DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

EIVEL

geschrieben von: LOK0815

Datum: 09.07.10 13:33

Folgender Artikel ist in der Haldenslebener Lokalpresse erschienen: [www.skep-ticker.de]

Re: EIVEL

geschrieben von: Stude

Datum: 09.07.10 13:38

Man sollte nicht alles glauben was in diesem Revolverblatt steht!!!
Alles, was darin steht, entspricht nicht der Wahrheit!!!!

Erstmal schlau machen, bevor man die Gerüchteküche noch mehr anheizt.

Re: EIVEL

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 09.07.10 14:27

Stude schrieb:
-------------------------------------------------------
> Man sollte nicht alles glauben was in diesem
> Revolverblatt steht!!!
> Alles, was darin steht, entspricht nicht der
> Wahrheit!!!!
>
> Erstmal schlau machen, bevor man die Gerüchteküche
> noch mehr anheizt.

natürlich alles Lüge u. geschäftschädigende Gerüchte:-)

siehe auch hier:[www.drehscheibe-foren.de]

umso glaubwürdiger erscheint Dein einziger Beitrag seit Deiner Anmeldung vor gut einem Monat;-)

Re: EIVEL

geschrieben von: Stude

Datum: 09.07.10 14:31

Das alles Lüge ist, ist nicht gesagt, aber die Zeitung hat das alles dramatisiert. Presse eben!!

Re: EIVEL

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 09.07.10 14:41

Stude schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das alles Lüge ist, ist nicht gesagt, aber die
> Zeitung hat das alles dramatisiert. Presse eben!!

das ist auch deren Aufgabe (dafür gibt es z.B. die "Pressefreiheit") u. nicht unter den Tisch kehren u. den Mantel des Schweigens drüber decken

wie das bei Negativmeldungen die Vorstände bzw. Geschäftsführer gerne hätten

Re: EIVEL

geschrieben von: LOK0815

Datum: 09.07.10 15:22

Revolver Blatt hin oder her, scheint aber viel Recherche dahinter zu stecken. Außerdem ist ja nicht unbedingt von Insolvenz die Rede sondern eher von Schließung. Kann und will sich ein so großer Konzern wohl nicht leisten, außerdem gibt es ja noch die EVU-Lizenz. So einen Schritt, jedoch mitten im Jahr zu tun, ist besonders bemerkenswert… oder seltsam.

Re: EIVEL

geschrieben von: Staatsbahn

Datum: 09.07.10 15:33

LOK0815 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Revolver Blatt hin oder her, scheint aber viel
> Recherche dahinter zu stecken. Außerdem ist ja
> nicht unbedingt von Insolvenz die Rede sondern
> eher von Schließung. Kann und will sich ein so
> großer Konzern wohl nicht leisten, außerdem gibt
> es ja noch die EVU-Lizenz. So einen Schritt,
> jedoch mitten im Jahr zu tun, ist besonders
> bemerkenswert… oder seltsam.

Wir könnten ja mal darüber diskutieren wie es im
Bauzuggeschäft zugeht, dann würde einen nichts mehr
wundern...

Re: EIVEL

geschrieben von: LOK0815

Datum: 09.07.10 16:08

gerne... jedoch geht es überall nicht immer gerade einfach zu. Umso wichtiger ist es eine gute Mannschaft zu haben, den Markt zu kennen usw. bis hin zum Preiskampf. Ist das der Fall, wovon man ja ausgehen können sollte, dann ist es eben seltsam. Hat/tut EIVEL nicht ausserdem auch Baustoffe für den eigenen Konzern oder Dritte fahren.

Re: EIVEL

geschrieben von: Stude

Datum: 09.07.10 19:37

Es liest sich ja alles so, als wenn Ihr genau wißt wovon und über was Ihr hier redet. Wer weiß, was da alles noch passiert. Abwarten.....

Re: EIVEL

geschrieben von: Lalu

Datum: 09.07.10 19:53

interessanterweise ist die firma baumaschinentechnik international gmbh, welche "verhandlungen" zur übernahme des bw führt eine tochter der strabag. schulden der alten firma eivel und überzählige Mitarbeiter werden mit der insolvenz "ausgegliedert", und die wirtschaftlich sicheren bestandteile bleiben indirekt erhalten. dies als persönliche meinung meinerseits.

Re: EIVEL

geschrieben von: LOK0815

Datum: 09.07.10 21:05

...genauso ist es, in der BMTI ist die gesamte Technik (vom Auto bis Bagger usw.) der Strabag vereint. Erstaunlich ist nur, dass es da noch die BLT gibt, die die Logistik bündeln soll und diese wiederrum bedient sich der Konzerntochter EIVEL. Nur wer macht jetzt von nachher die Transporte wenn die EIVEL kein Personal mehr hat? Logisch ist das alles nicht. Und dann haben manche Töchter auch noch die selbe GF (BLT/EIVEL).

Re: EIVEL

geschrieben von: Anschlußbahner

Datum: 09.07.10 21:56

Servus

Also heute sind sie noch eine Leistung gefahren.Beladung war in Cunnersdorf(Sachsen)weil Störung in Oslingen(Tarmac).

Gruß Anschlußbahner

Die Dresdner Nahverkehrseite meines Sohnes
http://i.imgur.com/SUtGZ.jpg http://img839.imageshack.us/img839/2600/img1zy.jpg