DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Moin!

Bahnchef Rüdiger Grube und Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies haben heute einen Ausbauabschnitt bei Sande feierlich in Betrieb genommen.
Es ein 1,5 Kilometer langes Streckenstück zwischen Sande und dem Abzweig zum JadeWeserPort auf der Strecke nach Esens/Ostfriesland (früher durchgehend bis Norden), welches nahezu parallel zur alten Streckenführung neu gebaut wurde. Seit Montagmorgen wird der Neubau bereits planmäßig befahren.



Hier ist mit Blick Richtung Esens/Ostfr. und JWP rechts noch gut der alte Verlauf zu erkennen, links der Streckenneubau mit dem "Festivalgelände" im Hintergrund, auf der Brücke verläuft die A 29.

https://abload.de/img/zzzjwp2qqu33.jpg


Die Nordwestbahn zog ganz normal ihre Bahnen bis zur Eröffnung, hier von Esens/Ostfr. nach Sande und Wilhelmshaven fahrend

https://abload.de/img/zzzjwp4oyuv1.jpg


Das Bauschild

https://abload.de/img/zzzjwp3pvues.jpg


Dann schritten Herr Grube und Herr Minister Lies zur Tat, die Presse fotografierte fleißig

https://abload.de/img/zzzjwp5lbune.jpg


Das rote Band ist gespannt, das Publikum auch...

https://abload.de/img/zzzjwp68rulj.jpg


...doch, oh Schreck, das Band ist gerissen!

https://abload.de/img/zzzjwp7ucuf6.jpg



Skandal: Grube und Lies auf dem Gleis ohne Warnweste...!
Im Hintergrund nähert sich der Containerzug vom JWP bereits...!

https://abload.de/img/zzzjwp8d4uj9.jpg


Gerettet! Mit einem "Hausfrauenknoten" knüpft Grube kurzerhand die Enden zusammen, und man steht erneut bereit, bis dass der Zug das Band durchschneidet...

https://abload.de/img/zzzjwp10waubh.jpg


Während der niedersächsische Verkehrsminister Olaf Lies ein Fernsehinterview gibt, zieht schon wieder eine planmäßige NWB vorbei...

https://abload.de/img/zzzjwp146u29.jpg


Man darf gespannt sein, wann es mit der eigentlichen Umfahrung von Sande / Sanderbusch losgehen wird...!

.

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:08:25:15:43:34.

Und hier noch einen Link........

geschrieben von: nordicocean

Datum: 25.08.16 16:42

....zu bewegten Bildern! - Allerdings schlechte Qualität.

[www.wzonline.de]

Gruss
nordic
012 055-0 schrieb:
Hier ist mit Blick Richtung Esens/Ostfr. und JWP rechts noch gut der alte Verlauf zu erkennen, links der Streckenneubau mit dem "Festivalgelände" im Hintergrund, auf der Brücke verläuft die A 29.


Bist du dir da sicher? Ist es nicht aus Richtung Esens?

Ansonsten sehe ich die Eröffnung durchaus auch mit einem weinendem Auge, weil es für den Personenverkehr eine Verschlechterung darstellt.

Ist dieser Abschnitt nun eigentlich (dauerhaft) eingleisig?

„Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“ -Stephen Hawking
maklin schrieb:

Ansonsten sehe ich die Eröffnung durchaus auch mit einem weinendem Auge, weil es für den Personenverkehr eine Verschlechterung darstellt.


Als Nicht-Ortskundiger...: Was genau ist der Unterschied zwischen neuer und alter Streckenführung - und worin liegt die Verschlechterung?

--

Gruß vom Lipperländer!

Antworten/Informationen zu aufgekommenen Fragen

geschrieben von: nordicocean

Datum: 26.08.16 11:49

1. Was soll sich für den PNV, mit Ausnahme der Aufgabe des Halts in Sanderbusch, verschlechtern?

2. Die alte, noch sichtbare Trasse, ist aufgenommen richtung Abzweig "Weisser Floh", somit Richtung Jever/Esenes.

3. Nein, die Umfahrung "Sande" wird von Sande bis Abzweig "Weißer Floh" zweigleisig erstellt werden.

Danach geht die Strecke zum Jade-Weser-Port wie folgt weiter:

kurzes eingleisiges Streckenteil bis zum Betriebsbhf "Accum" (Überholung),
eingleisig weiter bis zum Betriebsbhf "Wilhelmshaven Ölweiche".
(Der Bau wird hier beschrieben: [www.strassenbau.niedersachsen.de]
Danach eingleisig weiter bis zur Vorstellgruppe Wilhelmshaven Jade-Weser-Port

Gruss
nordic



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:08:26:11:51:43.

Frage

geschrieben von: Markus Heesch

Datum: 27.08.16 22:43

012 055-0 schrieb:
rechts noch gut der alte Verlauf zu erkennen

Warum wird eigentlich der alte Schotter nicht ausgebaut?

Re: Antworten/Informationen zu aufgekommenen Fragen

geschrieben von: maklin

Datum: 28.08.16 11:47

Lipperländer schrieb:
Als Nicht-Ortskundiger...: Was genau ist der Unterschied zwischen neuer und alter Streckenführung - und worin liegt die Verschlechterung?

nordicocean schrieb:
1. Was soll sich für den PNV, mit Ausnahme der Aufgabe des Halts in Sanderbusch, verschlechtern?

Es ist der Halt in Sanderbusch und der nun zu fahrende Umweg. Ok, letzteres ist vielleicht nicht mehr so das Problem, weil mögliche längere Fahrzeit und Energieverbrauch wieder durch den Ausfall des Haltes in Sanderbusch kompensiert werden können. Ansonsten geht aber nunmal ein Halt direkt in der Wohnbebauung verloren, d.h. hier wird die Bahn unattraktiver.


nordicocean schrieb:
2. Die alte, noch sichtbare Trasse, ist aufgenommen richtung Abzweig "Weisser Floh", somit Richtung Jever/Esenes.
Hab nochmal google maps bemüht und meinen Fehler gefunden. :-)

nordicocean schrieb:
3. Nein, die Umfahrung "Sande" wird von Sande bis Abzweig "Weißer Floh" zweigleisig erstellt werden.

Danach geht die Strecke zum Jade-Weser-Port wie folgt weiter:

kurzes eingleisiges Streckenteil bis zum Betriebsbhf "Accum" (Überholung),
eingleisig weiter bis zum Betriebsbhf "Wilhelmshaven Ölweiche".
(Der Bau wird hier beschrieben: [www.strassenbau.niedersachsen.de]
Danach eingleisig weiter bis zur Vorstellgruppe Wilhelmshaven Jade-Weser-Port

Gruss
nordic

Ok, danke für die Erläuterungen!

„Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“ -Stephen Hawking

4 Möglichkeiten:

geschrieben von: nordicocean

Datum: 29.08.16 13:52

1. War nicht Bestandteil der Ausschreibung
2. Wird nachgeholt
3. Wird als Baustrasse für das Projekt der anstehenden Bahn-Umgehung Sande genutzt
4. Bleibt liegen, da die Natur sich das Terrain ohnehin zurückholen wird.

Schau'n mer mal, was es wird!