DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Moin,

südlich von Hamburg liegt im Gebiet der Lüneburger Heide das Schienennetz der Osthannoverschen Eisenbahnen. Dieses ehemals größte „Privatbahn-Netz“ Deutschlands führt durch eine reizvolle Landschaft und wies noch Ende der 80er Jahre einige Besonderheiten (z.B. die Fernsteuerstrecken) und einigen Güterverkehr auf. Allerdings sollte 1989 mit der Aufgabe der Düngemittelproduktion im Werk Melbeck-Embsen der Norsk Hydro ein starker Einschnitt erfolgen. War doch Melbeck-Embsen der aufkommensstärkste Bahnhof der OHE.

Der Personenverkehr wurde auf den Strecken der OHE schon Ende der 70er zu Grabe getragen, aber zum Glück durfte ich damals als ´n lütten Butje noch mal mit einem der letzten Züge fahren. Auch wenn die Zugfahrt nur kurz war (irgendwo in der Nähe von Lüneburg), vergessen werde ich die Atmosphäre nie. Mein Vater hatte auf der Rückfahrt aus der Heide den Zug plötzlich entdeckt und Gas gegeben, um vor dem Zug am nächsten Bahnhof zu sein. Dort setzte er meinen Bruder und mich in den Zug und fuhr mit dem Auto zum nächsten Bahnhof vor. Es regnete in Strömen, die Fenster waren beschlagen und es gewitterte, aber die Atmosphäre im Wagen war unbeschreiblich. Am nächsten Bahnhof wartete dann mein Vater und da der Tag schon fortgeschritten war gingen wir zum Abendessen in die Gaststätte am Bahnhof – es gab das weltbeste Bauernfrühstück. Dieses Erlebnis ist für mich meine Erinnerung an die OHE. Fotos davon gibt´s leider nicht und auch die Fahrkarten von damals habe ich nicht gefunden. Dafür mal ein paar Fahrkarten aus der großen Zeit der OHE.

Bild 1

http://up.picr.de/14638789sn.jpg

Fahrkarten der OHE aus den 60er Jahren

Warum ich trotz der großen Nähe zu Hamburg und einem eigenen fahrbaren Untersatz nie die OHE zum Fotografieren besuchte, kann ich nicht mehr nachvollziehen. Erst als es schon fast zu spät war entschied ich mich im Juli 1989 die „Gebirgsbahn“ (Lüneburg – Soltau) und das EAW Bleckede zu besuchen.
Genug der Vorrede. Viel Spaß mit den Stangenloks der OHE.

Bild 2

http://up.picr.de/14638801di.jpg

Als erste Stangenlok wartet 120 051 mit einem Ng am Bahnsteig von Melbeck-Embsen auf die Weiterfahrt nach Lüneburg. (19. Juli 1989)

Bild 3

http://up.picr.de/14638871dv.jpg

Auf den Gleisen zum Anschluß des Düngemittelwerkes war nicht mehr viel los. Es war keine der großen OHE-Loks zu sehen, dafür aber die Lok 4 der Ruhrstickstoff Werk Embsen (LHB 3088/1961) (19. Juli 1989)

Bild 4

http://up.picr.de/14638811sc.jpg

120 051 mit einem Ng am Bahnsteig von Melbeck-Embsen nun von er anderen Seite. (19. Juli 1989)

Da das Wetter nicht so gut war und uns in Lüneburg sowieso nur 120 051 begegnet wäre, wollten wir das Glück in Richtung Soltau versuchen. Und wir hatten Glück: Im Bahnhof Amelinghausen-Sottorf herrschte „hektisches“ Rangieren.

Bild 5

http://up.picr.de/14638906mc.jpg

Die Orts-Lok DL 0605 hat die vorher von der Ng aus Richtung Soltau in Amelinghausen-Sottorf abgesetzten Wagen aufgenommen, der Rangierer legt noch schnell eine Weiche um und schon kann er langsam in Richtung Güterschuppen davontuckern. (19. Juni 1989)

Bild 6

http://up.picr.de/14638911jy.jpg

Hier wird noch mal deutlich wie klein die Lok ist und es ist wirklich auch eine Stangenlok (19. Juni 1989)

Bild 7

http://up.picr.de/14638916xm.jpg

DL 605 auf dem Weg zum Güterschuppen (19. Juni 1989)

Bild 8

http://up.picr.de/14638924vz.jpg

Endlich ist der Güterschuppen erreicht. Wegen dieser vormittäglichen Hektik musste das Personal erstmal Fofftein machen und verzog sich in die Tiefen des Güterschuppens. (19. Juli 1989)

Bild 9

http://up.picr.de/14638979uc.jpg

Bevor wir uns weiter auf den Weg nach Soltau machten, bot sich so die Gelegenheit dieses kleine Unikum vom nahen zu betrachten (DL 0605, 19. Juli 1989)
In Soltau war leider auch nicht viel los und so entstanden nur wenige Bilder. Dafür konnten wir das Stellwerk der OHE besichtigen – durften allerdings keine Fotos machen. Da der nächste Zug aus Richtung Celle erst für den Abend zu erwarten war, beschlossen wir wieder zurück nach Amelinghausen-Sottorf zu fahren und die DL 0605 zusammen mit der aus Lüneburg zurückkommenden 120 051 aufzunehmen.

Bild 10

http://up.picr.de/14638994hw.jpg

928 216/ 628 216 im Staatsbahnhof Soltau (19. Juli 1989)

http://up.picr.de/14638995zb.jpg

Auf den Nebengleisen in Soltau entdeckten wir dann KLV12-4987 (19. Juli 1989)

Bild 12

http://up.picr.de/14638998oj.jpg

VT508 (Ameisenbär) und DT511 der OHE in Soltau (19. Juli 1989)

Bild 13

http://up.picr.de/14639004uj.jpg

Erst einmal mussten wir in Melbeck-Embsen nachsehen, ob 120 051 auch wirklich unterwegs war. Die Rückleistung Richtung Soltau war schon etwas besser
ausgelastet als die Gegenrichtung. (19. Juli 1989)


Bild 14

http://up.picr.de/14639068cq.jpg

Da uns die Atmosphäre in Amelinghausen-Sottorf so gefallen hatte, mussten wir dort unbedingt noch ein Foto von der 120 051 mit der Ng machen.
Die DL 0605 steht noch mit den Güterwagen am Güterschuppen, aber am Bahnsteig wartet schon Ladung für den Ng. (19. Juli 1989)


Bild 15

http://up.picr.de/14639062vz.jpg

Es wird hektisch in Amelinghausen-Sottorf als sich 120 051 mit dem Ng ankündigt. Die DL 0605 hat die beiden Güterwagen vom Schuppen abgezogen. Der Rangierer rangiert den Wagen mit der Ladung in Position, schnellen Schrittes eilt jemand aus dem Kontor herbei und auch auf der nun sichtbaren Rampe des Güterschuppens ist noch jemand erschienen.
Wir fragten uns, wie sich da 3 Leute mit so wenig Ladung beschäftigen können. (19. Juli 1989)


Bild 16

http://up.picr.de/14639065qh.jpg

Langsam zieht 120 051 in den Bahnhof vor. (19. Juli 1989)

Bild 17

http://up.picr.de/14639107en.jpg

120 051 ist zum Stehen gekommen – halt der hintere Teil des Zuges steht doch auf dem Bahnübergang und blockiert die Straße. Nun wird klar, warum sich 3 Leute um das bisschen Ladung kümmern. (19. Juli 1989)

Bild 18

http://up.picr.de/14639101zn.jpg

Die Säcke wurden in den Begleitwagen eingeladen und 120 051 hat weiter vorgezogen. Endlich steht sie neben der DL 0605. Den Rest vom Rangiergeschäft haben wir nicht mehr angesehen, da noch eine Streckenaufnahme von 120 051 in den Kasten sollte. (19. Juli 1989)

Bild 19

http://up.picr.de/14639135ku.jpg

120 051 rauscht durch den Bahnhof von Schwindebeck (19. Juli 1989)

Zwar spielten nur 2 Loks an diesem Tag die Hauptrolle, aber die Atmosphäre in Amelinghausen-Sottorf war herrlich. Kaum zu glauben, dass dies erst 25 Jahre her ist.
Zum Schluss noch 2 Aufnahmen der 120 051 in Lüneburg.

Bild 20

http://up.picr.de/14639131dk.jpg

120 051 erreicht mit einer Ng aus Richtung Soltau Lüneburg Süd (20. Juli 1989)

Bild 21

http://up.picr.de/14639132yg.jpg

120 051 vor dem Lokschuppen in Lüneburg Süd (12. Juli 1989)

Das war’s mit den Bildern der Gebirgsbahn. Im nächsten Teil des Beitrages warten noch ein paar Stangendiesel in Bleckede darauf gezeigt zu werden. Aber das wir noch ein paar Tage dauern bis die Bilder fertig bearbeitet sind.

Schönen Abend

Torsten


http://up.picr.de/10122137am.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:28:00:10:17.
Hallo Torsten,

super Beitrag und Bilder ! In den 90'ern war das alles schon vorbei, ich war öfters in Amelinghausen-Sottorf, habe aber keum ein Zug angetroffen.

Grüße aus Chicago

Leif

Edith: Abkürzung durch vollständigen Namen ersetzt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:28:14:39:00.
Moin Torsten,
nur zwei Lokomotiven? Das Drumherum zählt!
Schön, daß Du noch rechtzeitig dort warst und uns heute Deine Schätze zeigst!
Viele Grüße
Stefan

Vielen Dank für diesen wirklich interessanten Beitrag!
Schöne "Privatbahnidylle"!

Die kleine Deutz 0605 lebt heute noch:
[www.rangierdiesel.de]

Bei der MaK 120 051 sieht es nicht ganz so gut aus:
[www.loks-aus-kiel.de]

Unklar ist wohl das Schicksal des Klv 12-4987:
[www.nebenfahrzeuge.de]


Gruß,
Markus.

Berlin für Anfänger: Tiergarten ist ein Park, Tierpark ist ein zoologischer Garten, Zoologischer Garten ist kein Park. Alle drei sind Bahnhöfe.
AG Märkische Kleinbahn e.V. Berlin *** Meine HiFo-Bildbeiträge
http://www.abload.de/img/mkb-banner1000ye7dl.jpg



ganz wunderbare Bilder, die die Atmosphäre ganz wunderbar wiedergibt.

Die Macher von Rangierdiesel.de würden sich über eine Bildspende der seltenen LHB S200 und der kleinen Deutz sehr freuen!

RUHRKOHLE - Sichere Energie

Sehr interessanter Beitrag! (o.w.T)

geschrieben von: Dr. NE

Datum: 28.05.13 19:59

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link99.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link2.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link8.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link6.gif

Ich will auf der Stelle zurückgebeamt werden,...

geschrieben von: Pille

Datum: 28.05.13 20:33

...aber bitte direkt zur OHE nach Amelinghausen-Sottorf!

Ein großes Dankeschön für diesen tollen Beitrag aus einer anderen Welt!

Viele Grüße aus dem Münsterland
Wilhelm
Amelinghausen-Sottorf, die ganze Situation einfach nur köstlich. Ich kann mich gar nicht satt sehen.

Der Rangierer mit einem "Hütli" a la Erwin Pelzig anstatt einen Schutzhelm, die Rangierfahrt an der Spitze unbegleitet, der Rangierer/Lokführer beim Weichenstellen während seine unbesetzte Lok nebenan gemütlich weiter tuckert. Die blaue Arbeitsjacke anstatt der orangefarbenen Warnweste, usw.usw.
Der Kontrolleur des EBA würde heutzutage wohl einen Herzkasper bekommen.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen.

Grüße
Karlheinz

Eisenbahn braucht Eisenbahner - keine Manager




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:28:21:02:39.
Hallo Karlheinz,

bei der Kleidung des "Rangierers" könnte man schon fast von der "Standard-Kleidung" der Landarbeiter im Norden sprechen. So oder vielleicht mit einem alten, ausgewaschenen "Schiffchen" des Bundes auf dem Kopf sah man oft die Bauern und Landarbeiter rumlaufen. Neulich habe ich in Holstein mal wieder diese klassische Kombi gesehen.

Das mit dem gemütlichen Tuckern bedarf ja noch einer Ergänzung, die zum vollständigen Kollaps des EBA-Mitarbeiters geführt hätte:
Natürlich hatte die 0605 keine Fernsteuerung und die Rangierabteilung war an der Spitze unbegleitet, aber am Ende des Gleises stand ja dieser Prellbock und die Wagen mußten passgenau an den Schuppen. Und so wurde die Rangierabteilung in Gang gesetzt, der Rangierer sprang ab und betrachtete von außen die Annäherung an den Prellbock (Szene in Bild 8). Rechtzeitig wieder aufgesprungen und alles war gut.
Auch beim Weichenstellen (Bild 5) tuckerte die kleine Lok langsam weiter.
Tja, nun man sutsche, bannig veel kann doch nich passieren, hätte man dem EBA-Mitarbeiter bestimmt zugerufen.

Das Zusehen damals hat bannig Spaß gemacht.

Torsten

http://up.picr.de/10122137am.jpg
Vielen Dank für die tollen Bilder, die quasi das Anfang vom Ende des regelmäßigen Güterverkehrs auf der Gebrigsbahn markieren. Die Amelinghausener Ortslok wurde, wenn ich mich recht erinnere, bereits 1990 abgezogen und die Konsequenzen der Schließung des Norsk-Hydro-Werkes hast du ja bereits dargelegt.

Den Landhandel in Amelinghausen, der noch für Güteraufkommen gesorgt hatte, existiert nicht mehr (Rudolf Peters unterhält jedoch zahlreiche andere Standorte in der Heide) - an dessen Stelle stehen jetzt Supermärkte. Auch die Laderampen sind mittlerweile gleislos. Und mit Pech ist diese Strecke bereits 2016 geschichte - so lange genießt sie noch Bestandsschutz, welcher sich aus dem Verkauf der OHE durch das Land Niedersachsen ergeben hatte. Möchte man abseits von Museumsfahrten noch Verkehr zwischen Lüneburg und Hützel erleben, muss man Glück haben. Hier ist ein Video aus Amelinghausen-Sottorf. Ich stehe auf dem Supermarktparkplatz, wo auf deinen Bildern noch der Landhandel war. Leider hatte ich keine Zeit, das Stativ aufzustellen.

[www.luenebahn.de] - Eisenbahn in der Lüneburger Heide.

Meine Eisenbahnvideos: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:29:22:08:54.