DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,

vor einiger Zeit hatte ich einen zweiteiligen Beitrag über das Bw Gelsenkirchen Bismarck eingestellt. Hier folgt nun die zugehörige Vorgeschichte. Anders, als ursprünglich erwähnt, war ich vorher nicht in Rheine, sondern in Lingen, um mal wieder nach "dem Rechten" zu sehen. Da "Vaddern" in der Woche vor Allerheiligen noch arbeiten musste, reiste ich mit dem Zug an. Dazu benutzte ich in der Nacht vom 23. auf den 24.10.1976 von Stuttgart bis Köln den D610, ab dort den D731, und ab Münster den E3255. Anbei das zugehörige Altpapier:

http://abload.de/img/fahrkarte1uu8o.jpg

http://abload.de/img/fahrplan001kopie0zujm.jpg

http://abload.de/img/fahrplan002kopie31utf.jpg

Den zugehörigen "Würmeling" finde ich nicht mehr, schade! Bei der Durchfahrt durch Hamm HBF nahm ich am 24.10. diverse Rangierdiesel auf. Das einsame Laufgestell dürfte einem 515 oder 815 gehören.


http://abload.de/img/19761024_bild_00019kodk.jpg

Bild 1: Durchfahrt Hamm HBF am 24.10.1976

Ein kleiner Fußmarsch führte mich nordwärts zum Anschluss des Mineralölkomplexes in Holthausen wo die folgenden drei Aufnahmen entstanden


http://abload.de/img/19761024_bild_000204pb6.jpg

http://abload.de/img/19761024_bild_00035urd0.jpg

http://abload.de/img/19761024_bild_0004uqof2.jpg

Bild 2 bis 4: Ein leerer Kokszug mit 043 100-7 fährt Richtung Rheine. Wem gehört die Tonbandausrüstung?


http://abload.de/img/19761024_bild_00056hra5.jpg

http://abload.de/img/19761024_bild_00060ro93.jpg

Bild 5 und 6: Von der Fußgängerbrücke nördlich der Bahnhofs Lingen nahm ich einen Erzzug mit 043 737-6 in Richtung Rheine auf.

Irgendwie war danach nichts mehr los, jedenfalls begab ich mich in die Jugendherberge nach Schepsdorf, einem Stadtteil von Lingen. Am Folgetag begann ich mit einer Aufnahme durch das Werkstor des AW Lingen.


http://abload.de/img/19761025_bild_0001amu4r.jpg

Bild 7: 094 692-1, die werkseigene Denkmallok, aufgenommen am 25.10.1976. Hinter die Schranke durfte ich diesmal nicht. Anschließend folgten zwei Durchfahrten von Erzleerzügen, aufgenommen von der Straßenbrücke aus.


http://abload.de/img/19761025_bild_0002kyuwb.jpg

http://abload.de/img/19761025_bild_000399u9i.jpg

http://abload.de/img/19761025_bild_0004wmusm.jpg

Bild 8 bis 10: Vorbeifahrt von Erzleerzügen mit 043 606-3 und 043 121-3 am 25.10.1976

Anschließend kam aus Rheine ein Nahgüterzug mit 043 381-3, der vollständig für das Gewerbegebiet Lingen bestimmt war.


http://abload.de/img/19761025_bild_000509urf.jpg

http://abload.de/img/19761025_bild_0006c8usc.jpg

Bild 11 und 12: Ankunft des Zuges in Lingen


http://abload.de/img/19761025_bild_0007mxup1.jpg

http://abload.de/img/19761025_bild_0008l2uhn.jpg

http://abload.de/img/19761025_bild_0009ufuju.jpg

Bild 13 bis 15: Zurückdrücken des Zuges mit der Zuglok in den Gewerbeanschluss


http://abload.de/img/19761025_bild_001011url.jpg

Bild 16: Anschließend kam die Lok alleine zurück


http://abload.de/img/19761025_bild_0011u7ujo.jpg

Bild 17: Mal wieder ein Erzleerzug, diesmal mit 043 196-5, Fahrtrichtung Emden


http://abload.de/img/19761025_bild_0012dfuk6.jpg

Bild 18: Inzwischen hatte sich die 043 381-3 vor einen Stahlbrammenzug Richtung Rheine gesetzt. Wenn ich mich nicht täusche, gab es damals in Lingen ein Elektrostahlwerk, welches den Atomstrom "zu verbrauchen" hatte.


http://abload.de/img/19761025_bild_0013nxuuy.jpg

Bild 19: Das ganze in Farbe ...


http://abload.de/img/19761025_bild_0014m9usz.jpg

Bild 20: Vorbeifahrt der 043 681-6 mit einem Koksleerzug Richtung Rheine


http://abload.de/img/19761025_bild_0015yeugs.jpg

http://abload.de/img/19761025_bild_001626u21.jpg

Bild 21 und 22: Ausfahrt des Stahlbrammenzuges aus Lingen. Wer erkennt sich wieder? Könnte sein, dass die Kunstledertasche mir gehörte ...


http://abload.de/img/19761025_bild_0017gwut4.jpg

Bild 23: Diesmal ohne belebten Vordergrund. Im Windleitblech sind Anmerkungen über undichte Rohre (?) zu lesen.


http://abload.de/img/19761025_bild_0018i6uw2.jpg

Bild 24: Ab nach Rheine!


http://abload.de/img/19761025_bild_0019eeugs.jpg

Bild 25: Die einzige 042-Durchfahrt an diesem Tag. Die Nummer kann nur erahnt werden.


http://abload.de/img/19761025_bild_00209ou9c.jpg

Bild 26: 043 167-6 vor dem Wärterstellwerk in Lingen


http://abload.de/img/19761025_bild_00214zu6r.jpg

Bild 27: Der einzige Erzzug mit Doppelbespannung an diesem Tag. Vorspannlok ist 221 149-8. Auf dem Beimannsitz sitzt ein „Schlipsträger“.

http://abload.de/img/19761025_bild_0022xtuii.jpg

Bild 28: Lz aus Rheine, vermutlich für das Ölwerk Holthausen bestimmt.


http://abload.de/img/19761025_bild_0023xxu2z.jpg

Bild 29: Es wird Nacht, Senorita … mit 043 196-5 und einem Erzzug, ...


http://abload.de/img/19761025_bild_0024o6uvm.jpg

Bild 30: der sich auf den Weg nach Rheine macht.


http://abload.de/img/19761026_bild_001qxumf.jpg

Bild 31: Am Folgetag (26.10.1976) sichtete ich noch diese Doppel-Lz Richtung Emden, bevor es mit dem E3260 Richtung Gelsenkirchen weiter ging.


Der Folgebeitrag über "Bismarck" ist hier zu finden.

Auch wenn kein Copyright-Vermerk in meinen Bildern eingeblendet ist, befindet sich das Verwertungsrecht ausschließlich bei mir.

Viele Grüße aus dem Strohgäu sendet

Günter

Liste meiner HiFo-Beiträge




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:08:01:00:42:35.
Bild 21 und 22: Ich war es nicht, denn ich habe ein Alibi, weil ich Lingen bereits am 23.10. verlassen hatte: aber Du warst ein würdiger Nachfolger!

Mit Dank und Gruß,

Jürgen
Hallo Günter,

klasse Dampflokbilder aus einer Zeit, die ich fototechnisch leider verpasst habe. Wie man auf Bild 20 und 21 sieht, gab es auch damals schon "Fuzzyansammlungen" und das ohne Warnweste)))
Vielen Dank und Grüße vom Niederrhein
Martin

"Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten."




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:20:17:57:43.

270 001!

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 20.05.13 18:09

Hallo Günter,
jetzt weiß ich endlich, wo ich in der Vor-Internet-Zeit ein Bild der 270 001 gesehen hatte!
Deine Dampflok-Aufnahmen gefallen mir natürlich auch. Ich war in jener Woche am entgegengesetzten Ende von Deutschland unterwegs, habe also auch ein Alibi - aber daß ich nicht mit Dir dort war, wußtest Du ja.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Hallo Günter im Strohgäu(ist ja nicht weit weg von Stgt.),
schön,dass Du einen fast reinen 44 er Beitrag für mich zusammengestellt hast! :=))
Die 94,die 042 und die V 200 stören überhaupt nicht!
Vielen Dank vom ex-Stuttgarter am Genfersee!
Olaf



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:20:21:19:06.

Re: Dampfloks in Lingen an der Ems Oktober 1976 (31 Bilder)

geschrieben von: Mw

Datum: 20.05.13 20:33

Herrliche Perspektiven!

Hier hat wahrlich ein Photograph das Auge fürs Ganze und fürs Detail gehabt.

Gruß und Dank
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:20:22:31:10.

Re: Dampfloks in Lingen an der Ems Oktober 1976

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 20.05.13 20:55

Günter_Hoppe schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bei der Durchfahrt durch Hamm HBF nahm ich am 24.10. diverse Rangierdiesel auf.
> Das einsame Laufgestell dürfte einem 515 oder 815 gehören [abload.de].


