DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 11.04.14 07:32

Moin Kollegen,

aus gegebenem Anlass ;-)) nehme ich euch heute noch einmal zum Westbahnhof meiner Studienstadt Aachen mit.

Im Jahr 1975 wurde der Bahnhof Aachen-West mit Güter- und Personenzuggleisen komplett umgebaut. Früher gab es am südwestlichen Rand, direkt neben dem Institut für Fördertechnik und Schienenfahrzeuge ("IFS", wie es zu "meiner" Zeit hieß), zwei Aufstellgleise für Güterzüge nach Montzen, die aus Richtung Mönchengladbach angerollt waren.

Diese beiden Gleise erkennen wir hier im Hintergrund hinter der am 22.8.1974 umsetzenden belgischen 5157, die gerade das Schienenfahrzeugtechnik-Institut verdeckt – ganz rechts ist noch ein Teil des alten Bahnsteigs mit der Bahnsteigüberdachung zu sehen. Der links noch eben angerissene zweite Bahnsteig war schon nicht mehr in Benutzung (Bild 1):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW587-15_5157_Aachen-West_22-8-74_S.jpg



Die kopfmachenden Güterzüge für Belgien, die aus Richtung Köln kamen, wendeten auf der anderen Seite des Bahnsteigs, wie man hier im Bild 2 vom 30.10.74 erkennen kann. Lok 5533 ist fertig zur Ausfahrt nach Montzen:

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW605-28_5533_Aachen-West_30-10-74_S.jpg



Da zwischen diesen Gütergleisen die Pz-Gleise verliefen und der Reisezugverkehr durch die Güterzüge zunehmend gestört wurde, entschloss man sich zum Umbau des Bahnhofs und zur Entflechtung der Fahrstraßen. Dabei entfielen die vordem noch vorhandenen zwei Reisendenbahnsteige. Der heutige Bahnsteig wurde an den nun ganz am südwestlichen Rand angeordneten Personenzuggleisen als Mittelbahnsteig hergestellt [maps.google.de]



Für den Umbau hielt das Bw Stolberg stets mehrere 50er als Bauzugloks vor. Im Bild 3 wartet 052 928 am 15.4.1975 kurz vor der Brücke Junkerstraße [maps.google.de] darauf, umsetzen zu können. Der Kohlenkasten ist leer und die Lok muss erst einmal sägen, um anschließend via Aachen Hbf nach Stolberg zum Restaurieren verschwinden zu können:

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW661-10_052928_Aachen-West_15-4-75_S.jpg



Sie bekam "zwei Helle" zum Umsetzen und entschwand (Bilder 4 und 5):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW661-13_052928_Aachen-West_15-4-75_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW661-14_052928_Aachen-West_15-4-75_S.jpg



Kurz darauf erreichte Lok 5503 mit einem Güterzug aus Montzen meinen Fotostandpunkt – warum ich die Rückkehr der 50er nicht abgewartet habe, weiß kein Mensch (Bild 6):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW661-15_5503_Aachen-West_15-4-75_S.jpg



Am 29.5.1975 stand ich auf der Brücke Turmstraße über die Gleise der südlichen Bahnhofsausfahrt und nahm 5504 auf, wie sie nach Montzen ohne Zugleistung verschwand. Noch liegen die neuen Pz-Gleise ganz links am Bildrand nicht, man erkennt aber schon den Platz, wo es demnächst losgehen wird. Rechts im Bild stehen schon Bauzugwagen sowie – ganz rechts oben in der Bildecke der Propanzug Klv 52 hinter einem Klv 51 mit Anhänger (Bild 7):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW686-32_5504_Aachen-West_29-5-75_S.jpg



Wenige Tage später, am 2.6.1975, war 051 338 als Bauzuglok eingeteilt. Im Bildvordergrund hat man schon Vorarbeiten zur Errichtung des neuen Personenbahnsteigs getroffen (Bild 8):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW687-23_051338_Aachen-West_2-6-75_S.jpg



Am 30.6.1975 war es 053 031, die mein Interesse erregte. Ich war auf dem Wege nach Alsdorf über Stolberg, worüber ich hier schon einmal berichtet hatte: [www.drehscheibe-online.de] . Im Hintergrund erkennen wir noch den alten und noch benutzten Personenbahnsteig mit Überdachung (Bild 9):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW688-8_053031_Aachen-West_30-6-75_S.jpg




Am 23.10.1975 beobachtete ich die Szenerie von der Brücke Turmstraße hinab. Links im Bild werden gerade die Gleisanlagen neu hergerichtet, während 050 806 einen langen Bauzug aus dem Güterbahnhof herauszieht (Bild 10):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-29_050806_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Der Bauzug besteht aus drei Flachwagen für die Aufnahme von Bauschutt, gefolgt von einer immensen Reihe von Ommi-Schotterwagen (damals hießen sie allerdings schon F-z oder Fs-z 120). Rechts im Bild steht ein weiterer Bauzug (Oberleitungsmontage oder Kabelverlegung?) mit einer aufgebügelten E40 an der Spitze sowie ganz rechts am Rand der Gleisanlagen ein Klv 51, eine Weichenstopfmaschine sowie ein alter Bahnhofswagen (Bild 11):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-31_050806_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Während rechts die 50er ihren Bauzug vorbeizieht, wird links gearbeitet, gemessen, begutachtet und diskutiert (Bild 12):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-33_050806_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Rechts erkennen wir noch die riesigen Kabeltrommeln auf dem Rungenwagen (Bild 13):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-35_050806_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Wenig später war der Bauzug auf die andere Seite des alten Bahnsteigs zurückgedrückt worden und die Lokmannschaft hatte Pause (Bild 14):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-38_050806_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Das gab mir die Gelegenheit, 050 806 mit ihrem aufgemalten Spar-DB-Emblem erneut zu begutachten (Bild 15):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-39_050806_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Hier im Bild 16 erkennen wir im Vordergrund den bereits hergestellten neuen Bahnsteig und hinter der Lok noch den alten, der noch in Gebrauch war:

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-40_050806_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Als zweite Bauzuglok war 052 928 im Einsatz. Auf dem neu hergerichteten Streckengleis von Mönchengladbach nach Aachen Hbf zieht sie gerade einen weiteren Schotterzug zur Baustelle. Schön, dass der Abhang links im Bild freigerodet (oder überhaupt erst hergerichtet?) worden war! (Bild 17):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-41_052928_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Man beachte auch die Unmengen von Schotterwagen im Güterbahnhof! (Bild 18):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-43_052928_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Nebenher mussten auch noch die neuen Kabelkanäle bestückt werden (Bild 1):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW759-2_052928_Aachen-West_23-10-75_S.jpg



Drei Wochen später, am 14.11.75, war 050 023 zu sehen. Hier wartet sie gerade vor einem Bauzug im Güterbahnhof ungefähr gegenüber dem Schienenfahrzeugtechnik-Institut (Bild 19):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW763-8_050023_Aachen-West_14-11-75_S.jpg



Links im Bild erkennt man noch die beiden neuen Gleise für den Personenverkehr sowie eine zu deren Schutz errichtete Stützmauer unterhalb der Wohnbebauung (Bild 20):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW763-9_050023_Aachen-West_14-11-75_S.jpg



Die Ommi-Schotterwagen waren nicht ungefährlich, wenn sie entladen wurden. Mehr als einer ist im Laufe seines Lebens infolge ungeschickter Handlungsweise beim Entladen umgekippt. Zur Vorbeugung besaßen die Wagen zwei Schienenklammern, mit denen man das Umstürzen verhindern konnte. Die eine Klammer ist gleich links neben der Weichenlaterne zu erkennen, während die Klammer auf der anderen Seite des nächsten Wagens weiter hinten gut zu sehen ist (Bild 21):

http://www.eisenbahnhobby.de/Aachen/SW763-9_050023_Aachen-West_14-11-75_S1.jpg


Damit sind meine Bilder vom Bahnhofsumbau erschöpft. Schade, dass die DB am neuen Bahnsteig kein Bahnsteigdach mehr montieren ließ, sondern nur diesen unsäglichen roten Klotz von Wetterhäuschen aufstellte, in dem man nicht wirklich von den Wetterunbilden geschützt ist. :-((



Bis zum nächsten Mal schöne Tage noch,

Martin

Edit: Tastaturfehler



Meine DSO-Beiträge


Weitere Inhaltsverzeichnisse



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:04:11:12:06:22.

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 11.04.14 08:38

Hallo Martin,
Bauzüge mit Dampf! Dieses Glück hatte ich leider in Stuttgart nicht mehr.
Danke fürs Zeigen!
Die Schienenklammern der Ommis kannte ich auch noch nicht.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: roland keller

Datum: 11.04.14 09:22

Hallo Martin,

vielen Dank für Deinen äußerst interessanten Bericht über die Umbauarbeiten des Bf. Aachen-West und den dortigen Einsatz von Stolberger Dampfloks im Bauzugeinsatz. Der Umbau des Bahnhofs ging damals ziemlich an mir vorbei, weil ich einerseits noch zu sehr auf die Dampfloks selbst fixiert war und andererseits der Aktionsradius bei mir noch sehr beschränkt war. Seinerzeit bot die Eisenbahnwelt im heimischen Stolberg noch so viel Abwechslung, dass ich gar nicht "in die Ferne" schweifen musste. ;-)
Schön ist es auch, die bekannten und markanten Loks noch einmal wieder zu sehen, bspw. 050 806 mit ihren eher selten zu sehenden aufgemalten DB-Buchstaben oder 053 031 mit dem abgeflachten "Mittelpunkt" auf der Rauchkammertüre.

Nebenbei bemerkt, endete der planmäßige Dampflokeinsatz beim Bw Stolberg am 27. September 1975. Einige der von Dir gezeigten Bilder gehören deshalb schon zu den letzten Reserveleistungen der Stolberger 50er. Aber Bauzugdienste sind ja typische Einsätze für Dampfloks am Ende ihrer Einsatzzeit.

Vielen Dank für diesen schönen Bericht.


Mit vielen Grüßen

Roland

[www.eisenbahn-stolberg.de]

http://img116.imageshack.us/img116/6122/signkleincr5.jpg http://img178.imageshack.us/img178/2033/logo2kleinve1.jpg http://img253.imageshack.us/img253/2018/dlalogo3kleinrn6.jpg

Bahnbetriebswerk Stolberg --- vergangen, aber nicht vergessen....

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: 01 1066

Datum: 11.04.14 09:32

Zitat:
martin welzel schrieb:
-------------------------------------------------------

Sie bekam "zwei Helle" zum Umsetzen und entschwand.



Moin Martin,

die Lok hörte nicht zufällig auf den Namen "Martha"?*

Abgesehen davon hätte ich mir wirklich eine Stadt zum Studium aussuchen sollen, in der noch Dampfzüge fuhren (in Bielefeld war das ja eher eine Rarität). Da hattest Du einen deutlichen Platzvorteil, den Du auch weidlich (und zu unserem Vorteil) ausgenutzt hast. Nur was der "gegebene Anlass" (eine gern genutzte Formulierung von Vorgesetzten, wenn wieder irgend jemand Mist gebaut hat: "Aus gegebenen Anlass ergeht folgende Anweisung: ...") war, habe ich nicht ganz verstanden. Aber das macht nichts, es hat Spaß gemacht...


*Nach der Operette "Martha" von Friedrich von Flotow: "Martha, Martha, Du entschwandest..."

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Wolfgang Z

Datum: 11.04.14 09:58

Hallo Martin,

Danke für diesen Beitrag. Besonders schön war für mich das Wiedersehen mit einer alten Bekannten aus Mayener Dampfzeiten.
Offensichtlich hat man sich in Stolberg an dem alten Lokschild an der Rauchkammer der 50 023 gestört (oder es wurde als Erinnerungsstück mal erbeutet), denn die Beschriftung ist gänzlich anders als bis 31.5.75.

Herzliche Grüße

------------------------------------------
Wolfgang Zitz

http://abload.de/img/stwksf4_2a_bannereqqrv.jpg -- Meine Beiträge in DSO

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: S&B

Datum: 11.04.14 09:58

Danke für die Bilderserie zum Umbau des Bf. Aachen West.
Grüße
Ulrich

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Bernd Sandmann

Datum: 11.04.14 10:32

Hallo!
Sehr interessant, vor allem für jemanden wie mich, der Aachen West nur im nach '75-Zustand kennt. In den letzten Monaten wurden die Gleisanlagen ja wiederum fast völlig neu gestaltet, um die Kapazität zu erhöhen, was allerdings nur marginal erreicht wurde. Wirkliche Entlastung würde wohl nur der Neuaufbau der Verbindungskurve Rheydt-Odenkirchen - Rheydt-Güterbahnhof bringen, so daß die Züge Köln-Montzen ohne Halt, bzw. zumindest ohne Kopf zu machen, durchfahren könnten.
MfG.
B.S.

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 11.04.14 11:10

Grüß Gott Martin,

das ist ein gewohnt starker Beitrag!

Was in Aachen Solberg war, stellte in Würzburg das Bw Schweinfurt dar, nämlich den Lieferanten der Bauzugloks.

Gruß, Thomas

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: iw

Datum: 11.04.14 13:11

Hallo Martin,

dem von Bernd Geschriebenen kann ich mir nur anschließen. Du gewährst mal wieder interessante Einblicke in das Betriebsgeschen in gewohnt hervorragender Qualität.
Die Gleisklammern des Ommi sind übrigens jedem wohl bekannt, der ein entsprechendes H0-Modell der Firma Roco besitzt, die Gleiskammern angebracht hat und anschließend auf die Schnapsidee gekoimmen ist, den Wagen wieder in seine Verpackung legen zu wollen...

Grüße iw
http://abload.de/img/singaturkopiey2u56.jpg
Meine Bildbeiträge bei DSO: [www.drehscheibe-online.de], meine Bilder in der DSO-Galerie: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: S&B

Datum: 11.04.14 14:11

>>die Lok hörte nicht zufällig auf den Namen "Martha"?<<

Nun, wenn danach Martins Portemonnaie weg war... :-)

Grüße
Ulrich

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Martin J. Krajnc

Datum: 11.04.14 14:19

Hallo Martin,

meinen herzlichen Dank für diesen schönen Beitrag, der viele Kindheitserinnerungen an Maschinen aus Stolberg beinhaltet. Ich kann nur immer wieder gebetsmühlenartig wiederholen, wie toll die Eisenbahner aus Stolberg waren.

Viele Grüße
Martin

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 11.04.14 14:44

Moin Martin,

ein Forenbericht ganz nach meinem Geschmack! Besonders gefällt mir die ausgezeichnete Qualität der Bilder. Erstaunt hat mich das Bild der Klammern am Ommi-Wagen. Bei meiner Jagd nach Dampflokfotos wäre ich nie auf die Idee gekommen, diese Klammern zu fotografieren. Welchen Nutzen sie hatten, habe ich während meiner Ausbildungszeit 1968 einmal hautnah erlebt, als man die letzte beladene Schütte eines sonst leeren Wagens ohne Klammer entleerte. Danach kannte ich die Klammern und wusste wofür sie vorhanden waren.

Dank & Gruß nach Essen
Bruno

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 11.04.14 14:51

Moin Martin!

Trotzdem ich mehrere Male damals in Aachen war, habe ich das Bahnumfeld um Aachen-West herum nie besucht, mein Ziel war, warum auch immer, stets der Aachener Hbf. Da kommen mir solche Beiträge wie der Deinige gerade recht, um wenigstens dank des HiFos ein wenig dieses Erlebnisdefizit abbauen zu können. Besonders interessant finde ich Deine Aufnahmen von den Oberbauaktivitäten, die Du ja in aussagekräftiger Form dokumentiert hast!

Für Deinen Bericht dankt Dir, mit Grüßen aus dem Norden
Helmut

(der nun erst einmal ein wenig Urlaub macht...)

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 11.04.14 19:52

Sehr sehenswerte Bilder, Martin! Ich habe etliche Male mittlerweile rauf und runter gescrollt. Bei solchen Einsätzen konnte man nach Herzenslust knipsen, ohne genau den richtigen Moment einer Vorbeifahrt erwischen zu müssen. Und trotzdem bereut man Jahre später, daß man nicht noch mehr fotografiert hat. Ich nehme an, dir geht es genauso. Das mit dem Entladen der Ommis kenne ich auch noch gut. Einmal hat ein Wagen im Gütergleis meines Heimatortes schon mit zwei Rädern abgehoben, kippte aber zum Glück nicht um. Vielen Dank für den Beitrag und schöne Grüße vom
dampfgerd

Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Detlef Schikorr

Datum: 11.04.14 23:27

Moin Martin,

mit diesem Beitrag entführst du mich in eine Gegend, in der ich nur wenige Stundem im august 1969 nach der Rückkehr aus Portugal gewesen bin. Von Aachen habe ich damals keine aufnahmen gemacht, aber von Merkstein und Alsdorf.

Heute könnte ich mich sonstwohin beißen, nie dort fotografiert zu haben, auch wegen der dieseligen Gäste aus Belgien, die mir durch die Lappen gegangen sind.
Dein Bilderbogen gefällt mir ausgesprochen gut!

Bei einer Aufnahme stutze ich und dachte, die kennst Du doch: die 50 023! Diese Lok war lange in Flensburg beheimatet, wo ich sie noch mit alter Nummer fotografieren konnte:

50 023 Bw Flensburg 10.5.1968
50  023 Ausf. Bw Flensburg 10.5.1968 lv.jpg

Aber auch mit neuer Nummer habe ich sie fotografiet:

050 023- Bw Kiel 20.6.1969
50  023 Bw Kiel 20.6.1969 lv.jpg

Vielen Dank für die Erweiterung meines Horizonts!

Gruß
Detlef


Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 12.04.14 10:10

Hallo Martin,

vielen, vielen Dank für diesen tollen Beitrag.

Leider habe ich diese Bauaktionen nicht einmal gesehen. Aachen West habe ich zu dieser Zeit ignoriert, fand ich es doch in Stolberg viel besser.

Wie gut, dass Du dies alles bildlich festgehalten hast.

Beste Grüße

Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg
..verlangen nach mehr, Martin !

Aachen-West, wie ich es nicht mehr erlebt habe, dafür bin ich geschlagene 15 Jahre zu spät hierher gekommen. Darum ist Dein Beitrag besonders interessant für mich. Und - man mag's sehen, wen man's will - ich finde, soooo ganz schrecklich viel hat sich bildlich im Drumherum bis heute nicht geändert, sieht man einmal von dem in vollem Gange befindlichen Bahnhofsumbau ab.

Zur 050 023, auf deren stationierungstechnisch interessanten Lebensweg Detlef Schikorr ja schon hingewiesen hat, kann ich auch noch ein wenig beisteuern:

Baudaten: Henschel 1939 / 24643
Bw Kiel: Bestätigung für 10.53
Neumünster: ..., 07.64, 12.64, bis 25.09.66
Flensburg (mit Grüßen an Detlef!) 26.09.66 - 07.03.71
HH-Rothenburgsort 08.03.71 - 13.05.71
und weiter auf dem Weg gen Süd-West:
Mayern 14.05.71 - ?
weiter reichen meine gesammelten Daten leider nicht.

Noch eine Anmerkung zu den festgekrallten Ommis: Das habe ich auch auf DB-Baustellen mehrfach erlebt und lebhaft in Erinnerung! Leider aber nie fotografiert - klar auch: keine Dampflok... :-(

Vielen Dank für den interessanten Ausflug in Aachens Eisenbahn-Vergangenheit und

schöne Grüße aus Aachen - verbunden, Martin, mit fest gedrückten Daumen für "gut Schnee" mit der Familie!
Reinhard

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: 44 115

Datum: 12.04.14 19:33

Hallo Martin,
danke für den Bericht!Wenn's dampft...
Die Schienenklammer ist ja eine gute Erfindung,erst hier gesehen!
Das bedeutet,dass die Schotterwagen in der Mitte eine Wand haben,sonst gäbe es ja kein Kippen.
(Ohne die Wand liesse sich trotzdem einseitig entleeren,nicht vollständig.)
Frage mich allerdings,ob die Schienen nicht zu sehr beansprucht werden,wenn mal so ein Zug auf einer Seite noch voll ist.
Da wird ganz schön an den Schienennägeln gezogen auf der leeren Seite!
Schönen Sonntag und Viele Grüsse!
Olaf
P.S.:Wenn ich damals was zu sagen gehabt hätte,dann hätte ich diese Schotterwagen erst garnicht zugelassen.Nur,wenn die Mulden
nicht über die Achsen hinausragen(also etwa 150-160cm breit),sind die Wagen kippsicher!
Die Klammern sind eine Notlösung;sie können sowohl beim Anklammern als auch beim Abklammern vergessen werden.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:04:13:14:49:51.

Re: Dampf in Aachen-West, 1974/75 (mit 21 B.)

geschrieben von: S&B

Datum: 12.04.14 23:15

Haben die Ommi Mulden tatsächlich eine Trennwand?
Ich habe da noch nie reingeschaut...
Grüße
Ulrich

Aachener Altpapier der "Belgier" mit 205 (2 San)

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 13.04.14 10:36

Hallo Martin!

Wenn auch erst jetzt, erfreut mich dein Beitrag sehr. Schöner, alltäglicher Betrieb.

Da sich ein passender Buchfahrplan aus diesem Jahr zu mir verirrt hat, warf ich einen Blick hinein.
Dienstlich korrekt werden die belgischen Dieselloks als "205" bezeichnet.


http://img811.imageshack.us/img811/8194/2gm9.jpg

http://img845.imageshack.us/img845/8410/vgs5.jpg


Viele Sonntagsgrüße in die Runde!

Olaf Ott

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -