DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 05.07.13 14:27

Viel zu lange habe ich nichts aus Österreich gezeigt. Also ist es höchste Zeit, wieder ein paar Bilder von dort aufzubereiten.

Die Ybbstalbahn stand für mich im Schatten der dampfbetriebenen Strecken im Steyrtal und im Waldviertel. So entschloß ich mich erst 1981 im Rahmen einer sechstägigen Österreich-Reise, dort vorbeizuschauen. Nach 32 Jahren habe ich nur noch blasse Erinnerungen an die Bahn. Lediglich meine Fotos und ein paar spärliche Aufzeichnungen dienen mir als Anhaltspunkte, den Verlauf meiner Tour zu rekonstruieren. Da ich mit dem VW-T2 meiner Eltern (inclusive Matratze) unterwegs war, konnte ich gleich morgens die ersten Fahrten fotografieren.


Die Strecke führte mit einer Länge von 71 Kilometern von Waidhofen an der Ybbs nach Kienberg-Gaming, außerdem gab es noch eine 6 km lange Stichstrecke von Gstadt nach Ybbsitz. Das Fahrplanangebot sah 1981 so aus:

https://abload.de/img/bb-kbs12a-so1981hsbj2.jpg




Mein erstes Bild zeigt 2091.11 mit Zug 6952 aus Ybbsitz auf der großen Gitterbrücke über die Ybbs, also kurz vor dem Bahnhof Gstadt:

https://abload.de/img/bb-209111-10333041dp3i.jpg




Aus Lunz am See kam 2095.05, die vor den zwei Wagen des Zuges 6930 reichlich überdimensioniert wirkte:

https://abload.de/img/bb-209505-1033305awr49.jpg




Deutlich mehr hatte 2095.10 mit GmP 71531 am Haken.

https://abload.de/img/bb-209510-10333061las8.jpg




2091.11 hatte in Gstadt umgesetzt und verließ den Bahnhof mit Zug 6951:

https://abload.de/img/bb-209111-10333075ppna.jpg




Ich entschied mich für eine Verfolgung des GmP. Zunächst wechselte die Strecke jedoch an das andere Ufer der Ybbs, erst kurz vor Furth-Prolling kamen Schiene und Straße wieder zusammen:

https://abload.de/img/bb-209510-1033308wkaqz.jpg




In Opponitz kreuzte der GmP mit Zug 6932 aus Göstling, den ich kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof erwischte. Gezogen wurde er von 2091.08:

https://abload.de/img/bb-209108-1033310wuqs7.jpg




Den GmP fotografierte ich das nächste Mal bei Hohenlehen:

https://abload.de/img/bb-209510-1033311b9lr6.jpg



https://abload.de/img/bb-209510-10333120uxaf.jpg




Bei Klein Hollenstein wird die Länge des Zuges deutlich:

https://abload.de/img/bb-209510-1033313sha00.jpg




Bei Groß Hollenstein thront eine Kirche hoch über der Strecke:

https://abload.de/img/bb-209510-1033314xlxs2.jpg




In Blamau mußten die Milchkannen verladen werden:

https://abload.de/img/bb-209510-10333154txvb.jpg




Hier hat der Zug soeben St. Georgen am Reith verlassen:

https://abload.de/img/bb-209510-1033316wsyo8.jpg



https://abload.de/img/bb-209510-1033317vzbhh.jpg




Ein letztes Bild dieses Zuges entstand bei Göstling:

https://abload.de/img/bb-209510-1033318niaqi.jpg




Unmittelbar nach Ankunft des GmP 71531 verließ GmP 71532 mit Lok 2095.08 den Bahnhof Göstling in der Gegenrichtung. Diesen fotografierte ich kurz vor Kogelsbach:

https://abload.de/img/bb-209508-10333197xysj.jpg




In St. Georgen am Reith kreuzten GmP 71532 und Personenzug 6931 mit Lok 2091.10:

https://abload.de/img/bb-209508-1033320lqaqd.jpg



https://abload.de/img/bb-209110-1033321k3r7z.jpg



https://abload.de/img/bb-209110-10333221jpn4.jpg



https://abload.de/img/bb-209110-1033323kzo1i.jpg




Dieses urige Vehikel mit der Achsfolge 1’Bo1’ reizte mich mehr als die moderne 2095. Ursprünglich waren die 2091 sogar als Triebwagen (!) eingereiht, da sie in einem Vorbau einen Gepäckraum besaßen.

Ich machte also wieder kehrt und fotografierte die 2091.10 vor und hinter Kogelsbach:

https://abload.de/img/bb-209110-1033324l1pfe.jpg



https://abload.de/img/bb-209110-1033325m8rvj.jpg



https://abload.de/img/bb-209110-10333269roma.jpg




Hier fährt der Zug in den Haltepunkt Stiegengraben-Ybbstalerhütte ein:

https://abload.de/img/bb-209110-1033327l7o45.jpg




https://abload.de/img/bb-209110-1033328c6pdj.jpg




Bei Kasten war die Milch noch nicht in Kannen abgefüllt:

https://abload.de/img/bb-209110-1033329txpro.jpg




Entgegen der Angabe im Kursbuch wurde der Zuglauf des 6931 in Lunz am See gebrochen. Die Gebirgsstrecke nach Kienberg-Gaming mußte 2095.10 bezwingen:

https://abload.de/img/bb-209510-1033331sizl9.jpg




Irgendetwas muß ich anschließend falsch gemacht haben. Vermutlich bin ich auf die falsche Straße geraten oder die Straße parallel zur Bahn war gesperrt, denn mein letztes Bild des Zuges entstand bei Gaming:

https://abload.de/img/bb-209510-10333320iy70.jpg




Danach machte ich erst einmal einen Abstecher zur Mariazellerbahn.

Später am Tag kehrte ich an die Ybbstalbahn zurück. Inzwischen hatte ich einen Diafilm eingelegt. Doch davon im 2. Teil, falls Interesse besteht.

Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:11:24:09:07:20.

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: Südwestbahner

Datum: 05.07.13 15:07

Hallo Stefan, einfach wahnsinnig, diese Aufnahmen. Danke fürs Einstellen. Ich war zuletzt im Mai 2008 dort und konnte mit der 2095.05 gezogen werden. Leider alles vorbei, zumindest der Hauptanteil. Als Dank eine Aufnahme von 1988, St. Georgen am Reith, das weiß fast niemand, wo das ist.. eben hier
http://abload.de/img/p1120247dgs60.jpg

2008 in Waidhofen
http://abload.de/img/bilder171132xjsep.jpg

Waidhofen
Gruß Horst

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: ludger K

Datum: 05.07.13 15:09

Hallo Stefan!

Danke für die schönen Fotos. Falls es aus Deinen Unterlagen nicht hervorgeht, kann ich Dir das genaue Datum nennen: 17.6.1981. So steht es auf einem St.Georgen-Foto, das du mir damals für den Lok-Report geschickt hattest. Ansonsten sind alle Ortsangaben korrekt. Mehr zum Thema siehe [www.drehscheibe-foren.de].

Viele Grüße
Ludger



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:07:05:15:11:32.

die Bilder verleiten zum Träumen

geschrieben von: Dieter Buddrus

Datum: 05.07.13 18:17

besonders gefallen mir die Zweiachser. Diese kleinen Wagen erinnern mich immer wieder an einen uralten Sandmann-Vorspann noch in schwarz-weiß.

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 05.07.13 19:31

Moin Stefan!

Vielen Dank für die gekonnte Präsentation dieser Schmalspurbahn, die von der ÖBB betrieben neben dem der Waldviertelbahn die einzige war, die immerhin zwei Strecken zu bedienen hatte. Einen so langen Zug, wie Du ihn in Deinem Beitrag zeigst, habe ich dort nie antreffen können, ich vermute, das die 2095 mit ihrer Fuhre hart an der Grenzlast war. Anbei eine Aufnahme von der 1095.09, als sie noch mit hellem Rahmenanstrich eingesetzt wurde:

http://img4.imageshack.us/img4/4660/73pe.jpg

Auf den weiteren Teil, nunmehr in Farbe, freue ich mich sehr!

Herzliche Grüße nach K. bei der Ostsee
Helmut



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:07:05:19:37:26.

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: 219 003-1

Datum: 05.07.13 21:38

Hallo Stefan,

auch von mir ganz herzlichen Dank von meiner Lieblingskleinbahn in Österreich, die ich von 2005-2009 sehr oft besucht habe. Den Holzzug n. Großhollenstein verfolgte ich oft im Taxi, das war lustig. Interessant auch Bild 6, links stehen heute Wohnblocks... Das Motiv läßt sich so gar nicht mehr machen. Und wie dicht der Fahrplan war...

Gruß, 219 003-1, FAUR-Power aus Rumänien für die DR-das U-Boot!!!

http://loksounds.eu/banner.jpg

.....DIE Seite mit Sound !!!

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: W-D Upphoff

Datum: 05.07.13 21:42

Hallo Stefan,

selbstverständlich besteht Interesse an einer Fortsetzung (zumindest von meiner Seite).

Vielen Dank für's Zeigen dieser schönen Bilderserie.

Freundliche Grüße aus Großbritannien und ein schönes Wochenende wünscht

W - D Upphoff

http://abload.de/img/p1020873-1w0u2d.jpg http://abload.de/img/p1020874-1yuu2o.jpg http://abload.de/img/p1020878-1lpub4.jpg East Croydon Station

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: ICE

Datum: 05.07.13 22:21

Hallo Stefan,

außerordentlich schöner Beitrag, gerne mehr und in Farbe. Ob Du die Trestles noch gefunden hast? Beeindruckend, die langen Holzzüge, und herrlich die Zweiachser und die 2091er. Ich werde meinen einzigen Besuch 1982 nie vergessen.

Grüße und Danke für's Zeigen - Helmut (ICE).
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Die ursprüngliche Signatur entspricht nicht unseren Vorgaben und wurde daher entfernt! Grafische Banner in Signaturen sollten maximal 120 Pixel hoch sein mit eventuell einer Textzeile darunter oder darüber. Textsignaturen sollten eine Höhe von 7 Zeilen nicht überschreiten. Banner und Links zu kommerziellen Webangeboten dürfen keine konkreten Produkte oder Dienstleitungen in Wort oder Bild bewerben. In Einzelfällen behalten wir uns das Recht vor Signaturen zu untersagen, die durch ihre Gestaltung oder ihren Inhalt nicht akzeptabel sind. Weitere Einzelheiten finden sich in den Foren-Tipps.

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: Michael_F

Datum: 06.07.13 09:21

Hallo Stefan,

da sind wirklich tolle Bilder dabei. Österrreich war nicht ohne Grund in den 80er-Jahren mein Lieblings-Eisenbahnland...

Schön auch dass Du Dich für die Verfolgung des GmP entschieden hast; eine toller Zug. Damals war ja noch richtig heftig Güterverkehr. Als ich 1987 mit dem talwärtsfahrenden Morgen-GmP (71 532) führ, bestand der nur aus dem Milchwagen. Und der von Dir fotografierte 71 531 hatte zumindest bei der Kreuzung in Göstling lediglich den Stückgutwagen und einen SSm als Werkstattprobefahrt am Haken. Wagenladungsverkehr gab es nur mit den beiden Nachmittags-GmP.

Die Milchkannen in Blamau warten übrigens auf den Gegenzug (den GmP 71 532), da sich die Molkerei talabwärts in Waidhofen befindet. Der Milchverkehr war eh so eines der Details, die ich an der Ybbstalbahn (und in Österreich allgemein) so liebte.
Spannend auch die noch vorhandene Güterwagenvielfalt; so sehen einige der Wagen auf dem Ladegleis in St. Georgen sehr nach zweiachigen Drehschemelwagen aus.

Somit: die Farbdias würde ich natürlich gerne auch sehen ...

Güße
Michael

Hier noch zwei (schlechte) Scans bei grenzwertigen Lichtverhältnissen enstandener Dias von 1988 - Milchkannenverladung in Blamau und der GmP 71 531 bei der Einfahrt in Göstling

[img]
Größenänderung milchkannenverlad blamau 1988.JPG
Größenänderung göstling einfahrt stückgut-gmp.JPG



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:07:06:09:49:14.

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: Detlef Schikorr

Datum: 07.07.13 00:02

Moin Stefan,

zu Deinem Entschluß, die Ybbstalbahn abzuklappern, kann ich Dich nur beglückwünschen! Dir sind da wunderschöne Aufnahmen gelungen, die das ganze Schmalspurflair widerspiegeln, obwohl dort kein Dampfbetrieb war. Selbst die vielzitierten Milchkannen hast Du gekonnt in Szene gesetzt.

Ich war nicht so vorausschauend wie Du, dort vorbeizuschauen, eben, weil dort kein Dampfbetried war. Erst im Oktober 2004 war ich erstmalig dort und konnte wegen Zeitmangels nur wenige Aufnahmen machen. Im Juni 2009 war ich in Ybbs an der Donau und überlegte mir, noch einmal zur Ybbstalbahn zu fahren. Da es Strippen regnete, nahm ich davon Abstand. Drei Wochen später wurde sie nach einem Unwetter stillgelegt....

Deshalb freue ich mich umso mehr über Deinen Beitrag und bin gespannt auf die Fortsetzung.

Vielen Dank fürs Einstellen!

Gruß
Detlef

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: Kohle

Datum: 07.07.13 10:20

Hallo Stefan,
Ein Klassebeitrag von einer Bahn die ich sträflich ignoriert habe.



.....noch was..ohne Bier kann ein Ybbser nicht ybbsen :)

Gruß aus dem Süden
Kohle



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:07:07:15:23:30.

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 08.07.13 07:10

Moin Stefan,

schöne Bilder von einer Bahn, die ich nie bereiste! Leider habe ich so auch die 2091 nie vor die Flinte bekommen :-((

Danke fürs Zeigen,

Martin

Re: Ybbstalbahn 1981 (Teil 1 – 28 B)

geschrieben von: BTTB

Datum: 08.07.13 07:16

Zwei von diesen Maschinen fahren heute beim Wilden Robert,wer konnte sich das damals vorstellen.