DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -

Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: Endbahnhof

Datum: 14.01.10 12:05

... so meldet es SWR 1 um 12:00. Zwei schwerverletzte Triebwagenführer und ca. 20 Verletzte Fahrgäste. Am Ettlinger Tor sind zwei Straßenbahnen wohl frontal zusammen gestoßen.

Öffentlicher Personenverkehr ist keine Frage des Geldes, sondern des Könnens!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:14:12:06:51.

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ... LINK´s

geschrieben von: Herr F. aus K.

Datum: 14.01.10 12:33

[www.morgenweb.de]

EDIT´s:
noch ein paar:
[www.pz-news.de]

[www.stern.de]

schöne grüße aus KKSH,
F.
______________________________________________________________

... PISA 2010 ... dummes Volk lässt sich eben besser @#$%& !!!
______________________________________________________________




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:14:13:08:35.

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: Ingo Oerther

Datum: 14.01.10 13:22

Als Fahrgast der betroffenen S 4 (Eilzug Richtung Heilbronn)Schildere ich den Unfall mal aus meiner "Sicht".
Pünktlich um 11.25 Uhr fuhren wir mit der S 4 (Eilzug) am Karlsruher Bahnhofsvorplatz ab.
Da ich an meinem Zielbahnhof Wössingen Ost nich den ganzen Bahnsteig zurücklaufen wollte, setzte ich mich also in den hinteren der zwei ET.
Wenige Meter hinter der Haltestelle "Kongresszentrum" (Stadteinwärts) gab es eine Vollbremsung und dann einen "Schlag", der uns von den Sitzen gerissen hat!
Nach ein paar Minuten wurden die Türen freigegeben.
Nach dem Aussteigen begab ich mich an die Zugspitze.
Der Anblick war schrecklich!
Die S 4 war in eine entgegenkommende Bahn der Straßenbahnlinie 2 (Richtung ZKM) geprallt!
Die Führerkabinen waren stark zusammengedrückt und mein erster Gedanke war: Hoffentlich konnten sich die beiden Fahrer retten.
Wie ich eben aus den Nachrichten erfuhr, leider nicht sie seien schwer verletzt!
Hoffen wir, dass sie schnell genesen!
Die S 4 hätte eigentlich geradeaus Richtung Marktplatz fahren müssen.
Aus mir (noch?) unerklärlichen Gründen war die Weiche auf Abzweig links gestanden.

Wenn ich es hinbekomme, stelle ich ein Foto ein, welches ich ca. 5 Minuten nach dem Zusammenstoß aufgenommen habe.

Rettungskräfte, Polizei und Feuerwehr waren innerhalb von wenigen Minuten an der Unfallstelle! Alle Achtung, das ging fix!
[twitpic.com]
aus einem anderen DSO-thread
2 und S4 fahren da beide geradeaus, also wohl ungewolltes Linksabbiegen ...

Gleise und auch Weichen sind dort nagelneu, erst im Sommer(?) wurde das ganze Gleisviereck ausgetauscht und erweitert.

KA verzichtet bisher auf das Verbot des Begegnens über Linksweichen. Bisher ging das lange Zeit relativ gut. Erst in letzter Zeit gab's Probleme, u.a. am Albtalbahnhof vor glaub gut einem Jahr(?) und ich meine noch ein andere Mal in relativ jüngerer Zeit??

Wie sieht das beim Überfahren von Weichen in vollsignalisierten BOStrab-Tunneln aus? Darf es da derzeit Begegnungsverkehr geben? Wird das auch von betrieb zu Betrieb unterschiedlich gehandhabt?

http://heiko-jacobs.de/jacobs/bremerhaven/bilder/ende/zeiles.jpg

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: Blacky007

Datum: 14.01.10 13:23

Scheint der selbe Fehler wie letztes Jahr zu sein
[www.ka-news.de]

am Kreuz in die Flanke gefahren!
> Wie sieht das beim Überfahren von Weichen in
> vollsignalisierten BOStrab-Tunneln aus? Darf es da
> derzeit Begegnungsverkehr geben? Wird das auch von
> betrieb zu Betrieb unterschiedlich gehandhabt?

Bei signaltechnischer Abhängigkeit im Zugsicherungsbereich spricht nichts dagegen.
Und ja, es ist erlaubt, mir fallen da in Köln, Essen, Mülheim und Dortmund gleich mehrere Beispiele ein.

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: Bude

Datum: 14.01.10 13:33

Ingo Oerther schrieb:
-------------------------------------------------------
> Als Fahrgast der betroffenen S 4 (Eilzug Richtung
> Heilbronn)Schildere ich den Unfall mal aus meiner
> "Sicht".

Gut, dass Du es offensichtlich körperlich unversehrt überstanden hast!
Konnte die Weichenzunge vielleicht nicht in die richtige Lage schwenken, weil irgend in die Rillenschiene geraten ist? Etwas Witterungsbedingtes, sprich ein Klumpen Eis? Ich weiß, wilde Spekulation, aber man darf sich ja hoffentlich noch seine Gedanken machen. Die Idee kommt mir angesichts der Probleme mit Weichen, die hier in letzter Zeit von der großen Bahn berichtet wurden.

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: Ingo Oerther

Datum: 14.01.10 13:40

Da bin ich wirklich froh darüber!
Aber meine Gedanken kreisen momentan immer wieder um die Verletzten.
Hoffen wir, dass alle betroffenen so schnell wie möglich wieder "auf dem Damm" sind!
Hallöchen!

Etwa auf DB-Gleisen, oder doch in der Innenstadt...?

Strassenbahn ist ja beides;-)


Meint schulterzuckend

50 80 85-34 003-4Bnrkz493KAFFEEKÜCH oder Tecki als Erinnerung an die gute Teckbahnzeit;-)
Lieber Einstöckig statt Doppelstöckig!Lieber Übersetzfenster statt Kunstluftklimaanlage!Lang lebe der Komfortreisezugwagen;-)

STUTTGART21 Der neue Reinfall Europas!
[www.youtube.com]
DIE WAHRHEITEN ZUM MILLIARDENGRAB SEHT IHR HIER:
[www.youtube.com]

Meine Arbeit in Musik verfasst:
[www.youtube.com]

Re: Wo in RK soll das denn passiert sein?

geschrieben von: 01 173-Fan

Datum: 14.01.10 12:21

Steht doch oben. Am Ettlinger Tor. Kenne mich in Karlsruhe nicht so aus, klings aber so, als wenn das in der Stadt selbst liegt. also nichts mit DB-Gleisen.

Re: Wo in RK soll das denn passiert sein?

geschrieben von: Endbahnhof

Datum: 14.01.10 12:24

In der Innenstadt, ja.

Guggst du hier:

[maps.google.de]

Öffentlicher Personenverkehr ist keine Frage des Geldes, sondern des Könnens!
naseweiß schrieb:
-------------------------------------------------------
> Konnte die Weichenzunge vielleicht nicht in die
> richtige Lage schwenken, weil irgend in die
> Rillenschiene geraten ist? Etwas
> Witterungsbedingtes, sprich ein Klumpen Eis?

Eigentlich biegt dort im Linienbetrieb nix so ab, wie die S4 es ungewollt tat ... Und auch Betriebsfahrten dürften selten so abbiegen... Die Wahrshceinlichkeit, dass die Weiche geradeaus stand, ist also hoch. Und die ganzen Gleise und Weichen sind relativ nagelneu ...

http://heiko-jacobs.de/jacobs/bremerhaven/bilder/ende/zeiles.jpg

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: Mueck

Datum: 14.01.10 14:18

Ingo Oerther schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wenige Meter hinter der Haltestelle "Kongresszentrum" (Stadteinwärts) gab es eine
> Vollbremsung und dann einen "Schlag", der uns von den Sitzen gerissen hat!

Für das Befahren von Haltestellen und Weichen gibt es Geschwindigkeitsbeschränkungen, ich vermute auch dort.
War die S4 dort vor der Notbremsung nach Deinem Eindruck langsamer als vor der Haltestelle unterwegs?

http://heiko-jacobs.de/jacobs/bremerhaven/bilder/ende/zeiles.jpg

dso wird bei www.ka-news.de zitiert

geschrieben von: 6001

Datum: 14.01.10 14:48

Ingo Oerther schrieb:
-------------------------------------------------------
> Als Fahrgast der betroffenen S 4 (Eilzug Richtung Heilbronn)Schildere ich den Unfall mal aus meiner "Sicht".

vielen dank für diesen eindrücklichen augenzeugen-bericht.

du (bzw. dso) wirst sogar hier zitiert: [www.ka-news.de]:
Im "Drehscheibe-online"-Forum schildert ein Fahrgast der betroffenen S4 den Vorfall wie folgt: ...

> Wie ich eben aus den Nachrichten erfuhr, leider nicht sie seien schwer verletzt!
> Hoffen wir, dass sie schnell genesen!

dem kann ich ich mich - bezogen auf alle beteiligten - nur anschließen: alles gute!

gruß andreas alias http://abload.de/img/6001bqeqqd.jpg

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: Ingo Oerther

Datum: 14.01.10 14:54

Ja, eindeutig -schätzungsweise hatten wir bis zum Einleiten der Notbremsung etwa 15 km/h "drauf".
Wenn wir schneller gefahren wären, hätte es m.E. mehr Verletzte gegeben und die beiden Fahrer hätten wohl noch mehr "abgekriegt".

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: Mueck

Datum: 14.01.10 15:07

Ingo Oerther schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ja, eindeutig -schätzungsweise hatten wir bis zum
> Einleiten der Notbremsung etwa 15 km/h "drauf".

Danke für die Einschätzung. Das beruhigt mich doch ein wenig.

> Wenn wir schneller gefahren wären, hätte es m.E.
> mehr Verletzte gegeben und die beiden Fahrer
> hätten wohl noch mehr "abgekriegt".

Vermutlich ...

http://heiko-jacobs.de/jacobs/bremerhaven/bilder/ende/zeiles.jpg

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: JeDi

Datum: 14.01.10 15:11

[www.ka-news.de]

KA-News berichtet über denen Beitrag :)

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!

Erstes Bild:

geschrieben von: Kim Höhe

Datum: 14.01.10 15:27

[www.swr.de]

[www.pz-news.de]

56554-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.13 10:48
[www.facebook.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:14:15:27:39.

Re: Straßenbahnunfall in Karlsruhe ...

geschrieben von: GT8N

Datum: 14.01.10 15:58

Spiegel Online berichtet, daß einem der beiden Fahrer noch vor Ort ein Fuß amputiert werden mußte. Sch****...

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -