DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Hallo,

die Fuhre stand ja immer mal wieder auf der Kippe: der EN mit dem traditionsreichen Namen "Metropol", der mit Berlin, Prag, Bratislava und Budapest nicht weniger als vier europäische Hauptstädte verbindet. Und mit den Kurswagen nach Wien eine fünfte dazu. Abgesehen davon, dass der "Metropol" nach dem Ableben des Tageszuges "Vindobona" (ein Opfer des Railjets) längst die einzige Direktverbindung Berlin - Wien darstellt. Zumindest auf der Schiene, Fernbus und Flieger tun das öfter.

Inzwischen scheint sich der Wind gedreht zu haben. Im Gegensatz zur DB, die ihre Nachtzüge ja bekanntlich zum Fahrplanwechsel aufgeben muss/will/..., hat man mit dem "Metropol" künftig sogar noch mehr vor. Nachdem der von der ungarischen MÀV geschäftsgeführte Zug bereits in das tschechische EC-Taktsystem Prag - Decin integriert wurde, soll er künftig auch auf dem deutschen Abschnitt Berlin - Dresden die Funktion eines IC-Taktzuges übernehmen. Bislang fuhren "Metropol" und Tages-IC hier jahrelang mehr oder weniger parallel nebeneinander bzw. hintereinander her. Der bisherige IC 2079 wird dann als eigenständiger Zug entfallen bzw. als eine Art Kurswagengruppe am "Metropol" hängen. Möge es dessen Bestand auf solidere Beine stellen. Und den Fotografen damit erfreuen, dass dann tschechische, ungarische und polnische Wagen in einem Zug mitlaufen. Aber Mitfahren ist doch sowieso viel schöner! Guten Morgen in Wien, Bratislava oder Budapest. Egal, Hauptsache Donau.

Internationales Flair vor der Abfahrt in Wien: Die Wagengruppe nach Berlin hängt gleich hinter der Lok. Wer möchte da nicht einsteigen?
http://www.desiro.net/3-L-Tour-93.jpg


Gruß

Heiko

https://www.desiro.net/Signatur ICE1.jpg




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:07:16:21:26:21.

Sehr positive Meldung,...

geschrieben von: Murrbahner

Datum: 16.07.16 21:49

Moin zusammen

..., dass dieser Zug erhalten bleibt. Allerdings sollte man dort am Service noch etwas feilen. Wir sind vor drei Wochen zu dritt(2 Erw. + 1 Kind) von Dresden nach Budapest und retour gefahren. Die Hinfahrt fand im Liegewagen(Viererabteil, welches wir aber für uns allein behielten) statt. Vor unserer Zielankunft gab es Frühstück. Zu den 7-Days- Schokocroissants gab es für uns zwei Hohes C-0,2l Tetrapacks und einen Kaffee - all inklusive. Retour fuhren wir im T3-Schlafwagenabteil. Zum Frühstück wählten wir zwei heiße Kakao und einen Kaffee. Nach dem Wecken wurden uns drei furztrockene und ungefüllte Croissant sowie die gewünschten Getränke serviert. Doch dann sollten wir für den Wasserkakao 3,20 Euro an den Schlafwagenbetreuer "löhnen". Irgendwie war ich da perplex, dass der Service im Liegewagen besser, als im Schlafwagen war.

Viele Grüße und allzeit gute Fahrt im Metropol.
Hallo DZD,
hab Dank für die Nachricht. Immerhin eine Nachtzugfahrt dieses Jahr - von immerhin mehr als einer Handvoll Fahrten, die zu diesem Zeitpunkt geplant sind und waren, ist keine Abschiedsfahrt! Konfetti!

Ost-West-Verbindungen sind damit ja immer noch nicht gerettet, aber immerhin etwas.

