DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Wie die BEG vorab per email-Rundverteiler mitteilte,

hat die Erfurter Bahn den Kissinger Stern erneut gewonnen.

Das Ergebnis ist vorläufig, da die Mitbewerber bis
31.12.2012 oder 01.01.2013 noch Einspruch gegen die Vergabe
erheben können.

Die Leistungserweiterung bewegt sich im Rahmen der
initialen Ausschreibungsveröffentlichung vom 10.04.2012.

Der ursprünglich geplante Vergabetermin wurde eingehalten.

Uns dürften also die RS 1 Unterfranken-Shuttle erhalten bleiben.

Bad Kissingen/Mellrichstadt-Grimmental wird davon unbeeinflusst
weiterhin eilzugmäßig mit den Triebwagen der BR 612 durch die
DB Regio erschlossen.

Der Vorgang bisher auf DSO: [www.drehscheibe-foren.de]
BEG: (Bad) Kissinger Stern jetzt offiziell ausgeschrieben
geschrieben von: locomotive breath Datum: 10.04.12 14:20

Mit freundlichem Gruß an alle konstruktiv mitarbeitenden und alle passiv mitlesenden Forumsteilnehmer
locomotive breath ( oder kurz l.b. ) _________________________________
PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sed in primis ad fontes ipsos properandum! … Vor allem muss man zu den Quellen selbst eilen! (In Abwandlung von Erasmus von Rotterdam (1511))

Re: juchuuu, dann stimmen die Gerüchte... ;-)

geschrieben von: Endbahnhof

Datum: 27.12.12 15:51

Ob die Mitarbeiter mit ihrem EB-Tarifvertrag auch so jubeln?

Öffentlicher Personenverkehr ist keine Frage des Geldes, sondern des Könnens!

Gähhhnnnn

geschrieben von: 642

Datum: 27.12.12 16:21

Endbahnhof schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ob die Mitarbeiter mit ihrem EB-Tarifvertrag auch
> so jubeln?

Muss so etwas bei fast jeden Ausschreibungsthema sein. Es nervt wirklich langsam das Pro und Contra-Geschreibe. Meckert doch einfach in einen seperaten Forum oder Thema rum damit man endlich einmal auch News-Beiträge "genießen" kann.

642

Re: juchuuu, dann stimmen die Gerüchte... ;-)

geschrieben von: Arbeitsloser

Datum: 27.12.12 16:26

Tach!

Natürlich werden die EB Mitarbeiter jubeln, denn für viele sind die Arbeitsverträge bis zum nächsten Fahrplanwechsel Dezember 2013 befristet. Denn im Falle eines Betreiberwechsels hätte die EB zu viele Leute über gehabt.

Gruß Kurt

Tarifniveau der EB

geschrieben von: MD 612

Datum: 27.12.12 16:33

Endbahnhof schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ob die Mitarbeiter mit ihrem EB-Tarifvertrag auch
> so jubeln?

Es lag und liegt doch in der Hand der EB-Kollegen, das zu ändern. Sie hätten ja 2011 mitmachen können. Das wollten sie nicht, also sollen Sie jetzt nicht meckern...

Gruß Peter

Der Mensch bewegt sich nicht weniger, weil er alt wird. Er wird alt, weil er sich weniger bewegt. Also beweg' dich!
Gustav-Adolf (genannt "Täve") Schur (*1931), deutscher Radrennfahrer




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:27:16:35:01.

Re: juchuuu, dann stimmen die Gerüchte... ;-)

geschrieben von: Stefan Hennigfeld

Datum: 27.12.12 16:49

Arbeitsloser schrieb:
-------------------------------------------------------
> Tach!
>
> Natürlich werden die EB Mitarbeiter jubeln, denn
> für viele sind die Arbeitsverträge bis zum
> nächsten Fahrplanwechsel Dezember 2013 befristet.
> Denn im Falle eines Betreiberwechsels hätte die EB
> zu viele Leute über gehabt.
>
> Gruß Kurt

Einerseits das, gerade bei Folgevergaben an Wettbewerbsbahnen wird die Existenz der dortigen Mitarbeiter gesichert - aber das ist DB-Mitarbeitern in der Regel egal, weil es sie nicht betrifft. Andererseits hat die Transnet am 30. Juni 2010 ausdrücklich die "fairen Löhne" bei der Erfurter Bahn gelobt.

[www.evg-online.org]

Ganz besonders möchte ich mich bei den Mitarbeitern der Deutschen Bahn bedanken, die mir für jede Lösung umgehend mindestens ein Problem präsentiert haben.

Es nervt wirklich langsam...


Ach nun ja. Ich gehöre zu der DSO-Fraktion, die allen ihre freie Meinungsäußerung zugesteht. Egal wer was wie oft zu welchem Thema wann wiederholt. Bin allerdings erstaunt, wie oft Leute hier zusätzliche Unterforen fordern, damit dies, das und jenes wie unerwünschter Müll dorthin entsorgt werden kann.

Drum möchte ich den Ball noch einmal zurück werfen. Ich kann die Vorschläge für alle gewünschten Themenforen zwecks Verklappung der ´nervenden´ Beiträge (von PU´s über die ET442 bis zu Tarif-Fragen) gar nicht alle aufzählen. Aber wäre es dann nicht einfacher 1 positive Wellen ausstrahlendes SONNENSCHEIN-Forum ins Leben zu rufen, in dem alles einfach nur schön ist, lobenswert und herrlich? Besser als 35 separate Müllforen aufzumachen.

Je nach Tagesform kann sich dann jeder selber aussuchen, wieviel hochkonzentriertes DSO er noch vertragen kann.

[farm1.staticflickr.com]


In diesem Sinne - nehmt´s sportlich...
;-)

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:27:17:09:44.

Lohnniveau der EB

geschrieben von: MD 612

Datum: 27.12.12 17:19

Stefan Hennigfeld schrieb:
-------------------------------------------------------
> Andererseits hat die Transnet am
> 30. Juni 2010 ausdrücklich die "fairen Löhne" bei
> der Erfurter Bahn gelobt.

Tja, dann steht ja nur die Frage im Raum, warum die EB ihr Versprechen aus dem Jahr 2010 nicht einlöst. Warum verdient ein neu eingestellter Lokführer monatlich rund 110 Euro brutto weniger als es im BranchenTV steht?? Warum liegen die Schichtzuschläge bei der EB noch weit unter denen des BranchenTV??

Und was ist aus dem Versprechen der EB gegenüber Vertretern der GDL (ebenfalls aus dem Jahre 2010) geworden, den Lokführern Löhne auf dem Niveau der DB zu zahlen?? Nichts!! Da hilft wohl doch wieder nur ein längerer Stillstand bei der EB, initiert von den dortigen Kollegen. Sie haben es selbst in der Hand...

Gruß Peter

Der Mensch bewegt sich nicht weniger, weil er alt wird. Er wird alt, weil er sich weniger bewegt. Also beweg' dich!
Gustav-Adolf (genannt "Täve") Schur (*1931), deutscher Radrennfahrer
Arbeitsloser schrieb:
-------------------------------------------------------
> Natürlich werden die EB Mitarbeiter jubeln, denn
> für viele sind die Arbeitsverträge bis zum
> nächsten Fahrplanwechsel Dezember 2013 befristet.
> Denn im Falle eines Betreiberwechsels hätte die EB
> zu viele Leute über gehabt.

Na und? Die Leute wären locker beim neuen Beitreiber untergekommen und gehaltsmäßig wäre es bei einem anderen EVU kein Abstieg mehr gewesen.

aufwachen, nicht gähnen

geschrieben von: Cargonaut

Datum: 27.12.12 19:31

642 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Endbahnhof schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Ob die Mitarbeiter mit ihrem EB-Tarifvertrag
> auch
> > so jubeln?
>
> Muss so etwas bei fast jeden Ausschreibungsthema
> sein. Es nervt wirklich langsam das Pro und
> Contra-Geschreibe. Meckert doch einfach in einen
> seperaten Forum oder Thema rum damit man endlich
> einmal auch News-Beiträge "genießen" kann.


Ein Skandal, dass vereinzelte Leute doch immernoch in der Lage sind, beide Seiten der Medaille beurteilen zu können. Aber nun schnell weg damit in irgendein Unterforum, damit das nicht noch mehr Leute ansteckt und der aufopferungsvollen Medienarbeit entgegen wirkt.

MfG

Meine kleine Welt 1:120
[www.facebook.com]

Re: Wie wäre es mit einem "heikel Sonnenschein"-Unterforum?

geschrieben von: Mw

Datum: 27.12.12 19:49

Volle Zustimmung!

Würde das aber als "EITEL Sonnenschein" bezeichnen. Ich denke, Du meintest das auch so.

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:27:19:50:07.

Re: juchuuu, dann stimmen die Gerüchte... ;-)

geschrieben von: Endbahnhof

Datum: 28.12.12 09:48

Nun ist es aber so, dass es sich bei vielen Mitarbeitern der EB um ehemalige DB Mitarbeiter handelt, die somit um einiges schlechter gestellt sind als ihre Kollegen bei der DB. Und ja, ich kann das sehr wohl beurteilen!

Tariflich zugesicherte Erungenschaften wie z.B. Fahrvergünstigungen, die es seit mehreren Jahrzehnten gibt und einstmals von den gewerkschaften ausgehandelt worden sind, oder vermögenswirksame Leistungen sind Fehlanzeige! Die EB hat die Mitgliedschaft im FDE gekündigt, ist wohl zu teuer!

Und so ist es nur logisch das die eine oder andere Privatbahn immer wieder die DB aus den Verkehrsleistungen rausdrängen wird.

Öffentlicher Personenverkehr ist keine Frage des Geldes, sondern des Könnens!

Re: juchuuu, dann stimmen die Gerüchte... ;-)

geschrieben von: RB47

Datum: 28.12.12 11:28

Endbahnhof schrieb:
-------------------------------------------------------
> Nun ist es aber so, dass es sich bei vielen
> Mitarbeitern der EB um ehemalige DB Mitarbeiter
> handelt, die somit um einiges schlechter gestellt
> sind als ihre Kollegen bei der DB. Und ja, ich
> kann das sehr wohl beurteilen!
>
> Tariflich zugesicherte Erungenschaften wie z.B.
> Fahrvergünstigungen, die es seit mehreren
> Jahrzehnten gibt und einstmals von den
> gewerkschaften ausgehandelt worden sind, oder
> vermögenswirksame Leistungen sind Fehlanzeige! Die
> EB hat die Mitgliedschaft im FDE gekündigt, ist
> wohl zu teuer!
>
> Und so ist es nur logisch das die eine oder andere
> Privatbahn immer wieder die DB aus den
> Verkehrsleistungen rausdrängen wird.


Es steht ja jedem zu zum neuen Betreiber zu wechseln oder eben halt nicht. Die DB hätte garantiert einen neuen Einsatzort für diese Leute gefunden.....macht sie doch sonst auch immer. Ausserdem sind die Gehaltsbedingungen spätestens im zu unterzeichnenden Arbeitsvertrag ersichtlich. An dieser Stelle kann man noch nachverhandeln bzw. sagen das man zu diesen Arbeitsbedingungen hier nicht anfangen wird.

Und seit wie vielen Jahren fährt die EB nun schon den Kissinger Stern? Ich glaube die Mitarbeiter dort sind sehr wohl zufrieden....ansonsten hätten sie schon längst ihren Hintern gehoben und währen zu neudt. "Mitbewerbern" gegangen

Viele detaillierte Informationen zur Vergabe des Kissinger Sterns bietet der Lok-Report in einer zitierten PM der BEG vom 28.12.12.

Siehe:
[www.lok-report.de]
Bitte nach unten scrollen.

U.a.
- Ausweitung der Verkehre nach Schweinfurt Stadt
- Halbstundentakt in der HVZ Schweinfurt - Bad Kissingen
- Einkürzung des Zwischentaktes auf Schweinfurt - Bad Neustadt
- Ausweitung des Abendangebots
- ...


Gruß,
Marko



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:28:11:43:32.

Re: juchuuu, dann stimmen die Gerüchte... ;-)

geschrieben von: olli0101

Datum: 28.12.12 11:53

Endbahnhof schrieb:
-------------------------------------------------------
> Nun ist es aber so, dass es sich bei vielen
> Mitarbeitern der EB um ehemalige DB Mitarbeiter
> handelt, die somit um einiges schlechter gestellt
> sind als ihre Kollegen bei der DB. Und ja, ich
> kann das sehr wohl beurteilen!
>
> Tariflich zugesicherte Erungenschaften wie z.B.
> Fahrvergünstigungen, die es seit mehreren
> Jahrzehnten gibt und einstmals von den
> gewerkschaften ausgehandelt worden sind, oder
> vermögenswirksame Leistungen sind Fehlanzeige! Die
> EB hat die Mitgliedschaft im FDE gekündigt, ist
> wohl zu teuer!
>
> Und so ist es nur logisch das die eine oder andere
> Privatbahn immer wieder die DB aus den
> Verkehrsleistungen rausdrängen wird.

Naja das Nordnetz in Thüringen haben Sie ja trotzdem an die DB Regio verloren...

Aber eine Frage, wo steht das die EB die Mitgliedschaft im FDE aufgekündigt hat?

Re: juchuuu, dann stimmen die Gerüchte... ;-)

geschrieben von: Pio

Datum: 28.12.12 11:54

<<< Endbahnhof:

<<<Und so ist es nur logisch das die eine oder andere Privatbahn immer wieder die DB aus den Verkehrsleistungen rausdrängen wird.>>>

Ja wenn es nun mal wirklich Privatbahnen währen.
Aber viele öffentliche Aufgabenträger schaffen sich mit Land/Stadt und ähnlichen ihre ihre eigenen EVU´s.
In Tariffragen heißt das dadurch "Privatbahnen".
Aber das schlimme sind ja die Eigentumsverhältnisse bei EB (STB).

Gerade die im öffentlichen Eigentum befindlichen Arbeitgeber sind die schlimmsten Lohndrücker.
Öffentliche (Behördliche) Post kommt fast überall auch mit Dumpingbriefverteilern.
Ja und über die Äußerung der EVG zu den Löhnen erspare ich mir jeglichen Kommentar.

Übernahme und FDE

geschrieben von: MD 612

Datum: 28.12.12 13:09

RB47 schrieb:
-------------------------------------------------------

> Es steht ja jedem zu zum neuen Betreiber zu
> wechseln oder eben halt nicht.

Wobei der Neubetreiber da auch noch ein Wörtchen mitzureden hat. Die EB hat im Ostnetz bei weiten nicht alle Bewerber genommen, die von der DB kamen. Man hatte es halt nicht nötig, nun sucht man händeringend Leute...

> Ausserdem sind die Gehaltsbedingungen spätestens
> im zu unterzeichnenden Arbeitsvertrag ersichtlich.
> An dieser Stelle kann man noch nachverhandeln bzw.
> sagen das man zu diesen Arbeitsbedingungen hier
> nicht anfangen wird.

Oder man fängt doch bei dem neuen Laden an und streitet dann gemeinsam mit seinen neuen Kollegen um vernünftige Gehaltsbedingungen. Ist bestimmt effektiver als alleine etwas durchsetzen zu wollen...

olli0101 schrieb:
-------------------------------------------------------

> Aber eine Frage, wo steht das die EB die
> Mitgliedschaft im FDE aufgekündigt hat?

Das steht nirgends, weil es so nicht stimmt. Die EB und STB waren nie Mitglied im FDE.

Gruß Peter

Der Mensch bewegt sich nicht weniger, weil er alt wird. Er wird alt, weil er sich weniger bewegt. Also beweg' dich!
Gustav-Adolf (genannt "Täve") Schur (*1931), deutscher Radrennfahrer




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:28:13:13:07.

Historie des Kissinger Stern

geschrieben von: locomotive breath

Datum: 28.12.12 13:24

2002 gewann die Erfurter Industriebahn (heute nur noch Erfurter Bahn)
bei einem informellen Preisanfrageverfahren die RB-Leistungen im Kissinger
Stern, die sie am 12.12.2004 mit einer ersten Zugfahrt in Schweinfurt Stadt
aufnahm - es war damals mittelfrostig kalt, wenn ich mich an meine
Fotoaufnahmen erinnere.

Der Betrieb wurde damals mit Neufahrzeugen für die Dauer von 10 Jahren
vergeben.

Die jetzige Vergabe erfolgte als formale Ausschreibung im Anschluss
an den laufenden Vertrag mit einer Laufzeit von 12 Jahren,
also bis Ende 2026.

Danach sind die 11 Fahrzeuge (RS 1 mit Schaku) 22-23 Jahre alt und man wird
sehen, was ihnen nach 12/2026 geschehen werden wird.

Mit freundlichem Gruß an alle konstruktiv mitarbeitenden und alle passiv mitlesenden Forumsteilnehmer
locomotive breath ( oder kurz l.b. ) _________________________________
PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sed in primis ad fontes ipsos properandum! … Vor allem muss man zu den Quellen selbst eilen! (In Abwandlung von Erasmus von Rotterdam (1511))