Guten Abend Günter,

Deine Fotoausbeute gefällt mir und ich bedanke mich fürs Zeigen.

An dem einsamen Laufgestell meine ich aber, Gleitlager erkennen zu können und auch sonst
bin ich nicht so recht von einem Akkublitz-Drehgestell [www.akkutriebwagen.de] überzeugt.

Ist das nicht eher ein profanes Diamond(?)- oder Bettendorf(?)-Drehgestell?





 

mit freundlichem Gruß

Walter

─────────────────────────────────
Im Forum aktiv mitwirken — aber wie geht das?
(Der Versuch einer Anleitung von Forennutzern für Forenutzer)
von Ferne sieht das Drehgestell wie ein "München - Kassel" aus, der Auschnitt ...

http://abload.de/img/bild_001_ausschnittvvlqs.jpg

zeigt das Gegenteil.

Danke für den Hinweis!

Günter

Re: Dampfloks in Lingen an der Ems Oktober 1976 (31 Bilder)

geschrieben von: S&B

Datum: 20.05.13 21:50

Bild 21: Oh wie schön! Wieder ein Taschen Bild. Möchtest Du es nicht der HiFo Taschenbildersammlung anhängen?
Grüße
Ulrich

Standortgleich und Buchfahrplan (1 Sw-Foto/1 Bfpl.)

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 20.05.13 22:00

Guten Abend!

Deine Aufnahmen aus Lingen erinnern an eine schöne Zeit. Vielen Dank dafür.

2 Jahre vor Dir stand ich am selben Ort und der "Lange Heinrich" kam aus Emden.
Mit 043 vor 042 habe ich ihn nur einmal gesehen.



http://img17.imageshack.us/img17/216/044042lingen.jpg



Zu den Stahlzügen von Lingen habe ich leider nur diesen Bfpl. aus dem Jahr 1975 zur Hand.



http://img211.imageshack.us/img211/9721/043lingen.jpg


Ich wünsche Allen einen guten Start in die Woche!

Olaf Ott
Gei.. Fotos!

So sehr man sich auch bemüht, die Atmosphäre dieser Zeit bekommt man heute einfach nicht mehr hin, Plandampfaktionen sind gut, aber nicht so gut wie das Original!
Die Aktion Werratal war aber immerhin eine angenehme Auffrischung der "alten Zeiten"

Ein paar Anmerkungen

geschrieben von: Stefan Kunzmann

Datum: 21.05.13 00:51

Moin!

Sehr schicke Bilder aus meiner Heimatstadt, mit denen man vor allem die Veränderungen der letzten 37 Jahre rund um den Bahnhof nachvollziehen kann.
Wer sich hier nicht auskennt: Vom alten Wagenwerk (Bilder 8-17, südlich der Brücke) ist heute nichts mehr zu erahnen, hier stehen die "Emslandhallen" - die AW-Hallen gegenüber den Bahnsteigen (inzwischen sind es wieder zwei, dafür gibt es Gleis 3 nicht mehr in der damaligen Form) sind dagegen frisch saniert und beherbergen die Außenstelle Lingen der FH Osnabrück.
Und was Bild 18 angeht: Das Elektrostahlwerk gibt es auch heute noch, es gehört zur Paderborner Firma Benteler und hat seinen eigenen Gleisanschluß am (Güter-)Bahnhof Hanekenfähr (ein paar km südlich von Lingen), von wo aus auch heute noch regelmäßig Züge mit Stahlbrammen abgehen.

Aber einen kleinen Kritikpunkt hätte ich doch: die Bilder 2-4 sind nicht in Holthausen an der Raffinerie entstanden, sondern etwa 1 km weiter südlich am Bahnübergang "Schwarzer Weg" - die im Vordergrund sichtbaren Gleise gehören zum städtischen Industriestammgleis, das u.a. den Schlachthof in Brögbern, einige Schrottfirmen und einen Landhandel angebunden hat. Derzeit liegen die Gleise (und die zugehörige Awanst Lingen(Ems)Stadt) brach, es gibt aber Pläne, hier wieder Verkehr auf die Schiene zu bringen, die Stadt Lingen hat im Haushalt sogar Gelder für die Sanierung der Gleisanlagen eingeplant.
Und ansonsten: Wow - da gab es mal einen Schrankenposten? (der Fluch der späten Geburt...) Da ja auch damals schon eine kleine Fertigteilbude neben den Weichen des Anschlusses stand, wurde der Schrankenwärter wohl nur als solcher bezahlt und die Weichen wurden wie auch später von den Rangierern gestellt?