Viele Grüße,
schoki41
Heißt das wohl wieder längere Fahrzeit? Wenn IC erst mit dran kommt.Berlin-Budapest ist deutlich zu früh. Für die selbe Zeit gegen 18 Uhr könnte der Zug auch in Hamburg startet.
EC-Goethe schrieb:

Heißt das wohl wieder längere Fahrzeit? Wenn IC erst mit dran kommt.Berlin-Budapest ist deutlich zu früh. [...]
Nein! Kürzere Fahrtzeit bei späterer Abfahrt.
Moin ja der Metropol ein Legende auf Rädern! Da ich die Großeltern in Ungarn habe bin ich jedes Jahr seit meiner Geburt mit dem Zug gefahren! Schöne Erinnerungen damals als es noch die Grenzen gab der halbe Zug auseinander genommen wurde auf der Suche nach Zigaretten etc. Und dann könnte man ja noch die Fenster öffnen habe gar kein Bett gebraucht hing die halbe Nacht nur mit Kopf aus dem Fenster! Bin die letzten Jahre auch mehrmals gefahren war wie früher der ungarische Schaffner hatte schon in DD ne Fahne und Nachts als alle schliefen haben sich die Liegewagenbetreuer getroffen und dann gab's weiter Getränke! Geklaut wird auch noch wie früher vor allem iPraha hl n laut ungarischen Schaffner sogar tlw schlimmer wie früher! Und wegen dem unterschiedlichen Frühstück liegt daran das der Schlafwagen von den Tschechen betrieben wird und der Liegewagen und Sitzwagen von den Ungarn und die Ungarn sind allgemein gastfreundliche! Hatte mal einen Schaffner der hat uns die ganze Nacht natürlich nicht offiziell Bier verkauft, der macht sich das Abteil in budapest damit voll und verdient sich so noch bissl Taschengeld! Sind echt Spitze die Ungarn!!! Ach ja und 2009 hatte der Metropol auch noch Kurswagen aus Moskau und Kiev ab Breclav mit dabei da war der Zug mit den ganzen Kurswagen den noch nach Varna und Burgas so "bunt" wie zu DDR zeiten! Waren dann so ca. 15 Waggons in Budapest Keleti! Und wo ich mal in Budapest eingestiegen bin da war ein Päärchen die waren seit der Wende nicht mehr mit dem Metropl gefahren die waren total aufgeregt der Mann hatte ersmal die Scheiben vom Abteil draußen geputzt damit die Fotos auch gut werden war ein herliches Bild ein Urlauber steht in BP Keleti am Bahnsteig und putzt erstmal Zugfenster! Für mich ist eine Fahrt mit dem Metropol eine Reise in die Vergangenheit mit vielen schönen Erinnerungen deswegen muss es den auch weiter geben!!! Viele Grüße!
Zitat:
octo
Heißt das wohl wieder längere Fahrzeit? Wenn IC erst mit dran kommt.Berlin-Budapest ist deutlich zu früh. [...]Nein! Kürzere Fahrtzeit bei späterer Abfahrt.
Allerdings bei einer Fahrzeitverlängerung von Dresden nach Berlin am Morgen. Da getraut man sich die gemeinsame Führung mit dem IC wohl nicht (wegen Verspätungen von elbaufwärts und Rangieraufwand?)

AAW

.
Der Zeuge Desiros schrieb:

Nachdem der von der ungarischen MÀV geschäftsgeführte Zug bereits in das tschechische EC-Taktsystem Prag - Decin integriert wurde, soll er künftig auch auf dem deutschen Abschnitt Berlin - Dresden die Funktion eines IC-Taktzuges übernehmen.
Der Metropol wird in Tschechien bestellt, deshalb ist er kein purer Unternehmenszug der MÁV. Das gilt wahrscheinlich auch in der Slowakei.

Meines Wissens fährt der Zug nicht in klassischer Kooperation mit der DB sondern werden lediglich Lok, Tf und Schaffner/ZuB von der DB zur Verfügung gestellt.

Die betriebliche Integration in Form einer IC Kurswagengruppe sollte bereits ab dem 5.8. in Richtung Süden erfolgen:
[tinyurl.com]

http://farm3.static.flickr.com/2375/5805201882_36e5de769b_t.jpg
Die herrliche Class 37: [www.youtube.com] [www.youtube.com] [www.youtube.com] Und noch im Jahr 2016/17: [www.youtube.com]
Der Sound der Zamracene: [www.youtube.com] [www.youtube.com] Und noch im Jahr 2016/17: [www.youtube.com]




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:07:17:23:32:57.
Class37 schrieb:
Der Metropol wird in Tschechien bestellt, deshalb ist er kein purer Unternehmenszug der MÁV. Das gilt wahrscheinlich auch in der Slowakei.
Meines Wissens fährt der Zug nicht in klassischer Kooperation mit der DB sondern werden lediglich Lok, Tf und Schaffner/ZuB von der DB zur Verfügung gestellt.

Die betriebliche Integration in Form einer IC Kurswagengruppe sollte bereits ab dem 5.8. in Richtung Süden erfolgen:
[tinyurl.com]

Ja, der Zug fährt in Deutschland als MAV-Unternehmenszug, in Tschechien, Österreich, der Slowakei und Ungarn als klassischer Kooperationszug.

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!
AAW schrieb:

Allerdings bei einer Fahrzeitverlängerung von Dresden nach Berlin am Morgen. Da getraut man sich die gemeinsame Führung mit dem IC wohl nicht (wegen Verspätungen von elbaufwärts und Rangieraufwand?)

Das dürfte eher ein Nachfragethema sein. Die beiden Früh-IC ab Dresden sind immer sehr gut besucht, das dürfte dann spannend werden bezüglich der Zuglänge.

Gruß ebahner
ebahner schrieb:

AAW schrieb:

Allerdings bei einer Fahrzeitverlängerung von Dresden nach Berlin am Morgen. Da getraut man sich die gemeinsame Führung mit dem IC wohl nicht (wegen Verspätungen von elbaufwärts und Rangieraufwand?)

Das dürfte eher ein Nachfragethema sein. Die beiden Früh-IC ab Dresden sind immer sehr gut besucht, das dürfte dann spannend werden bezüglich der Zuglänge.

Gruß ebahner

Man hat wahrscheinlich einfach keinen Bock auf die Rangierei im Dresdner Hbf am Morgen (zwei Züge vereinigen). In Berlin startet die Fuhre ja bereits zusammengesetzt.
ebahner schrieb:
Das dürfte eher ein Nachfragethema sein. Die beiden Früh-IC ab Dresden sind immer sehr gut besucht, das dürfte dann spannend werden bezüglich der Zuglänge.

Da bleibt zu hoffen, dass dafür 2 Sitzwagen mehr auf der Gesamtstrecke nach Budapest (und/oder Wien) mitgenommen werden, das würde das Rangieren in Prag Hbf ersparen.
Der Zeuge Desiros schrieb:
[...] der EN mit dem traditionsreichen Namen "Metropol", der mit Berlin, Prag, Bratislava und Budapest nicht weniger als vier europäische Hauptstädte verbindet. Und mit den Kurswagen nach Wien eine fünfte dazu.

... und mit den Zugteilen von Wien und Budapest nach Warschau sogar noch eine sechste.

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!
Class37 schrieb:
Die betriebliche Integration in Form einer IC Kurswagengruppe sollte bereits ab dem 5.8. in Richtung Süden erfolgen:
[tinyurl.com]

Das ist erfreulich aus zwei Gründen: spätere Abfahrtszeit in Berlin, Bordrestaurant Berlin-Dresden.
In der Gegenrichtung passiert das Gegenteil: Fahrzeitverlängerung ab 4./5. August zwischen Dresden und Berlin um über 30 Minuten (neue Ankunft Berlin Hbf: 9:43h).
Also unerfreulich: Spätere Ankunft und trotzdem kein Bordrestaurant dabei...
Was ist der Grund für die weitere Verlängerung der Fahrzeiten Dresden-Berlin?

Der Betreff des Beitragsbaums lautet "... 2017": Wird es zum Fahrplanwechsel noch weitere Änderungen geben?
Wird die Fahrzeitverlängerung Dresden-Berlin dann wieder zurückgenommen?
9:43h Ankunft ist leider sehr spät.

Zur Zeit gibt es wieder Probleme mit der Online-Buchung des Wiener Zugteils über bahn.de: Die Verbindungen bis zur Fahrplanänderung am 4. August kann nicht mit Sparpreis gebucht werden. Nur Globalpreise (zum "Normalpreis") für die direkte Strecke Wien-Berlin sind z.Zt. über die DB-Seite buchbar, auch keine Sparnight. Offenbar ist das (wie häufig) wieder ein Fehler im System, denn nur Buchungen bis zu 4. August funktionieren nicht, danach geht es ohne Einschränkungen und es gibt Sparpreise und Sparnight für alle Tage.
Hallo,
mal eine Frage an die Runde wo sind denn die Kurswagen nach Varna und Burgas am Metropol hin? Hatte sie mal im Januar 2016 bei vagonweb.cz am Hungaria EC173 entdeckt aber da hängen jetzt zwei Kurswagen nach Bar dran. Kann man nur gar nicht mehr direkt von Prag ans Schwarze Merr fahren ohne umsteigen oder habe ich was übersehen???

Danke und viele Grüße!
def schrieb:
... und mit den Zugteilen von Wien und Budapest nach Warschau sogar noch eine sechste.
Wien - Warschau hat mit dem EN Metropol garnix zu tun. Der Zug berührt Österreich überhaupt nicht.

mfg
MS
Michael Sieß schrieb:
Wien - Warschau hat mit dem EN Metropol garnix zu tun. Der Zug berührt Österreich überhaupt nicht.

Der Zug von Wien nach Warschau berührt Österreich nicht? :)
Dann zieh halt nur den Teil von Budapest nach Warschau in die Aussage mit ein...

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!
def schrieb:
Der Zug von Wien nach Warschau berührt Österreich nicht? :)

Nein, der Zug von Budapest nach Berlin ;-)

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!
Zitat:
bahnex
Das ist erfreulich aus zwei Gründen: spätere Abfahrtszeit in Berlin, Bordrestaurant Berlin-Dresden.
Es soll ab 5.8.16 auch abends kein Speisewagen mitlaufen. Unverständlich dahingehend, daß ab dann deutlich mehr potenzielle Kunden im Zug ab Berlin sein werden (eben die Nachtzugreisenden und Tagesrandreisende nach CZ).

Ahoj

.
Laut [www.grahnert.homepage.t-online.de] führt ab 5.8.2016 der IC-Zugteil des EN 477 von Berlin nach Dresden samstags DB-Wagen mit Bordbistro, an den anderen Tagen PKP-Wagen ohne Gastronomie.
Irgendwie scheint mir das aber widersprüchlich. Die PKP-Wagen können doch nur aus dem Berlin-Warszawa-Express stammen, und der führt ein Bordbistro. Der ARkimbz wird doch nicht aus dem Zugverband ausgekuppelt und allein in Berlin stehengelassen? Oder fährt der Zug mit geschlossenem Bistro?
Außerdem verkehrt der letzte EC nach Warschau 16.37 Uhr ab Berlin Hbf täglich außer samstags. Dann würde doch eher an diesem Tag ein Wagensatz des Berlin-Warszawa-Express zur Verfügung stehen? Sonntagmorgen stellt sich die Situation spiegelbildlich analog dar, dann verkehrt der erste EC nach Warschau 6.37 Uhr ab Berlin nicht.
Ich bin neu in diesem Forum und bitte um Nachsicht, sollten meine laienhaften Einlassungen schon irgendwo anders beantwortet sein. Ich habe bisher nichts gefunden und bin hier gelandet, weil ich für eine bevorstehende 24-stündige Reise Berlin-Sibiu mit EN 477 »Metropol« und IC 75 »Transsylvania« (nach dem 5.8.) wissen wollte, wieviel Essen ich einpacken muss. Beide Züge führen lt. [www.vagonweb.cz] keinen Speisewagen. (Dort ist die Veränderung beim EN ab 5.8. noch nicht eingestellt).
Das spärliche Angebot im Liege- / Schlafwagen hilft auch nicht wirklich über die Zeit. Die Umsteigezeit in Budapest ist ebenfalls nicht sehr reichlich bemessen, um am Bahnhof stressfrei Geld zu tauschen und Essen und Getränke nachzufassen. Da wäre es nett, wenigstens zwischen Berlin und Dresden noch ein warmes Abendessen zu bekommen. Gerne aus dem netten WARS-Angebot.
Vielen Dank an dieses kompetente Forum für Aufklärung.
Hallo Nachtzug-Fan,

es soll keínen Speisewagen im IC, der ab nächster Woche abends an den Metropol gehängt wird, mehr geben. Nur am Sonnabend die DB-Garnitur hat ein Bistro, Die fährt aber nur, weil es den Rückzug am Sonntag Morgen nicht gibt, um den BWE rechtzeitig wieder nach Berlin zu bekommen.

AAW

.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:07:31:00:14:31.
Bei der TAZ gibt es gerade eine Falschmeldung, welche den Metropol in einen Topf mit den CNL der DB wirft und deshalb behauptet, der Zug Berlin-Budapest würde im Dezember 2016 eingestellt werden. Trauriger Journalismus!

[www.taz.de]