DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Daten gesucht: Abschied vom "Stadtbahner" am 21.12.1997

geschrieben von: MWD

Datum: 26.09.20 23:43

Hallo zusammen,

es ist nun fast 23 Jahre her, dass die letzten "Stadtbahner" in Berlin abgestellt wurden. Am 21. Dezember 1997 veranstaltete die S-Bahn Berlin ein großes Abschiedsfest für die betagten Triebwagen, denen ich damals allerdings viel zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet habe. Leider sind meine spärlichen Aufzeichnungen komplett lückenhaft.

Kann mir jemand mit den nachfolgenden Aufnahmen helfen? Leider kann ich weder Aufnahmeort noch Fahrzeugnummer genau bestimmen. Da aber so viele Eisenbahnfans damals diesem Ereignis beiwohnten, habe ich große Hoffnung, dass jemand die Szenerie wiedererkennt und die fehlenden Daten zur Hand hat:

Ein 475 mit Luftballons und Beschilderung "S 75", die anschließend offenbar zwischen den beiden Fotos auf "S 46" geändert wurde:

http://www.malte-werning.de/forenbilder/MWD378.jpg

http://www.malte-werning.de/forenbilder/MWD379.jpg

Eine weitere Bahnsteigszene eines anderen Wagens:

http://www.malte-werning.de/forenbilder/MWD382.jpg

Und dann noch zwei Bilder, die bei fiesestem Wetter von der Sternfahrt am Ostkreuz (???) aufgenommen wurden. Auch hier hoffe ich, dass mir jemand sagen kann, um welche drei Züge es sich handelt:

http://www.malte-werning.de/forenbilder/MWD388.jpg

http://www.malte-werning.de/forenbilder/MWD381.jpg

Ich freue mich über jeden Hinweis.

Viele Grüße
Malte

Hallo Malte!

MWD schrieb:
Kann mir jemand mit den nachfolgenden Aufnahmen helfen? Leider kann ich weder Aufnahmeort noch Fahrzeugnummer genau bestimmen. Da aber so viele Eisenbahnfans damals diesem Ereignis beiwohnten, habe ich große Hoffnung, dass jemand die Szenerie wiedererkennt und die fehlenden Daten zur Hand hat:

Ein 475 mit Luftballons und Beschilderung "S 75", die anschließend offenbar zwischen den beiden Fotos auf "S 46" geändert wurde:
Nicht nur 475er, auch 875er waren dabei. ;-)
(Warum Steuer- und Beiwagen regelmäßig unerwähnt bleiben, ist mir rätselhaft.)

Vorangestellt der elektrische Verweis auf das HiFo Abschied von Stadtbahner 21.12.1997.

Gesammelt finden sich alle Informationen zu diesem S-Bahn-Großereignis bei Stadtschnellbahn-berlin.de auf der Themenseite Abschied von der Baureihe 475 am 21. Dezember 1997; siehe insbesondere unten Weiterführende Links auf Stadtschnellbahn-Berlin.de zu Bildergalerien
für Vergleichszwecke oder zur Fahrplananordnung (Fplo).
Bildergalerie zur Sternfahrt der BR 475 am 21. Dezember 1997
Fahrplananordnung 959 vom 21. Dezember 1997
Beschreibung der BR 165/275/475

Die Bilder 1 bis 3 entstanden in Ostkreuz an Bahnsteig A Gleis 3 und zeigen den 2. Sonderzug „475er-Shop“ mit 475/875 084 + 075 (Fplo Seite 3).

MWD schrieb:
Und dann noch zwei Bilder, die bei fiesestem Wetter von der Sternfahrt am Ostkreuz (???) aufgenommen wurden. Auch hier hoffe ich, dass mir jemand sagen kann, um welche drei Züge es sich handelt:
Bei Bild 4 und 5 geht der Blick von der Modersohnbrücke ostwärts Richtung Ostkreuz; siehe Bilder zum Vergleich ab hier und sowie die o. g. Fplo (mit Umlauf- und Fahrzeugnummern).
Mahlzeit,

Ergänzend zum Beitrag vom Kollegen Hiller noch der Verweis auf den Bildbericht meiner Internetseite, etwas nach unten bis zum Auszug aus meinen Aufzeichnungen.

einen schönen Sonntag noch,

Re: Daten gesucht: Abschied vom "Stadtbahner" am 21.12.1997

geschrieben von: Pio

Datum: 27.09.20 15:30

Tja, Nordkurve an det (R)ostkeuz, 275, 276, 277 allet wech.
Auch in de Böhmerbilder 103,111,120 und de viele feste Bauwerke allet wech.
Oh Balin wie hast de dir verändert, in de letztn Jahre.
Ick kann det kom globn. Und ick wess och nicht ob det allet jut is, wat se da mit dich jemacht habn.
Mann wie de Zeit verjet. Det merkt man erst bei so olle Bilder, wo man ment de könntn wa erst vor ens, zwe Jahre jemacht habn .
Da merkst de och, wie olle und schrullig de selber jewordn bist.

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:09:27:15:34:17.

Re: Daten gesucht: Abschied vom "Stadtbahner" am 21.12.1997

geschrieben von: MWD

Datum: 28.09.20 00:32

Vielen herzlichen Dank für die Infos und Links! Das hilft mir weiter.

Für mich war die erstaunlichste Erkenntnis, dass ich bislang dachte, die von mir sehr geschätzte Seite stadtschnellbahn-berlin.de wie meine Westentasche zu kennen. Doch genau diese Seiten sind mir bislang nicht begegnet. Allerdings hat die Menüführung der Seite auch noch etwas Luft nach oben.

Nochmals: Danke!

Viele Grüße
Malte

MWD schrieb:
Für mich war die erstaunlichste Erkenntnis, dass ich bislang dachte, die von mir sehr geschätzte Seite stadtschnellbahn-berlin.de wie meine Westentasche zu kennen. Doch genau diese Seiten sind mir bislang nicht begegnet. Allerdings hat die Menüführung der Seite auch noch etwas Luft nach oben.
In der Tat habe ich, der öfter SSBB nutzt, Tante Gurgel nach „stadtbahner abschied 1997“ blitzschnell befragt* – das erste Ergebnis war's gleich. Mir war schon klar, daß es im Netz dazu einiges gibt.

Weswegen ich ausdrücklich die Fplo verlinkt habe, liegt an sparsam gestalteten Bildunterschriften: Bei SSBB sind immerhin die Umläufe angegeben, die jeweiligen Wagennummern fehlen; kann man sich mit Hilfe der Fplo aber recht flott zusammensuchen.


* OT | Die Hände bleiben so lange wie möglich auf der Tastatur – auch am Mac. Einen guten Teil der Rechnersteuerung, so insbesondere Internetrecherchen und vieles andere mehr, bewerkstellige ich mit dem zusätzlichen und für mich nicht mehr wegzudenkenden Helferchen LaunchBar, das jeden Euro wert ist. Hat man sich am Anfang mal ein wenig hineingefuchst, kann man enorm schnell mit den Rechenknechten arbeiten. Und muß vor allem nicht ständig das Werkzeug wechseln, um anschließend das Maustier über den Schirm zu prügeln.