DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

"Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: der nordländer

Datum: 25.03.13 12:02

Ich hatte die Tage ja von meiner Münchenreise 1983 berichtet...und da hat mich folgende Frage, die sich in einem der Beiträge stellte, an etwas erinnert, was ich 10 Jahre später in München gesehen hatte...


ytracks schrieb:
-------------------------------------------------------
>Auf einem Bild ist die
> Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30km/h zu sehen.
> Kann es wirklich sein, daß dies in München erst so
> kurz vor der Halle der Fall war?



Im September 1993 war ich mit meiner Freundin (heute meine Frau) auf einem Kurzbesuch in München...wir waren auf „Deutschlandtour“ und bei ein paar Tagen in Landsberg am Lech haben wir auch einen Tag München eingeschoben.

Wir waren gerade in München angekommen, da fragte meine Freundin mich: „Was passiert eigentlich, wenn hier ein Zug nicht rechtzeitig zum Stehen kommt?“

Diese Frage stand kaum im Raum (respektive in der Halle) da machte es auch schon RUMMMPSSS!

„Das passiert!“ antwortete ich nur knapp!


https://picload.org/image/dargdwor/3161653864646233.jpg


https://picload.org/image/dargdwol/3262663539636539.jpg


Ja da hatte dich der Triebfahrzeugführer auf seinem ICE wohl gerade etwas verschätzt! Natürlich bildete sich sofort eine Traube Schaulustiger um die „Unfallstelle“ und natürlich gab es auch einige belustigte und schadenfrohe Blicke. Der Mann auf seinem Führerstand tat mir echt leid...der verkroch sich auch erst mal still und leise, bis er irgendwann kleinlaut von seinem Führerstand krabbelte...“shit happens“ eben...


Meine HiFo Beiträge
https://picload.org/image/dargdwrw/6130623839343866.jpg
Gibt es eine schönere...?







2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:02:15:17:09:54.

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: ytracks

Datum: 25.03.13 13:06

Ich wusste bisher nicht das der 401 ein Trabi ist. Ich hätte vermutet das er aus Blech ist. Naja neumodisches Zeugs :-)

Ytracks

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: 110 483-5

Datum: 25.03.13 13:37

Ich denke, er ist auch aus Blech, bis auf den "Kühlergrill" und dessen unmittelbare Umgebung.

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: Südwestbahner

Datum: 25.03.13 14:32

Wenigstens ist das Licht nicht ausgegangen. In Heilbronn haben wir auf den Stumpfgleisen 2 Steilstrecken, danach wurde immer das Gleis ein Stück kürzer.
Gruß

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: 204_261-2

Datum: 25.03.13 15:34

Moin,

mal wieder typisch, deine Frau war schuld - hätte sie nicht danach gefragt... :-D
Sieht man ja auch nicht jeden Tag - nen ICE den Prellbock bumsen. ^^

MfG

204 261-2

http://abload.de/img/57025as3j5s.jpg
Bahnalltag in Sachsen, Brandenburg und mehr Videos! [www.youtube.com]

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: der nordländer

Datum: 25.03.13 15:56

204_261-2 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin,
>
> mal wieder typisch, deine Frau war schuld - hätte
> sie nicht danach gefragt... :-D


Jipp...das ist seit dem auch unser Runnig-Gag :D

...heute darf sie keine Vorraussagungen dieser Art mehr treffen! ;)

Meine HiFo Beiträge
https://picload.org/image/dargdwrw/6130623839343866.jpg
Gibt es eine schönere...?



Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: tbk

Datum: 25.03.13 16:36

Und deshalb stehen hinter dem prellbock schilder, dass sich dort niemand länger aufhalten darf. Wenn es nämlich etwas stärker rummst, wird der bremsprellbock verschoben und nimmt dabei einen teil der bodenplatten mit; das wurde in München so gemacht, um mehr platz auf dem querbahnsteig zu haben. In Wien Westbahnhof gibt es dafür hinter dem prellbock erst mal ein paar meter unzugänglichen bereich.

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 25.03.13 17:10

Hallo Ralph,
Du mußt ja eine sehr attraktive Frau haben, wenn ihr Anblick den Lokführer dermaßen ablenkte ;-))
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: Klosterwappen

Datum: 25.03.13 21:09

Und ausserdem stehen in Wien West und standen in Wien Süd etwa 5m vor dem Prellbock Fahrweg Ende Tafel mitten im Gleis auf einer klappbaren Stange. Wenn die umgelegt wird, passiert rein gar nix. Das wurde vor etwa 10 Jahren eingeführt, als es eine Wiesel Garnitur am Südbahnhof im plötzlich einsetzenden Regen nicht mehr derbremst hat und im ungebremst anrumsenden Steuerwagen einige Fahrgäste ziemlich schwer bedient waren, da sie die Stiege runterfielen.

