DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: Nebenbahnfreund

Datum: 26.05.14 21:39

Hallo zusammen,
Stefan Motz brachte mich mit seinem schönen Bericht über die Mainstrecke vor einigen Wochen auf die Idee, doch mal meine Bilder von der Nantenbacher Kurve zu scannen. Hier seht ihr das Ergebnis.

Im Juni 1992 hatte ich Gelegenheit, bei einer Fahrt auf die Baustelle der Mainbrücke bei Neuendorf teilzunehmen. Der Name "Nantenbacher Kurve" bezieht sich auf den gleichnamigen Ortsteil von Neuendorf am Main (Danke Mw für den Hinweis). Hier ein Übersichtsplan:

http://up.picr.de/18411826sz.jpg


Hier einige Eindrücke von der Baustelle und ihren Maschinen.

http://up.picr.de/18411689gn.jpg

http://up.picr.de/18411932aw.jpg

http://up.picr.de/18411933uf.jpg


Im Hintergrund ist die Einfahr in den Schönraintunnel zu erkennen. Darüber kann man die gleichnamige Ruine erahnen:

http://up.picr.de/18412015sv.jpg

http://up.picr.de/18412017kf.jpg

http://up.picr.de/18412020nk.jpg

http://up.picr.de/18412024nx.jpg


Hier ein Blick auf die rechte Mainseite. Über den Main war aufgrund der Sapnnweiten nur der Bau einer Stahlkonstruktion möglich. Die untere gebogene Bodenplatte wurde anschließend ausbetoniert. Im Hintergrund ist die Fortführung der Brücke in Betonbauweise zu erkennen:

http://up.picr.de/18412138dd.jpg


Hier ist das Mittelteil zu erkennen. Dieses wurde am Ufer gefertigt. Um das Teil an seinen Bestimmungsort bringen zu können, wurden vor Montage des Mittelteils 2 Stiche in das Ufer gegraben, mit deren Hilfe Pontons unter die Brücke plaziert und diese dann auf den Fluß geschleppt werden konnten. Einer der Stiche ist oberhalb des roten Bauwagens zu erkennen. Das Brückenteil wurde dann in seine spätere Lage eingeschwommen und an den beiden Anschlußteilen hochgezogen. Leider war es mir damals nicht möglich, dabei zuzusehen.

http://up.picr.de/18412144ca.jpg


Die Strecke wurde 1994 eröffnet. Erst wieder im April 1995 besuchte ich die Brücke erneut. Mittlerweile rollte bereits fleißig der Fernverkehr Frankfurt - Würzburg darüber.

http://up.picr.de/18412146dm.jpg

http://up.picr.de/18412152om.jpg


Hier ist die Einfädelung in die Altbaustrecke Richtung Spessart zu erkennen:

http://up.picr.de/18412242yv.jpg

http://up.picr.de/18412324ap.jpg

http://up.picr.de/18412325gg.jpg

http://up.picr.de/18412326qx.jpg

http://up.picr.de/18412327xl.jpg


Hier ein IC bei der Einfädelung in die NBS beim Betriebsbahnhof Rohrbach:

http://up.picr.de/18412328rg.jpg


Ein Blick auf die wuchtigen Oberleitungsträger:

http://up.picr.de/18412329wg.jpg


Mit dieser Aufnahme eines ICs auf der NBS, der bald auf die Nantenbacher Kurve abzweigen und die Richtung Frankfurt einschlagen wird möchte ich den kleinen Beitrag beenden und mich für euer Interesse bedanken.

http://up.picr.de/18412330kk.jpg


Viele Grüße noch
vom Nebenbahnfreund

© für die Aufnahmen liegt wenn nicht anders angegeben bei mir
Hier noch einige Links:
- Meine Hifo-Beiträge
- Weitere Beiträge
- Homepage der Eisenbahnfreunde Nürtingen
- Jagstfeld - Ohrnberg in H0




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:05:27:23:10:16.

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: ICE

Datum: 26.05.14 22:03

Hallo,

ein erstklassiger Beitrag! NBs-Baustelle ist immer interessant. Jetzt wissen wir auch, warum Rohrbach so heißt, wegen der dicken Rohr-Tragwerke.

Danke auch für die schönen 103er und IC in "Produktfarben".

Grüße - ICE (Helmut).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:05:28:19:16:09.

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: Emil Oldersum

Datum: 26.05.14 23:01

Hallo Nebenbahnfreund,

danke für diesen schönen Beitrag.

Mit meinem Vater war ich einst auch an der Brückenbaustelle über den Main. Danke für die Erinnerung!

@ ICE:
Die dem Örtchen Rohrbach namengebenden Röhrentragwerke der Oberleitung gibt es heute aber nicht mehr. An diese, wie ich finde, auffällige Konstruktion kann ich mich nicht erinnern, als ich vergangenes Jahr dort mal wieder vorbei gekommen war.

Grüße Emil

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: redheat21

Datum: 26.05.14 23:23

Hallo

Danke für die wunderschönen Bilder.


Grüße aus der Klingenstadt Solingen

Christian

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: Südwestbahner

Datum: 27.05.14 07:32

Hallo Jürgen, toll dass du das festgehalten hast und uns zeigst.
Viele Grüße zur Nebenbahn
Horst

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 27.05.14 07:46

Hallo,
genial, daß Du die Baustelle dokumentiert hast!
Als ich im Mai 1994 in Gemünden war, habe ich gerade mal ein mittelprächtiges Bild von der Brücke zustande gebracht.
Danke fürs Zeigen!
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: NVF

Datum: 27.05.14 09:53

Emil Oldersum schrieb:
-------------------------------------------------------

> Die dem Örtchen Rohrbach namengebenden
> Röhrentragwerke der Oberleitung gibt es heute aber...

Quatsch.
Der Name des Bahnhofs stammt nicht von den Rohren für die Fahrleitungsaufhängung, sondern vom Örtchen Rohrbach, ein Ortsteil von Karlstadt (Main), der quasi direkt westlich des Abzweiges liegt…

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: Mw

Datum: 27.05.14 13:20

Auch das mit der Gemarkung Nantenbach stimmt nicht so ganz:

>>Der Name "Nantenbacher Kurve" stammt übrigens von der Gemarkung Nantenbach, auf der der Ort Neuendorf liegt. <<

Nantenbach ist ein (real existierender) Ortsteil von Neuendorf am Main und hat keine eigene Gemarkung.

[de.wikipedia.org]

Exakt in Höhe der Ortschaft fädelt die "Nantenbacher Kurve" höhengleich in die Strecke Würzburg-Aschaffenburg ein.

Gruß
Mw

und danke für die aufschlussreichen Bilder vom Bau der "Nantenbacher Kurve" und der Mainbrücke.

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: LPW

Datum: 27.05.14 16:41

Klasse Beitrag, informativ mit phantastischen Bildern. Danke fürs Zeigen und Erklären.

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: Emil Oldersum

Datum: 27.05.14 21:40

Hallo Wolfgang,

vielleicht hättest du hier schon bei diesen Worten von User ICE

Zitat:
Jetzt wissen wir auch, warum Rohrbach so heißt, wegen der dicken Rohr-Tragwerke.

"Quatsch" sagen müssen. Darauf bezog sich nämlich mein dämlicher Kommentar!

Meine Vermutung, dass diese Rohr-Tragwerke heute nicht mehr stehen, hat hingegen noch niemand bestätigen können.

Schöne Grüße nach Franken!
Emil

Rohrbach

geschrieben von: D.Herzig

Datum: 27.05.14 21:54

Hallo,

dem kann ich nur zustimmen. Eine Änderung hat es aber m.W. unter den Rohren gegeben: Dort wurden Weichen ausgebaut. Die Strecken werden jetzt erst zusammengeführt und dann beginnt der Bf. Rohrbach. Damit gibt es weniger Fahrdrähte und die Rohre müssten deshalb weg sein.

Freundliche Grüße
Detlev

Rohrmasten

geschrieben von: 110er Fan

Datum: 27.05.14 22:42

Also Google Earth zeigt mir stand 29.03.14 folgendes Bild an:

http://abload.de/img/unbenannt7rsyz.jpg

Also massiv sehen die Masten noch immer aus...

PS.

Wenn auch schon ein bisschen her -> ein Video aus dem Jahre 2006, welches die Masten auch zeigt (Min 0:42)

[www.youtube.com]


Viele Grüße!



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:05:27:22:48:32.

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: Emil Oldersum

Datum: 27.05.14 23:18

Hallo noch einmal,

ich hab mir meine analogen Aufnahmen von 2010 mal genauer angesehen und da tatsächlich die Rohrbacher Rohrtragwerke auch erkannt. Es gibt sie also wohl noch heute. Da war ich mit meiner Vermutung mal wieder etwas vorschnell.

Vielen Dank an die weiteren Beiträger und natürlich noch an den Nebenbahnfreund!
Emil

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: pardorea

Datum: 28.05.14 11:36

Vielen Dank für diesen besonderen Beitrag! Besonders dankbar bin ich Dir neben den kompetenten Beschreibung für das Festhalten des interessanten der frühen DB AG!

Viele Grüße,
Matthias

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: Tobias_W

Datum: 28.05.14 19:11

Hallo,

vielen Dank für die erstklassige Dokumentation der Baumaßnahmen! Wieder so ein Thema, bei dem sich Aufnahmen im Internet äußerst rar machen.

Insbesondere der Bau der Maintalbrücke ist technologisch hochinteressant.
Wurde der Schifffahrtsverkehr auf dem Main für das Einschwimmen des Segments eingestellt? Wieviel Zeit hat dieser Prozess in Anspruch genommen?

Tobias

Re: Die Nantenbacher Kurve 1992/1995 (m.20B.)

geschrieben von: ICE

Datum: 28.05.14 19:23

Hallo,

mal wieder ein Beweis dafür, dass Ironie (vulgo "Quatsch") in Schriftform nicht immer ankommt. Natürlich hat der Name "Rohrbach" nichts mit den Rohren zu tun, die mir übrigens niemals besonders aufgefallen sind. Nochmal Dank an den TE für die tollen Bilder!

Grüße vom ICE (Helmut).