DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Als Eisenbahner war es auch möglich, hinter sonst verschlossene Türen zu schauen. Eine von den Türen war das Raw Görlitz. Im Gegensatz zum Raw Meiningen eine richtige Puppenstube, aufgeräumt, sauber, irgendwie heimelig. Ohne Kommentar- nur Bilder.

http://abload.de/img/01lubkj.jpg

http://abload.de/img/075kzcz.jpg

http://abload.de/img/02ckzyk.jpg

http://abload.de/img/037ob85.jpg

Die IV K steht unter Dampf- noch im Grundieranstrich. Jetzt erfolgen Dichtigkeitsproben, Schieber werden eingestellt, Blasrohrstellung ermittelt usw. Dann gehts im Raw auf Probefahrt.

http://abload.de/img/04d5yt3.jpg

http://abload.de/img/054fx6v.jpg

http://abload.de/img/060oyoi.jpg

http://abload.de/img/08tny5g.jpg

http://abload.de/img/093xal8.jpg

http://abload.de/img/10baatw.jpg

Gruß
Uwe



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:28:15:42:09.
Auf dem vorletzten Bild müßte die 99 5901 sein,die 11 (NWE 11) hinten verrät es.Leider wurden die Nummernschilder entfernt,wurde denn damals schon geklaut?
Geklaut wurde immer. Aber die gehen nicht mit ins RAW. Wir haben sie im Bw gegen gemalte getauscht. Die Originale blieben im Bw in der Rüstkammer. Und bei der kleinen Konkurrenz war es sicher ebenso.

Uwe

Re: Als Görlitz nicht nur eine Stadt war, sondern auch RAW Teil 1.

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 27.05.13 15:46

Hallo Uwe,

also ich kenn ja einige, die "Herztropfen" hier im Hifo brauchen... Aber jetzt gehts bei mir auch langsam los... Bin ich echt schon so alt???

Vielen Dank für Deine schönen Bilder und sie zeigen soviel, wenn man sich die "Zeit" lässt/ nimmt...

Wahnsinn und einfach toll... Achso, wenn irgendwann mal jemand sagt, die Bilder seinen nicht gerade oder sonstwas... Dann lass denjenigen reden, denn ich schaue gerne Deine wie auch viele andere Beiträge von anderen DSO-Hifo Usern gerne an.

Danke Uwe!

Viele Grüße
Markus

Schönen Gruß
Markus

Der Aggertaler


City-Bahn -OHNE STAU IM STUNDENTAKT-
Stiefelheizer- BW Hilbersdorf schrieb:
-------------------------------------------------------

> Als Eisenbahner war es auch möglich, hinter sonst verschlossene Türen zu schauen. Eine von den Türen
> war das RAW Görlitz. Im Gegensatz zum RAW Meiningen eine richtige Puppenstube …

Hübsch! Ist das Portal auf dem zweiten und vierten Bild ein Rest der alten Fahrleitungsanlage?

Kleine Anmerkung: RAW war es nur von 1937 bis ca. 1953. Davor und danach war es ein Raw ;-)
Hallo Uwe,
danke fürs Zeigen!
Die IV K konnte aber nicht allzu weit Probe fahren ;-)
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Moin Uwe,

Bilder aus einem AW sind immer beeindruckend, weil das ein Bereich war, in den ein Normalsterblicher entweder gar nicht oder nur per "guided tour" (hieß damals noch nicht so) hineinkam. Deshalb danke fürs Zeigen!

Auf diesem Bild sieht man links ein seltsames Schild:

http://abload.de/img/060oyoi.jpg

"Feuerstraße! ständig freihalten!" - ist damit dasselbe gemeint wie heute mit einer "Feuerwehrzufahrt"?

Hallo Stefan,

die eigentliche Probefahrtstrecke befand sich auf der anderen Seite der Werkhalle. Die Probefahrtstrecke war nach meiner Erinnerung etwa 80-100m lang und war ein regelspuriges Mehrschienengleis mit eingebauten Schienen für die Spurweiten 750mm und 1000mm . Dort, wo auf dem Bild die IVK zu sehen ist, konnten man auch mit Lokomotiven der 900mm-Spur fahren. Mehr Fahrmöglichkeiten gab es für diese Spurweite allerdings nicht. Auf der Probefahrtstrecke hinter der Halle waren manchmal auch Lokomotiven abgestellt. Somit kam es auch hin und wieder zu interessanten Begegnungen zwischen Harzlokomotiven und z.B. sächsischen Lokomotiven auf einem Gleis!

Gruß aus Kühlungsborn

Robert D.
Hallo,

sehr schöne Bilder, wenn man sich überlegt wie es heute aussieht.

Weiß jemand welche VII K sich damals im RAW aufgehalten haben?

Danke

Gruß Mario
Hallo!

01 1066 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bilder aus einem AW sind immer beeindruckend, weil
> das ein Bereich war, in den ein Normalsterblicher
> entweder gar nicht oder nur per "guided tour"
> (hieß damals noch nicht so) hineinkam.

Man konnte (speziell um die Zeit der Wende) auch einfach fragen - und hatte damit manchmal Glueck!
So geschehen in Schoeneweide, Pankow-Heinersdorf, Bautzen ("Wenn das in Dresden nicht geht, dann geht das hier!") und eben hier im Raw Goerlitz ("Bestellen Sie dem Herrn xyz einen schoenen Gruss!")
Andererseits klappte selbst auf freundliche Nachfrage in Dresden GAR NICHTS. Und auch in einem anderen Bw (ich habe vergessen, wo es war) schimpfte man nur, dass das Fotografieren verboten sei und es ein Unding waere, dass man das heutzutage anders saehe...

> Deshalb
> danke fürs Zeigen!

Volle Zustimmung!

> Auf diesem Bild sieht man links ein seltsames
> Schild:
>
> [abload.de]
>
> "Feuerstraße! ständig freihalten!" - ist damit
> dasselbe gemeint wie heute mit einer
> "Feuerwehrzufahrt"?

M. W. vergleichbar den heute benutzten Schildern "Rettungsweg" bzw. "Feuergasse" (BaWue) oder "Feuerwehrzufahrt".

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind. Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Zudem biete ich Patenschaften fuer meine Fehler an.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.