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: Crushy

Datum: 25.03.13 22:43

204_261-2 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin,
>
> mal wieder typisch, deine Frau war schuld - hätte
> sie nicht danach gefragt... :-D

DAS war auch mein erster Gedanke ... :-) :-)

Das ist nämlich bei uns nicht anders: neulich habe ich ein Knöllchen wegen falschem Parken bekommen. An dieser Stelle stand ich schon zigmal und nie war was. An jenem Tag aber war ausnahmsweise meine Frau dabei; sie sagte noch, dass hier eigentlich Halteverbot ist und just an diesem Tag hing was an der Scheibe. Also: WER ist schuld ??? ;-)

Gruß
Crushy

Die Franzosen ...

geschrieben von: Palatino

Datum: 26.03.13 07:16

... machen das viel besser: Die stellen nämlich neben jeden Prellbock noch ein Schild mit einem großen H (für Heurtoir = Prellbock).

Wenn der Lokführer dann schon den Prellbockj selbst nicht sehen sollte, das H fällt einem sicher ins Auge und erinnert ihn daran, dass es dort nicht mehr weiter geht ;-)

Grüße aus der Pfalz

Hubert

Re: Die Schweizer...

geschrieben von: Nichtraucher

Datum: 27.03.13 10:33

...haben dafür sogar eine explicite Vorschrift...

http://www.abload.de/img/prellbock001qxeri.jpg

http://www.abload.de/img/prellbock002ele53.jpg

;-)

Andreas

Schilder

geschrieben von: Djosh

Datum: 27.03.13 10:51

tbk schrieb:
-------------------------------------------------------
> Und deshalb stehen hinter dem prellbock schilder,
> dass sich dort niemand länger aufhalten darf. Wenn
> es nämlich etwas stärker rummst, wird der
> bremsprellbock verschoben und nimmt dabei einen
> teil der bodenplatten mit;

Soweit ich das im Kopf hab, stehen die Schilder dort aber erst seit 2010. Nachdem der Prellbock tatsächlich einige Bodenplatten mitgenommen hatte:

[www.sueddeutsche.de]

Viele Grüße,
Georg

https://doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:03:27:10:54:36.

Prellbocksignalisierung

geschrieben von: tbk

Datum: 27.03.13 12:48

Die prellböcke in kopfbahnhöfen scheinen allgemein mit schutzhalttafeln Sh2 gekennzeichnet zu sein:
http://www.bahnbilder.de/1024/ein-prellbock-auf-gleis-22-482392.jpg

Prellböcke einschlägiger modellbahnhersteller sind dagegen mit einem (teils beleuchtbaren) Sh0 ausgestattet:
http://cdn.idealo.com/folder/Product/400/6/400605/s1_produktbild_gross/maerklin-prellbock-unbeleuchtet-7389.png

Liegen die alle falsch oder wann ist welche variante richtig?

Re: Prellbocksignalisierung

geschrieben von: Djosh

Datum: 27.03.13 13:07

Hallo tbk,

die Sh2-Tafeln stehen an Kopfgleisen mit Zugverkehr, also Gleise auf denen Züge einfahren können. Andere Gleise mit Prellbock, also Abstellgleise oder Gleise, auf denen nur rangiert wird, haben die Sh0-Tafel.

Auf diesem Bild aus Cadolzburg sieht mans schön:

http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/Franken/FrankenData/Cadolzburg%202.jpg

Die Prellböcke links gehörten zu den beiden Bahnsteiggleisen, die beiden rechts waren nur Ladegleise.

Viele Grüße,
Georg

https://doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg

Re: Prellbocksignalisierung

geschrieben von: tbk

Datum: 27.03.13 13:14

Danke, aber aus Leipzig habe ich noch was mit Sh0 gefunden:

http://www.bahnbilder.de/bilder/leipzig-hbf-127870.jpg

Ist das eine ost-spezialität, dass dort Sh0 auch bei kopfgleisen mit zugverkehr verwendet wird?

Re: Prellbocksignalisierung

geschrieben von: wmax

Datum: 27.03.13 15:49

Ja, wird aber nach und nach wieder abgeschafft. Derzeit in Altenberg/Erzgeb. zu sehen.
(Am frisch überfahrenen Prellbock ist jetzt notdürftig ein Sh2 dran, wird wohl auch dauerhaft so werden)

Re: "Shit happens" in München Hbf (sept. 1993)

geschrieben von: nachdenker67

Datum: 27.03.13 16:47

Moin,
ich hab mal in Salzburg einen 4024 gesehen der auch mit einem Prellbock Bekanntschaft gemacht hatte,die haben die kaputten Stellen mit gelbem!!! Klebeband zugeflastert damit das auch jeder sehen kann.Wenn ich das Bild finde stelle ich das noch ein.
Gruß nachdenker67 Peter