DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 17.11.14 08:59

Im August 1972 war mal wieder eine große Eisenbahntour fällig. Gemeinsam mit einem Freund aus meiner "Wuppertal Connection" ging es vier Wochen lang kreuz und quer durch Süddeutschland, bei der mein alter Käfer anstandslos mehr als 6.000 km Fahrstrecke überstand. Auch wenn bei dieser Tour natürlich sämtliche Dampf-Hochburgen angefahren wurden, war es mir daneben ein unverzichtbares Anliegen, uns auch die Altbau-Elloks intensiv vorzuknöpfen. Nach einem in dieser Hinsicht sehr erfolgreichen Auftakt rund um Bamberg / Lichtenfels waren Augsburg, Garmisch und München (eine Woche vor Beginn der olympischen Spiele) weitere Altbau-Ellok Anlaufpunkte. Und nun sollte es ins Chiemgau gehen, wo vor allem die 116, 118, 144.5 und 160 die "Objekte der Begierde" waren. Leider hatte das Wetter schon seit einiger Zeit einen Durchhänger, so dass wir uns vielfach auf Standaufnahmen im Bahnhof oder Bw beschränken mussten. Trotzdem, oder gerade deshalb, wurde eine ganze Menge Film gemetert; und davon möchte ich jetzt einiges zeigen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b01-160_002.jpg
Bild 1:
Am Morgen des 20.08.72 war das Wetter in Rosenheim noch ziemlich trist, so dass wir den Tag gemütlich angehen konnten.
Das erste Bild wurde auf die am Rande der Gleisanlagen kalt abgestellte 160 002 (Ros) verschossen.
Um es gleich vorweg zu nehmen: DIE Lok bewegte sich an diesem und auch am nächsten Tag keinen Millimeter.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b02-118_048.jpg
Bild 2:
Um 5 vor 9 Uhr tat sich ‘was im Bahnhof. Aus Innsbruck kommend lief der nur während der Olympiade eingelegte D20182 mit 118 048 vom Bw Freilassing an der Spitze und einem atemberaubenden Wagenpark ein.
Jetzt kam das Stativ zum Einsatz – Blende 8, 1/8 Sekunde (bei 18 DIN), um trotz der lausigen Lichtverhältnisse noch etwas Tiefenschärfe und Zeichnung zu erzielen.
Nach der Reise wurde diese Kamera-Einstellung zum geflügelten Wort in meinem Freundeskreis - Frage: "Wie war das Wetter?", Antwort: "8/8", "okay, also beschissen".


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b03-1020_22.jpg
Bild 3:
Während wir uns noch um den Olympiazug kümmerten, rollte auf den hinteren Gleisen ein Güterzug vom Brenner in den Bahnhof.
Zuglok war die bereits modernisierte ÖBB 1020.22, die ehemalige E94 005.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b04-116_004.jpg
Bild 4:
Kurz darauf erschien 116 004 auf der Bildfläche, um sich vor den P2851nach Kufstein zu setzen, Rosenheim ab 9:15 Uhr.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b05-116_004.jpg
Bild 5:
Einen Vorteil hatte die dichte Wolkendecke ja: Man konnte von allen Seiten fotografieren. Und so wurde auch noch ein Bild der 116 004 vor P2851 von der anderen Seite gemacht,
auch wenn man dabei mitten in den Gütergleisen stand – und das ohne Warnweste ;-)


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b06-116_004.jpg
Bild 6:
Dann ging es ganz brav wieder zurück auf den Bahnsteig, um noch eine Seitenansicht zu machen, bei der die Getriebekästen des Buchli-Antriebs schön zur Geltung kommen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b07-144_508.jpg
Bild 7:
ÜBERRASCHUNG! Damit hatten wir ja nun gar nicht gerechnet. Eine E44.5 mit Güterzug fernab der Stammstrecke nach Berchtesgaden.
Mit einem langen Kühlwagenzug legt 144 508 einen kurzen Betriebshalt im Bahnhof Rosenheim ein.
Leider waren wir viel zu sehr mit dem Fotografieren beschäftigt, um den Lokführer nach der Zugnummer zu fragen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b08-144_508.jpg
Bild 8:
Die Gelegenheit wurde natürlich genutzt, um auch noch einige Porträtaufnahmen der Lok zu machen.
Ist das nicht eine herrliche Lok, so eine E44.5 der zweiten Bauserie? Mir gefällt sie jedenfalls ausnehmend gut.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b09-194_138,144_508.jpg
Bild 9:
Viel Zeit zum Schwelgen blieb allerdings nicht, denn schon näherte sich auf dem Nebengleis ein weiterer Güterzug.
Glücklicherweise hielt 194 138 (MüO) genau neben 144 508, so dass ein Standfoto mit entsprechend langer Belichtungszeit möglich war.
Für den ungerührt zwischen den Zügen längs laufenden DB-Mitarbeiter ist das alles überhaupt nichts Besonderes.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b10-194_138.jpg
Bild 10:
Nachdem die 144.5 mit ihrem Kühlzug die Weiterfahrt nach München angetreten hatte, ließ sich der Güterzug mit der 194 138 auch noch einmal von der anderen Seite aufnehmen
– wie schon gesagt, wo kein Licht ist, ist auch kein Schatten …

Langsam hellte sich der Himmel ein wenig auf, und so beschlossen wir, dem Bw einen kurzen Besuch abzustatten. Die Anmeldung verlief unproblematisch, vielleicht dadurch begünstigt, dass der 20.08.72 ein Sonntag war.
Anscheinend bekamen wir noch nicht einmal einen Begleiter für unseren Rundgang zugeteilt, sondern lediglich die Ermahnung, auf den Dienstwegen zu bleiben und uns vorsichtig zu verhalten.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b11-490_003.jpg
Bild 11:
Ein Fahrzeug, was ich unbedingt in Rosenheim erwischen wollte, war der ET90 – die Baureihe hatte ich bis dahin noch gar nicht vor die Linse gekriegt.
Leider war der zuletzt auf der Nebenstrecke Bad Aibling – Feilnbach eingesetzte Altbau-ET 490 003 (ex ET85 16) als letzter seiner Art kurz vor unserem Besuch am 01.06.72 z-gestellt worden.
Aber wenigstens stand er einigermaßen fotografierbar im Bw.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b12-490_003.jpg
Bild 12:
Bei einer weiteren Aufnahme mehr von vorn kommt auch der zugehörige Steuerwagen 885 640 ins Bild, der 1949 aus einem speziell für die Strecke Altenberg – Heidenau im Erzgebirge
entwickelten Wagen umgebaut wurde (C4i 73525). Natürlich habe ich den Wagen auch noch mal einzeln von hinten aufgenommen, aber diese Aufnahmen sind leider einem Filmanfangsfehler zum Opfer gefallen.
Ganz hinten unter den Bäumen ein weiterer, schon länger abgestellter ET90 (490 001?); leider total unfotografierbar.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b13-112_498.jpg
Bild 13:
Bevor es im Bw weiterging, wurde unsere Aufmerksamkeit von dem nur Sa und So verkehrenden D781 Nürnberg – Innsbruck beansprucht, der mit 112 498 bespannt war.
Nun ja, eine Altbau-Ellok war das natürlich nicht, aber eine 112 im Lieferzustand war mir immer ein Foto wert.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b14-132_103.jpg
Bild 14:
Jetzt aber stand ein richtig altes Schätzchen vor uns, und auch das hatten wir hier nicht erwartet. Die Münchener 132 103 war zu Heizlokdiensten nach Rosenheim abkommandiert.
Obwohl die Lok seit genau 20 Tagen ausgemustert war (01.08.72), befand sie sich in einem hervorragenden äußeren Zustand, war noch komplett mit Lampen, Stangen, Stromabnehmern usw. ausgestattet,
und vermittelte so den Eindruck einer nur kalt abgestellten Betriebslok.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b15-132_103.jpg
Bild 15:
Die herrliche Lampenbestückung reizte mich denn auch zu einer Frontal-Aufnahme, auch wenn die nicht gerade Monitor-geeignet ist. Aber DAS Problem hatte ich damals noch nicht …;-)


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b16-116_015.jpg
Bild 16:
Vor dem Reparaturschuppen standen 116 015 und 144 086 abgestellt.
Bemerkenswert finde ich das ausklappbare Zeichen EL6 – Halt für Fahrzeuge mit Stromabnehmern – vor dem letzten Fahrleitungsabschnitt vor der Halle.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b17-116_015.jpg
Bild 17:
Auch wenn die linke Lokseite mit den Getriebekästen bei der E16 die interessantere ist, von der rechten Seite war noch ein Bild mit "ohne Mast vor der Lok" möglich.
Jetzt erkennt man besser, dass es sich bei der dahinter stehenden 144 086 um eine Lok mit Wendezugsteuerung handelt.

Da man vom Bw aus einen freien Blick auf die Strecke hatte, konnte man jederzeit auch die vorbeifahrenden Züge aufs Celluloid bannen. Und jetzt waren erst einmal wieder zwei Züge mit E18 angesagt:

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b18-118_017.jpg
Bild 18:
Zuerst aus München die noch mit großen Lampen bestückte 118 017 mit dem E1853 nach Salzburg.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b19-118_045.jpg
Bild 19:
Dann, nur wenig später, in der Gegenrichtung 118 045 (Frl) mit dem verspäteten D410 "Hellas-Express" auf den Weg nach München.
Leider besitzt diese Maschine bereits die neuen, hässlichen Stilaugen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b20-144_183.jpg
Bild 20:
Nun kamen die an der Drehscheibe abgestellten Loks an die Reihe: Zuerst 144 183, ein Nachkriegs Fertigbau, bei dem sehr schön die Dachlüftungshutzen für die elektrische Bremse zu sehen sind,
die bei dieser Lok jedoch schon lange stillgelegt ist.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b21-144_179.jpg
Bild 21:
Als nächste war 144 179 an der Reihe, bei der mich die großen alten Lampen so faszinierten, dass ich nicht darauf achtete, den schönen alten Wasserturm hinter der Lok ganz ins Bild zu nehmen.
Auch diese Lok ist ein Nachkriegs Fertigbau, genau genommen sogar der erste von 1946.


Damit mache ich für heute Schluss, schließlich soll ja noch Material für weitere Folgen übrigbleiben. Die rhetorische Frage, ob eine Fortsetzung erwünscht ist, brauche ich ja wohl nicht zu stellen, oder ??

Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.


Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: Christian Hansen

Datum: 17.11.14 09:13

Hallo Ulrich,

nein, diese Frage erübrigt sich:-)

Danke für diese großartigen Bilder in diesem Beitrag (und generell sowieso)

Viele Grüße!

Christian Hansen

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 17.11.14 09:19

Hallo Ulrich,
wenn ich Beiträge mit Deinem Namen anklicke, habe ich gewisse Erwartungen. Auch diesmal wurden sie nicht enttäuscht! Auch ich bin überrascht, wieviele Altbau-Baureihen Ihr noch vorgefunden habt. Ebenso staune ich beim Hellas-Express, wieviele Altbau-Wagen dieser damals noch enthielt.
Danke fürs Zeigen!
Viele Grüße
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 17.11.14 10:47

Hallo Ulrich,

Phantastische Bilder, insbesondere die beiden Gz mit den Kühlwagen. Schade Das du die nicht näher porträtiert hast, mich hätte sehr interessiert was da alles dranhing...

MfG


"Die gebremste Ausführung hatte eine Handbremse, ob die Bremsklötze infolge Betätigung der Handbremse an den Rädern anlegt, kann wohl heute nicht so eindeutig geklärt werden. Der ungebremste Wagen verfügt auch über keine Bremsklötze."

Aus: [www.kleinbahnsammler.at]

(Muss man zweimal lesen, ist aber irgendwie genial... ;-))

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 17.11.14 10:47

Moin Ulrich!

Das Rosenheim damals eine solche Vielfältigkeit, was Altbau-E-Loks betrifft, zu bieten hatte, war durchaus bekannt. Schließlich laufen ja von München aus betrachtet quasi zwei Hauptverkehrsadern, nämlich nach Salzburg und nach Innsbruck, durch diese Kreisstadt. Und wenn dann noch Überraschungen, siehe E44.5, auf der Schiene unterwegs sind, ist das einfach perfekt! Das Bw Rosenheim habe ich wohl seinerzeit total unterschätzt, wie Dein Bericht eindrucksvoll bestätigt. Weder einen ET90 (auch nicht in Bad Aibling) noch eine E32.1 habe ich dort jemals angetroffen, auch eine E16 sah ich nie auf dem Bw-Gelände. Daher bietet Dein Bericht sicherlich nicht nur für mich neben den wirklich interessanten Eisenbahnszenen auch Wissenserweiterung in Bezug auf Rosenheim!

Dafür cdankt Dir, mit Grüßen in den Westen
Helmut

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 17.11.14 10:55

Moin Ulrich,

Du Glückspilz - in Rosenheim 490, 144.5 UND 132 erwischt - da kam ich eindeutig zu spät!

Die 132 103 kenne ich jedoch noch als ausgemusterte Maschine, am 22.9.73 in Moosach erwischt, aber aller Lampen beraubt:

http://www.eisenbahnhobby.de/muenchen/FN397-35_132103_Moosach_22-9-73_S.JPG


Ansonsten ist Rosenheim das Bw, wie ich es auch kennengelernt habe!

Danke für die schönen Bilder,

Martin

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 17.11.14 11:02

Moin Ulrich,

ein grandioser Beitrag, den ich mir heute Abend noch einmal in aller Ruhe ansehen werde. Die Antwort auf die rhetorische Frage wurde ja schon gegeben. Vielen Dank!


Grüße aus Betzdorf
Bruno

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: 44 115

Datum: 17.11.14 11:37

Danke Ulrich!
Die Frage kann man getrost in die Kategorie"Dumme Fragen"einordnen.Dumme Antworten geben wir da drauf jetzt aber nicht.
Altbau-Elloks kommen bei mir gleich nach den Dampfern.Wobei ja das"nach"-zeitlich gesehen-eher durch"während"ersetzt werden
kann:als viele Deiner gezeigten E-Loks gebaut wurden,entstanden noch jede Menge Dampfloks.
Schönen Tag noch!Bleib'am Schreibtisch,es regnet überall.
Olaf

Die Frage brauchst Du wirklich nicht zu stellen, ...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 17.11.14 11:46

...natürlich ist mehr er- und gewünscht. Ich nehme an, dass ihr ja auch noch weiter nach Traunstein, Freilassing und Berchtesgaden gefahren seid. Die 144.5 kamen ja gar nicht so selten bis nach München. Trotzdem muß die ja auch gerade erst dann mal vorbeikommen, wenn Du in Rosenheim bist, Ulrich. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!


Bis neulich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: Kö I

Datum: 17.11.14 12:24

Hallo Ulrich,
die Bilder gefallen mir sehr gut weil mit dem auf etlichen Bildern zu sehende Betriebsgeschehen das Flair der damaligen Zeit gut rüber kommt! So was sehe ich gerne. Ich kann mich dadurch selbst gut in den Aufnahmezeitpunkt zurück versetzen.
Vielen Dank fürs Zeigen.
Peter

EIN TRAUM !!! (o.w.T)

geschrieben von: 144 504

Datum: 17.11.14 12:46

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: der Wedeler

Datum: 17.11.14 15:44

Sensationelle Altbau-Ellok-Bilder, ich bin begeistert, nicht nur von den Fahrzeugen, sondern auch von der Bildqualität!!

Ich freue mich auf die Fortsetzungen!

Es grüßt
Heiko

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 17.11.14 16:33

Grüß Gott Ulrich,

sehr hübsch!

1972 dachte ich mit keinem Millimeter Zelluloid an Altbau-E-Loks.

Gruß, Thomas

zu E 32 101 — 108

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 17.11.14 18:56

Ulrich Budde schrieb:
-----------------------------
> Bild 14: [www.bundesbahnzeit.de]. Die Münchener 132 103 war zu Heizlokdiensten nach Rosenheim abkommandiert.
> Obwohl … seit … 20 Tagen ausgemustert … (01.08.72), befand sie sich in einem hervorragenden äußeren Zustand, …

Da habt ihr ja sogar eine Lok der 90 km/h-Variante erwischt. E 32 101 — 108 wurden 1932 mit einer anderen Getriebeüber-
setzung versehen, die diesen Lok eine um 15 km/h gesteigerte Höchstgeschwindigkeit ermöglichte.

Ihre Schwester E 32 107 heizte 08.72 - 04.76 in Freilassing und sah ebenso vollständig aus [www.drehscheibe-online.de] —
da unten mochte man wohl die „Rennsemmeln” … ;-)




Danke fürs Zeigen

Walter



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:11:17:18:58:31.

Re: zu E 32 101 — 108

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 17.11.14 19:15

n Abend Walter,

warte mal den letzten Teil ab. Da kommt auch die 132 107 vor und dann klärt sich auch die Frage mit dem Lackzustand.

Bis denn, Ulrich B.

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 17.11.14 19:55

Das hat mich jetzt total umgehauen, Ulrich! Gut, daß ich für die
Fortsetzung wenigstens vorgewarnt bin. So sehr ich mich freue über
diese genialen Bilder, so sehr könnte ich mich in den Allerwertesten
beißen, daß ich solche Gelegenheiten habe sausen lassen. Vielen Dank
und schöne Grüße vom
dampfgerd

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 17.11.14 21:16

Hallo Stefan,

zu den Altbauwagen im Hellas-Express - seinerzeit hat die DB gerade in den Balkan-Zügen möglichst altes Material eingesetzt, um modernere Wagen zu schonen. Im Kursbuch war zu diesem Zügen sinngemäß zu lesen "mit dem üblichen Komfort kann in diesen Zügen nicht gerechnet werden". Und die alten Schnellzugwagen stellen doch schon einen Fortschritt gegennüber den Zügen aus Umbau-Dreiachsern da, die auch im Gastarbeiter-Sonderverkehr Richtung Balkan liefen.

Beste Grüße

Martin

D 20182 - von ganz oben beobachtet! (1 Scan)

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 17.11.14 22:04

Guten Abend!

D 20182 - der Zug muß ja ganz wichtig sein. Doch wie ist er wohl gebildet? Was für ein Tfz?

Das waren einst Fragen, die mir mal in den Kopf kamen, als ich Altpapier zum Olympiaverkehr
zur Olympiade 72 in München ablegte.

Heute sehe ich diese Zugnummer und sofort kam die Erinnerung wieder zurück.
Röchel, Hust vor lauter Staub, ich fand den Ordner sogleich und scannte eine Passage zu diesem Zug:



http://s14.directupload.net/images/141117/9j4m7pni.jpg



Ich habe deinen Beitrag wahrlich genossen und freue mich schon auf die Fortsetzung.

Ich wünsche einen schönen Abend!

Olaf Ott

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: dbwatzl

Datum: 18.11.14 05:57

Wie andere Schreiber bin ich auch etwas über den Wagenpark des D410 verwundert. Handelt es sich bei dem in Bild 19 gezeigten Zug um einen Vorzug/Verstärkungszug? Sommer war nun mal Verstärkerzeit und dann noch kurz vor der Olympiade. Die Zugbildungspläne, die auf [www.welt-der-modelleisenbahn.com] einzusehen sind, schliessen eigentlich Altbauwagen von DB-seite her aus, oder interpretiere ich da was falsch? Aus persönlicher Anschauung kenne ich den Hellas-Express auch nur ohne Altbauwagen, das allerdings erst zwei Jahre später.

Ansonsten kann ich über die Altbauellokshow nur schwärmen.

Cheers

Walter Lang
Germantown, TN

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: Frank H

Datum: 18.11.14 09:07

Hallo Ulrich!

Was für ein Augenschmaus! Und es zeigt mir, wie glücklich ich mich schätzen darf, runde zehn Jahre später wenigstens noch den Ausklang der Altbauellok-Herrlichkeit erlebt haben zu dürfen, wenn auch nicht mehr in dieser Vielfalt.

Und zu den Kameraeinstellungen: wer hat nicht solche Erinnerungen? In meinem Freundeskreis hieß es jahrelang "Hermeskeil Dreißigstel eins-acht", aber das dazugehörige Dia hat der betreffende Kollege, soweit ich weiß, nie gezeigt ;-)))

Besten Dank für diesen Beitrag, ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

Herzliche Grüße,

Frank H

Nicht nur die Motive beeindrucken...

geschrieben von: Karabük

Datum: 18.11.14 09:56

Sondern in besonderem Maße auch die meisterhafte Umsetzung in Schwarz-Weiß. Chapeau!
Du hast bewiesen, dass auch bei Sch....wetter etwas geht, wenn der Fotograf es beherrscht!

Fortsetzung? Was für Fragen...

Dank und Grüße
Bastian C. Karabük

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau (21 B)

geschrieben von: 01 1066

Datum: 18.11.14 15:09

Moin Ulrich,

wenn ich 1972 Altbau-Ellok fotografiert hätte, hätte ich mich umgehend nach Marienthal* einweisen lassen können...

Zum Glück gab es Leute wie Dich, die sich an solchen Bagatellen nicht gestört haben - auch wenn das Wetter nicht wirklich schön war (was aber bei S/W-Fotografie nicht so den ganz großen Einfluss hat), die Aufnahmen sind herrlich!

*Marienthal war und ist das psychiatrisch Krankenhaus in Münster, damals umgangsprachlich auch "Klapsmühle" oder Irrenanstalt genannt... - unter uns Schülern kursierte damals der häßliche Reim:

"Marienthal, mach' Tore auf,
der ... (hier den Namen einsetzen) kommt im Dauerlauf!"


In Osnabrück hatten wir den Gertrudenberg, hier in Hildesheim...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 18.11.14 16:11

...war es die Sülte. ;-)


Bis neulich

Rolf Köstner

144.5 mit Gz und viele andere Köstlichkeiten - Klasse ! (o.w.T)

geschrieben von: Klaus Ratzinger

Datum: 18.11.14 20:17

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Klaus Ratzinger

"We don`t attract wimps `cause we`re too loud
just true metal people that`s MANOWAR`S crowd"
"True metal people wanna rock not pose"
METAL LIVES FOREVER !

DSO Hi-Fo Beiträge Linkliste Klaus Ratzinger