DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Tier lebend gerettet - Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen Tierschutzgesetz

Flöha. Die Polizei in Flöha hat seit Samstag die Ermittlungen in einem Fall der Tierquälerei aufgenommen.

Den Angaben vom Montag zufolge, wollte ein Reisender auf dem Flöhaer Bahnhof sich gegen 13 Uhr an einem Fahrkartenautomat, der sich in der Unterführung zu den Bahnsteigen, ein Ticket holen. Dabei bemerkte er im Geldrückgabeschacht einen etwa 15 Zentimeter großen Nymphensittich. Das Tier steckte darin fest. Außerdem hatte jemand Bier in das Geldfach geschüttet. Alarmierte Polizeibeamte versuchten zunächst vergeblich, das Tier zu befreien. Erst ein von der Polizei gerufener Feuerwehrmann, selbst Mitglied in einem Vogelzüchterverein, konnte das beringte Tier retten und on seine Obhut nehmen. Ob der Sittich verletzt wurde, ist nicht bekannt.

Die Polizei bittet zur Aufklärung der Straftat um Zeugenhinweise, Telefon 03727 980 0. (fp)

Quelle: [www.freiepresse.de]

Mit freundlichen Grüßen
Frank Winkel

Gibts nurnoch Gestörte? (o.w.T)

geschrieben von: allgäubahn

Datum: 24.10.11 12:45

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Wageninfos und Bilder für die Print-Drehscheibe bitte an wagen@drehscheibe-online.de
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
---
Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn.
Diese Dreckstierquäler müsste man lebendig in eine Kiste stecken und ab damit unter die Erde.
Keine Gnade für solche Verbrecher!!
Da stimme ich zu! Erst kürzlich haben solche Hirntoten mit einer Ente Fußball gespielt, bis das Tier tot war...
Solange sich der deutsche Gesetzgeber (sind die Tier"produzenten" wirklich so einflussreich?) weigert, die Tierschutzbestimmungen und -gesetze zu verschärfen und Tiere nach wie vor nur als "Sache" betrachtet, wird sich künftig wohl leider nur wenig ändern.

Auch ich bin der festen Überzeugung, dass Tierquälerei durch die "Justiz" hierzulande viel zu lasch geahndet wird!
Hallo!

Ein ähnlicher Fall gab es vor kurzem auch in Südamerika. Bei einem Fussballspiel hat ein Spieler das Maskottchen des Gegners mit einem Tritt ins Jenseits befördert. Konsequenz: Sperre auf Lebenszeit.

Solchen Leuten muss ein Exempel statuiert werden. Nicht mit Geld- sondern mit hohen Freiheitsstrafen! So lange sich die Regierung aber weiterhin mit der besch...enen Euro-Rettung und ähnlichem beschäftigt, wird daraus leider nix.

Mit hohen Freiheitsstrafen wären hier 30 oder 60 Tage Haft (aber ohne Bewährung!) gemeint. Wer einem Vogel - wie hier im geschilderten Fall so etwas antut, sollte zumindest ebenfalls spüren, was es bedeutet, eingesperrt zu sein.

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:10:24:19:48:48.

Dem Tier gehts vergleichsweise ja noch gut

geschrieben von: Done

Datum: 24.10.11 17:17

gegenüber den Lebewesen und Produkten was wir aus irgendwelchen subventionierten Massentierhaltungen und Legebatterien zu uns nehmen.
Die Viecher kennen ihr Leben lang nichts anderes.

Ich stimme dir zu "Diese Dreckstierquäler müsste man lebendig in eine Kiste stecken und ab damit unter die Erde.
Keine Gnade für solche Verbrecher!!"

Oh man!

geschrieben von: Georgi

Datum: 24.10.11 17:23

Oh man! Es lebe das gesunde Volksempfinden.
Waldkappler schrieb:
-------------------------------------------------------
> Diese Dreckstierquäler müsste man lebendig in eine
> Kiste stecken und ab damit unter die Erde.
> Keine Gnade für solche Verbrecher!!

Also wer ernsthaft Todesstrafe für Tierquälerei fordert, dem ist nicht mehr zu helfen denke ich.
Ingo Oerther schrieb:
-------------------------------------------------------
> Solange sich der deutsche Gesetzgeber (sind die
> Tier"produzenten" wirklich so einflussreich?)
> weigert, die Tierschutzbestimmungen und -gesetze
> zu verschärfen und Tiere nach wie vor nur als
> "Sache" betrachtet, wird sich künftig wohl leider
> nur wenig ändern.

Über diese Rechtslage ist das deutsche Recht schon lange hinweg. Das ist aber offensichtlich noch nicht bei jedem angekommen.

Re: Flöha: Nymphensittich in Fahrkartenautomat gesteckt

geschrieben von: RBG

Datum: 24.10.11 18:10

In deinem Fantasiestaat möchte ich auch mal gerne leben, wo genug Steuergelder vorhanden sind, um die ganzen bösen Verbrecher nur einzusperren.

Hast ja recht!

geschrieben von: trainspotter

Datum: 24.10.11 18:36

RBG schrieb:
-------------------------------------------------------
> In deinem Fantasiestaat möchte ich auch mal gerne
> leben, wo genug Steuergelder vorhanden sind, um
> die ganzen bösen Verbrecher nur einzusperren.

Gleich die Rübe ab - und bei den Schwarzfahrern fangen wir an.

Gruß aus NRH
Günter

"Die Herren dieser Welt gehen, unser HErr aber kommt!" Gustav Heinemann

Re: Flöha: Nymphensittich in Fahrkartenautomat gesteckt

geschrieben von: Staaken

Datum: 24.10.11 19:23

Genau und jedem Dreikäsehoch der ein Huhn über die Wiese hetzt oder einen Regenwurm lang zieht hacken wir die Händchen ab ...

Staaken

>>> Ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe! Nicht für das, was Du verstehst oder denkst! <<<



Re: Oh man!

geschrieben von: AWK

Datum: 24.10.11 21:11

Bei unseren militanten Tierschützern hier erwarten ich zumindest eine vegetarische, wenn nicht sogar vegane Lebensweise.
So manches mal bin ich froh, daß unsere Demokratie nicht so sehr direkt ist.

Re: lebendig in eine Kiste stecken

geschrieben von: km 45 , 2

Datum: 24.10.11 21:18

Alles, was die Welt braucht, ist ein König. So einrichtig lieber, der weiß, was das Volk will - Rübe ab, wenn es denn nicht ander geht, und so. Am besten so einen König wie den Waldkappler, der spricht so richtig aus des Volkes Seele.

Nur, was macht denn der Waldkappler, wenn ein anderer König der liebe König des Lebens wird? Und der dann entscheidet, dass es keine Gnade für solche Verbrecher gibt - für ihn?


Waldkappler schrieb:
-------------------------------------------------------
> Diese Dreckstierquäler müsste man lebendig in eine
> Kiste stecken und ab damit unter die Erde.
> Keine Gnade für solche Verbrecher!!

Moijen

Bei manchen Kommentatoren hier schäme ich mich der Spezies Mensch anzugehören.

Einfach ekelhaft, was hier so manche ungestraft ablassen dürfen....

Sowas hat dann wohlmöglich noch Frau und Kinder... und darf wählen.....


Armes Deutschland....

120 001

Drehstrom.
Alles Andere ist nur Saft!

JE SUIS FRANÇAIS

König Waldkappler?

geschrieben von: 210

Datum: 24.10.11 21:27

Nun ja, er hat letztens ja mal gemeint er hätte ja auch Holländer gewesen sein können, so mit Mama und Waldkappler im Bauch sowie Papa zwischen den Amsterdamer Tulpen und so. Ich weiß nicht ob Trixi dann damit einverstanden gewesen wäre.
Da wär dann vielleicht schon vorher Rübe ab und Ende mit König Waldkappler;-))

Re: Dem Tier gehts vergleichsweise ja noch gut

geschrieben von: 218 908-2

Datum: 24.10.11 21:47

Done schrieb:
-------------------------------------------------------
> Dem Tier gehts vergleichsweise ja noch gut
> gegenüber den Lebewesen und Produkten was wir aus
> irgendwelchen subventionierten Massentierhaltungen
> und Legebatterien zu uns nehmen.

Okay, du bist dir bewusst, in welchen Verhältnissen das liebe Vieh heutzutage gehalten wird,...

> Ich stimme dir zu "Diese Dreckstierquäler müsste
> man lebendig in eine Kiste stecken und ab damit
> unter die Erde.
> Keine Gnade für solche Verbrecher!!"

...aber nimmst es anscheinend doch ziemlich gelassen hin, dass wahrscheinlich auch dein Konsumverhalten dazu beiträgt, dass genau diese Haltungsformen weiterhin bestehen, beziehungsweise ausgebaut werden. Aber der schlimme Landwirt soll nun schuldig sein, die armen Tiere so schlimm zu behandeln? Jaja.


Re: Gibts nurnoch Gestörte?

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 25.10.11 03:01

Ja

Wer die Alternative für Deppen wählt hat die geistige Sprungkraft einer Mülltonne und die Intelligenz einer toten Ameise.
Das wäre eine illegale Entsorgung von Sondermüll.

Wer die Alternative für Deppen wählt hat die geistige Sprungkraft einer Mülltonne und die Intelligenz einer toten Ameise.
[video.google.de]

Im Endeffekt sind wir Konsumenten selbst schuld, wir sind schließlich auch Wähler.
120 001 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moijen
>
> Bei manchen Kommentatoren hier schäme ich mich der
> Spezies Mensch anzugehören.
>
> Einfach ekelhaft, was hier so manche ungestraft
> ablassen dürfen....
>
> Sowas hat dann wohlmöglich noch Frau und Kinder...
> und darf wählen.....
>
>
> Armes Deutschland....

Also wenn Du Dich damit auf meinen Beitrag beziehst, dann darf ich Dir zu Deiner Beruhigung mitteilen, daß es sich dabei um Sarkasmus handelt und im Grunde das Gegenteil gemeint ist. Es ist halt immer schwieig, herauszufinden, wie überspitzt eine Äußerung sein muß, damit sie auch von jedem Leser verstanden wird. In diesem Zusammenhang verweise ich auch auf meine Signatur.

Gruß aus NRH
Günter

"Die Herren dieser Welt gehen, unser HErr aber kommt!" Gustav Heinemann
Was ist mit denjenigen die sich vegetarisch ernähren, keine Eier aus Legebatterien und keine Produkte die Vollei enthalten konsumieren? Ich für meinen Teil kann halt nicht auf Käse aus Kuhmilch verzichten und die Milch dafür stammt leider ziemlich sicher aus den Monstereutern der Hochleistungskühe.

Re: Flöha: Nymphensittich in Fahrkartenautomat gesteckt

geschrieben von: Staaken

Datum: 26.10.11 15:08

octo schrieb:
-------------------------------------------------------
> Du bist doch nicht mehr ganz normal...

Und Du - wie immer - zu doof zum lesen!
Oder machste das absichtlich um stänkern zu können, damit Dein verkümmertes Selbstbewußtsein wenigsten virtuell einen winzigen Höhepunkt erlebt?

Staaken

>>> Ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe! Nicht für das, was Du verstehst oder denkst! <<<



Re: Flöha: Nymphensittich in Fahrkartenautomat gesteckt

geschrieben von: octo

Datum: 26.10.11 15:21

> Und Du - wie immer - zu doof zum lesen!

Nein mein guter deine stumpfe Ironie & was Du damit bezweckst habe ich schon durschaut. Schliess nicht immer von Dir auf andere ;)

> ...machste das absichtlich um stänkern zu
> können, damit Dein verkümmertes Selbstbewußtsein
> wenigsten virtuell einen winzigen Höhepunkt
> erlebt?

Staaken schrieb:
-------------------------------------------------------
> octo schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Du bist doch nicht mehr ganz normal...
>
> Und Du - wie immer - zu doof zum lesen!
> Oder machste das absichtlich um stänkern zu
> können, damit Dein verkümmertes Selbstbewußtsein
> wenigsten virtuell einen winzigen Höhepunkt
> erlebt?