...und auf Bild 18 ist gaaanz links angeschnitten die Bahnhofsköf III zu sehen, die ich auch noch miterlebt habe - Haupteinsatz außer dem Rangieren im Bahnhof waren die Anschlußbedienungen eben des Industriestammgleises und des "Raiffeisenhafens" (inkl. Betonwerk und mindestens einem weiteren Anschluß) südlich des Bahnhofs, wo dank Deutschlandkurve nichts vierachsiges einfahren durfte (nur einzelne zweiachsige Güterwagen mit Kuppelstange, stand in der alten Bedienvorschrift)... Heute ist auch da nicht mehr viel übrig, allerdings konnte ich mich grad vorhin davon überzeugen, daß die Köf in Form der heutigen Rangierlok (V 90, lange Zeit 291/295, inzwischen 294) einen würdigen Nachfolger gefunden hat, der auch die Feiertage auf ebenjenem Gleis verbracht hat. ;-)

Grüße
Stefan



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:21:00:56:57.
Moin Stefan,

danke für die Anmerkungen, das mit dem BÜ Holthausen war eine Nachlässigkeit, bin halt der Kilometrierung nachgegangen. Im Juli 2010 sah das "fotografische Umfeld" folgendermaßen aus:


http://abload.de/img/foto_000126xf8.jpg

Bild 1: IC Richtung Münster


http://abload.de/img/foto_00026fbov.jpg

Bild 2: IC Richtung Emden, beide Aufnahmen auf der Nordseite des Bahnhofs


http://abload.de/img/foto_00036gldw.jpg

Bild 3: Blick auf meinen hauptsächlichen Fotostandpunkt beim Wärterstellwerk


http://abload.de/img/foto_00040exxk.jpg

Bild 4: Blick auf den Bahnhof und das AW-Gelände von dem Fußgängersteg aus, der heute die Schranke von damals ersetzt.


http://abload.de/img/foto_0005k5xzb.jpg


http://abload.de/img/foto_0006kalmm.jpg

Bild 5 und 6: Ist das der Benteler-Anschluss?


http://abload.de/img/foto_0007z1bv6.jpg

Bild 7: Zum Abschluss ein IC nach Emden auf der Kanalbrücke Hanekenfähr

Viele Grüße ins Emsland

Günter


Wenn die modernen Bilder nicht gefallen, schmeiße ich sie wieder raus.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:21:11:34:57.
Nein, nein, die gefallen sehr gut und sind eine sinnvolle Ergänzung des vorher Gezeigten.

Viele Grüße!

Christian Hansen
Moin nochmal,

Zitat:
Bild 5 und 6: Ist das der Benteler-Anschluss?

Genau, auf Bild 5 ist rechts im Hintergrund das Stellwerk Hf in Hanekenfähr zu sehen, und davor zweigt nach rechts das Gleis zum Stahlwerk aus dem Bahnhof (der beladene Flachwagen steht auf dem Schutzgleis für den Anschluß, im Bahnhofsgleis ein Stahlzug abfahrbereit). Und Bild 6 zeigt die Südausfahrt des Bahnhofs zur Ems-/Kanalbrücke (die auf deinem Bild leider vom Zug verdeckt ist).
Am Nordende des Bahnhofs liegen dazu noch Anschlußgleise zum Kernkraftwek (nur sehr sporadisch befahren( und der Fa. Bärlocher (derzeit ohne Verkehr), "gegenüber" auf der Westseite gibts dann noch den Anschluß zum Gaskraft- und Umspannwerk, auf dem in den letzten Monaten/Jahren gelegentlich Wagen oder Baumaschinen abgestellt wurden.

Grüße
Stefan
Hallo Günter,

auch ich bin dir nicht in Bild 21/22 herumgehüpft. Mit Peter S. und Palatino habe ich Ende August 1976 Lingen "heimgesucht". Es war mein letzter ausführlicher Besuch an der Emslandstrecke.

Herzliche Grüße

------------------------------------------
Wolfgang Zitz

http://abload.de/img/stwksf4_2a_bannereqqrv.jpg -- Meine Beiträge in DSO-Hifo
Hallo, Günter,

an einigen Stellen ist die Situation von 1976 noch heute gut nachvollziehbar, wie Du in Deinen Bildern zeigst, Anderes ist total verschwunden. Gerade der Bereich südwestlich des Bahnhofs ist heute total verändert und kaum noch nachvollziehbar.

Danke für die Bilder!


Grüße ins Strohgäu, und gute Nacht,

Horst