DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Morgen,

im Nachgang zu Teil 8 noch einige historische Bilder zum Bahnhof Golzow aus dem Archiv von Patrick Weiß.

Informationen zu den Bildern liegen leider nicht vor.


http://abload.de/img/scannen0001kbo9w.jpg


http://abload.de/img/scannen000228xru5.jpg


http://abload.de/img/scannen00140no18.jpg


http://abload.de/img/scannen00162ijro3.jpg


http://abload.de/img/scannen00161ioie.jpg


http://abload.de/img/scannen001711p4x.jpg


http://abload.de/img/scannen0019seq9r.jpg


http://abload.de/img/scannen0021rqp99.jpg


http://abload.de/img/scannen0002b3o6u.jpg


http://abload.de/img/scannen00068vr3m.jpg


http://abload.de/img/scannen0007wwqvu.jpg


http://abload.de/img/scannen0008kvpxr.jpg



http://abload.de/img/scannen00112ubq49.jpg


http://abload.de/img/scannen0011erptg.jpg



http://abload.de/img/scannen0012tbrkf.jpg


Ich gehe jetzt Ostereier verstecken.

Frohe Ostern!


Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie

Hallo Carsten,

Danke für das Zeigen der interessanten Bilder. Die Mähdrescher werden offensichtlich verladen, um in einer südlicheren Region "sozialistische Hilfe" zu leisten. Ich kann mich erinnern, dass aus dem ehemaligen Bezirk Cottbus (immer?) über die Autobahn in den Bezirk Karl-Marx-Stadt umgesetzt wurde - bei dem damaligen Verkehr (heutige A 13 und A 4) eigentlich auch kein Problem. Wo die Potsdamer eingesetzt wurden, weiß ich leider nicht (sehr wahrscheinlich Thüringen). Jedenfalls wurde hier wohl die Bahnverladung bevorzugt - trotz der in der Nähe gelegenen (heutigen) A 9. Vielleicht wollte man auch nur die Berlin-Transit-Reisenden (schließlich waren ja Sommerferien) nicht behindern ...


Frohe Ostern!
Viele Grüße vom
exElsterwerdaer

Matthias
Hallo Mathias,

es könnten durchaus auch neue Mähdrescher gewesen sein.
Es gab damals ja auch die Vorgabe,daß alle Transporte über 50km mit der Bahn durchzuführen waren,was dazu führte,daß alles Mögliche transportiert wurde und es auch zu kuriosen Situationen kam. So kam es z.B. dazu,daß Mähdrescher nach Niemegk zum dortigen Landhandel angeliefert wurden (natürlich mit der Bahn) und von dort zu den jeweiligen LPG (Landwirtschaftliche ProduktionsGenossenschaften)weitergeleitet wurden. Die waren dann vielleicht über 50km von Niemegk entfernt.Da verlud man eben die Landmaschinen wieder auf die Bahn und entlud sie dann z.B. in Belzig,je nachdem,wo die Straßenentfernung unter die magischen 50km waren.Von dort ging es zum Empfänger.Das war natürlich betriebswirtschaftlich höchst fragwürdig.Allerdings ist es die heutige Situation,wo die Straßen als rollende Lager mißbraucht werden,auf Dauer auch.

Es könnte also auch sein,daß die Mähdrescher aus Niemegk, da dort ein Auslieferungslager war,angeliefert wurden!Die "sozialistische Hilfe" wäre aber auch möglich...

Gruß
Carsten

[www.brandenburgische-staedtebahn.de]
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Hallo Carsten,

vielen Dank für das Zeigen dieser stimmungsvollen Bilder. Ich finde, gerade auf Grund der "speziellen Bildqualität" :) haben die etwas ganz besonderes und vermitteln sehr viel Zeitkolorit.

Auf dem zweiten Bild meine ich einen Ganzzug mit Zementwagen zu erkennen. Auf welcher Relation ist denn dieser Zug gefahren? Handelt es sich um eine Umleitung über die Städtebahn oder einen Regelzug?

@Carsten Friese: Ich tippe auf "sozialistische Hilfe". Auf der Nahaufnahme (Bild 8) sehen die Mähdrescher meines Erachtens eher gebraucht als neu aus (z.B. Front mit dem FORTSCHRITT-Logo oder bei dem linken die Partie oberhalb des Hinterrades). Ist aber auch nur eine Vermutung.

Allen noch einen schönen Abend.
Detlef
Hallo Detlef,

Zitat:
Auf dem zweiten Bild meine ich einen Ganzzug mit Zementwagen zu erkennen. Auf welcher Relation ist denn dieser Zug gefahren? Handelt es sich um eine Umleitung über die Städtebahn oder einen Regelzug?
Das könnte ein Zug für die im bild 7 zu sehende Siloanlage sein. Es scheint in Golzow damals eine Großbaustelle gegeben zu haben.

Gruß
Carsten

[www.brandenburgische-staedtebahn.de]
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Re: Brandenburgische Städtebahn Teil 9 - Golzow (historisch)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 21.04.14 21:57

Die Mähdrescher waren wohl auf Erntekampagne. Das war damals so üblich. Im Hau Ruck verfahren wurden ganze Landstriche auf einmal abgemäht.
Ich habe 1976 auch mal so einen überlangen Mähdrescherzug von Dessau bis nach Belzig gefahren. Der Zug kam schon aus Eisenach und hatte glaube ich 146 Achsen. 120x war wohl üblich. Der passte in keinen Bahnhof, und in Belzig auch nicht zusammen an die Laderampe. Er musste letztenendlich in zwei Teilen weggesetzt werden. Der Fdl wollte auch keinen Befehl zum rangieren über Ra10 ausstellen weil von Baitz her ein Personenzug von Drewitz nach Dessau an der Einfahrt stand, und ich quer über den ganzen Bahnhof mit dem Mähdrescherzug. Am Einfahrsignal von von Wiesenburg her stand der Eilzug Aschersleben Berlin und dahinter stand ein Internationaler Schnellzug der eigentlich auf DDR Gebiet gar nicht halten durfte. Auch in Baitz kam solch ein Zug in der Gegenrichtung zum halten. Der Fdl hat mir vielleicht die Ohren vollgejammert das ich nicht ohne Befehl über Ra10 rangierte. Er hatte wegen der Internationalen Züge richtig Ärger mit der Hauptdispatscherleitung in Berlin bekommen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/avatarreinerkov5lsiazqw.jpg
Gruß vom ngird.


Hallo zusammen,

Die Siloanlage gehörte zum VE Landbaukombinat.
Vermutlich war der Ganzzug also für Golzow selbst bestimmt.

Gruß
Carsten

[www.brandenburgische-staedtebahn.de]
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Hallo Carsten,

danke für den Hinweis auf das Landbaukombinat.

Schönen Abend
Detlef
Hallo ngird,

vielen lieben Dank für diese nette Anekdote. Solche Augenzeugenberichte sind das Salz in der Suppe, zumindest wenn man wie ich weder die DDR noch den Dampfbetrieb live erlebt hat.

Viele Grüße

Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie