DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: der nordländer

Datum: 09.07.13 14:54

München Hbf im Sommer 1982 (Teil 1)

München Hbf im Sommer 1982 (Teil 2)


Na dann mal weiter im Text...und vor allem im Bilde... :)

Wir haben immer noch Juli 1982 und ich bin immer noch zarte 15 Jahre alt, als mir ...


https://picload.org/image/daddagar/62.jpg

118 026 im Münchner Hbf begegnete. Übrigens traf ich die selbe Lok ein Jahr später abgestellt im Bw Würzburg wieder.


https://picload.org/image/daddagaa/63.jpg

141 018 stand mit ihrem Zug im Starnberger Flügelbahnhof bereit. Es wundert mich fast ein wenig das ich dieses Bild seinerzeit überhaupt gemacht hatte!? 141er in diesem Zustand hatte ich zuhause ständig vor der Linse...und ich mochte sie so eigentlich überhaupt gar nicht!


https://picload.org/image/daddagai/64.jpg

So würde also die Zukunft aussehen, nach 118 und 144! Wie grauenvoll, dachte ich sicher so manches mal...heute wäre wir froh, oder?


https://picload.org/image/daddagaw/65.jpg

Die 120 war auch Zukunftsmusik, aber auf sie hatte ich gewartet...sie war noch selten und somit ein begehrtes Fotomotiv. Heute ist sie das auch noch, weil sie selten geblieben ist! Immerhin war zu der Zeit noch von einer Serie mit nicht weniger als 6500 Loks (oder war es 5600?) die Rede...und bei aller Liebe für diese Baureihe, dass wäre einer Tristes ohne Ende gewesen und hätte sicher so manchem den Spaß an dem Hobby genommen.


https://picload.org/image/daddagor/66.jpg

Tja, hätte ich damals etwas mehr Erfahrung gehabt, ich hätte das Nebeneinander der beiden Baureihen sicher anders in Szene gesetzt...


https://picload.org/image/daddagol/68.1.jpg

...aber ich war doch sehr aufgeregt auf die 120 fixiert...nicht ahnend das sie nur 3 Jahre später planmäßig in meine Heimatstadt Oldenburg kommen würde! ( siehe auch hier Die Baureihe 120.0 und der "Oldenburg City")


https://picload.org/image/daddagow/69.1.jpg

beim Betrachten der Bilder hatte ich fast den Eindruck das der Lokführer auf der 103 etwas neidisch schaut.


https://picload.org/image/daddagla/70.jpg

Und weg ist sie wieder...


https://picload.org/image/daddagll/71.jpg

Wenn ich es richtig entziffert habe, war es die 141 008, die ich da über 2 Bahnsteige hinweg fotografiert hatte. Ich wüsste nicht warum ich das hätte tun sollen, außer für eine der begehrten „00er“ Maschinen.


https://picload.org/image/daddagli/72.jpg

Der Mensch ist ja lernfähig...da ich ja völlig unvorbereitet nach München gekommen war, musste ich auf den Erfahrungsschatz des Vortages zurückgreifen um zu wissen wann ich wo eine 120 antreffen würde. Das Wetter lies mittlerweile aber leider zu Wünschen übrig.

https://picload.org/image/daddaglw/73.jpg

https://picload.org/image/daddagcr/74.jpg


https://picload.org/image/daddagca/75.jpg

Auch das war München 1982...ein Ort der harten Kontraste! Eben guckt man noch auf die modernste Lok der DB vor klimatisierten IC Wagen...und wenn man sich umdreht, sieht man die 118 aus den 1930er Jahren und grüne Reisezugwagen aus den 50ern...


https://picload.org/image/daddagcw/77.jpg

145 177 lichtlos...


https://picload.org/image/daddagir/78.1.jpg

3 mal Historie...2 mal 144 und die schon legendäre „Langnese“ Werbung im Münchner Hbf.

https://picload.org/image/daddagil/79.jpg

https://picload.org/image/daddagii/80.jpg


https://picload.org/image/daddagiw/81.1.jpg

Draußen im Regen erwartet mich dann noch die 145 168 im Starnberger Bahnhof.

https://picload.org/image/daddagpa/82.1.jpg


https://picload.org/image/daddagpi/83.jpg

Meine letzte Begegnung im „Sommer“ 1982 in München sollte 141 021 im S-Bahn Dienst sein.


Einen Tag später ging es zurück nach Oldenburg...natürlich hatte ich auch auf dieser Fahrt noch ein paar Bilder aus dem Zugfenster heraus gemacht, wenn auch nicht so ergiebig wie auf der Hintour...


https://picload.org/image/daddagpw/84.jpg

111er im Doppelpack bekam ich auch nicht jeden tag zu sehen.


https://picload.org/image/daddagwl/87.jpg

In Ingolstadt wartete diese 515 Garnitur.


https://picload.org/image/daddagww/88.jpg

Ich denke die Jungs unten im Gleis hatten an diesem Tag auch richtig Spaß bei der Arbeit...


https://picload.org/image/daddargr/89.jpg

In Würzburg bekam ich noch mal eine 118 zu sehen...das fand ich auch sehr nett.


https://picload.org/image/daddarga/90.jpg

Trotz meiner ersten doch sehr zahlreichen Altbauelloks im Sommerurlaub 1982, kamen die DB 194 doch deutlich zu kurz! Umso glücklicher war ich um die kurzen Momente aus dem Zugfenster heraus.


https://picload.org/image/daddargl/91.1.jpg

216 216, diese Loknummer war mir auch ein Bild wert, ansonsten hatte ich diese Baureihe ja schon recht über...nichts habe ich in meinem Leben mehr vor der Linse gehabt, glaube ich.


https://picload.org/image/daddargw/92.jpg

Schienenbusse gab’s in Bebra immer zu sehen.

https://picload.org/image/daddarrr/93.jpg


https://picload.org/image/daddarra/94.jpg

Rote 260er gab’s 1982 auch noch...aber auch nicht mehr allzu oft, so wie hier in Hannover.


So, geschafft! Das war der letzte Beitrag zum Thema „Sommerurlaub“ in Lindau, bzw. München. Gerade diese Urlaube waren echte Highlights in meinem jungen Eisenbahnfreudeleben...hier bekam ich in den Jahren 1982 und 1983 so viele Dinge zu sehen, die ich vorher nur aus Büchern und Zeitschriften kannte...diese Wochen waren für mich einfach nur großartig und die Bilder und Erinnerungen daran sind durch nichts zu ersetzen. Gut das meine Eltern damals soviel Wert auf einen intensiven Urlaub gelegt hatten...und vor allem das sie auch die richtigen Ziele ausgewählt hatten, gerade die Tage in München hätte ich nicht missen wollen. Ich hatte München in späteren Jahren zwar noch öfter auf eigenen Faust besucht, aber so spannend und vielfältig wie in den Jahren 1982 und 1983 hab ich es auch nicht mehr erlebt...unwiederbringliche Erlebnisse eben.


Meine HiFo Beiträge
https://picload.org/image/dargdwrw/6130623839343866.jpg
Gibt es eine schönere...?







2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:02:20:15:53:59.

Re: München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: austrobelge

Datum: 09.07.13 15:56

Danke für die uns gebotene "Mitfahrgelegenheit" auf Deiner Reise nach München und Lindau!

Re: München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: G1600BB

Datum: 09.07.13 16:02

Moin,
danke für die schönen Beiträge. Gerade die Fotos der 120er haben mich gefreut.

"Die 120 war auch Zukunftsmusik, aber auf sie hatte ich gewartet...sie war noch selten und somit ein begehrtes Fotomotiv. Heute ist sie das auch noch, weil sie selten geblieben ist! Immerhin war zu der Zeit noch von einer Serie mit nicht weniger als 6500 Loks (oder war es 5600?) die Rede...und bei aller Liebe für diese Baureihe, dass wäre einer Tristes ohne Ende gewesen und hätte sicher so manchem den Spaß an dem Hobby genommen."


Mal ehrlich, die Gegenwart ist doch nur leicht variiert. Ich habe schon so manches Mal NICHT auf den Auslöser gedrückt, wenn mir wieder eine verkehrsrote 101, 145, 146, 152 oder 185 begegnet ist.

Gruß aus dem Norden Bremens

"Ich besinne mich, dass es ihm in der Schule immer so schwer ward, die Commata und Puncta recht zu setzen. Sieht er,(...), wo der Verstand halb aus ist, setzt Er ein Comma; wo er ganz aus ist, ein Punctum, und wo gar keiner ist, kann er setzen was Er will." (Matthias Claudius - 1774)

Re: München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: der nordländer

Datum: 09.07.13 16:20

G1600BB schrieb:
>
> Mal ehrlich, die Gegenwart ist doch nur leicht
> variiert. Ich habe schon so manches Mal NICHT auf
> den Auslöser gedrückt, wenn mir wieder eine
> verkehrsrote 101, 145, 146, 152 oder 185 begegnet
> ist.


Ja, aber...

...ich geb dir schon recht, aber damals war man sich sicher das wir bis zum Jahr 2000 nix anderes mehr auf deutschen Schienen zu sehen bekommen würden...und diese Prognose ist ja schon mal völlig daneben gegangen. ;) Und heute haben wir alleine schon durch die Privaten eine ungeahnte Abwechslung bekommen, was damals wirklich so keiner ahnen konnte. Wer wie ich mit so einem Zukunftsbild groß geworden ist, kann heute eigentlich recht zufrieden sein, mit dem was so rumfährt. :)

Meine HiFo Beiträge
https://picload.org/image/dargdwrw/6130623839343866.jpg
Gibt es eine schönere...?



Re: München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 09.07.13 16:51

Hallo Ralph,
ich war 16, als ich das erste Mal in München Eisenbahn fotografierte. Da kann ich Deine Freude über die Vielfalt gut nachvollziehen.
Danke fürs Zeigen!
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: ICE

Datum: 09.07.13 19:34

Hallo,

die Angst vor dem Unversallok-Einerlei hatte ich auch. Als Ausgleich stellten wir uns dann eine 111 in blau vor - das könnte ja noch etwas werden...

Grüße vom ICE (Helmut).

Re: München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: 144 504

Datum: 09.07.13 20:38

Servus Ralph,

danke für deine schöne Zeitreise! Auch ich war zwischen 1980 und 1983 zwischen München und Berchtesgaden unterwegs, anfangs ganz ähnlich wie du, mit den Eltern im Urlaub, 1983 dann alleine, und so erkenne ich mich in deinen Schilderungen ein gutes Stück auch wieder selbst. Ich gebe dir völlig recht, die Erinnerungen sind unersetzbar. War eine absolut interessante Zeit, wie du schreibst, gerade die Vielfalt war faszinierend, wobei auch für mich natürlich die Altbau-E-Loks absolut im Vordergrund standen. Gut, Abwechslung haben wir heute auch, viel durch die Privaten... Aber was da heut "für a greislig's Glump" auf den Schienen unterwegs ist... ;-) Na ja, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich (nicht) streiten und es sei jedem überlassen, was ihm gefällt. Heute sind wir langsam so weit, uns zunehmend schon von den 111ern zu verabschieden, die wir damals nur mit Geringschätzung straften... Aber das ist der Lauf der Zeit. Die 1970er und frühen 1980er waren jedenfalls eine schöne...

Viele Grüße und schönen Abend
Tom

Re: München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: Uwe Busch

Datum: 09.07.13 20:54

Das Ellokeinerlei haben wir zwar nicht in den 80ern bekommen, aber im Grunde jetzt 30 Jahre später.
TRAXXe und Taurüssel/Vectrons, wohin man sieht - und im Gegensatz zu den 1980er Planungen nicht nur deutschland- sondern europaweit. Die restlichen älteren Loks verschwinden mittelfristig, und gäbe es nicht dutzende von EVU mit noch mehr Farb- und Werbevariationen, wäre es schon jetzt langweilig...

Grüße aus dem Volmetal
Uwe
http://abload.de/img/bahnhofschildmeinerzhy3qro.jpg

Re: München Hbf im Sommer 1982 (Teil 3)

geschrieben von: rolwie

Datum: 10.07.13 07:47

Neben den Loks haben mich in München vor allem diese ganzen internationalen Nachtzüge nach Italien und zum Balkan gereizt. Nie vergesse ich die Szenen der Gastarbeiter und Rucksacktouristen, wenn morgens der Akropolis nach Athenes bereitgestellt wurde. Da war dermassen was los, das kann man gar nicht in Worte fassen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:07:10:07:47:52.