DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Hallo alle zusammen.

Wie gestern angekündigt nun die aktuellsten Bilder der Streckenreaktivierung an meiner Hausstrecke.

Wie üblich möchte ich vorweg die Links setzen die zu den vorangegangenen Beiträgen führen.

Teil 1: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 2: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 3: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 4: [www.drehscheibe-online.de]


Kurzer Rückblick auf das was mich so fasziniert hat und für mich der Auslöser war diese Baudoku zu erstellen!

Vor einigen Wochen noch war die ehemalige Bahnstrecke 1722 (KBS 211a / 211d - bis 1970) noch in einem Zustand der schon arg an Dschungelverhältnisse erinnert.
Als man in Braunschweig dann Pläne vorstellte eine Regionalbahn zu bauen und auch der Name "Wendeburg" als Haltestation genannte wurde, kam hier in der Ortschaft richtige Freude auf weil die Anbindung an das ÖPNV-Netz nicht gerade als optimal galt.
Nun, die Eisenbahner fragten sich aber auch in wie weit das mit der ehemaligen Stecke überhaupt noch machbar war, da die Ortschaften Wendeburg und Harvesse gar nicht mehr erreichbar waren. Grund dafür war ein Weichenausbau nahe der Deponie Braunschweig/Watenbüttel. Somit lag zwar noch das Gleis aber es bestand keine Verbindung mehr nach Braunschweig.
Des Weiteren war das noch vorhandene liegende Material in einen schon erbärmlichen Zustand. Der Umstand, das bei der Planung zu der genannten Regiobahn auch noch Fehler gemacht wurden und das ganze Projekt in eine Richtung lief, die Befürchtung mit sich brachte das da nix mehr passiert, dämpfte dann die Erwartungshaltung enorm. Letztendlich glaubte niemand mehr das diese Bahn wirklich kommt.
Und dann kam die Volkswagen AG und stellte Planungen an, ein Logistikzentrum in der Nähe von Harvesse zu erbauen, das per LKW und per Bahn beliefert werden sollte.
Nach dem die rechtlichen Hürden alle genommen wurden und der Bau begonnen hat dauerte es nicht lange und die alte Eisenbahnstrecke wurde begutachtet, was mit dem Freischneiden im Winter 2013/2014 begann.
Herr Andreas Lobach hat da eine interessante Webseite die sich weiter mit der Geschichte der Braunschweiger Nebenbahnen beschäftigt. Hier der Link zu dieser Webseite: [www.bahnhof-gliesmarode.de.vu]
Ich möchte das hier erwähnen da er sich auch hier an der Diskussion beteiligt und auch Informationen beigesteuert hat. Dafür auch: Vielen Dank!

So zurück zur Eisenbahnstrecke Braunschweig - Harvesse!

Um ein Bild davon zu vermitteln von welchen Zustand hier eigentlich die Rede ist, kurz ein Bild vom Dschungel!

http://abload.de/img/0-1vqqhp.jpg

Ein Streckenspaziergang ohne Machete oder entsprechender Ausrüstung wäre wohl kaum möglich gewesen und Zeitzeugen wie diese hier hätte man nicht mehr auffinden können. Bei den Kilometersteinen gilt das ganz besonders denn an denen bin ich auch nach dem Freischneiden vorbei marschiert ohne sie zu sehen da die oftmals neben dem Gleis lagen und zugewuchert waren.

http://abload.de/img/0-3zsjbc.jpg, http://abload.de/img/0-2vku6s.jpg, http://abload.de/img/0-4ssoi3.jpg

Als absoluter Kontrast dann diese Aufnahme die ich gestern gemacht habe. Der zeitliche Unterschied beträgt hier nur ein paar Wochen und ich finde es immer noch unglaublich wie man in dieser Zeit aus einem "vergessenen Etwas" so etwas wiederherstellen kann!
Dafür meinen absoluten Respekt!!!
Blickrichtung Braunschweig

http://abload.de/img/1a2p3w.jpg

Gegenrichtung Wendeburg, kurz vor der neu gebauten Brücke.

http://abload.de/img/5hnut6.jpg, http://abload.de/img/779usw.jpg

Die Schienen sind alle aber "noch" nur mit Klemmen verbunden und nicht verschweißt. Das wird sicherlich in den nächsten Tagen passieren.

http://abload.de/img/6krqdp.jpg


Jetzt komme ich zu dem Ersten von drei Lückenschlüssen.

Die Brücke ist fertig. Das Gleis ist gelegt aber noch nicht gestopft.

http://abload.de/img/96xkxk.jpg

Die Brücke wird von unten noch gestützt ansonsten ist der Wasserlauf wieder freigegeben. Überhaupt hat die Baufirma das Gelände sehr sauber hinterlassen.

http://abload.de/img/105fsit.jpg

Von Donald und Daisy, meine Bauzugwagen-Freunde ist hier keine Spur mehr zu sehen. Der Gleisverlauf sieht noch recht holprig aus. Aber auch das wird sich noch ändern, garantiert!
Aber, was mich immer wieder nachdenklich macht ist das Lichtraumprofil. Wenn ich mir hier zwischen den Bäumen einen Güterzug vorstelle, könnte das schon arg eng werden.

http://abload.de/img/13k7ugi.jpg

Einen Tusch bitte denn jetzt kommt eine Premiere! Ich bin erstmals auf der neuen Brücke und vielleicht auch zum letzten Mal!
Zum rechten Bild: Warum und Wieso man hier die eine seitliche Begrenzung der alten Brücke entfernt hat, entzieht sich meiner Kenntnis.
Da man hier überall auf der Baustelle Rasensamen verteilt hat wird das hier schnell wieder in einem schönen Grün erstrahlen. Diese Samen wurden auch auf der alten Brücke aufgebracht so das auch da bald alles grün ist. So richtig "unfallfrei" ist das hier nicht!

http://abload.de/img/15b5uub.jpg, http://abload.de/img/14npuaf.jpg

Ein letzter Rückblick auf die nun komplett fertige Brücke dann gibts einen Stellungswechsel!

http://abload.de/img/165zs5y.jpg

Bahnübergang am ehem. Bf. Wendezelle

Begrüßt wurde ich von diesem, von mir hier nicht erwarteten Bauzug.
Ich hatte keine Ahnung davon das hier schon eine Stopfmaschine anwesend war. Umso erfreuter war ich als ich sah das die Gleise in Richtung Harvesse auch schon fertig gestopft waren.
Was erwartete mich dann erst an der Einfahrt ins LOZ?

http://abload.de/img/17hfug6.jpg, http://abload.de/img/17-1z8ycb.jpg

Das ist schon eine imposante Erscheinung wenn man direkt neben so einem Wunderwerk steht.
Was da beim bearbeiten der Schienen und des Untergrundes für Kräfte auftreten ist schon beeindruckend.
Für alle die gerne die Bauzugnummer haben möchten (das Bild ist zu klein geraten zum ablesen), - bitte sehr: 97 43 41 519 17 - 7

http://abload.de/img/188ezno.jpg, http://abload.de/img/18-15mkxg.jpg

Warum ein frisch eingeschottertes Gleispaar links und rechts von den Schienen leichte Schotteranhöhungen hat dürfte sich anhand des rechten Bildes nun auch geklärt haben.

http://abload.de/img/197isyq.jpg, http://abload.de/img/19-1nfrzg.jpg

Und das bleibt von einer alten, ja fast 100 jährigen Bahnstrecke nach einer Sanierung übrig. Ein Haufen alter Stahl und tausende von alten Verschraubungen!

http://abload.de/img/21n8qi1.jpg, http://abload.de/img/21-1brox0.jpg

Und da waren sie wieder - meine beiden Bauzugwagen-Freunde Donald und Daisy!
Er wiedermals vorweg, sie ist halt etwas schüchtern! :-))
Ich glaube, wenn das hier alles vorbei ist werde ich die beiden putzigen Wagen vermissen.
Eine weitere Überraschung hatten die beiden dann doch noch für mich parat denn ich bin anhand des Namens von einer Bahnbau-Firma ausgegangen die von weiter weg hier tätig ist.
Dem ist nicht so denn das Unternehmen sitzt keine 15 Km von hier entfernt. Bild rechts!

http://abload.de/img/22aau2m.jpg, http://abload.de/img/22-1vcuf0.jpg

Der Bauzug nochmals in der totalen und etwas größer!

http://abload.de/img/23h2qjn.jpg

Da das Gleis jetzt auch hier angeschlossen ist gab es hier jetzt den Lückenschluss Nr.2!

Standortwechsel - auf nach Harvesse!

Einfahrtsbereich in das Logistikzentrum

Man hat sich hier was getan. Die Gleise in Richtung Wendeburg sind alle fertig gestopft und ausgerichtet. Von dem großen Bagger der vor kurzer Zeit nahe der Autobahnunterführung stand fehlt jede Spur.
Und "NEIN" - ich bin nicht gegen das Schild gelaufen, das war schon so schief!

http://abload.de/img/24ovui9.jpg

Der Bahnübergang ist gesperrt und nur provisorisch für Fußgänger und Radfahrer freigegeben!

http://abload.de/img/25z4swi.jpg

Blick nach links und Lückenschluss Nr.3 wird sichtbar, wenn leider auch etwas unschaf. Der kleine Rangierbahnhof ist angeschlossen ans Bahn-Netz und ab sofort von Braunschweig aus erreichbar!
Bild rechts aus der Gegenrichtung! Schön die Verschwenkung sichtbar.

http://abload.de/img/26vwu2c.jpg, http://abload.de/img/29wppb8.jpg

Zur Erinnerung nochmals zwei Aufnahmen die den alten Verlauf der Strecke zeigen.
Einträchtig liegen beide Strecken nebeneinander obwohl das eine davon wohl nie wieder befahren werden wird. Ein bisschen Dramatik ist schon dabei!

http://abload.de/img/28yzplg.jpg, http://abload.de/img/28-1agz0r.jpg

Weiter geht es in direkt in den kleinen Rbf.
Die Lärmschutzwände sind alle fertig gestellt. Und auch die Beleuchtungsanlagen sind alle fertig montiert.

http://abload.de/img/30psu8t.jpg, http://abload.de/img/31l9sp6.jpg

Bei der massiven Anzahl an Beleuchtungen dürfte so manchen ein Licht aufgehen. Der Schüttgutwagen im Hintergrund ist unser guter alter Bekannter!

http://abload.de/img/32z3pzi.jpg, http://abload.de/img/34a0jer.jpg

und gegen unvorhersehbares Wegrollen gesichert, beidseitig! Vorbildlich!

http://abload.de/img/34-1ivsj0.jpg

Die Beleuchtungseinheiten geleiten die Strecke bis aufs Werksgelände und auch darin geht es noch weiter ...!

http://abload.de/img/356wokq.jpg, http://abload.de/img/8004laj3.jpg

Aber auch die betriebstechnische Ausstattung des kleinen Rbf´s ist fertiggestellt, so sind jetzt auch die Grenzhütchen zwischen den Weichen gesetzt und, wir erinnern uns, die Signalisierung von Weiche 2 war noch nicht eingerichtet!
Auch das ist behoben worden!

http://abload.de/img/33xzpq7.jpg, http://abload.de/img/3651uwk.jpg

Weiche 2 mit korrekter Signalisierung!

http://abload.de/img/37i7kx6.jpg

Die Einfahrt ins LOZ ist nun auch komplett fertiggestellt. Die elektrisch öffnenden Tore sind nun auch durch eine Ampelanlage gesichert und werden durch zwei Kamera-Systeme überwacht wovon eine eine Rundumsicht erlaubt.

http://abload.de/img/39aouj3.jpg

Als Abschluss dann nochmals das VW Logistikzentrum in einer etwas größeren Aufnahme!

http://abload.de/img/38wjup7.jpg

Wie ich schon einmal sagte: Hier ist noch viel Platz und das Zentrum kann locker um ein dreifaches, wenn nicht sogar vierfaches vergrößert werden.

