DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Brandenburgische Städtebahn Teil 12 - Göttin

geschrieben von: Philosoph

Datum: 29.01.15 21:36

Im heutigen Teil der Serie verlassen wir den Bahnhof Reckahn um weiter in Richtung Brandenburg zu fahren. Wunschgemäß stelle ich ab diesem Teil die Links zu den vorhergehenden Beiträgen zur Verfügung:

Teil 1 / Treuenbrietzen
Teil 2 / Niemegk
Teil 3 / Dahnsdorf
Teil 4 / Preußnitz
Teil 5 / Belzig
Teil 6 / Fredersdorf / Lütte
Teil 7 / Dippmannsdorf
Teil 8 / Golzow
Teil 9 / Golzow historisch
Teil 10 / Krahne
Teil 11 / Reckahn
Teil 12 / Göttin


Zunächst wie immer die Übersichtskarte:

http://abload.de/img/bstb1984_sd9pjdw.jpg
DR-Atlas 1984


Nächste Betriebsstelle auf dem Weg nach Brandenburg war bei Km 52,0 der HP Göttin


http://abload.de/img/gleisplangttinropf9.jpg
Gleisplan Göttin Stand 2003 – Zeichnung Patrick Weiß

Bei dem eingezeichneten Formsignal handelt es sich um ein BÜ-Deckungssignal. Formsignale hat es in Göttin nie gegeben.

Zunächst einige Daten:

25.03.1904 eröffnet
April.1945 geschlossen
29.10.1945 wiedereröffnet
28.05.1995 für Reiseverkehr geschlossen

Der Haltepunkt Göttin besaß ein EG nach Typ 2, ein durchgehendes Hauptgleis sowie ein Ladegleis. Ein Güterschuppen war in Göttin zunächst nicht vorgesehen. Im Jahr 1929 wurde allerdings ein Güterschuppen nachgerüstet. Wann der Rückbau erfolgte, ist mir leider nicht bekannt. Der HP Göttin besitzt die zweifelhafte Ehre, als einziger Personenhalt die Stilllegung des Personenverkehrs nicht mehr miterlebt zu haben. Mit der Aufschaltung des ESTW Brandenburg wurde der HP am 28.05.1995 aufgelassen. Warum ausgerechnet der HP Göttin aufgelassen wurde ist mir nicht bekannt. Vielleicht können Carsten oder Patrick etwas dazu sagen. Eigentlich lag der HP recht zentral zum Ort und damit deutlich günstiger als z.B. Krahne. Auch dürfte die Einwohnerzahl nicht geringer als in den anderen Orten mit Personenhalt gewesen sein. Nur vermuten kann ich, dass die Stillegung zum Fahrzeitengewinn notwendig war. Warum es allerdings den kaum frequentierten HP Golzow Nord nicht getroffen hat, ist mir ehrlich gesagt rätselhaft. Ich hoffe hier auf Aufklärung.


Die folgende Bilder entstanden soweit nicht anders vermerkt im Oktober 2003 kurz vor der Stilllegung und knapp 10 Jahre später im August 2013. Ich habe dabei versucht die Bilder von 2003 nachzustellen und habe daher diese jeweils die Bilder im Wechsel eingestellt.


http://abload.de/img/dsc05364biqgg.jpg

Einfahrt Göttin aus Brandenburg kommend 2003


http://abload.de/img/dsc_4744htoof.jpg

Einfahrt Göttin aus Brandenburg kommend 2013


http://abload.de/img/dsc05363ijru0.jpg

EG Göttin 2003


http://abload.de/img/dsc_4743fhrq2.jpg

EG Göttin 2013


http://abload.de/img/dsc05362vtr0e.jpg

EG Göttin 2003


http://abload.de/img/dsc_47421gqvt.jpg

EG Göttin 2013



http://abload.de/img/dsc05361jbppy.jpg

Einfahrt Göttin aus Krahne kommend 2003. Rechts befand sich einst das Ladegleis und der Güterschuppen.


http://abload.de/img/dsc0536021r26.jpg

Warteraum Göttin 2003


http://abload.de/img/dsc0535979pig.jpg

Einfahrt Göttin aus Brandenburg kommend 2003



http://abload.de/img/dsc_4741f6qd4.jpg

Einfahrt Göttin aus Brandenburg kommend 2013



Einige wenige Aufnahme mit Zügen gibt es aber auch:


http://abload.de/img/109jvofw.jpg

Plandampf in Göttin / Bild Steffen Tautz


http://abload.de/img/bsbexgttinm6ps3.jpg

Moderner Planverkehr kurz vor der Stilllegung 2003. Leider habe ich mir nicht notiert, wer mir dieses Bild zur Verfügung gestellt hat. Der Urheber möchte sich doch bitte bei mir melden.


http://abload.de/img/dsc_47402ppzc.jpg

Brücke über die Plane 2013


http://abload.de/img/dsc05365jmrjf.jpg

Brücke über die Plane und Bahnübergang Brandenburgerstraße 2003. Die Schrankenanlage wurde wie so oft kurz vor der Stilllegung modernisiert.


http://abload.de/img/dsc_4739oto14.jpg

Bahnübergang Brandenburgerstraße 2013



Soviel für heute. Im nächsten Teil wird die durchaus interessante Geschichte des Kreuzungsbahnhofs Brandenburg-Süd beleuchtet.

Grüße ins Forum


Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie





5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:01:31:12:47:54.
Hallo Carsten,

Wie immer ein perfekter Rückblick.

Freu mich auf die Weiterführung.
Gruß Patrick
PW Städtebahner schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Carsten,
>
> Wie immer ein perfekter Rückblick.

> Gruß Patrick

Nur fast perfekt: "Moderner Planverkehr kurz vor der Stilllegung 2013".- das war natürlich zehn Jahre früher ;-) !

Der Haltepunkt wurde tatsächlich wegen einer imaginären Fahrzeitverkürzung und der vorhandenen Stadtbuslinie aufgelassen.

Thomas "Frieda" Friedrich war in seiner Jugendzeit auch vor Ort ;-) :

http://imagizer.imageshack.us/v2/1024x768q90/540/ZGnWZq.jpg

http://imagizer.imageshack.us/v2/1024x768q90/633/j894ZB.jpg

http://imagizer.imageshack.us/v2/1024x768q90/673/bHbvaC.jpg

[www.sos-pictures.de]

Sonderfahrt zu Pfingsten 1996 mit 106 361 und 52 8177:

http://imagizer.imageshack.us/v2/1024x768q90/908/fU2hSJ.jpg

Sonst nix,nur 'n kleiner Vorort...

Gruß
Carsten

Ich habe 2020 deinstalliert, ich glaube, es enthielt einen Virus...

http://www.brandenburgische-staedtebahn.de
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:01:29:23:22:02.

Re: Brandenburgische Städtebahn Teil 12 - Göttin

geschrieben von: Philosoph

Datum: 30.01.15 07:12

Hallo Carsten,

da war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken :-)!

Stadtbuslinie war also der Grund. Darauf wäre ich nicht gekommen. Ob die 2 Minuten auf dieser Strecke für den Umlauf wirklich notwendig waren?

Viele Grüße


Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie

Philosoph berichtet über Göttin - richtig gut!

geschrieben von: ccar

Datum: 30.01.15 09:38

Hallo Carsten,

ich freue mich, dass die Tour auf der Brandenburgischen Städtebahn weiergeht. Du lieferst eine tolle Dokumentation eines jeden Bahnhofes, die seinesgleichen sucht. Dazu die regelmässigen Ergänzungen des zweiten Städtebahnexperten Carsten II. - das alles macht diese Serie zu einem Highlight im Forum.

Ich freue mich auf die Weiterreise - ob wir in dieser HiFo-Saison noch bis Neustadt kommen?

Christoph

Re: Philosoph berichtet über Göttin - richtig gut!

geschrieben von: Philosoph

Datum: 30.01.15 22:17

Hallo Christoph,

welcher Zeitraum definiert denn eine HiFo-Saison???

Also bis Brandenburg kommen wir bestimmt :-)!

Viele Grüße


Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie

Re: Brandenburgische Städtebahn Teil 12 - Göttin

geschrieben von: sk135

Datum: 31.01.15 09:06

Hallo,

vielen Dank für die Fortsetzung dieser informativen Reihe.

Bezüglich der Bilder "Einfahrt Göttin aus Brandenburg kommend 2003" und "Einfahrt Göttin aus Krahne kommend 2003" verwirrt mich, dass lt. Gleisplan und Google-Earth der Bahnsteig auf der anderen Seite liegen müsste: von Brandenburg aus kommend links und von Krahne aus rechts.


> Bei dem eingezeichneten Formsignal handelt es sich
> um ein BÜ-Deckungssignal. Formsignale hat es in


> Brücke über die Plane und Bahnübergang
> Brandenburgerstraße 2003. Die Schrankenanlage
> wurde wie so oft kurz vor der Stilllegung
> modernisiert.

War da auch schon zu DDR-Zeiten ein beschrankter Bahnübergang? Galt das eingezeichnete BÜ-Deckungssignal für diesen Bahnübergang oder für die Bahnhofsstraße?

Danke und viele Grüße,

Sebastian
Hallo Sebastian,

du hast recht, Philosoph-Carsten hat die Richtung vertauscht. zu sehen ist immer die Blickrichtung Golzow. Das Deckungssignal galt für den BÜ "Brandenburger Straße".An der Bahnhofstraße gab es so was nicht.
Nach meiner Erinnerung gab es keine Schrankenanlage zur DR-Zeit.

Gruß
Carsten

Ich habe 2020 deinstalliert, ich glaube, es enthielt einen Virus...

http://www.brandenburgische-staedtebahn.de
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Re: Brandenburgische Städtebahn Teil 12 - Göttin

geschrieben von: Philosoph

Datum: 31.01.15 12:47

Hallo Sebastian,

du hast recht, die beiden Bilder nach dem Warteraum sind falsch beschriftet. Der Rest müsste aber richtig sein.

In der Literatur ist von einer Modernisierung die Rede. Daher gehe ich davon aus, dass die Brandenburgerstraße schon immer mit Schranken gesichert war. 100% kann ich das aber nicht bestätigen. Das BÜ-Deckungssignal dürfte für diesen Bahnübergang gegolten haben, die anderen waren technisch ja nicht gesichert. Steht aber zugegebenermaßen recht weit entfernt.

Viele Grüße


Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie

Re: Brandenburgische Städtebahn Teil 12 - Göttin

geschrieben von: sk135

Datum: 31.01.15 19:30

Hallo,

danke für die Informationen. Ich habe mal in das Buchfahrplanheft 722-33 von 1990/91 reingeschaut.

Dort steht im Verzeichnis der ungesicherten Wegübergänge, die mit Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit zu befahren sind:
km 51,990 15 km/h beide Richtungen (das müsste der BÜ Bahnhofsstraße sein)
km 52,592 15 km/h beide Richtungen (das passt zur Brandenburger Straße)

Daher wurde wohl die Schrankenanlage erst nach 1990 eingebaut.

Viele Grüße,


Sebastian