DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
[www.sachsen-anhalt.de]

Der wegen seiner Schweigsamkeit von den Grünen heftig kritisierte Sachsen-anhaltinische
Verkehrsminister Webel, poltert wegen der Streckensperrung Halle-Bitterfeld ganz
heftig, so dass die Nullen nur so umeinander schwirren:

"Pressemitteilung Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Nr. 47/12

Magdeburg, den 10. August 2012

Verkehrsminister Webel: Anhaltende Streckensperrung völlig inakzeptabel

Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel (CDU) hat gestern mit
Unverständnis auf die unbefristete Verlängerung der Bahnstrecke
Halle-Bitterfeld reagiert. Die Strecke war am Mittag des 1. August
2012 von der Bahn wegen Rostschäden an den Metallschwellen
gesperrt worden und sollte am 13. August 2012 wieder freigegeben
werden. Die vorliegenden Gutachten haben nun allerdings den Termin hinfällig gemacht.

Webel: „Die anhaltende Streckensperrung ist völlig inakzeptabel und
der von der Bahn in Aussicht gestellte Notfahrplan nach Wiederinbetriebnahme
der Strecke entspricht weder den Qualitätserwartungen
des Landes, noch den vertraglichen Vereinbahrungen mit dem Bahnkonzern.“

Das Land fordere die lückenlose Aufklärung, wie es zu dieser „desaströsen
Entwicklung“ kommen konnte. Schließlich seien die Mängel
ja nicht aus heiterem Himmel
aufgetreten. „Die Verträge des Landes
mit der Bahn gewährleisten, dass Sachsen-Anhalt die Möglichkeit
von Vertragsstrafen hat“, sagte Webel gestern. Weitere Maßnahmen würden geprüft.

Das Land fordere die Bahn auf, die Strecke unverzüglich wieder zu
öffnen und die dafür notwendigen Reparaturen mit Hochdruck zu beenden.


Ich fordere die Bahn auf, die Generalsanierung und den Ausbau der
Strecke für die vorgesehenen 2000 km/h umgehend in Angriff zu
nehmen, um insbesondere die ICE-Anbindung nach Halle nicht zu
gefährden
“, so der Minister.

____________________________________________________________________________

Sorgfalt, beim Verfassen von Pressemitteilungen sieht jedenfalls anders aus.

Mit freundlichem Gruß an alle konstruktiv mitarbeitenden und alle passiv mitlesenden Forumsteilnehmer
locomotive breath ( oder kurz l.b. ) _________________________________
PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sed in primis ad fontes ipsos properandum! … Vor allem muss man zu den Quellen selbst eilen! (In Abwandlung von Erasmus von Rotterdam (1511))
locomotive breath

Verkehrsminister Webel fordert Überschallgeschwindigkeit für Halle-Bitterfeld!
Was wohl die Anwohner sagen, wenn es entlang der Strecke ständig "knallt". ;-)

Grüße,
André

Hallo,

schön auch:

> Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel (CDU) hat
> gestern mit
> Unverständnis auf die unbefristete Verlängerung
> der Bahnstrecke
> Halle-Bitterfeld reagiert.

Na, da widerspricht er sich aber selbst! Wenn er schon Überschallgeschwindigkeit auf der Schiene will, dann muss er auch akzeptieren, dass die Strecke für ewig auf den dann notwendigen Bremsweg verlängert wird ;-)

Im Teaser auf [www.sachsen-anhalt.de] steht immerhin richtig "[...] mit Unverständnis auf die unbefristete Verlängerung der Sperrung der Bahnstrecke [...]".

Grüße
Volker

locomotive breath schrieb:
-------------------------------------------------------
> ...
> Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel (CDU) hat
> gestern mit
> Unverständnis auf die unbefristete Verlängerung
> der Bahnstrecke
> Halle-Bitterfeld reagiert. Die Strecke war am
> Mittag des 1. August
> 2012 von der Bahn wegen Rostschäden an den
> Metallschwellen
> gesperrt worden und sollte am 13. August 2012
> wieder freigegeben
> werden...

was will man denn verlängern? Die Bahnstrecke???

"... unbefristete Verlängerung der Bahnstrecke ..."

geschrieben von: zonk

Datum: 13.08.12 17:12

Die PM wurde anscheinend in Überschallgeschwindigkeit verfasst. Nicht nur die 2000 km/h lassen darauf schließen, gleich der erste Satz ist inkonsistent.

*lol*, dass ist gut^^

geschrieben von: ICE-T-Fan1

Datum: 13.08.12 17:13

Hat wohl zu lange mit Mister Transrapid aka Edmund Stoiber herum gehangen^^

MfG Markus aus Eisenach, Fahrgastzähler sowie VDE8- und MDV-Fan
------------------------------
"Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen." (Otto von Bismarck)
Manchmal Frage ich mich, was für Schlamper da in den Ministerien sitzen ... So offensichtliche Fehler sieht man doch bei ersten durchschauen ... Wenn man dann bedenkt, dass mit der selben Sorgfalt Ausschreibungen getätigt werden, dann muss einen nix mehr wundern

Ausschreibungen und Presseerklärungen

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 13.08.12 20:58

"Wenn man dann bedenkt, dass mit der selben Sorgfalt Ausschreibungen getätigt werden, dann muss einen nix mehr wundern"

Naja,

bei Presserklärungen muss es ja wirklich oftmals Schnell-Schnell gehen. Ohne diese Verzehnfachung der Geschwindigkeit jetzt entschuldigen zu wollen: Im Eifer des Gefechts kann so etwas passieren. Ich unterstelle sogar, dass diese zusätzliche Null einfach nur ein "einmal-zu-oft-auf-die-Taste-gedrückt" als Grund hat. Dumm gelaufen. Genauso, wie User rockwilder auch versehentlich "...bei ersten durchschauen" geschrieben hat und nicht "beim ersten Durchschauen". Kann passieren.

Ausschreibungstexte werden dagegen über Wochen/Monate/Jahre hinweg erstellt, geprüft, gegengelesen undundund. Da sind es eher fachliche Fehler, die wehtun, etwa zu geringe Kapazitäten.

Viele Grüße

Heiko (und, ziemlich frei nach der Bibel, wer fehlerfrei ist, der werfe den ersten Stein)

http://www.desiro.net/Signatur-Licht-aus1.jpg

Arbeitsqualität

geschrieben von: 210

Datum: 13.08.12 21:05

Es gibt aber schon einen Unterschied hier in seiner Freizeit im Forum zuschreiben oder als Minister/Mitarbeiter beruflich eine Presseerklärung zu verfassen.
Die Leute werden dafür bezahlt und das sind unsere Steuergelder, da erwart ich dann schon eine Mindestqualität, ansonsten kann das auch durch billigere Schüler in Teilzeit erledigt werden.

Cool ca. Mach 1,9 ... ;)

geschrieben von: EnricoHertig

Datum: 13.08.12 21:10

Den Zug will ich sehen der Mach 1,9 fährt. Da sieht der Eurofighter dagegen alt aus ... ;)

Dieser Beitrag ist natürlich nicht so ernst gemeint.
Die Mz berichtet in der Online Ausgabe über den Grund der Pressemitteilung. So soll wohl ab September ein Notfahrplan gelten, aber nur bei Eingleisigen Betrieb. Link [www.mz-web.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:08:13:22:42:42.

Re: Ausschreibungen und Presseerklärungen

geschrieben von: Sonderkorrespondent

Datum: 14.08.12 01:25

> Naja,
> bei Presserklärungen muss es ja wirklich oftmals
> Schnell-Schnell gehen.

Und zwar, sie mit kühnem Schwung unweigerlich im Papierkorb landen zu lassen.


Über die „2000“ mag man noch hinwegsehen, aber schon der erste Satz mit dem „Unverständnis“ über die „unbefristete Verlängerung der Bahnstrecke“ ist nur noch für Kopfschütteln darüber gut, was manche Leute so in der Gegend herumschicken. Mal eben kurz den Phrasendrescher angeworfen.

Man möchte wirklich nochmal nachfragen: Das Ding ist tatsächlich so rausgegangen? Fast schon unglaublich.
Die sagen nichts mehr weil sie taub sind.

Befinden wir uns in einer Demokratie mit Meinungsfreihet oder herrschen noch Diktatur und Zensur?
Wo gibt es denn dieses Mürbegebäck zu sehen?

Befinden wir uns in einer Demokratie mit Meinungsfreihet oder herrschen noch Diktatur und Zensur?
Moin,

alles andere würde den Bezug auf: Dauert länger, nicht überleben.

gruß carsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]

Dieses Teil ist ja schon bald schwimmfähig!

geschrieben von: E18-Fan

Datum: 15.08.12 00:13

Und da wollten die noch mit 30 rüberbrettern!
Gut das das EBA da eingeschritten ist!

Grüße Martin

Die E18 - die gelungenste E-Lok aller Zeiten!