DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Gmeinder Schmalspur-Lok für Togo - Bild und Frage

geschrieben von: Die Lorenmagd

Datum: 25.03.15 14:22

Tach!

In einem Gmeinder-Prospekt fiel mir das Bild einer schnuckeligen 1000mm Schmalspurlok für Togo auf.

Laut Prospekt handelt es sich um eine Lok vom Typ D 15 B mit 180 PS. Eine gewisse Ähnlichkeit mit den beiden Maschinen der Jagsttalbahn ist gewiss vorhanden, die angegebenen 180 PS deuten auf den ebenfalls eingebauten MAN D 2146 HM-Motor.

Geliefert wurde sie zusammen mit einer weiteren Maschine im Jahr 1965 nach Togo, genauer an die Chemins de fer de Togo (CFT).

Dort trugen die Loks die Nummern DH6 und DH7.

Damit endet aber auch schon mein Informationsstand!

Im Gmeinder-LV fehlen genau in dem infrage kommenden Nummernbereich um 1965 ein paar Nummern, so das ich die Loks nicht weiter zuordnen kann.

Kann mir hier jemand helfen? Gibt es eine verwegenene Seite oder einen Reisebericht, der weitere Infos zu den Loks bietet? Auch wären weitere technische Daten gerne gesehen!


http://www.kluse23.de/a0/GmeinderKleinlok2.jpeg


Aleksandra dankt und grüßt!
ich meine das war vor Jahren hier mal Thema und von der Lok gab es ein Bild im jetzigen Zustand (Wrack).
? - k.B. Dem Thema Togo/CFT möchte ich mich mit einer anderen Frage gerne anschließen:
Gesucht werden technische Daten und vor allem eine Zeichnung der Jung-Lok, F.-Nr.: 11503, geliefert 1951 an die Nassauische Kleinbahn. Später Plettenberger Kleinbahn Nr. 11 und ab der 1970er Jahre dann über die Baufirma SRTABAG in Togo zum Hafenbau in Lomé. Danach abgestellt bei der CFT vorhanden.
Es würde mich sehr freuen wenn sich in den Sammlungen der hier Mitlesenden dazu etwas mehr finden würde, als ich vor Jahren im Zuge der Recherche zum Buch "Die Plettenberger Kleinbahn" ermitteln konnte.
Bekannflich stirbt die Hoffnung zuletzt!
Beste Grüße
Wolf Groote

Re: Gmeinder Schmalspur-Lok für Togo - Bild und Frage

geschrieben von: Gernot

Datum: 25.03.15 18:27

Die Selfkantbahn hat vor einigen Jahren eine Deutz-Lok aus Togo zurückgeholt. Vielleicht wissen die ja auch etwas über die anderen Loks dort.
Ja, danke für den Hinweis Gernot, der Sachverhalt ist allerdings hinlänglich bekannt. Es geht hier aber nicht darum, ob von dem "guten Stück" vielleicht noch etwas existiert, was sehr unwahrscheinlich ist, weil die Kollegen von der IHS seinerzeit dazu nichts mehr finden konnten und die Bahn im übrigen bereits 1999 ihren Betrieb eingestellt hat.
Sondern darum, ob zufällig jemand aus dem Forum in seiner Sammlung technische Unterlagen von der Maschine hat. Die suchen wir für den Modellbau im Maßstab 1:22,5. Und alle einschlägigen Archive im Umfeld der NKAG und PKB haben wir natürlich auch schon "abgeklappert".
Beste Grüße Wolf

Re: Gmeinder Schmalspur-Lok für Togo - Bild und Frage

geschrieben von: Meise

Datum: 26.03.15 00:21

Moin!

Hier gibt es ein paar briefmarkengroße Fotos, auch eins einer Gmeinder. Sie hatte offensichtlich noch ein Fabrikschild, man hätte es nur ablesen müssen...

Gruß
Gunnar

Re: Gmeinder Schmalspur-Lok für Togo - Bild und Frage

geschrieben von: wookie-2

Datum: 26.03.15 08:17

Das Bild ist vermutlich bekannt, oder?

[www.fahrplancenter.com]

"Diese Maschine kann von jedem einigermaßen intelligenten Arbeiter innerhalb weniger Stunden bedient werden."
Hallo,

ein interessantes Bild hast Du da ausgegraben!
Dazu kann ich beitragen, daß die Lok im Jahr 2001 wohl eine der wenigen noch in Togo fahrenden Loks der CFT war und im Hafen Lomé rangierte. Es war diese Maschine mit der Nummer H7, die die H8 (= GKB V11) im Hafen rangierte, um sie zur Verladung nach Antwerpen zu manövrieren. Ein Foto davon suche ich demnächst mal heraus. Die H7 befand sich damals äußerlich noch in recht ordentlichem Zustand.
Sie stammt wohl aus einer Phase in den 1960er-Jahren, als man in Togo noch auf deutsche Technik schwor und die gesamte Eisenbahn auch durch technische unterstützung der Deutschen Bundesbahn sanierte. Davon zeugen heute noch einige technische Details (z.B. deutsche Weichensignale) dieser Bahn (Kenntnisstand von 2001).

Gruß Rübenbahner