DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Moin zusammen!

Mit diesem Beitrag wird die insgesamt aus 7 Berichten bestehende Schilderung meiner Urlaubsreise durch Süd-Norwegen und Schweden abgeschlossen, denn unsere Reise endete in Göteborg. Wo wir die Fähre nach Deutschland benutzten. Doch bevor die Rückfahrt beginnt, möchte ich noch von unserem Aufenthalt in der zweitgrößten Stadt von Schweden berichten.

Auf einem uns schon von früheren Fahrten bekannten Großparkplatz auf dem Gelände des Fährterminals stellten wir unser Wohnmobil ab und fuhren von dort per Strassenbahn in das Zentrum der Stadt. Meine Frau sowie der Nachwuchs hatten, wen überrascht es, etwas andere Vorstellungen als ich von einem Göteborg-Besuch. Deshalb vereinbarten wir eine Uhrzeit, zu der wir uns am Hafen wieder treffen wollen. Da wir schon mehrere Male in der Stadt waren und sie dadurch recht gut kannten, war der vereinbarte Treffpunkt uns geläufig. Für eine gute Stunde hatte ich nun „hobbyfrei“ und wollte dieses am und im Centralbahnhof umsetzen.

Bild 7.01: Vom Bahnhofsvorplatz zum Göteborger Vergnügungspark „Liseberg“ betreiben in den Sommermonaten die Göteborger Strassenbahnfreunde täglich einen Linienbetrieb mit musealen Fahrzeugen. Als ich dort eintraf, war es der Tw 15, der für diesen Liniendienst eingesetzt wurde:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/mhj2brwq.jpg


Bild 7.02: Bei der Abfahrt des Triebwagens machte ich noch einen Nachschuß das Fahrzeug:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/37wuia2u.jpg


Bild 7.03: Auf dem Bahnhof schaute ich mich um und erblickte einen der damals nagelneuen Hochgeschwindigkeitstriebwagen der Baureihe X2000. Der X2 2012 war aus Stockholm eingetroffen und wurde nun fotografiert:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/jwzpudzv.jpg


Bild 7.04: Für den Nahverkehr rund um Göteborg wurden fast ausnahmslos Triebwagen der Baureihe X10 eingesetzt. Die optisch recht geschmackvoll hergerichteten Triebwagen waren praktisch an jeder Milchkanne anzutreffen, so auch der X10 3205, der auf die Abfahrt nach Kungsbåcka wartet:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/bhooe8ag.jpg


Bild 7.05: Ein weiterer X2000 stand auf einem anderen Bahnsteiggleis. Welche Strecke der Triebwagen zu bedienen hatte, weiß ich nicht mehr. Aber ich habe ihn fotografiert:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/vavuj4nc.jpg


Bild 7.06: Die immerhin für 160km/h zugelassene Baureihe Rc3 war in Form der Rc3 1054 präsent:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/pw5hlhjp.jpg


Ich selbst war nach dem vorherigen Foto allerdings nicht mehr auf dem Bahnhof präsent, da es nun langsam Zeit wurde, zum Hafen zu marschieren. Dabei kam ich auch an der Abstellanlage für die Triebwagen vorbei.

Bild 7.07: Dort fotografierte ich den X2 2021 und setzte meinen Weg fort:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/til4jzxh.jpg


Bild 7.08: Dabei kam ich an der deutschen Kirche vorbei:
http://fs5.directupload.net/images/user/160305/7hxcvkii.jpg

Bild 7.09; Auch auf dem Drottning Torget (Königinsplatz) fozografierte ich quasi im Vorübergehen, nämlich den Tw 821 sowie…
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/n7i4sraw.jpg


Bild 7.10: …den Tw 847:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/td8wpjx5.jpg


Schließlich hatte ich unseren vereinbarten Treffpunkt erreicht und nun gemeinsam wurde Göteborg weiter erforscht, aber ein Foto von unserem Treffpunkt will ich euch nicht vorenthalten!

Bild 7.11: Der Treffpunkt am Hafen war allerdings idiotensicher, denn das weithin sichtbare Hochhaus ist kein Wohngebäude, sondern das größte Parkhaus von ganz Skandinavien:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/gooi36wv.jpg


Bild 7.12: Alles Banane, oder was? Jedenfalls zeigt dieses Bild, das im Hafen tonnenweise diese Früchte für den skandinavischen Markt bereit gehalten werden:
http://fs5.directupload.net/images/user/160305/d9gaarrm.jpg


Bild 7.13: Beim Schlendern durch die Hauptgeschäftsstrasse Brunnsparken kam auch die eine oder andere Strassenbahn vorbei, hier der Tw 744:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/qculcg8p.jpg


Bild 7.14: Als wir den Gustav-Adolfs-Tog (Tog=Platz) erreichten, fuhr gerade der zweite Museumszug der Liseberglinie vorbei. Es handelte sich hierbei um den Tw 198 mit dem Beiwagen 336. Auch die Bilder 713 und 714 zeigen den Strassenbahnzug:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/8pw86555.jpg


Bild 7.15:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/2f9srsrg.jpg


Bild 7.16:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/armfnr8d.jpg



Schließlich trafen wir wieder am Fährterminal ein, kochten uns ein Käffchen und warteten auf das Einchecken.

Bild 7.17: Dabei entstand dieses Abschlussbild:
http://fs5.directupload.net/images/user/160219/vz9ued9n.jpg


Hier die Links zu den anderen Beitragsfolgen:


Teil 1


Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 5

Teil 6




Damit ist nun das Ende der Rundfahrt erreicht, die allerdings bei weitem nicht so eisenbahnlastig war, wie es die sieben Berichtsteile vielleicht vermuten lassen. Keine Vermutung ist es allerdings, das alle Reiseteilnehmer eine sehr stürmische Überfahrt hatten und dennoch wohlbehalten wieder nach Hause gekommen sind – das war´s!


Grüsse aus dem Norden

Helmut


Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:03:08:12:10:23.
Moin Helmut,
danke fürs Mitnehmen in eine Gegend, die ich noch nicht kenne, obwohl ich am anderen Ufer des Teiches wohne.
Eine Frage habe ich noch: Was ist das für ein sonderbares Gestell auf Bild 7.05 auf dem Bahnsteig?
Viele Grüße
Stefan

Stefan Motz frug:

"Was ist das für ein sonderbares Gestell auf Bild 7.05 auf dem Bahnsteig?"


Lieber Stefan!

Genau das frage ich mich auch! Ich vermute, da sich in der Längsachse zur Seite des Betrachters eine herablassbare Leiter befindet und links und rechts des "Gebäudes" irgendwelche Ausgänge befinden (siehe verchromte Griffstangen), ordne ich die Gebildefunktion irgendwie der Autoverladung zu.

Gruß

Helmut
Hej Helmut,

es war ein vergnüglicher und kurzweiliger Siebenteiler. Einiges kannte ich aus eigenem Erleben, aber vieles war für mich neu.

Ich bin gerne mitgekommen. Vielen Dank dafür.

Viele Grüße
Frank
Vielen Dank Helmut,
für diese interessanten Reiseberichte!
Jetzt sind wir schon(mindestens) Drei,die sich fragen.Die Leiter sehe ich auch,den Zweck habe ich noch nicht erraten.
Viele Grüsse
Olaf
Autoverladung und das so dicht unter einer Oberleitung?

Was ist das denn was da über den Gleisen herabhängt? Sieht man nur angerissen wie ein Schlauch oder so

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0
The situation is hopeless but not serious !
-------------------------------------------
Betreiber von

http://us-modellbahn.net/images/usmblogo2.gif
"Autoverladung und das so dicht unter einer Oberleitung?

Was ist das denn was da über den Gleisen herabhängt? Sieht man nur angerissen wie ein Schlauch oder so" schrieb bigboy4015

Nun, hier in Hamburg-Altona werden die Fahrzeuge am Bahnsteig ein- bzw ausgeladen. Und genau aus diesem Grunde ist auf einigen Gleisen die Oberleitung abschaltbar. So ist es vermutlich auch in Göteborg, denn auch dort findet Autoverladung statt...

Helmut
Moin Helmut,

das ist ja ein schöner Abschluss Deiner Berichtsreihe. Bei Göteborg kann ich gar nicht mitreden; allerdings kommen mir die Eisenbahnfahrzeuge durchaus bekannt vor! Es beruhigt mich kolossal, dass auch Du nicht bei allen X 2 die Nummer festgestellt hast. Erst durch Dein Bild 7.07 ist mir klar geworden, wo ich hätte suchen müssen.

Da mir außer den musealen Straßenbahnwagen auch die regulär eingesetzten eher nach Sechzigerjahren aussehen, mit gewisser Verwandtschaft zu den bekannten DÜWAG-Fahrzeugen, habe ich mich auf die Schnelle im Internet schlau gemacht: das Fahrzeug auf Bild 7.13, der TW 744 gehört der Baureihe M 28 an, gebaut 1965 - 67, die äußerlich ähnlichen mit den 800er Nummern der Reihe M 29, gebaut 1969 - 72. Worüber ich nichts gefunden habe, ist die Breite der Wagen; die erscheint mir nämlich vergleichsweise groß; bei den DÜWAGs waren die Kölner m.E. die breitesten mit 2,50 m.

Übrigens: dem Himmel über Göteborg kann man auf Deinen Fotos durchaus ansehen, dass die Überfahrt ungemütlich werden könnte! Toller Bericht!

Gruß
Klaus
Hallo Klaus.

die Breite für die beiden Straßenbahntypen M28 und M29 beträgt 2.650 mm.

Siehe die auch folgenden Links:
M28 [www.sparvagssallskapet.se]
M29 [www.sparvagssallskapet.se]
Gesamtübersicht der Straßenbahntypen in Göteborg: [www.sparvagssallskapet.se]

Viele Grüße
Frank
Hej Helmut,

ich glaube nicht, dass diese Art Brücke etwas mit einer Autoverladung zu tun hat. Autoverladung in Göteborg im Sinne von Autoreisezüge kann ich mir in Schweden in den 1990er Jahren nicht vorstellen.
Auch kann ich an dieser Stelle, Du stehst am Querbahnsteig mit Blickrichtung Zwischenbahnsteig (links erkennt man noch den Prellbock), keine Verlademöglichkeiten erkennen. Der Zwischenbahnsteig wäre auch aus Sicherheitsgründen zu schmal und auf der anderen Gleisseite sind bereits die überdachten Personenbahnsteige.
Autotransportzüge als Güterzüge dürften eher im Hafenbereich (An-/Abtransport per Schiff) oder im Bereich der Güterbahnhöfe be- oder entladen werden.

Ich halte das Ganze für eine Wartungs-/Kontrollbrücke für die Dachausrüstungen der Triebfahrzeuge. Gab es nicht irgendwann vermehrte Oberleitungsstörungen infolge defekter Stromabnehmer?

Viele Grüße
Frank

X 2000 in Rheinhausen.... (m1B)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 08.03.16 20:35





Am 02. Oktober 1990 fotografierte W. Ballon (†) einen X 2000 der SJ im Schlepp einer 140(?) in Duisburg-Rheinhausen:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/64/6558464/3464376433306265.jpg

Mit dem Bild bedanke ich mich für die Gelegenheit, an eurer Skandinavien-Tour virtuell teilgenommen haben zu dürfen, Helmut.



Bis neulich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner


Hallo Helmut,

vielen Dank für die interessante Reise in den Norden!
Das war ja eine schöne Mischung aus Eisenbahn, Museum, Straßenbahn und Natur.

Angeregt durch Deine letzten Beiträge, habe ich schon mal zwei Diakästen zum Einscannen herausgesucht.
Neben den Aufnahmen aus Schweden von 1993, habe ich auch die AKN-Bilder bereitgestellt.

Gruß

Thomas
Moin Helmut,

auf Deiner Stadtrundfahrt durch Göteborg bin ich sehr gerne mitgekommen, weil ich 1981 so gut wie nichts von der Stadt gesehen habe. Vor allem die Straßenbahnen, dort speziell die Museumsgarnituren, haben es mir angetan. Ein Glück, daß Du rechtzeitig zur Stelle warst! Aber auch die anderen Bilder gefallen mir sehr!

Die einzige Aufnahme, die ich aus Göteborg mitgebracht habe, war ein schlechtes Bild vom Dampfer "Bohuslan".

Vielen Dank, daß Du uns auf die ganze Skandinavientour mitgenommen hast.

Gruß
Detlef

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6331313862616564.jpg

Bild 7.11: Skanskaskrapan

geschrieben von: Dirk Möller

Datum: 09.03.16 15:02

Helmut Philipp schrieb:
-------------------------------------------------------

>
> Bild 7.11: Der Treffpunkt am Hafen war allerdings
> idiotensicher, denn das weithin sichtbare Hochhaus
> ist kein Wohngebäude, sondern das größte Parkhaus
> von ganz Skandinavien:
> [fs5.directupload.net]
> i36wv.jpg

Hallo,

erst einmal vielen Dank für Deinen Reisebericht, dem ich gern gefolgt bin.

Allerdings irrst Du bei dem Hochhaus auf Bild 7.11: Es handelt sich bei dem Gebäude um den sog. Skanskaskrapan, der nichts weiter ist, als ein Bürohochhaus mit einigen Geschäften und Praxen: [blog.schwedenstube.de]

Gruß
Dirk Möller

Wo wir Deutschen hindenken, wächst kein Gras mehr (Kurt Tucholsky)
Moin Helmut,

auch den letzten Teil der Rundreise habe ich sehr genossen und die interessanten Fahrzeuge in mich aufgenommen. Schön, dass wir dabei sein konnten!

Danke für die 7-teilige Mitfahrgelegenheit,

Martin

Edit: schreibfehler



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:03:10:08:49:01.

Rundreise durch Skandinavien 1998

geschrieben von: E-Lok-Woife

Datum: 10.03.16 11:09

Hej Helmut,


bedauerlich, daß Deine Skandinavienrundreise von 1998 schon wieder zu Ende ist. Es war ein kurzweiliger Reisebericht mit

Bildern, die ich mir gern angeschaut habe; merci für´s Einstellen! Irgendwie habe ich jetzt jedenfalls schon wieder Lust,

im Frühsommer nach Norden aufzubrechen. Schaung mer mal, ob daraus etwas wird; in der schöneren Jahreszeit habe ich

heuer nur zwei Wochen Urlaub bekommen.


Ha det bra!


Woife
Hallo in die Runde

Vielen Dank für den prima Beitrag und die tollen Bilder.
Interessant war der Beitrag für mich im doppelten Sinne, da ich 2015 an einer Rundfahrt mit dem Sonderzug der Rennsteigbahn durch Süd- und Mittelschweden (mit Besuch der Flamsbahn in Norwegen)
teilgenommen habe. Dadurch konnte ich schön eventuelle Veränderungen (es ist ja ein Zeitsprung von fast 17 Jahren) "studieren".
Und gerade der Göteborg- Beitrag hier war toll, da wir mehrere Tage mit dem Sonderzug im Gelände des Eisenbahnmuseums standen, dort übernachteten und natürlich auch Stadt, Bahnhof und die beiden Teile des Eisenbahnmuseums erkunden konnten.
Einen Göteborgbesuch kann man also wirklich nur empfehlen!
Auch dieses Jahr unternimmt übrigens die Rennsteigbahn wieder eine Sonderzugfahrt nach Schweden - diesmal sogar bis Kiruna und Vassijaure.
Viele Grüße aus Thüringen
Harald Grafe

HG