DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Rhenus Veniro erhält Zuschlag für Moselweinbahn

geschrieben von: Travelmanager

Datum: 07.01.14 16:26

Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) erteilt den Zuschlag für den Betrieb der Moselweinbahn an Rhenus Veniro.
Somit wird Rhenus Veniro zum Fahrplanwechsel 2014, am 14. Dezember 2014, den Betrieb der Moselweinbahn zwischen Bullay und Traben-Trarbach übernehmen. Die Bahnlinie ist im Rahmen einer einer europaweiten Ausschreibung, die als Verhand- lungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb durchgeführt wurde, neu vergeben worden.
Die gut 13 Kilometer lange Strecke wird Rhenus Veniro mit Fahrzeugen vom Typ Regio Shuttle (RS 1) des Herstellers Stadler bedienen. Auf der Strecke der Moselweinbahn werden die beiden Fahrzeuge, die derzeit noch auf der Donnersbergbahn zwischen Kirchheimbolanden und Alzey verkehren, eingesetzt. Hierzu werden beide Fahrzeuge noch umfangreichen Umbau- und Modernisierungsarbeiten unterzogen.
Rhenus Veniro freut sich durch die Erteilung des Zuschlags den Verkehr auf einer weiteren touristischen Strecke in Rheinland-Pfalz erbringen zu können.

Quelle: [www.werkstattatlas.info]

Guten Morgen! :-)

geschrieben von: DB-Alleslerner

Datum: 07.01.14 16:41

Hatten wir schon im Dez2013.
Nicht bös' gemeint!
Grüße

1.Klasse-Fahrgast der so oft es möglich ist quer durch Deutschland fährt!!! Deutschland - the Best!

Weg mit den PRIVATBAHNEN und weg mit den modernen Triebfahrzeugen(BR442...,BR648...)!!!! Nix davon, hat noch etwas mit Eisenbahn zu tun!

Geld und die Gier danach macht krank = Resultat: Eisenbahn im 21.Jahrhundert!

Re: Guten Morgen! :-)

geschrieben von: Travelmanager

Datum: 07.01.14 16:51

Jetzt scheint die Beschwerdefrist abgelaufen zu sein.

Re: Guten Morgen! :-)

geschrieben von: Wechselschildsammler

Datum: 07.01.14 17:32

Welche Fahrzeuge fahren dann zwischen Alzey und Kirchheimbolanden?

Grüße aus dem Südwesten,
Janis




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:01:07:17:44:09.

Dieselnetz Südwest

geschrieben von: TBM

Datum: 07.01.14 17:43

Wechselschildsammler schrieb:
-------------------------------------------------------
> Welche Fahrzeuge fahren dann in Alzey?

Coradia LINT der DNSW GmbH (Netinera): [www.dieselnetzsuedwest.de]

TBM
[www.drehscheibe-foren.de]
Die Pressemitteilung des SPNV-Nord im Wortlaut geschrieben von: locomotive breath Datum: 12.12.13 18:36

sowie den gesamten Beitragsbaum natürlich!

Mit freundlichem Gruß an alle konstruktiv mitarbeitenden und alle passiv mitlesenden Forumsteilnehmer
locomotive breath ( oder kurz l.b. ) _________________________________
PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sed in primis ad fontes ipsos properandum! … Vor allem muss man zu den Quellen selbst eilen! (In Abwandlung von Erasmus von Rotterdam (1511))

Re: Dieselnetz Südwest

geschrieben von: Wechselschildsammler

Datum: 07.01.14 18:15

Ach danke, an die Ausschreibung hab ich garnicht mehr gedacht!

Grüße aus dem Südwesten,
Janis

Netzfrage

geschrieben von: Martin Rangow

Datum: 07.01.14 19:06

Wieso hat man diese kleine Einzelstrecke nicht in irgend ein anderes Netzpaket mit gepackt?

Re: Netzfrage

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 07.01.14 19:19

Martin Rangow schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wieso hat man diese kleine Einzelstrecke nicht in
> irgend ein anderes Netzpaket mit gepackt?

An welches Netz denn?

