DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo liebe Hiforisti,

im Anschluss an meine Besuche im Bw Frankfurt (M)-1 - hier die Links
1974 im März - Ein Besuch im Bw Frankfurt(M)-1 (16 B.)
1974 im März - Elloks, nichts als Elloks in Frankfurt a. M. (17 B.)
- war ich auch am 31.03 und am 02.04. dort. Aber allzuviel Standaufnahmen von Neubau-Elloks in Folge ermüden, glaube ich, darum verbinde ich diese Bilder mit dem nächsten Beitrag, der Frankfurt zum Thema hat.

Im April 1974 nahten die Osterferien. Bereits am 4. April genehmigte ich mir eine Tagestour ins Nahetal - die Aufnahmen findet man in der Galerie Dampf in der Pfalz auf meiner webseite.

Am Montag, dem 8. April 1974, ging es dann für 5 Tage zu meinem Freund Andreas nach Würzburg, wo wir in der Karwoche dank des Wohlwollens unserer Eltern gemeinsam dem Dampflokhobby frönen konnten. Irgendwann um die Mittagszeit muss ich wohl Würzbuirg erreicht haben, vermutlich folgte noch ein pünktliches Mittagessen, bevor wir dann "an die Bahn" losziehen durften. Rückblickend vermute ich, dass die Zeit für die 13 Uhr-Dampfzüge knapp war, denn entgegen unserer Gewohnheit pilgerten wir nicht zum nahen Bahnhof Heidingsfeld/West, sondern suchten ein eher ungünstiges Stellchen an der Mainbrücke für die Züge N 3890/N 3895.

Bild 1 bis 2: Der erste Zug des Tages sollte also der N 3890 nach Würzburg (Würzburg Hbf an 13.23h) werden. Weder die Ausleuchtung noch die Wahl des Stanpunktes waren ideal. Trotz der Entfernung wurde die Lok identifiziert, es war 052 406-6 vom Bw Crailsheim. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-08_A222-10_052406-4_BwCrailsheim_N3890_Wuerzburg-Mainbruecke_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-08_A222-11_052406-4_BwCrailsheim_N3890_Wuerzburg-Mainbruecke_1000.jpg

Warum ich kein Foto des N 3895 (13.28h ab Würzburg Hbf) habe, kann ich heute nicht mehr erklären. Evtl. versuchten wir einen Positionswechsel und verpassten die Crailsheimer 023, oder er war abweichend vom Plan dieselbespannt.

Bild 3 bis 4: Gegen 16.00h waren wir dann wieder an der Strecke, an der südlichen, in der Steigung liegenden Ausfahrt das Bahnhofs Heidingsfeld/West, und warteten auf den werktäglichen Ng 16877 (Würzburg-Heilbronn). Da Montag war, war er leider sehr kurz (6 Achsen), und vermutlich war er aufgrund des geringen Wagenaufkommens auch vor Plan, und der planmäßige Überholungshalt (16.27/47) entfiel. 052 801-8 leistete Vorspann, Zuglok war 052 406-6. Augenscheinlich ist bei der Vorspannlok das Feuer noch nicht richtig durchgebrannt. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-08_A222-12_052801-8_052406-6_BwCrailshm_Ng16877_Wuerzbg-Hf-West_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-08_A222-13_052801-8_052406-6_BwCrailshm_Ng16877_Wuerzbg-Hf-West_1000.jpg


Bild 5 bis 6: Wir wanderten die Strecke weiter hoch in Richtung Reichenberg. So etwa nach 2 km war eine Fotostelle für den N 3882 aus Lauda (Würzburg Hbf an 17.08h) gefunden. 023 016-9 (Bw Crailsheim) war heute die Zuglok. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-08_A222-14_023016-9_N3882_ReichenbergerGrund_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-08_A222-15_023016-9_N3882_ReichenbergerGrund_1000.jpg


Bild 7: Ein Stück weiter unten erwarteten wir dann den N 3899 (Würzburg-Lauda, Wü Hbf ab 17.05h), der heute mit 023 029-1 bespannt war. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-08_A222-16_023029-1_N3899_ReichenbergerGrund_1000.jpg

Eisenbahnmäßig endete mit diesem Bild der Tag.

Für den 09.04.1974 hatten wir uns frühes Aufstehen verordnet, natürlich, um den Fischzug zu fotografieren, allerdings sollte es bei Reichenberg sein. Das bedeutete, in Heidingsfeld/West um 6.14 mit dem N 3887 nach Reichenberg zu fahren, und dann möglichst zügig eine Fotostelle zu suchen, denn der Fischzug würde nicht lange auf sich warten lassen. Planabfahrt in Würzburg Rbf war m.W. 6.34h, aber er kam gelegentlich auch mal vor Plan. Jedenfalls postierten wir uns rechtzeitig oberhalb des Bahnhofs.

Bild 8 bis 12: 051 795-8 (Vsp) und 052 759-8 (beide Bw Crailsheim) durchfahren den Bf. Reichenberg mit dem 68 Achsen zählenden Sg 5321. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-17_051795-8_052759-8_Sg5321(68x)_Reichenberg_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-18_051795-8_052759-8_Sg5321(68x)_Reichenberg_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-19_051795-8_052759-8_Sg5321(68x)_Reichenberg_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-20_051795-8_052759-8_Sg5321(68x)_Reichenberg_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-21_051795-8_052759-8_Sg5321(68x)_Reichenberg_1000.jpg


Bild 13: Unverkennbar wurde es ein wunderschöner Frühlingstag, und der Fischzug hatte zusätzlich für eine gründliche Ausschüttung von Glückshormonen gesorgt. Jetzt stand der E 1861 (Würzburg-Stuttgart) auf dem Plan, eine Würzburger 220-Leistung. Bei der Druchfahrt durch Reichenberg wurde glänzende Vorserienlok 220 004-6 aufgenommen. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-22_220004_BwWuerzburg_E_Reichenberg_1000.jpg


Bild 14: Für den N 3864 (Osterburgen-Würzburg), der Reichenberg lt. Fahrplan um 7.45h erreichte, stellten wir uns auf die Laderampe des Güterschuppens. 023 016-9 rollte nach meiner Erinnerung auch pünktlich in den kleinen Bahnhof. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-23_023016-9_BwCrailsheim_N3864_Reichenberg_1000.jpg


Bild 15 bis 17: Spektakulärer versprach der Halt und die Anfahrt des N 3889 (Würzburg-Lauda) zu werden, der Reichenberg um 7.52h verlassen würde. Tatsächlich erfreute uns die Crailsheimer 023 037-5 mit einer schönen Dampfwolke bei der Anfahrt in die Steigung nach Geroldshausen. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-25_023037-5_BwCrailsheim_N3889_Reichenberg_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-26_023037-5_BwCrailsheim_N3889_Reichenberg_1000.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1974/1974-04-09_A222-27_023037-5_BwCrailsheim_N3889_Reichenberg_1000.jpg

Für heute solls genug sein, nächste Woche folgt natürlich die restliche Ausbeute des Tages.

Gruß
Rolf





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:10:16:23:10:13.

Zu den Bildern 15 - 17...(1B)...

geschrieben von: DR01

Datum: 16.10.16 21:24

Besten Dank Rolf...

Zu den letzten drei Bildern:

https://abload.de/img/lauda_19742rxkgm.jpg
Hier der N3889 nach der Ankunft in Lauda, 09. April 1974...


Gruß...Wolfgang
Hallo Rolf
Top Beitrag, ich danke dir.
Am besten gefällt mir die 220 004.
Wurde diese in Heilbronn gewechselt?
Viele Grüsse
Joachim
Hallo Rolf,

Dein Beitrag startet ja direkt mit einem "Knaller": ich kann mich für solche Spiegelbilder wie Bild 1 und 2 begeistern! Und die Fotos vom "Fischzug" (Bilder 8 - 12) sowie Bild 17 zeigen für meinen Geschmack herrliche Dynamik! Gerne wäre ich dabei gewesen. Bei meinem Besuch in Lauda - im Hochsommer - war leider nicht viel mit Dampfwolken! Ein sehenswerter Beitrag!

Gruß
Klaus
Hi Rolf,

schoene Bilder. Meine Grossmutter wohnte bis 1971 im 1. Stock eines Hauses unmittelbar an der Bahnlinie Heilbronn - Crailsheim nicht weit vom ehem. Haltepunkt Heilbronn-Karlstor, und die Loks und Zuggarnituren kommen mir sehr bekannt vor. Wenn eine 44 (oder 23 + 50 oder 2 x 50) mit einem schweren Gueterzug aus Heilbronn die Steigung hochstampfte, vibrierte das Haus und die Glaeser im Schrank "klingelten". Da sie auf ihrem Balkon (zur Bahnstrecke) keine Waesche aufhaengen konnte, teilte sie meine Symphatie fuer die "Scheiss-Stinker" verstaendlicherweise nicht. Aber Waesche war fuer mich damals wie heute zweitrangig.

Beim N3882 (Bild 5 und 6) und beim N3864 (Bild 14) handelt es sich um die gleiche Garnitur.

Gruesse
Joerg
Sehr schön Rolf!

Mit diesen Bildern werden bei mir die Erinnerungen an die typischen Wagenzüge im Eilzugverkehr wach, wie sie auch auf der Siegstrecke verkehrten. Allerdings waren 1974 die Zeiten der dampfbespannten Eilzüge auf der Siegstrecke, mit Abgabe der 23er des Bw Siegen zum 31.05.66, längst beendet. Damit hatte hier die BR 23 des Bw Siegen die P 8 des Bw Betzdorf nur um ein Jahr "überlebt".

Viele Grüße aus Betzdorf
Bruno-
Moin Rolf,

ich freue mich sehr über Deine schönen Fotos mir gut bekannter Maschinen! Nur an dieser Strecke habe ich so gut wie keine Aufnahmen gemacht - Deine gefallen mir ganz ausgezeichnet!

Ich danke mit 023 016, die sich am 3.5.73 nach getaner Arbeit im Bw Crailsheim ausruht:

http://www.eisenbahnhobby.de/Sueddt73/SW306-11_023016_Crailsheim_3-5-73_S.JPG


Am 28.7.73 musste sie schon wieder pausieren:

http://www.eisenbahnhobby.de/Crailsheim/SW360-33A_023016_BwCrailsheim_28-7-73_S.jpg


Danke für Deinen Beitrag,

Martin
Moin Rolf!

Besten Dank für die Rückschau auf eine Strecke, an der wir beide ja vor einem knappen Vierteljahr erneut fotografiert haben. Ich gebe es zu, Deine Fotos von 1974 sind wesentlich interessanter und "lebendiger", als wie der heutige fahrleitungsgebundene oder per Verbrennungsmotor angetriebene Triebfahrzeugpark auf dieser Strecke an Stimmung vermitteln kann!

Besten Dank für die Rückschau sowie Grüße in den Schwarzwald

Helmut