Treffen der Generationen

Es ist unglaublich und wird mit Sicherheit nicht allzu oft angetroffen werden.
Das dachte ich mir jedenfalls als ich diese beiden Bilder gemacht habe. Hier wurde zusammengefügt zwischen deren Entstehung knapp 100 Jahre liegen.
Die Stahlschwelle aus dem Jahr 1933 und die neue Betonschwelle aus dem Jahr 2015 inkl. der zugehörigen Schienen. Eine wahre Zeitreise und das hat schon etwas Ehrfürchtiges!

http://abload.de/img/41tdxnh.jpg, http://abload.de/img/41-1tkz3c.jpg

Noch eines meiner Rätsel hat sich von selbst gelöst.
Ich frage glaube ich in meinem zweiten Beitrag nach diesen Teilen und deren Funktion nach. Ich habe die das erste mal in der Nähe des Abzweigs gesehen und nun gleich vier Stück davon in der Nähe der neuen Brücke!

http://abload.de/img/2vhpo7.jpg, http://abload.de/img/3wbp13.jpg

Und die Lösung ist dann hier zu sehen!
Damit wird beim Einschottern der Gleise der Schotterfluss aus dem Schüttgutwagen beeinflusst. Warum aber die Dinger dann einfach in der Gegend liegen bleiben wird wohl nicht mehr gelöst werden.

http://abload.de/img/40ayuab.jpg

Fazit:

Der Gleisbau ist bis auf das Stopfen vom Bf. Wendezelle bis zum Abzweig erledigt. Ich denke das wird der Bauzug heute während ich hier diesen Beitrag verfasst habe, erledigt haben.
Was wird kommen?
Ich weiß es nicht. In einem der vorherigen Beiträge hat auch ein interessierter Leser einen Link zu der Homepage der Befürworter des Spargel-Expresses und der damit verbunden Reaktivierungsbefürworter der Strecke nach Harvesse, gesetzt. Deren Hoffnung ist es das irgendwann einmal eben doch die Regiobahn nach Harvesse fährt. Das Gleis zum Harvesser Bahnhof liegt noch immer, fristet jetzt aber wieder ein nutzloses dasein.
Sollte diese Bahn doch kommen - ok, die Anbindung an das LOZ ist so gebaut das eine Weiche nach Harvesse problemlos eingebaut werden kann. Ich sehe da aber immer noch das Problem des Lichtraumprofils das schon für Güterzüge recht eng erscheint.
Die Regiobahn, sofern nicht mit Diesel betrieben wird elektrisch sein womit eine Oberleitung erforderlich würde. Ich denke, das ist utopisch! Aber das was hier eben passiert ist, hätte ich mir auch so nicht vorstellen können. In sofern möchte ich die Initiatoren des Spargel-Expresses nicht entmutigen, stattdessen kräftig die Daumen drücken das diese Bahn hier einmal fährt.
Wir hier in Wendeburg wäre sehr dankbar dafür und "Dank" Volkswagen ist eigentlich der Grundstein für eine Linienanbindung für eine Regiobahn, schon gelegt worden.

Damit bin ich eigentlich mit meiner Baudokumentation am Ende angekommen denn hier wird jetzt nicht mehr viel passieren.
Was jetzt noch fehlt ist der erste fahrende Güterzug der diesem ganzen Gebaue einen Sinn gibt. Ich persönlich freue mich wenn sich wieder die Züge hier durchs Dickicht wühlen um in das LOZ zu kommen und kann es ehrlich auch nicht mehr erwarten diese Züge hier zu sehen.
Nichts ist bedrückender als ein Schienenstrang der vom Unkraut und sonstigen Grünzeugs überwuchert wird und im Nirgendwo verschwindet.
Er ist und bleibt ein Zeitzeuge aus alten besseren Tagen, die er bestimmt auch gehabt hat. Und Beispiele dafür zeigte ich in meinen Beiträgen genug!