Einzelstrecken sind jetzt nicht so selten... und wenn man ein Bündel ausschreibt, kann es immer noch sein, dass ein Einzelstreckenlos an ein anderes Unternehmen geht (bspw. kürzlich die Dreieichbahn an DB, aber die Odenwald- und Pfungstadtbahn an VIAS)

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Re: Netzfrage

geschrieben von: berndreif

Datum: 07.01.14 21:24

weil die Strecke eigentlich elektrifiziert werden sollten.
Dadurch wäre "Langläufe" zwischen Koblenz und Traben-Trarbach möglich gewesen.
Alternativ zwischen Cochem und Traben-Trarbach.

Gruß
Bernhard Reifenberg


guckst Du hier:
http://www.trierer-bahnbilder.de/assets/images/autogen/Trierer-Bahnbilder_NBanner.gif


Rechtschaibveler sind Resultat der teuflisch schnellen Finger, da kommt der Kopf nicht mehr mit :D

Re: Dieselnetz Südwest

geschrieben von: ulrich

Datum: 07.01.14 21:49

Kennt jemand die Gründe für die Bestellung "einzelner Züge" im Los 2 auf Bingen-Worms und Mainz-Worms, die doch ansonsten zu einem anderen Los bzw. Netz gehören? Überführungsfahrten sind es nicht denn was soll Netinera in Worms? Wenn es sich um Verstärkerleistungen außerhalb des Taktes in der HVZ handelt, warum dann nicht beim eigentlichen Betreiber bestellen?

Ulrich

Re: Netzfrage

geschrieben von: Knut Rosenthal

Datum: 07.01.14 22:04

Black Eyed schrieb:
-------------------------------------------------------
> Einzelstrecken sind jetzt nicht so selten... und
> wenn man ein Bündel ausschreibt, kann es immer
> noch sein, dass ein Einzelstreckenlos an ein
> anderes Unternehmen geht (bspw. kürzlich die
> Dreieichbahn an DB, aber die Odenwald- und Pfungstadtbahn an VIAS)

Da wurde es aber eben auch in zwei Losen ausgeschrieben, was somit also von vornherein bedeutet, dass
es zwei Gewinner geben kann. Wenn man das in ein Los gepackt hätte, dann gäbe es auch nur einen Gewinner.

Der Grund für diese Einzelstreckenvergabe wurde ja schon genannt. Und auch sonst ist "dort unten" ja keine
Dieselstrecke groß in der Nähe, in dessen Netz man diese hätte integrieren können.

Mit freundlichen Grüßen
Knut Rosenthal

http://abbestellungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://reaktivierungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://wettbewerb.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png

Re: Netzfrage

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 07.01.14 22:33

Knut Rosenthal schrieb:
-------------------------------------------------------
> Da wurde es aber eben auch in zwei Losen
> ausgeschrieben, was somit also von vornherein
> bedeutet, dass es zwei Gewinner geben kann.

Geben kann, nicht muss..;-)
Aber wenn man damit rechnen kann, weil sie eben als Ein-Linien-Los ausgeschrieben wurde, dann ist auch der Unterschied nicht mehr so groß.

Als Einzellinienausschreibung dort wäre die RB56 Kahlgrundbahn zu nennen.



> Wenn man das in ein Los gepackt hätte, dann gäbe
> es auch nur einen Gewinner.

Exakt und womöglich kreative Umlaufpläne, weil die Fahrzeuge nur für das eine Los (Odenwald/Pfungstadt), nicht aber für das andere Los (Dreieichbahn) "ausreichend" dimensioniert sind. Beispielsweise Überführungsfahrten zwischen Frankfurt und Darmstadt über Dieburg oder aber neue Fahrzeuge auf Kursen im Odenwald.

> Der Grund für diese Einzelstreckenvergabe wurde ja
> schon genannt. Und auch sonst ist "dort unten" ja
> keine Dieselstrecke groß in der Nähe, in dessen Netz
> man diese hätte integrieren können.

Das weiß ich ja ;-)

Wobei es in Koblenz mit dem Dieselnetz Südwest und dem Dieselnetz Eifel-Westerwald-Sieg gleich zwei in relativer nähe anliegende Dieselnetze gäbe...

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Re: Netzfrage

geschrieben von: Knut Rosenthal

Datum: 07.01.14 22:45

Black Eyed schrieb:
-------------------------------------------------------
> Geben kann, nicht muss..;-)

Hab ich ja auch geschrieben *hehe*


> Exakt und womöglich kreative Umlaufpläne, weil die
> Fahrzeuge nur für das eine Los
> (Odenwald/Pfungstadt), nicht aber für das andere
> Los (Dreieichbahn) "ausreichend" dimensioniert
> sind. Beispielsweise Überführungsfahrten zwischen
> Frankfurt und Darmstadt über Dieburg oder aber
> neue Fahrzeuge auf Kursen im Odenwald.

Ich kenne mich im Dreieich nicht so aus, aber ist es nicht zumindest
im Odenwald so, dass da immer über die "zu kleinen Gefäße" gejammert wird?

Gut, man wollte in dieser Vergabe strikt an die selbst angeschafften Itinos
festhalten, was kostenmäßig vielleicht richtig ist, für "gute Beförderung von Fahrgästen"
dann vielleicht aber auch wieder hinderlich.


> Das weiß ich ja ;-)
>
> Wobei es in Koblenz mit dem Dieselnetz Südwest und
> dem Dieselnetz Eifel-Westerwald-Sieg gleich zwei
> in relativer nähe anliegende Dieselnetze gäbe...

Eine mögliche Anbindung hatte man ja mit "Einzelfahrten" so ein wenig versucht
schmackhaft zu machen. Ich hielt das fast schon so ein wenig für einen "Wink mit dem
Zaunpfahl" an Trans Regio, die ja in Koblenz ihre Wartung haben und die Strecke nach
6 Jahren Pause dann noch fast "aus dem FF" kennen müssten.

Das Dieselnetz Südwest ist von der Größe her schon ganz schön groß (gut, bei einer Strecke ...) :)
E-W-S wäre da vielleicht tatsächlich eine gute Alternative gewesen.

Mit freundlichen Grüßen
Knut Rosenthal

http://abbestellungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://reaktivierungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://wettbewerb.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:01:07:22:48:01.

Re: Netzfrage

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 07.01.14 23:09

Knut Rosenthal schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich kenne mich im Dreieich nicht so aus, aber ist
> es nicht zumindest im Odenwald so, dass da immer
> über die "zu kleinen Gefäße" gejammert wird?

Ja das ist so, das wird sich aber auch kaum ändern lassen - das große Problem sind die Linienverknüpfungen, so kann man sehr schlecht Leistungen rauslösen, bei denen man keine Itino-Spurtstärke oder -kompatibilität benötigt. Für den etwaige RegioSprinter-Leistungen nimmt man hierfür immer die RB64. Für die Dreieichbahn reichen dagegen recht normale Dieseltriebwagen. Spannend wäre ja gewesen, wenn man beides in einem Netz gehabt hätte und somit zwangsläufig auch im Odenwald einen zweiten Fahrzeugtyp erwarten könnte...

> Gut, man wollte in dieser Vergabe strikt an die
> selbst angeschafften Itinos festhalten, was
> kostenmäßig vielleicht richtig ist, für "gute
> Beförderung von Fahrgästen" dann vielleicht aber
> auch wieder hinderlich.

Jepp, das Problem ist halt, der Itino ist eher eine Sonderanfertigung und damit deutlich teurer als andere Triebwagen gewesen. Deswegen das große Theater um die damalige Nachbestellung. Hätte Veolia das Ostnetz in SH gewonnen, hätte man sich daran viel leichter dranhängen können.

In meinen Augen wäre es auch besser gewesen einen Fahrzeugpool über mehr als nur ein Los eines einzigen Bündels zu beschaffen oder zumindest zu optionieren. Damit hätte man eine größere Flexibilität beim Kapazitäten anpassen zwischen den Netzen oder eben der Nachorderung.

In der Hinsicht verstehe ich den ZVMS nicht, dass er für die nachfolgenden Stufen des Chemnitzer Modells nicht gleich Fahrzeug unter Vorbehalt der Realisierung optioniert hat, so sind es ja nur 8 bestellte und 2 optionierte Wagen.

> Eine mögliche Anbindung hatte man ja mit
> "Einzelfahrten" so ein wenig versucht schmackhaft
> zu machen. Ich hielt das fast schon so ein wenig
> für einen "Wink mit dem Zaunpfahl" an Trans Regio,
> die ja in Koblenz ihre Wartung haben und die Strecke
> nach 6 Jahren Pause dann noch fast "aus dem FF"
> kennen müssten.

Eben, aber bei Koblenz hätten die beiden anderen Dieselnetze ebenfalls Anbindungsmöglichkeiten gehabt.


> Das Dieselnetz Südwest ist von der Größe her schon
> ganz schön groß (gut, bei einer Strecke ...)

Naja, von einer Strecke würde ich da ja auch nicht gerade sprechen.

> E-W-S wäre da vielleicht tatsächlich eine gute
> Alternative gewesen.

na eben... Dort gibt's dann ja auch durchgebundene Züge über Koblenz hinausfahrend...

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Re: Netzfrage

geschrieben von: Knut Rosenthal

Datum: 07.01.14 23:31

Black Eyed schrieb:
-------------------------------------------------------
> Knut Rosenthal schrieb:
> > Das Dieselnetz Südwest ist von der Größe her
> schon
> > ganz schön groß (gut, bei einer Strecke ...)
>
> Naja, von einer Strecke würde ich da ja auch nicht
> gerade sprechen.

Hab ich falsch beschrieben ... ich meinte mit "bei einer Strecke" eher, dass
mit der Moselweinbahn nur noch eine Strecke hinzugekommen wäre. :)

Mit freundlichen Grüßen
Knut Rosenthal

http://abbestellungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://reaktivierungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://wettbewerb.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png

Einzelleistungen: Vermutung

geschrieben von: Sören Heise

Datum: 08.01.14 08:26

ulrich schrieb:
-------------------------------------------------------
> Kennt jemand die Gründe für die Bestellung "einzelner Züge" im Los 2 auf Bingen-Worms und
> Mainz-Worms, die doch ansonsten zu einem anderen Los bzw. Netz gehören?
Moin,

zumindest auf Worms - Mainz gibt es derzeit eine Frühleistung (13608), die nach Türkismühle durchgebunden ist. An Mainz halb acht morgens, Zuführung unklar. Diese fährt ergänzend zum Halbstundentakt der RBs aus Mannheim. Es könnte sein, daß man dadurch einen ET einspart, der ansonsten den ganzen Tag herumstehen würde. Bingen -> Worms ist dann vielleicht die Zuführung. Aber das ist Spekulation.

Viele Grüße
Sören

Re: Netzfrage

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 08.01.14 09:21

Knut Rosenthal schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hab ich falsch beschrieben ... ich meinte mit "bei
> einer Strecke" eher, dass mit der Moselweinbahn nur
> noch eine Strecke hinzugekommen wäre. :)

Das trifft schon eher zu, gerade da die beiden Lose bereits recht groß sind... fast schon zu groß für meinen Geschmack

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Einzelleistungen: Noch eine Vermutung

geschrieben von: TBM

Datum: 08.01.14 09:53

Reine Spekulation:
Zu diesem Los gehören auch die Ausflugszüge Mainz-Alzey-Wissembourg und Koblenz-Bingen-Wissembourg an Wochenenden. Da könnte es naheliegend sein, diese Fahrzeuge Mo-Fr als Verstärkerzüge einzusetzen.

TBM

Optionale Fahrzeuge Chemnitzer Modell

geschrieben von: VT 516

Datum: 08.01.14 15:44

Black Eyed schrieb:
"In der Hinsicht verstehe ich den ZVMS nicht, dass er für die nachfolgenden Stufen des Chemnitzer Modells nicht gleich Fahrzeug unter Vorbehalt der Realisierung optioniert hat, so sind es ja nur 8 bestellte und 2 optionierte Wagen."

Bei der finanziellen Situation des SPNV in Sachsen ist die Realisierung wohl doch nicht so 100%ig sicher. Ein weiterer Grund könnte noch sein, dass man noch keinen Zeitplan für die Realisierung der folgenden Stufen hat ggf. Zulassungsprobleme befürchtet (versuch heute mal einen 423 / 425 / FLIRT alt / GTW alt ... durch die Zulassung zu bringen)



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:01:08:15:49:00.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -