DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Nachdem ich am Samstagmorgen des 11.09.1976 mit dem E 2731 Aschendorf erreicht hatte, kam mir gegen 10:30 Uhr als erstes 043 475 (ex 44 475) mit einer Garnitur beladener Autotransportwagen vor die Kamera:

https://farm1.staticflickr.com/603/22612285707_0c1c963d52_o.jpg


Eigentlicher Grund für die Fahrt nach Aschendorf war natürlich der Wunsch, endlich eine vernünftige Aufnahme des morgendlichen „4000ers“ zu bekommen. Fehlende Sonne und Wind aus der falschen Richtung machten einen Strich durch die Rechnung, als sich 043 636 (44 636) und 043 364 (44 1364) mit dem Gdg 52912 (Emden Rbf ab 10:18 Uhr) der Überführung der B 70 näherten:

https://farm6.staticflickr.com/5640/22612291127_6ccbe15052_o.jpg


Auf dem Rückweg zum Bahnhof kam mir auf Höhe der Stellwerks „As“ 043 903 (ex 44 903) mit einer langen Schlange „Emils“ entgegen:

https://farm1.staticflickr.com/741/22407847364_c909b44f34_o.jpg


Nach langer Zeit besuchte ich danach wieder einmal den Lathener Einschnitt. Zum Auftakt ließen sich gegen 14:50 Uhr 042 271 vor 043 475 mit einem weiteren „langen Heinrich“ (vermutlich Gdg 52918) blicken:

https://farm6.staticflickr.com/5830/22638378759_dccb05dd77_o.jpg


Aus der Gegenrichtung näherte sich wenig später 043 606 (ex 44 606) mit einer Ladung Volkswagen:

https://farm6.staticflickr.com/5722/22638384059_2eff886890_o.jpg


Zum Abschluss des Fototages brachte 043 100 (ex 44 100) eine weitere Ladung Eisenerz nach Süden:

https://farm1.staticflickr.com/664/23004641296_52c564c8d0_o.jpg


Mitte September 1976 hatte ich mich wieder zu einem Besuch bei meinem Brieffreund in Halle (Saale) eingeladen. Nach der obligatorischen Anmeldung bei den Organen blieb am Samstagnachmiitag des 18.09.1976 noch Zeit für einen Besuch an der Strecke der ehemaligen Halle-Hettstedter Eisenbahn. Bei der Ausfahrt aus Welfesholz erwischten wir die ziemlich „verkeimte“ 86 1573 (Bw Halle P), die den 18230 Gerbstedt (ab 14:07 Uhr) – Hettstedt am Haken hatte:

https://farm6.staticflickr.com/5829/22612318307_27124c2f96_o.jpg


https://farm1.staticflickr.com/751/22407864764_cece60953b_o.jpg


Einen erfreulicheren Anblick bot die gewohnt gepflegte Sangerhäuser 44 0056 (ex 44 1056), die gegen 15:00 Uhr vor Klostermansfeld mit einem Güterzug in Richtung Heimat-Bw unterwegs war:

https://farm6.staticflickr.com/5700/22612325677_21dac556fb_o.jpg


Während die 44 1056 im Rahmen der Umrüstung auf Ölfeuerung 1966 einen geschweißten Halberstädter Ersatzkessel (Nr. 363) erhalten hatte, besaß die Sangerhäuser 44 0600 (ex 44 1600), die den Bahnhof Hettstedt mit einem Güterzug in Richtung Sandersleben passierte, noch einen Originalkessel mit Speisedom:

https://farm1.staticflickr.com/722/22638403869_c0acdb93f0_o.jpg


Die mickrigen Lichtverhältnisse spornten nicht gerade zu einer intensiven Motivsuche an, sodass wir den 18232 Gerbstedt (ab 15:39 Uhr) – Hettstedt mit 86 1573 wieder bei Welfesholz abpassten:

https://farm1.staticflickr.com/680/22407886154_de37593679_o.jpg


Die Rückleistung 18233 Hettstedt (ab 16:10 Uhr) verkehrte bis Heiligenthal, sodass außer in Welfesholz …

https://farm1.staticflickr.com/699/23041806551_df13cf500e_o.jpg


… auch ein Foto vor dem damaligen Endpunkt möglich war:

https://farm1.staticflickr.com/635/23052782251_05e7fdf16d_o.jpg


Im letzten Büchsenlicht endete der Fototag nördlich von Heiligenthal mit einer Aufnahme des 18234 Heiligenthal (ab 16:55 Uhr) – Hettstedt:

[
https://farm6.staticflickr.com/5728/22623251368_fdfbdd43e2_o.jpg
Hallo Helmut,

was für eine Zusammenstellung..! Danke dafür !

86 1573-4 wurde schon am 29.09.1976 beim Bw Halle P abgestellt!

44 0600-5 hatte 1976 den Kessel Schichau 3650/1942. Sie erhielt erst 1988 einen Halberstädter Kessel (381/1966), den

sie aber schon 1991 zum Aufbau der 44 1093 spenden "durfte"...


Viele Grüße, Andreas B.
Hallo Helmut,
vielen Dank wieder für Deine wöchentliche Dosis.
Besonders interessant finde ich die 86 mit ihrem höchst sehenswerten Zug. Große Klasse!
Viele Grüße
Michael
Danke,Helmut,
für den Gesamtdeutschen Beitrag!Vorzeitige Wiedervereinigung-wenigstens auf Bahnebene:=)
"Vernünftige"Aufnahmen wollte er haben...ich wäre froh,solche"unvernünftigen"zu haben!
Schönen Tag noch und viele Grüsse!
Olaf
Moin Helmut,

nicht nur das Emsland - hier wieder ein Bild "meiner" Kiefer - , sondern auch und vor allem das 86-Zügle haben mich besonders gefreut!

Ach so - ich sollte vielleicht auch ein Bild "meiner" Kiefer zeigen, am 24.9.77 mit 220 053:

http://www.eisenbahnhobby.de/220053/82-11_220053_Lathen_24-9-77_S.jpg


Danke für die schönen Bilder,

Martin

Re: Dampf 1976: Aschendorf, Lathen, 11.09., Großraum Hettstedt 18.09.76 (m 14 B)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 26.11.15 13:43

Lieber Helmut!

Vielen Dank für die Ost-West Mischung. Hettstedt-Gerbstedt hatte ich leider nicht machen können, da ich damals keinen Führerschein hatte und man ohne Pkw nicht wirklich gut hin kam.

Herzliche Grüße von thomas.splittgerber.berlina



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:11:26:13:43:55.
Moin lieber Namensvetter!

Wie von Dir nicht anders gewohnt, wiederum ein gelungener Donnerstags-Beitrag! Mit besonderem Interesse habe ich den anhaltinischen Part Deines Beitrages beäugt. Die auf der ex-HHE-Strecke eingesetzten Loks und Waggons waren mir durch persönliches Erleben (1968 u 1973) durchaus vertraut. Aber es überrascht mich ein wenig, das bei Deinen Aufnahmen, immerhin 1976, immer noch Wagen mit offener Plattform fröhlich mitmischen...

Was war eigentlich der Ablehnungsgrund für den ansonsten ja weit verbreiteten Einsatz von Genickschußwagen? Lag es an dem Streckenverlauf / Gleismaterial / Kurvenradien etc, das diese Dreiachser nicht genommen wurden, oder war die HHE die "Auslaufstrecke" für Bi28&Co?

Besten Dank für Deinen Beitrag (sowie für die Datenergänzung in meinem Beitrag) & Grüße aus dem Norden
Helmut
Hallo Herr Dahlhaus,

vielen Dank für die interessanten Aufnahmen aus Hettstedt und Umgebung.
Wie herunter gekommen ist doch jetzt die Eisenbahn Infrastruktur.

MfG
Sydow
Hallo Helmut,

das ist (u.a.) eine sehenswerte Gegenüberstellung von Öl-44ern West und Ost - wunderbar! Das ganze noch garniert mit einer 86er vor einem Wagenzug, den es im Westen zu der Zeit nur noch auf Museumsbahnen gegeben hat - und, natürlich, auf Modellbahnen! Richtig schön!

Martin hat die beiden Kiefern schon angesprochen; ob das in den Siebzigern die meist fotografierten Kiefern in Deutschland waren?

Gruß
Klaus