Somit jetzt noch ein "Danke schön" an alle die meine Beiträge hier verfolgt haben und mich mit hauptsächlich positiven Feedback versorgt haben.

Sollte jemand einen Zeitpunkt haben wann der erste Güterzug ins LOZ fährt wäre es sehr nett wenn ich eine Nachricht bekommen könnte. Entweder per PN hier aus dem Forum oder an: Torsten_Lueddecke@web.de

Gruß an alle

Toto (hat fertig)



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:05:15:18:49:19.
Hallo,

ein wirklich toller Beitrag, hat mir sehr gefallen und was für eine Arbeit steckt dahinter, also großes Lob von meiner Seite!

Herzliche Grüße noch
Hallo Toto,

Schöne Foto-Strecken! Dann nur noch das große Finale: Hauptsache jemand teilt Dir die Fahrzeit des ersten Zuges mit!

Gruß aus OWL
Armenius
Torsten Lüddecke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Treffen der Generationen
>
> Es ist unglaublich und wird mit Sicherheit nicht
> allzu oft angetroffen werden.
> [abload.de],
> [abload.de]

Gibt es zwischen Dünsen und Groß Ippener auf der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn auch.
Blick ins Lange Tal Richtung Groß Ippener:

http://www.imageupload.co.uk/images/2015/05/15/LangesTal.jpg

Und so ganz teile ich Deine Vermutung, dass in den Bf. Harvesse nie wieder ein Zug fahren wird auch nicht. Schließlich ist die Strecke jetzt in einem guten Zustand und könnte problemlos für den Personenverkehr reaktiviert werden. Und gibt es den Gashändler im Ort gar nicht mehr? Dessen Transportgut eignet sich doch auch hervorragend für eine Anlieferung per Bahn (siehe Bremen-Thedinghauser Eisenbahn).

Trotzdem: Ein schöner Abschluss Deiner Doku-Reihe! ;-)
Servus,

vielen Dank für diese Baudokumentation! Erst wird jahrelang diskutiert, dann ein paar Wochen rangeklotzt und schon ist ein Stück Eisenbahn wieder reaktiviert.

MfG Martin Pfeifer

Lieber Blech- als Plastikspielzeuge!
Moin!!!

Danke für die Berichte.

Torsten Lüddecke schrieb:
-------------------------------------------------------

> Eine weitere Überraschung hatten die beiden dann
> doch noch für mich parat denn ich bin anhand des
> Namens von einer Bahnbau-Firma ausgegangen die von
> weiter weg hier tätig ist.
> Dem ist nicht so denn das Unternehmen sitzt keine
> 15 Km von hier entfernt. Bild rechts!
>

Die Bahnbau-Sparte von Balfour Beatty Rail ist nix anderes als die aufgekaufte Schreck-Mieves GmbH mit Sitz in Braunschweig, auch JumboTec(Stopfmaschine) gehört dazu. Wobei Balfour Beatty Rail auch nicht mehr aktuell ist, die Gleisbau-Sparte ist an Rhomberg Sersa Rail Group verkauft worden.

Grüße

Christoph
Mühlenexpress schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin!!!
>
> Danke für die Berichte.
>
> Torsten Lüddecke schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
>
> > Eine weitere Überraschung hatten die beiden
> dann
> > doch noch für mich parat denn ich bin anhand
> des
> > Namens von einer Bahnbau-Firma ausgegangen die
> von
> > weiter weg hier tätig ist.
> > Dem ist nicht so denn das Unternehmen sitzt
> keine
> > 15 Km von hier entfernt. Bild rechts!
> >
>
> Die Bahnbau-Sparte von Balfour Beatty Rail ist nix
> anderes als die aufgekaufte Schreck-Mieves GmbH
> mit Sitz in Braunschweig, auch
> JumboTec(Stopfmaschine) gehört dazu. Wobei Balfour
> Beatty Rail auch nicht mehr aktuell ist, die
> Gleisbau-Sparte ist an Rhomberg Sersa Rail Group
> verkauft worden.
>
> Grüße
>
> Christoph

Insgesamt eine sehr schöne Dokumentation! Bleibt zu hoffen, dass der Personenverkehr irgendwann auch wieder aufgenommen wird!
Ist schon bekannt, wann die ersten Güterzüge zum VW-Logistikzentrum nach Harvesse fahren werden???



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:05:18:12:41:31.
jenswinnig schrieb:
-------------------------------------------------------
> [braunschweigheute.de]

Zitat:
Der Gleisanschluss vom Volkswagen Logistik Zentrum in Wendeburg zur Bahnstrecke Braunschweig-Celle kann weiter gebaut werden.

Nach den Bildberichten hier ist das Werk doch schon nahezu vollendet!
Die Zeit zwischen Planung und Fertigstellung war sehr kurz. Wenn der ZGB das genauso gut gekonnt hätte, könnten die Braunschweiger schon seit Jahren ein vorbildlichen SPNV nutzen.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:05:21:13:44:47.
Hallo,

4 Züge, in 1,5km Entfernung..., dagegen wird geklagt? (Vielleicht ist es zu weit weg?)

Durch solch missbräuchliche Art der Bürgerbeteiligung wird der Sinn einer solchen ins Absurde verschoben und das Instrument beschädigt.
Ich meine, dass mit solch einer populistischen Klage viel für wirklich sinnvolle Klagen zerstört werden kann.

140 LKW Fahrten sind scheinbar völlig Okay.

Naja.

Die Drehfalttür - Geißel der Menschheit




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:05:21:16:44:28.
Rostbrätl schrieb:
-------------------------------------------------------
> 4 Züge, 1,5km Entfernung, durch solch
> missbräuchliche Bürgerbeteiligung wird der Sinn
> einer solchen ins Absurde verschoben und das
> Instrument beschädigt.

Wie meinen? Bürgerbeteiligung in Form einiger fahrender Züge? So müsste man diesen Beitrag dem Satzbau nach interpretieren.

Bislang war weder hier noch im verlinkten Artikel von einer Bürgerbeteiligung die Rede. So oder so: Bürgerbeteiligung ist vor Allem eine Beruhigungspille und unterliegt nicht einem Wahrheitsgebot.
Hallo,

aber der Bürger beteiligt sich doch.
Hier sind es die Bürger dieser Initiative und genau das meine ich. Es ist richtig und gut wenn es Menschen gibt, welche kritisch hinschauen. Es bewirkt jedoch das Gegenteil, wenn eigentlich unbeteiligte sich einmischen.

Meinen Post versteht man leider nur aus dem Kontext.
Ich werde ihn umformulieren.

Grüße

Die Drehfalttür - Geißel der Menschheit
Rostbrätl schrieb:
-------------------------------------------------------
> aber der Bürger beteiligt sich doch.
> Hier sind es die Bürger dieser Initiative und
> genau das meine ich.

Du bezeichnest eine Klage als "Bürgerbeteiligung"? Hmm. Normalerweise kenne ich da was Anderes drunter.

Züge stündlich?

geschrieben von: Thomas79

Datum: 21.05.15 18:44

Rostbrätl schrieb:
-------------------------------------------------------
> 4 Züge, in 1,5km Entfernung..., dagegen wird
> geklagt? (Vielleicht ist es zu weit weg?)

> 140 LKW Fahrten sind scheinbar völlig Okay.


Sehe ich auch so. Aber es gibt viele Leute, die bei so etwas anscheinend ein bisschen beschränkt sind.

Ich erkenne auch nicht das Problem, wenn den ganzen Tag über jede Stunde ein Zug fahren würde. Wie wären die Anwohner denn in einem solchen Fall betroffen? Ein Zug ist, wenn er 60 oder 80 km/h fährt, in höchtens 5 Sekunden am eigenen Haus vorbeigefahren. Der Tag hat 24 Stunden. Da kann sich jeder ausrechen, wie gering die tägliche prozentuale "Lärm"belästigung am Tag ist.

Ich glaube aber dieses Phänomen, sich über solche Dinge aufzuregen, gibt es auch nur in Deutschland. In den USA sowieso nicht. Das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass sich die Leute hier permanent gegenseitig belästigen (Nachbarn, Bekannte, Familienangehörige, Arbeitskollegen, usw.) und alles so wunderbar stressig sein kann. Dann will man wenigstens in anderen Bereichen seine Ruhe haben.....

Re: Züge stündlich?

geschrieben von: Marcus Else

Datum: 21.05.15 21:14

Thomas79 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich erkenne auch nicht das Problem, wenn den
> ganzen Tag über jede Stunde ein Zug fahren würde.

Wenn erst einmal der Personenverkehr auf der Strecke kommt, fahren 4 Züge pro Stunde pro Richtung.
Aber dann werden die Watenbüttler sich wundern, wie ihre Grundstückspreise nach oben gehen. Wie in der Nähe jeder S-Bahn-Station üblich.

Marcus

Re: Züge stündlich?

geschrieben von: Torsten Lüddecke

Datum: 21.05.15 22:04

Marcus Else schrieb:
-------------------------------------------------------

>
> Wenn erst einmal der Personenverkehr auf der
> Strecke kommt, fahren 4 Züge pro Stunde pro
> Richtung.
> Aber dann werden die Watenbüttler sich wundern,
> wie ihre Grundstückspreise nach oben gehen. Wie in
> der Nähe jeder S-Bahn-Station üblich.
>
> Marcus


Hallo Marcus

Wenn man diejenigen mit diesen Argumenten mit ins Boot bekommen könnte wäre das ja mal was.
Ich denke das der ZGB aber eben nicht im geringsten daran interessiert ist diese Strecke nach Harvesse für die Personenbeförderung anzugehen.
Das wird alles ignoriert.

Zugegeben, der gewünschte Verlauf nach Harvesse ist mit dem zweiten Halt in Wendeburg, nach dem in Wendezelle etwas illusorisch weil an dem angedeuteten Punkt nur Felder stehen und sonst nix, aber es würde auch der eine Halt absolut ausreichen.

[spargel-express.de]

Ich habe mal das Streckenprofil von der Seite des "Spargel-Expresses" hier her verlinkt.

Den angedachten Verlauf direkt durch die Stadt wäre klasse aber ich denke nicht einfach machbar.

Gruß
Toto

Hast du eventuell Zeiten von dem ersten Güterzug ins LOZ?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:05:21:22:12:47.

Re: Züge stündlich?

geschrieben von: Marcus Else

Datum: 21.05.15 22:43

Torsten Lüddecke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich denke das der ZGB aber eben nicht im
> geringsten daran interessiert ist diese Strecke
> nach Harvesse für die Personenbeförderung
> anzugehen.

Der ZGB tut nix, der will nur spielen.

> Hast du eventuell Zeiten von dem ersten Güterzug
> ins LOZ?

Leider habe ich noch nicht einmal den Tag, an dem der erste Zug fahren soll.

Marcus
Die Bürgerinitiative für die Reaktivierung des Personenverkehrs dort hat laut Braunschweiger Zeitung der Gegeninitiative den Hinweis gegeben, die Strategie zu überdenken. Denn nach dem Urteil wären Schallschutzmaßnahmen nur nach der Reaktivierung des Personenverkehrs sehr wahrscheinlich.

Marcus

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -