DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Für einen Eisenbahnfreund hatte ich das außerordentliche Glück, einen Lokführer zum Vater zu haben. Allerdings möchte ich auch
nicht verleugnen, dass der Beruf des Vaters und Großvaters nicht unwesentlich zu meinem Hobby beigetragen hat. Am 11. Januar 1985 konnte
ich aufgrund meiner „guten Beziehungen“ auf dem Führerstand einer S6 von Essen nach Düsseldorf mitfahren.

Freie Zeit und das Wetter hatten an diesem Tag die Entscheidung zur Mitfahrt gefördert. Es war kalt und sonnig, allerdings brachte die
Betrachtung der Bilder ganz schnell eine weitere Begleiterscheinung in Erinnerung. Es war an diesem Tag bereits recht dunstig, aber zu
diesem Zeitpunkt wusste noch keiner, dass das Ruhrgebiet vor einer nicht erfreulichen Premiere stand. Die sich anbahnende
Inversionswetterlage führte am 17. Januar zur SMOG-Alarmstufe III mit Fahrverboten in weiten Teilen des Reviers. Erst vier Tage später
entspannte sich die Lage soweit, dass sich das öffentliche Lebens wieder normalisieren konnte.

Aber nun zu den Fotos des Tages:






http://abload.de/img/85_002_33404...essenhyxuwq.jpg

Bevor unsere Fahrt beginnen konnte, musste noch einer ungewöhnlichen Fahrt Vortritt gelassen werden. Ein seinerzeit für die Lufthansazüge
von Düsseldorf-Flughafen nach Frankfurt-Flughafen eingesetzter 403 mit zwei Mitteltriebwagen 404 erschien plötzlich aus Duisburg bzw. Düsseldorf
kommend auf Gleis 11. Da wegen des fehlenden zweiten 403 am Zugschluss nur in eine Richtung gefahren werden konnte, hatte man für die Werkstattprobefahrt
einen Rundkurs ausgesucht. In Essen Hbf wechselte die Fahrt nun auf die Strecke über Kettwig nach Düsseldorf. Leider stand die Ausfahrt bereits.
In Windeseile verließ ich noch einmal den Führerstand der 111 155, um schnell einen Nachschuss der Einheit aufzunehmen. In der Hektik habe ich leider
nicht auf die Fahrzeugnummern geachtet. Heute bin ich froh, diese Aufnahme zu haben; wann hatte man sonst Gelegenheit, eine derartige Komposition aufnehmen zu können.



Wenig später begann unsere Fahrt. In einer scharfen Rechtskurve verlässt die am 15.8.1877 durch die Bergisch-Märkische Eisenbahn eröffnete Verbindungsstrecke zur
Ruhrtalbahn in Essen-Werden den Essener Hauptbahnhof. Im ungefähren Abstand von jeweils 2 Kilometern folgen nun die Halte Essen-Süd, Essen-Stadtwald und Essen-Hügel.






http://abload.de/img/85_002_36bxfv111155e-aju6a.jpg

Einfahrt in Essen-Süd. Gleichzeitig erreichte der in Richtung Essen geschobene Gegenzug den Haltepunkt.






http://abload.de/img/85_003_34111174stadtwkvunv.jpg

Nach dem Halt in Essen-Stadtwald setzte 111 174 die Fahrt in Richtung Düsseldorf und Langenfeld fort. Um die Aufnahme fotografieren zu können,
hatte ich hier die Rückfahrt unterbrochen. Da das Bild aber thematisch zur Hinfahrt passt, habe ich es hier eingestellt.








http://abload.de/img/85_003_00bxfe-werden17au8j.jpg

Am südlichen Kopf des Bahnhofs Essen-Werden kam uns der nächste Zug entgegen. Auch er wurde in Richtung Essen geschoben.






http://abload.de/img/85_003_03bxfhsel11.198u9f.jpg

Zwischen Hösel und Ratinen Ost fand die nächste Zugbegegnung statt. Absolut langweilig, auch diese S-Bahn wurde geschoben. Da sich bei der nächsten Kreuzung
im Raum Düsseldorf-Rath das Spielchen mit führendem Steuerwagen der Bauart Bxf 794.1 wiederholte, lasse ich dieses Bild einmal aus.





In Düsseldorf Hbf habe ich die Lok verlassen. Warum ich mich damals so entschieden habe, kann ich nicht mehr sagen. Vermutlich wollte ich im Bereich des Düsseldorfer
Hauptbahnhofs einige Fotos machen. Dies waren die Ergebnisse:







http://abload.de/img/85_003_28111176dhbf11rsuje.jpg

Mit einer S1 aus Dortmund erreichte 111 176 den Düsseldorfer Hauptbahnhof. Aufgrund zeitweiliger Oberleitungsvereisung in der schon länger anhaltenden Kälteperiode
lagen bei der Lok beide Stromabnehmer am Fahrdraht an.
Im Hintergrund ist die noch nicht in Betrieb genommene Rampe für die die Ausfädelung der S8 nach Wuppertal zu erkennen.








http://abload.de/img/85_003_30111143dhbf11tuujq.jpg

Auch 111 143 der nachfolgenden S7 von Düsseldorf-Flughafen nach Solingen-Ohligs hatte beide Stromabnehmer angehoben.







http://abload.de/img/85_003_14dvg4712dhbf199uus.jpg

Vor dem Bahnhof habe ich mich ebenfalls umgesehen. In einer nahen Wendeschleife der Düsseldorfer Rheinbahn wartete Triebwagen 4712
der Duisburger Verkehrsgesellschaft auf weitere Einsätze.








http://abload.de/img/85_003_23dsseldorf11.8ouu5.jpg

Nach kurzer Wartezeit präsentierte sich diese Fahrzeugparade. VÖV-Omnibus 7953, Düwag-Einrichtungsgroßraumwagen 2417 und GT8SU 3234
gesellten sich zum Duisburger Stadtbahnbahnwagen B.
(Sollte ich nicht die korrekten Typenbezeichnungen der Nahverkehrsfahrzeuge verwenden, bitte ich um Korrekturhinweise.)



Nach diesen Bildern ging es wieder zum Bahnhof, um mit dem aus Langenfeld zurückkehrenden Zug die Rückfahrt anzutreten. Da dieser nun in Richtung
Essen geschoben wurde, fand die weitere Fahrt im Steuerwagen statt.







http://abload.de/img/85_003_32bxfhsel11.1i8rulp.jpg

Zugbegegnung Hösel. Es war wie verhext. Dem Gesetz der Serie folgend hätte uns eine S-Bahn mit einer 111 an der Spitze entgegen kommen müssen.








http://abload.de/img/85_003_36bxfstadtwaldcxu9h.jpg

Wie bereits beim Bild von 111 174 geschrieben, habe ich den Zug in Essen-Stadtwald verlassen. Nach der Aufnahme des nach
Düsseldorf fahrenden Zuges wartete ich auf die nächste S-Bahn in Richtung Essen, die hier vor dem Bahnhof den Stadtwald-Tunnel verließ.
Nach knapp einer Viertelstunde war auch dieses Bild im Kasten. Schnell wurde die Treppe zum Bahnsteig hinunter gerannt,
um noch den Zug für die weitere Rückfahrt zu erreichen.






Damit endet mein Bildbericht von einer fast 30 Jahre zurückliegenden Fahrt. Mein Vater hat mich auf der Lok mitgenommen,
ich kann Euch nur mit meinen Bildern daran teilhaben lassen.
Ich hoffe aber, dass Sie genauso gut gefallen wie mir die damalige Fahrt.







//

Gruß von Tante Edith: 2 Tippfehler beseitigt und Typenbezeichnung des Rheinbahntriebwagens von GT8S in GT8SU geändert.



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:09:26:21:13:26.
Danke für diese Bilder - an diesen kalten und lichttechnisch usseligen Winter kann ich mich gut erinnern. Das Fahrverbot hat mich damals gottlob nicht betroffen. Uni und Elternhaus lagen gerade außerhalb der Verbotszone.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Danke für die Mitfahrt .... da kann man im Nachhinein eigentlich nur neidisch werden ;-)

Und das erste Bild "Donald Duck" ist ein echtes Schmankerl!

Gruß
miwe
Hallo Werner
Danke für diesen Bilderbogen. So habe ich die S6 auch noch kennen gelernt.
Wann ist dein Vater in den Ruhestand gegangen ?
Meine Karriere im '' legendären" Bw Essen begann 1989, hatte die Ehre beim User Vau60 auf der V 60 meine Streckenkunde zu erweitern.

Gruss
1WO





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:01:12:16:01:58.
Hallo Werner.

Das ist ja klasse. An Opa als aktiven Lokführer kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Aber diese Mitfahrt heute durch deine Bilder zu erleben, ist wirklich toll.

Danke.
Hallo Wolfgang,

dann hast Du meinen Vater in seiner aktiven Zeit nicht mehr erlebt. Eineinhalb Jahre nach dieser Fahrt ist er im Sommer 1986 in Pension gegangen.

Viele Grüße
Werner
Hallo Werner, Robin und Wolfgang, so trifft man sich mal wieder...
Sehr schöner Beitrag, ich kannte die Gleise in Hösel so nicht, mit Stumpfgleis...
Gerne mehr davon.
Gruß Michael
236 231-7
Du bist ja auch mit deinem Krabbenkutter ;-)) da selten lang gerutscht. Duck und wech. Sonst gibt's wieder Haue gegen Stand 1.

Doch ein gefälliger Beitrag. Mir hat's jedenfalls Freude bereitet ihn anzuschauen, zumal ein so strenger Winter in unserer Gegend nicht alltäglich ist.
Servus!

Herrlich! Danke für die tolle Mitfahrt. Da hattest du echt Glück, dass dein Vater und Opa bei der Eisenbahn gearbeitet haben!


Schönen Gruß
Gabriel

PS: Die Fotos aus dem Führerstand, bei denen man noch den Kopf deines Vaters sieht, sind echt klasse!

Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten.

Re: 1985 - Winterfahrt mit S6 von Essen n. Düsseldorf (11 B.)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 13.01.14 13:47

Hallo ,

klasse bilder.


Bin ich doch die Strecke von Düsseldorf Benrath nach Essen und zurück täglich gefahren zur Berufschule.

Das bild am Düsseldorfer HBF: der Straßenbahnwagen mit der Nummer 3234 ist ein GT8SU und war früher ein GT8S mit der Nummer 3034.Früher ging die Serie von 3001 bis 3065.Als die U bahn gebaut wurde wurde dieser Typ umgenbaut in 3201 bis 3236 mit Klappstufen.


Mfg

Carsten

1985 - die Gleise in Hösel

geschrieben von: Bernd Bastisch

Datum: 13.01.14 22:44

Hatte ich so auch nicht mehr vor Augen.

http://www.ostbahn.org/archiv/19890600_hoesel.jpg

Im Juni 1989 war dann nur noch der Stumpf Richtung Ratingen Ost übrig.
Die Weichenverbindung zwischen den Richtungsgleisen war auch verschwunden.

Danke für den Beitrag von "65 014".

Gruss Bernd

http://www.ostbahn.org/verweis/org04.gif