DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Am 3. 1. 1973 im Bw Rheine (Teil 1, m. 28 B.)

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 03.05.14 16:31

Hallo,

auch wenn es nicht zur Jahreszeit passt, bleibe ich doch dabei, meine Bildbeiträge möglichst chronogisch zu halten. Daher versetzen wir und jetzt zurück in den Januar, genauer gesagt, dem 3. 1. 1973.

Mit damals 15 Jahren war immer etwas Geschick nötig, die Reiseziele meiner Mutter zu Gunsten des Hobby zu nutzen. Als sie also nach Weihnachten einen Besuch über Neujahr bei Freunden in Rhede/Westfalen anregte, sah ich gute Chancen, von dort wieder einmal nach Rheine zu kommen. Und es bedurfte auch, wie erwartet, wenig Überredungskunst, mir die Zugfahrt zu sponsern. Es kristallisierte sich dann der 3. 1. für meinen Ausflug heraus. Leider, wie so oft bei solchen Gelegenheiten, war das Wetter unterirdisch. Über dem ganzen Münsterland hing seit Tagen Nebel oder zumindest ein nebelartiger Dunst, die Temperaturen lagen kurz über dem Gefrierpunkt, schneien wollte es auch nicht. Eigentlich wurde es kaum so hell, dass es zum fotografieren mit den damaligen Filmen überhaupt taugte. Entsprechend rüstete ich mich am Vortag mit Ilford FP 4 (22 DIN) und HP 4 (27 DIN) für meine beiden Kameras aus, aus beiden konnte man - bei heimischer Selbstentwicklung in Ilford Microphen - noch jeweils 2 DIN mehr herauskitzeln.

Aber gegen Dunst und Nebel half das auch nicht. Jedenfalls war es so richtig "isselig", wie man bei uns sagt, auch ohne Regen war alles irgendwie feucht. Aber deswegen nicht fahren - undenkbar! Also machte ich mich auf den Weg - und mit der Ankunft in Rheine beginnen die Fotos.

Bild 1 und 2: Ich war gerade rechtzeitig auf dem Bahnhof Rheine, um noch den D 735 zu sehen. (Natürlich war das so geplant.) Dieser war zudem eine knappe Viertelstunde verspätet, und der Lokwechsel auf 012 104-6, für mich eine 'neue' 012, da erst Ende September 1972 vom Bw Hamburg-Altona nach Rheine umbeheimatet, ging sehr zügig. Da ich fürchtete, dass für den Aufbau des Stativs die Zeit zu knapp würde, schoss ich auch die Standfotos mit Offenblende, was der Schärfe nicht sehr zuträglich war. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A120-30_012104-6_D735_RheinePbf.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A120-29_012104-6_D735_RheinePbf.jpg


Bild 3 bis 5: Dafür sorgte die Kälte bei der Abfahrt für eine schöne Dampfentwicklung. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A120-33_012104-6_D735_RheinePbf-Ausf.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A120-34_012104-6_D735_RheinePbf-Ausf.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A120-35_012104-6_D735_RheinePbf-Ausf.jpg


Bild 6: Dem D 735 folgten aus dem Rbf zwei Jumbos, mit einem Ganzzug, 043 315-1 war die Vorspannlok, die Zuglok versank auch bei der nachfolgenden Vorbeifahrt völlig im Dampf, so dass ich nicht einmal sagen kann, ob es eine 043 oder 044 war. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A120-36_043315-1_Gz_Rheine-Ausf.jpg


Anschließend fuhr ich mit dem Bus nach Hausenhorst ins Bw, wo ich kurz nach zwölf eintraf. Nach dem üblichen Procedere (Anmeldung in der Lokleitung und Entrichtung der Versicherungsgebühr) durfte ich dann losziehen.

Soviel war mir am Bahnhof schon klar geworden: Mit dem FP 4 ging es nur mit langen Belichtungszeiten im Bereich von 1/30 bis 1/8 Sekunde. Also eigentlich nur Stativaufnahmen. Aber dennoch - da smuss ich einfach noch sagen - schummelte das nebelige Wetter dem Belichtungsmesser zu oft zu hohe Belichtungswerte vor. Trotz aller Mühen sind also die meisten Aufnahmen unterbelichtet. Erst die Möglichkeiten der elektronischen Bildbearbeitung haben aus den Negativen das herausgeholt, was ihr jetzt seht.

Bild 7: Als erstes fuhr mir 043 326-8 vor die Nase, die das Bw rückwärts verließ und zuvor noch Wasser fasste. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-00_043326-8_BwRheine_dort_ausfahrend.jpg


Bild 8: Dann machte ich 'die Runde', natürlich wurde jede Lok mal auf den Film gebannt. Den Anfang machte 042 175-0. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A120-37_042175-0_BwRheine_dort.jpg


Bild 9: Hinter der 042 lugte sie schon hervor: 051 283-0 vom Bw Emden stand auf dem nächsten Gleis, daneben mit 044 534-6 eine weitere Emder Lok.http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-02_051283-0_BwEmden_imBwRheine_900.jpg


Bild 10: Und ein paar Gleise weiter stand die Emder 044 162-6 mit säuselnden Sicherheitsventilen. Um den Kesseldruck zu senken, hatte man schon tenderseitig die Dampfheizung geöffnet, aus der der Dampfüberschuss entwich. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-01_044162-6_BwEmden_imBwRheine_900.jpg


Bild 11: In der Lokbehandlung stand unerwartet 011 062-7. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-03_011062-7_BwRheine_dort_900.jpg


Bild 12: Von der 011 trennte ich mich zunächst schnell und hektisch, denn im Rbf kündigte sich die Abfahrt eines Güterzuges an. Es war 043 326-8, die mit einem Ganzzug am Bw vorbeizog. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-07_043326-8_BwRheine_Gz_Hauenhorst_900.jpg


Bild 13: Währenddessen hatte hinter mit 042 364-0 den Schuppen verlassen und verließ das Bw, leider ohne einen Halt am Wasserkran. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-04_042364-0_BwRheine_dort_ausfahrend_900.jpg


Bild 14: Ich setzte meine Runde fort. Vor dem Schuppen stand 042 206-3. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-05_042206-3_BwRheine_dort_900.jpg


Bild 15: 042 308-7 auf den Freigleisen der Drehscheibe, während auf der Drehscheibe schon die nächste 042 für die Ausfahrt gedreht wird. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-08_042_BwRheine_dort_900.jpg


Bild 16: Inzwischen war 011 062-7 mit dem Bekohlen, Wasserfassen, Ausschlacken und Abölen fertig, und bewegte sich auf die Drehscheibe zu. Also bewegte ich mich eilends ebenfalls in diese Richtung. Von dem nächsten Bild zeige ich mal zusätzlich mal einen Ausschnitt - eine solche Szene gab es doch nicht so oft: Während das Lokpersonal den Jungen wegen seiner Nähe zum Gleis im Auge behält, hat dieser keinen Blick für die letzte Kohle-01.10, die gerade an ihm vorbeirollt. Ich denke, es wurde wohl kein Dampflokfan aus ihm...? http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-11_011062-7_BwRheine_dort_900.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-11_011062-7_BwRheine_dort_Aus_900.jpg


Bild 17 und 18: 011 062-7 auf der Drehscheibe. Der geöffnete Bläser treib den Dampf nach oben. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A128-02_011062-7_BwRheine_dort_Drehsch_900.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-13_011062-7_BwRheine_dort_900.jpg


Bild 19 und 20: Die 011 rollt gerade mal aufs Nachbargleis. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-14_011062-7_BwRheine_dort_900.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-15_011062-7_BwRheine_dort_900.jpg


Bild 21: Während noch den optimalen Bildausschnitt für ein Standbild suchte, bekam die 011 Kesselüberdruck - das musste doch festgehalten werden, auch wenn 1/30 oder so nicht die ideale Belichtungzeit war. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A122-06_011062_BwRheine_dort_Kesselueberdr_900.jpg


Bild 22: Ja, und dann entstand dieses Lokportrait (und noch ein paar andere, aber ich muss ja nicht jedes Bild zeigen). http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A128-04_011062-7_BwRheine_dort.jpg


Bild 23: Erneut setzte sich die Drehscheibe in Bewegung, um 043 381-3 zu bewegen - allerdings wurde nur 'umgeräumt', die 043 bekam einen neuen Standort... http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-23_043381-3_BwRheine_dort_Drehsch_900.jpg


Bild 24: ...nämlich hier neben dem Lokschuppen und neben 042 096-8. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A128-08_043381-3_BwRheine_dort_900.jpg


Bild 25: Nachdem jetzt etwas Ruhe einkehrte, lichtete ich noch 042 083-6 ab. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-25_042083-6_BwRheine_dort_900.jpg


Bild 26: Auch 043 672-5 musste noch auf den Film. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A122-09_043672-5_imBwRheine_900.jpg


Bild 27: Erneut passierte ein Güterzug das Bw, knapp schaffte ich ein Bild. Schemenhaft erkennt man eine 042, aber natürlich keine Loknummer. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A121-29_042_BwRheine_Dg_Hauenhorst_900.jpg


Bild 28: Und mit diesem Blick über die Drehscheibe beende ich den ersten Teil. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1973-01-03_A122-01_BwRheine-Schuppen_042206_900.jpg


Die Fortsetzung gibt es morgen, dann wird es viele 012er zu sehen geben - und etwas echtes Eis. ;-)

Grüße
Rolf

Re: Am 3. 1. 1973 im Bw Rheine (Teil 1, m. 28 B.)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 03.05.14 17:21

Moin Rolf,

ich kann es nicht begründen, aber die Emslandstrecke mit den Bw'en Rheine und Emden hat es mir angetan. Daher habe ich auch Deinen heutigen Betrag besonders genossen. Um die 011 062-7 noch unter Dampf zu sehen, dafür war ich am 05.09.73 bei meinem ersten Besuch in Rheine leider zu spät.

Das ich mich auf den weiteren Bericht freue, brauche ich nicht besonders zu betonen. Rheine geht eben immer!


Schönes Wochenende
Bruno

Re: Am 3. 1. 1973 im Bw Rheine (Teil 1, m. 28 B.)

geschrieben von: ICE

Datum: 03.05.14 20:33

Hallo Rolf,

sehr schöne Frühwerke, besonders Bild 27 mit der schemenhaften 042 gefällt mir. Und 1/30 sec ist gar nicht so falsch für die abblasenden Ackermänner, wenn der Fotograf und die 011 nur stillgehlten hätten...

Grüße und dank - Helmut (ICE)

Am 3. 1. 1973 im Bw Rheine (Teil 1, m. 28 B.)

geschrieben von: Detlef Schikorr

Datum: 03.05.14 23:02

Moin Rolf,

trotz des sehr grenzwertigen Wetters sind Dir doch noch ganz vorzeigbare Fotos gelungen und Du hast die neblig-trübe Dampfatmosphäre gut rübergebracht! Besonders gefallen mir die Aufnahmen der 01 1062, die ich nie zu Gesicht bekommen habe. Und Du hast sie in allen Variationen, sogar auf der Drehscheibe und beim Abblasen der Sicherheitsventile.
Berücksichtigen muß man ja auch, daß Du erst 15 Jahre alt warst und schon brauchbare Fotoapparate benutzen konntest. Ob ich mich getraut hätte, als 15-jähriger mit meiner Bilora 4x4cm Rollfilmkamera bei diesem Nebelwetter zu fotografieren?

Jedenfalls freue ich mich jetzt schon auf die Fortsetzung!

Viele Grüße
Detlef

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6331313862616564.jpg

Re: Am 3. 1. 1973 im Bw Rheine (Teil 1, m. 28 B.)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 05.05.14 08:11

Moin Rolf,

"usseliges" Wetter hatte ich auch des Öfteren im Bw Rheine - dennoch bin ich immer mal wieder hin gefahren - meine AUfnahmen gleichen den Deinen.
Schöne Bw-Atmosphäre, die Du uns zeigst - und für mich überraschenderweise habe ich am 11.10.1971 auch 011 062 angetroffen...

Danke für die Mitfahrgelegenheit,

Martin

Re: Am 3. 1. 1973 im Bw Rheine (Teil 1, m. 28 B.)

geschrieben von: 01 1066

Datum: 06.05.14 12:42

Moin Rolf,

"isselig", "unterirdisches Wetter" - nun gut, die Kapriolen des münsterländischen Wetters sind mir ja wohlvertraut, aber so eine trübe Suppe habe ich in Rheine selbst nie erlebt (in Münster mehr als einmal, der Vater eines Mitschülers sprach auch treffend vom "echten münster'schen Piss", wenn man nass wurde, ohne daß es regnete!). Da waren FP 4 und vor allem HP 4 schon die richtige Wahl (sieht man 'mal von dem dann unvermeidlichen Korn ab). Und die ach so bekannte Runde durch das Bw samt Sprinteinlage zur Umgehungsbahn kenne ich auch...

Ja, Rheine geht immer! Um so schöner, dass es einen zweiten Teil geben soll...

Wobei bei mir die Belichtung sowieso immer geschätzt werden mußte ("die Sonne lacht - nimm Blende 8!"), weil die Voigtländer keinen eigenen Belichtungsmesser hatte und mein Vater den seinen meist nicht herausrückte ("den verlierst Du doch sowieso!"); meist ließ ich mir von einem Hobbykollegen die entsprechenden Werte zurufen und extrapolierte dann im Laufe des Tages. Erst die Minolta ab 1974 hatte dann den Luxus der TTL-Belichtugnsmessung.


PS.: Der Knabe auf Bild 16 bin ich definitv nicht (erstens war ich am 03.01.73 nicht in Rheine und zweitens hatte ich dunkle Haare).

Trotz des schlechten Wetters sind da einige sehr brauchbare Fotos dabei, z.B. die schemenhafte 042.



Bis neulich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner