DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Abend zusammen,

am 28.07.2012 hatte ich einen Antwortbeitrag zum Thema "Meine ersten drei Fotos" von Bernd Mühlstraßer eingestellt. Inzwischen sind die meisten Aufnahmen mangels Aufrufen im "Abload-Nirwana" versunken. Deshalb habe ich das Thema neu bearbeitet und möchte im Korntaler Bahnhof beginnen. Wie bereits mehrfach erwähnt, war im Jahr 1974 die

http://abload.de/img/perkeo_skaliert1dzkg.jpg

in meine Hände gelangt, um mit ihr das Fotografieren zu erlernen. Sie begleitete mich in den folgenden fünf Jahren fast ständig. Viele Aufnahmen sind aufgrund geometrischer Macken der Kamera infolge eines vorausgegangenen Sturzes mit geöffneter Standarte sowie mangels Belichtungsmesser nicht verwendbar. Trotzdem gibt es vorzeigbares. Nun zu den Bildern:



http://abload.de/img/bild-00012ix1k.jpg

Bild 1: Lok 5469 der schweizer Baureihe Eb2/4 beim Umsetzen in Korntal mit GES-Sonderzug am 12. Mai 1974. Das Bild habe ich im erwähnten Beitrag bereits gezeigt.



http://abload.de/img/bild-0002gzz0l.jpg

Bild 2: Juni 1974 - N4538 Stuttgart - Weil der Stadt



http://abload.de/img/bild-00030zxtm.jpg

Bild 3



http://abload.de/img/bild-0004pwxoa.jpg

Blid 4



http://abload.de/img/bild-0005iuxfp.jpg

Bild 5



http://abload.de/img/bild-0006x8zoj.jpg

Bild 2 bis 6: Juni 1974 - N4538 Stuttgart - Weil der Stadt sowie N4537 in Gegenrichtung - damals waren in Korntal die Nahverkehrsgleise noch die Gleise 1 und 2, auf Gleis 3 fuhr die WNB/WÜNA, später WEG. Die Aufnahmen entstanden nach der fünften Schulstunde vor der Abfahrt des WEG-Zuges 22 nach Weissach



http://abload.de/img/bild-0007eqb8q.jpg

Bild 7: Korntal 19.10.1974, der Zug fährt nach Weil der Stadt



http://abload.de/img/bild-0008i8bal.jpg

Bild 8: GES- Loks beim Umsetzen in Korntal am 27.04.1975



http://abload.de/img/bild-00090cafz.jpg

Bild 9



http://abload.de/img/bild-00107kad0.jpg

Bild 10



http://abload.de/img/bild-0011vkl6g.jpg

Bild 11



http://abload.de/img/bild-00122rlmz.jpg

Bild 8 bis 12: GES- Loks beim Umsetzen in Korntal am 27.04.1975



http://abload.de/img/bild-0013fayxd.jpg

Bild 13: Blick aus dem Führerstand von Lok 16 in Richtung Weissach - allerdings von Gleis 4



http://abload.de/img/bild-0014yyydj.jpg

Bild 14: Die Wochenend-Triebwagenleistung nach Weil der Stadt am 27.04.1975



http://abload.de/img/bild-001523x4g.jpg

Bild 15: Rangierarbeiten mit den GES-Loks am 27.04.1975



http://abload.de/img/bild-0016lyyex.jpg

Bild 16



http://abload.de/img/bild-0017nkxtd.jpg

Bild 17



http://abload.de/img/bild-0018uaxh0.jpg

Bild 15 bis 18: Rangierarbeiten mit den GES-Loks am 27.04.1975



http://abload.de/img/bild-0019s9lre.jpg

Bild 19: N6153 Weil der Stadt - Stuttgart mit 117 115-6, eine 117-Füllleistung, Korntal ab 7.46 Uhr, genaues Datum unbekannt, in den Notizen steht "Mai 1975". Die Aufnahme konnte nur dann gemacht werden, wenn der Ausfall der ersten Schulstunde vorab bekannt war und man rechtzeitig aus dem Bett kam. Das Bild ist relativ bekannt, weil es schon mal in einem der grünen EK-Bände erschienen ist.



http://abload.de/img/bild-002019alp.jpg

Bild 20



http://abload.de/img/bild-0021atz7p.jpg

Bild 20 bis 21: Die bisher unveröffentlichen Folgebilder



http://abload.de/img/bild-0022h4ydr.jpg

Bild 22



http://abload.de/img/bild-0023z8bwt.jpg

Bild 22 und 23: Dieselbe Zugleistung mit 117 004-2, kurz vor Ende des Winterfahrplans. Ab Sommer 1975 wurde die Leistung mit der Baureihe 144 gefahren.

Das Kameramodell Voigländer Perkeo benutze ich bis heute für Mittelformat-Dias, allerdings nachgekaufte Exemplare. Das väterliche Exemplar steht als Ersatzteilspender in der Vitrine.

Edit: Bild 8 bis 18 Datum geändert

Ergänzung:
Ich habe mal in Stefans Verzeichnissen gestöbert, und dabei hier einen sehr ähnlichen Beitrag gefunden, der es wert ist, hervorgezogen zu werden. Wir waren Klassenkameraden, waren oft gemeinsam unterwegs und haben vieles "simultan" erledigt. Beim Betrachten von Stefans Beitrag dachte ich bei meinen Bildern 19 bis 21 spontan: Du musst Stefans Datum übernehmen! Das hätte aber meine Filmreihenfolge durcheinandergebracht, denn das betreffende Datum lag zeitlich vor der GES-Aktion. Bis ich feststellte, dass er bei seinem viertletzten Bild am 22. April 1975 zwar denselben TF aufgenommen hatte, wie ich bei meinem Bild 21, nicht jedoch dieselbe Lok.

Auch wenn kein Copyright-Vermerk in meinen Bildern eingeblendet ist, befindet sich das Verwertungsrecht ausschließlich bei mir.

Viele Grüße aus dem Strohgäu sendet

Günter

Liste meiner HiFo-Beiträge




6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:02:17:11:03:39.

Erstklassige Aufnahmen - eine Augenweide! (o.w.T)

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.02.15 02:30

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Erinnerungen an Korntal 1974 / 1975

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 14.02.15 08:26

Hallo Günter,
da werden Erinnerungen wach!
Heute kaum mehr vorstellbar, wie unbekümmert damals das Volk zwischen den Gleisen stehen durfte!
Hast Du auch Bilder, auf denen die Schrankenwärterbude noch zu erkennen ist?
Danke fürs Zeigen dieser schönen Aufnahmen!
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Wunderbar...

geschrieben von: Kö I

Datum: 14.02.15 10:27

Die eisenbahnerische Umgebung ist mir zwar unbekannt aber solche historischen Bilder auf denen so "pulsierendes Leben" zu sehen ist, noch dazu in guter Qualität gefallen mir immer!
Vielen dank für's Zeigen.
Beste Grüße, Peter
Hallo Günther,
vielen Dank für die historischen und hervorragenden Bildern vom Betrieb in Korntal.
Höchst interessant ist der Blick aus dem Führerstand auf den Bockkran und die Aneinanderreihung der Doppelkreuzungsweichen.
Dass dort eine 117 unterwegs war, wusste ich bisher nicht.
Gruß, Heinz

Schrankenwärterbude

geschrieben von: Günter_Hoppe

Datum: 14.02.15 11:04

Hallo Stefan,

die Bude war vermutlich das Fahrdienstleiterstellwerk, schon deshalb, weil zusätzlich zum Stuttgarter Nahverkehr auch der Güterverkehr nach Kornwestheim bedient werden musste. Das Fehlen von Stelldrähten im Gleisbett lässt ein elektromechanisches Stellwerk, vergleichbar mit Stuttgart HBF (alt) vermuten. Im Korntaler Bahnhof war dort, wo sich heute der Stelltisch mit dem Fahrdienstleiterbüro befindet, der Wartesaal mit Personenwaage und einem Süßigkeitenautomaten. Stellwerke.de gibt dazu nichts her, weil nur der aktuelle Zustand verzeichnet ist. Vom Bahnübergang gibt es eine inzwischen relativ bekannte Aufnahme von 1978:

http://abload.de/img/19780411028kopiedgoa4.jpg

Dass der Korntaler Bahnhof früher viele Arbeitsplätze bot, wird heute gern vergessen: Ein Fahrdienstleiterstellwerk, ein Wärterstellwerk, Fahrkartenausgabe, Güterabfertigung, usw.

