kritische Frage stellen, wer die Hauptzielgruppe eines Presseberichtes sein mag.
Die allgemeine Leserschaft interessiert sich jedenfalls aus journalistischer Sichtweise beispielsweise nicht dafür, ob mit einem „Bahnunternehmen“ nun ein „Eisenbahnverkehrsunternehmen“ oder ein „Unternehmen zur nichtselbständigen Teilnahme am Eisenbahnverkehr“ gemeint ist.
Auch und obwohl ich persönlich versuchte, dem Reporter so viele Begrifflichkeiten und bahnspezifische Sachverhalte bestmöglich zu vermitteln („berühmtes“ Beispiel: Lokführer statt Zugführer usw.) - es bleibt letztendlich eine Frage der journalistischen Umsetzung durch einen "Bahnlaien". Auf dessen Interpretation habe ich keinen Einfluß. Jede Reportage lebt nuneinmal von der persönlichen Empfindung des Berichterstatters - das war auch in diesem Falle nicht anders.

2.
Zum allgemeinen Verständnis und um weiteren Spekulationen vorzubeugen:
Es ist mir wichtig, unmißverständlich klarzustellen, daß ich freilich nicht ständig auf der Lok lebe – schließlich bin ich in erster Linie mal ein Mensch.
Sofern ich also die Isomatte ausrolle, sind das gewisse Ausnahmesituationen, wenn sich beispielsweise kein Hotel in der Nähe findet, oder die oft unchristlichen Uhrzeiten, vielleicht aber auch der jeweilige Abstellort der Lok keine sinnbringende Wahl lassen.
Letztlich bleibt es aber bei einer Kernaussage: Natürlich identifiziere ich mich in besonderem Maße mit den eigenen Lokomotiven und meinem Lokführerberuf. Ebenso lasse ich es mir von niemandem streitig machen, mein Eigentum jederzeit zu betreten und dort auch zu verbleiben, wenn ich es für angebracht halte.

Wie nun jeder weiß, war ich lange genug bei der Bundesbahn, respektive der Bahn AG um einschätzen zu können, daß auch dort so manch ein Lokführer „die Beine hochlegt“, „Augenpflege betreibt“, oder sich mal „weglegt“. Das ist völlig normal und bleibt im oft nächtlichen Güterverkehr auch gar nicht aus.
Im Übrigen pflege ich ein ganzes Visitenkartenbüchlein mitzuführen – mit sehr vielen mir bekannten Hotels und Pensionen entlang meiner Hauptrouten. Davon mache ich auch Gebrauch, so oft es möglich ist.
In dem geschilderten Falle allerdings stand diese Option nicht zur Verfügung – so war es jedenfalls für den Journalisten ein nachhaltiges Erlebnis und ein entsprechender „Aufhänger“, mich als „Nomadin“ der Schiene darzustellen. In der Tat bin ich nuneinmal auch sehr viel unterwegs – und das gilt selbstverständlich auch für andere Lokführer. Als Berufsgruppe sind wir natürlich in gewisser Weise „fahrendes Volk“ oder - wie es der Journalist formulierte - „Schienennomaden“.

Eine Diskussion über „Preisdumping“, weil ich selbst gelegentlich auf der Lok verbleibe, um das Hotel „einzusparen“ ist allerdings völliger Unsinn, denn ich fahre so oder so zu einem festgelegten Preis-Baukastensystem – und zwar zu marktüblichen Konditionen. Einzelheiten dazu haben allerdings nur meine Geschäftspartner zu interessieren.

3.
Ich verwehre mich glasklar gegen Unterstellungen, meine Ruhezeiten nicht einzuhalten.

4.
Mein Verständnis für den Eisenbahnbetriebsdienst ist von „guter, alter Manier“. Das bedeutet für mich in dieser Reihenfolge:
a: Sicherheit
b: Pünktlichkeit
c: Wirtschaftlichkeit

Dazu gehört meine mir eigene Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit – ganz so, wie ich es in 25 Eisenbahnjahren verinnerlicht habe.
Bemerkungen, derartige Bahnunternehmen (mit Anspielung auf Rail 4U) schädigen das Image, oder gehören nicht auf die Gleise, grenzen fast an Verleumdung – schließlich hat sich Rail 4U in keiner Hinsicht Verstöße oder Unzulänglichkeiten vorzuwerfen.

5.
Wie und in welcher Rechtsform ich mein Unternehmen Rail 4U betreibe ist absolut nicht Angelegenheit der DSO-Leser.

6.
Der Artikel beschränkt sich auf mein persönliches, berufliches Wirken. Das bedeutet aber keineswegs, daß nicht auch andere Lokpersonale zum Einsatz gelangen – insbesondere, um längere Durchläufe durch entsprechende Ablösungen realisieren zu können, ebenso im Krankheits- oder Urlaubsfalle. (Ja, auch eine Barbara-Birgit Pirch braucht gelegentlich Urlaub und Freizeit...)

7.
Es bereitet mir riesige Freude, mit meinen mir zur Verfügung stehenden Mitteln diese bewährten 194-Lokomotiven in Betrieb zu halten. Darauf bin ich sehr stolz. Auch - und obwohl die kommerziellen Belange für mein Unternehmen unverzichtbar sind – den damit verbundenen ideellen Teil rund um die alte Technik teile ich jedenfalls mit voller Begeisterung.

Für den weitaus überwiegenden und sehr netten Zuspruch per Brief, e-mail und Telefon bedanke ich mich an dieser Stelle nochmals und recht herzlich!

Euch allen einen geruhsamen Abend
Barbara-Birgit Pirch
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(4169)
04.04.11 09:49
(1292)
04.04.11 10:41
(983)
04.04.11 11:35
(776)
ehemaliger Nutzer
04.04.11 12:30
(752)
04.04.11 12:31
(649)
04.04.11 13:12
(605)
04.04.11 13:39
(624)
04.04.11 14:30
(437)
04.04.11 19:36
(540)
04.04.11 16:09
(539)
04.04.11 19:45
(346)
04.04.11 21:36
(495)
04.04.11 22:56
(355)
04.04.11 23:51
(334)
ehemaliger Nutzer
05.04.11 01:12
(314)
05.04.11 16:13
(579)
04.04.11 16:13
(515)
04.04.11 17:51
(469)
04.04.11 19:52
(465)
04.04.11 20:38
(475)
04.04.11 21:32
(337)
04.04.11 21:36
(369)
04.04.11 22:02
(273)
05.04.11 15:56
(279)
04.04.11 22:24
(291)
05.04.11 06:48
(358)
05.04.11 07:15
(211)
05.04.11 08:41
(263)
05.04.11 09:30
(220)
05.04.11 15:59
(219)
06.04.11 09:50
(393)
04.04.11 20:28
(356)
04.04.11 20:38
(345)
04.04.11 21:02
(276)
04.04.11 21:27
(334)
04.04.11 18:32
(369)
04.04.11 18:44
(354)
04.04.11 20:47
(278)
05.04.11 02:49
(440)
05.04.11 07:11
(247)
ehemaliger Nutzer
05.04.11 07:33
(270)
05.04.11 08:04
(199)
05.04.11 08:32
(808)
05.04.11 05:59
(449)
05.04.11 08:38
(220)
06.04.11 06:11
(233)
06.04.11 06:04
(406)
05.04.11 11:08
(370)
05.04.11 15:19
(321)
05.04.11 15:27
(377)
05.04.11 15:54
(360)
ehemaliger Nutzer
05.04.11 20:08
(736)
ehemaliger Nutzer
06.04.11 16:34
 Re: [ZM] Deutschlands kleinstes Bahnunternehmen [mlzA]
(859)
06.04.11 20:44
(395)
07.04.11 07:44
(281)
07.04.11 08:26