Auch wenn kein Copyright-Vermerk in meinen Bildern eingeblendet ist, befindet sich das Verwertungsrecht ausschließlich bei mir.

Viele Grüße aus dem Strohgäu sendet

Günter

Liste meiner HiFo-Beiträge

Re: Schrankenwärterbude

geschrieben von: Urs Renninger

Datum: 14.02.15 14:26

Ganz starker Beitrag, vielen Dank!

Zu dem letzten Bild mit der 110 und den Ausfahrsignalen Richtung Kornwestheim/Zuffenhausen folgende Frage:

Eindeutig haben die neuen Lichtsignale auch Vorsignale angeschraubt. Heute steht das Vorsignal auf Höhe Aichelin. Ist bekannt warum zunächst an jedem Ausfahrsignal eines angebracht wurde? Gibt es da vielleicht einen Zusammenhang mit dem Rückbau des Bahnübergangs? Mir scheint auch, dass die Signale heute noch weiter vom EG entfernt stehen.

Viele Grüße

Urs

Re: Schrankenwärterbude

geschrieben von: Werner

Datum: 14.02.15 14:33

Hallo Günter,

so kenne ich Korntal auch noch, lange ist's her. Bist Du Dir mit5 dem Datum sicher? Für den 24.5.75 habe ich bei mir den Nürtinger Maientag mit den beiden GES Lokomotiven und als Ausstellungsstück die 052 613. Kann natürlich auch sein, dass meine Aufzeichnungen aus dieser Zeit nicht so genau sind.

Gruß Werner


Re: Schrankenwärterbude

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 14.02.15 14:51

Hallo Günter,
zuletzt, vor der Schließung, wurde der Bahnübergang vom benachbarten Stellwerk (unterhalb der katholischen Kirche) bedient. Aber Mitte der 1970er existierte noch die Schrankenwärterbude direkt am Bü auf der Nordseite, westlich der Johannes-Daur-Straße. Die einzige Aufnahme, die ich in meinem Archiv bisher davon fand, ist diese vom 12.9.1974. Da ist die Bude ganz rechts hinter den Signalen zu sehen:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/383229/3131303766663532.jpg



Meine Hoffnung war, daß Du eine qualitativ bessere Aufnahme davon hast.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Herrlich, vielen ...

geschrieben von: Fdl.i.R

Datum: 14.02.15 14:59

Dank für diese Erinnerungen. Im Mai 75 wusste ich noch nicht, dass ich im Januar 76 nach Korntal ziehe.

https://www.riemert.net/dso/s_Pataholm-GueterzugMonsteras_2010-07-14-01.jpg

Datum

geschrieben von: Günter_Hoppe

Datum: 14.02.15 15:00

Hallo Werner,

Du hast recht: Lesen bildet - es war der 27.April, ein Sonntag, an welchem die GES mit zwei Loks zwischen Korntal und Weissach unterwegs war.

Auch wenn kein Copyright-Vermerk in meinen Bildern eingeblendet ist, befindet sich das Verwertungsrecht ausschließlich bei mir.

Viele Grüße aus dem Strohgäu sendet

Günter

Liste meiner HiFo-Beiträge

Re: Erinnerungen an Korntal 1974 / 1975 (1 + 23 Bilder)

geschrieben von: S.B

Datum: 14.02.15 18:47

Hallo,

DANKE fürs zeigen der Korntaler Aufnahmen von 1974/75. Zum Thema Stellwerk habe ich noch ein Foto in meiner Sammlung gefunden. Im Jahr 1938 wurde zwei mechanische Einheitsstellwerke in Betrieb genommen, hergestellt von der Maschinenfabrik Esslingen. Das Wärterstellwerk befand sich am Bahnhofskopf Richtung Leonberg/Weisach. Das Fahrdienstleiterstellwerk befand sich am Bahnhofskopf Richtung Zuffenhausen/Salzweg.

Korntal Stellwerk.jpg

Bick ins Fahrdienstleiter Stellwerk Bf Korntal. Der Fdl bedient gerade das Ausfahrsignal D Hp 2 Richtung Abzw.Salzweg (Kornwestheim Rbf). Foto um 1973,BD Stuttgart

Zum Bahnübergang, die Bedienung erfolgte vom Fahrdienstleiterstellwerk aus. 1970 wurde der Schrankenwärterposten mit den mechanischen Schranken im Bahnhof aufgelassen und durch elektrische Schrankenantriebe ersetzt.In Betrieb genommen wurde eine NFA 60 Bahnübergangsanlage der Firma Scheidt & Bachmann.Der Bahnübergang wurde mit der Inbetriebnahme des SpDrL60 Stellwerk 1978 aufgelassen. Info von Stefan Motz und Thomas Matern,Danke Euch beiden.

Der Bahnhof Korntal kommt sogar in einem Bundesbahnfilm von 1957 vor, allerdings nicht mit Originalname sondern als Bahnhof Beheim. Es handelt sich um ein Unfallverhütungsfilm mit dem Titel " Verborgene Gefahr ". Herausgeber der Kauf DVD war und ist [www.eisenbahnnostalgie-filme.de]. Für mich ein absoluter Kult Film Film die ganzen Szenen über die Gefahren der Oberleitung wurden in der Umgebung von Stuttgart gedreht. Mal was anders als die normalen Eisenbahnfilme.

GRuß von S.B aus BA/WÜ



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:02:14:21:40:51.

Re: Erinnerungen an Korntal 1974 / 1975 (1 + 23 Bilder)

geschrieben von: ThoMa

Datum: 14.02.15 19:45

Schönen Abend,

wie Stefan richtig schreibt war der Fdl gleichzeitig Schrankenwärter der NFA HH+Lz-Anlage. Für Fußgänger gab es Drehkreuze von verlassen des Überganges bei geschlossenen Schranken.
Das Lichtvorsignal Richtung Zuffenhausen Höhe Fa. Aichelin ist für das Blocksignal vor den Hp. Neuwirtshaus > Porscheplatz und müsste 1973 mit dem SpDrL60-Stw Zuffenhausen in Betrieb gegangen sein. Der Bahnübergang wurde mit Eröffnung der Straßenbrücke im Bereich der katholischen Kirche aufgelassen, für die Fußgänger Richtung Weil im Dorf wurde ein Steg mir Zugang zum Mittelbahnsteig gebaut. Aus Kindertagen kann im mich daran erinnern, das die Brückenlager auf beiden Seiten schon lange standen,bevor die Brücke eingebaut wurde.

Danke für den Beitrag mit den tollen Fotos.

Grüße Thomas
Hallo Günter,

Deine tollen Aufnahmen erwecken bei mir auch Erinnerungen an Korntal, wo ich zwischen 1954 und 1956 in die Volksschule gegangen bin. Ich wohnte damals in Weilimdorf und hatte von der Hohemfriedberger Straße aus einen schönen Blick auf das Bahngeschehen in Korntal. Meiner Erinnerung nach dampfte es zu dieser Zeit auch noch auf der Strohgäubahn. Da ich abends des öfteren meinen Vater vom Bahnhof abgeholt habe, hat mich auch das DB-Geschehen im Bahnhof Korntal interessiert. Aber als Grundschüler hatte ich selbstverständlich noch keinen Fotoapparat, um das Geschehen auf dem korntaler Bahnhof aufzunehmen. Den Bahnübergang Richtung Stuttgart habe ich immer auf dem Weg von der Hohenfriedberrgerstraße zur Grundschule Korntal benutzen müssen.
Wenn ich damals hätte alles aufnehmen können, was dort gefahren ist....

Deshalb erfreuen mich Deine Aufnahmen umso mehr, auch wenn Du sie 20 Jahre nach meiner Zeit dort aufgenommen hast.

Vielen Dank fürs Einstellen!

Gruß
Detlef
Hallo Günter,

danke für die tollen Bilder aus Korntal. Kenne den Korntaler Bahnhof erst ab ca. 1981. Habe daher nie eine 117 oder 141 dort live erlebt. Auch Formsignale, Bahnübergang und Bockkran kenne ich nur von alten Bildern.

Der Kühlwagen auf Bild 8 könnte für Metro bestimmt gewesen sein (auf der Strohgäubahn habe ich nie einen Kühlwagen gesehen). Die Fassfirma habe ich auch noch in Erinnerung. Habe dort mit meinem Vater und meinem Opa als kleiner Bub mal ein paar Fässer abgeholt welche dann zuhause zu Regenfässern umgebaut wurden. Ich war damals völlig fasziniert vom emsigen Verladebetrieb und der teilweisen Lagerung der Fässer in ausgemusterten Güterwagen.

Das Bild 14 ist der Hammer. Was macht die Frau dort zwischen den Schienen, hat die sich verlaufen? Der Gesichtausdruck und die Anordnung der Hände machen auf mich einen fast hilflosen Eindruck. Heutzutage wird bei einer Person so nahe am Hauptgleis sofort der Bahnverkehr eingestellt und die zuständige Polizei informiert.

Grüße
Markus

Signalsituation Richtung Zuffenhausen 2009-2010

geschrieben von: Günter_Hoppe

Datum: 17.02.15 01:09

Hallo Urs,

anbei zwei Aufnahmen vom Februar 2010, vor Beginn der Sanierung des ehemaligen Bahnübergangs wegen Gipskeuper im Untergrund. Deutlich sind die Langsamfahrscheiben LF 1 und LF 2 für Gleis 1 bis 3 zu sehen. Außerdem sind auf dem ersten Bild die Gleisverwerfungen zu erkennen. Kurioserweise fehlen die LF-Signale am Ausfahrsignal von Gleis 4. Vielleicht hielt man das Zs 3 für 60 km/h für ausreichend. Die Schutzweiche mit Prellbock Richtung Kornwestheim gibt es auch nicht mehr.


http://abload.de/img/bild_008_skaliert1200lnkab.jpg


http://abload.de/img/bild_010_skaliert1200trj9n.jpg


Ich schaue mal nach, ob ich Vergleichsbilder von nach dem Umbau, möglichst mit 420er habe.

Auch wenn kein Copyright-Vermerk in meinen Bildern eingeblendet ist, befindet sich das Verwertungsrecht ausschließlich bei mir.

Viele Grüße aus dem Strohgäu sendet

Günter

Liste meiner HiFo-Beiträge

Re: Erinnerungen an Korntal 1974 / 1975 (1 + 23 Bilder)

geschrieben von: DR01

Datum: 17.02.15 06:41

Am besten finde ich das letzte Bild, E17 morgens im Berufsverkehr...

So eine Leistung gab es in jenen Jahren auch ab Backnang nach Stuttgart...


Gruß...Wolfgang

Tolle Aufnahmen, vor allem die 117er! (o.w.T)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 17.02.15 16:13

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
"Es fehlen etwa Signale auf dem Gegengleis für Züge, die einer Baustelle ausweichen" (Volker Wissing, FDP, Bundesverkehrsminister)

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

Frieden schaffen ohne Waffen!

Re: Signalsituation Richtung Zuffenhausen 2009-2010

geschrieben von: Fdl.i.R

Datum: 17.02.15 19:42

Hallo Günter,

hier ein paar Bilder unmittelbar nach der Untergrundsanierung, die Sanierung betraf nicht nur den Bereich um den ehemaligen Bahnübergang, sondern zog sich von der Einmündung von TK A bis zu den Bahnsteiganfängen.
420er hab ich zumindest an diesen zwei Tagen keine eingefangen.

https://www.riemert.net/dso/s_Pataholm-GueterzugMonsteras_2010-07-14-01.jpg