DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Ein Dorffest in Casella beschert der Ferrovia Genova Casella Hochbetrieb. Im Streckendienst sind die langen Fleimstaler Triebwagen A 1 und A 2 eingeteilt, der kurze Fleimstaler Triebwagen B 52 sowie die Triebwagen A 4 und A 7 ex Spoleto Norcia. A 5 ist unpässlich (nur zweimotorig), er besorgt den umfangreichen Rangierdienst in Genova Piazza Manin, A 6 steht in der Werkstätte, B 51 ist untauglich abgestellt. Die Vormittagszüge habe ich in Teil 6a vorgestellt. Jetzt zeige ich, wie der Grossverkehrstag weiterging.

In der Mittagspause stehen in Casella Deposito B 52 und A 1 für den Einsatz als Spitzenfahrzeuge nach Casella Paese bereit.
http://666kb.com/i/d6ojokhv3dgwk601f.jpg

Diesmal bildet der selbstfahrende Fahrleitungsmontagewagen den Vordergrund für A 1.
http://666kb.com/i/d6ojoyoql6e0b4n8z.jpg

Der nächste Zug wird ab Casella Deposito von B 52 angeführt. Das freut mich sehr. In der vom Vormittag bekannten Zugskomposition ist Reko-Wagen C 53 durch den Salon-Bar-Wagen C 22 ersetzt worden.
http://666kb.com/i/d6ojpbc6vt9h3tigj.jpg

Bis zur Rückfahrt bleibt viel Zeit. Es ist deshalb möglich, diesen Zug in der Endstation aufzunehmen: A 2, C 104, C 103, C 22, B 52.
http://666kb.com/i/d6ojpu40dqyr4ihmb.jpg

Noch immer strömen neue Festbesucher ins Dorf.
http://666kb.com/i/d6ojq6ryesxw9oer7.jpg

Gut besetzt mit den ersten Heimkehrern fährt der Zug eine halbe Stunde später zurück.
http://666kb.com/i/d6ojqg9y88hkgot6b.jpg

Nun sind wieder die Triebwagen ex Spoleto - Norcia an der Reihe. A 7 an der Spitze, A 4 am Zugschluss rollen mit der Reko-Personenwagen C 51, C 52 und C 50 über den Damm nach Casella. In der Strasse liegt noch das alte Streckengleis.
http://666kb.com/i/d6ojqrm1nhobnd48j.jpg

Einschwenken vom neuen Gleis auf dem Damm ins alte Gleis in der Zufahrtsstrasse zum Dorf.
http://666kb.com/i/d6ojr5czgca5ipx2r.jpg

Während der Zug auf Fahrgäste wartet, bricht einen Moment lang die Sonne durch.
http://666kb.com/i/d6ojsc8ldjgwwcyib.jpg

Der letzte von mir dokumentierte Zug wird vom neu lackierten Fleimstaler A 1 angeführt.
http://666kb.com/i/d6ojsp6nksltx6ylv.jpg

http://666kb.com/i/d6ojszhr79iimi27n.jpg

Am Schluss fährt Triebwagen A 2. Beide langen Fleimstaler an einem regulären Zug, hier gehen die kühnsten Träume in Erfüllung!
http://666kb.com/i/d6ojtdjbea5hzchbn.jpg

Rückfahrt des illustren Zuges über noch nicht ganz fertiggestellte neue Scrivia-Brücke.
http://666kb.com/i/d6ojupz8ipfewobsj.jpg

http://666kb.com/i/d6ojuxe2ot4ptxhv7.jpg

Nachschuss auf A 1. Er befindet sich auf der kleinen kombinierten Strassen- und Bahnbrücke auf, welche die Zufahrt zum Spitzkehren-Bahnhof Casella Deposito bildet.
http://666kb.com/i/d6ojtql7df1eybulv.jpg

Im späten Nachmittagslicht sollte es möglich sein, diesen Zug in der Steigung zwischen Casella Deposito und Crocetta aufzunehmen. A 1 führt den Zug nach Genua zurück.
http://666kb.com/i/d6ojv8tz7emds6q43.jpg

http://666kb.com/i/d6ojvg01uepkb2jeb.jpg

Gut gelaunte Festbesucher auf der Rückfahrt.
http://666kb.com/i/d6ojvrtzgwdlkf3xv.jpg

Nun entlasse ich hoffentlich ebenso gut gelaunte Freunde elektrischer Schmalspurbahnen aus dem umfangreichen Thema Ferrovia Genova Casella, einer überaus faszinierenden Gebirgsbahn, die immer noch fährt und die ich den Eisenbahnfreunden mit Überzeugung auch für Reisen mit familiärem Anhang empfehlen darf.

Teil 1: [www.drehscheibe-foren.de]
Teil 2: [www.drehscheibe-foren.de]
Teil 3a: [www.drehscheibe-foren.de]
Teil 3b: [www.drehscheibe-foren.de]
Teil 3c: [www.drehscheibe-foren.de]
Teil 4: [www.drehscheibe-foren.de]
Teil 5: [www.drehscheibe-foren.de]
Teil 6a: [www.drehscheibe-foren.de]

meine früheren HiFo-Beiträge sind hier aufgelistet:
[www.drehscheibe-foren.de]
Gruss Werner



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:02:24:17:47:34.
Danke für all die Beiträge!
War interessant. Du sagst, es lohnt sich auch heute: mal sehn, ob ich in die Gegend von Genua nächstens komme...
Herzliche Grüsse
Olaf
Nochmals Danke für diese aufschlussreichen Berichte.

Felix
Meine Güte Werner,

was für eine Beitragsserie. Die Bahn ist spitze, doch wer wüsste das, wenn Du uns es nicht derart eindrucksvoll gezeigt hättest? Ich war selbst 1989 mal kurz bei der Bahn, was sie alles zu bieten hatte, war mir aber nicht klar.
Also vielen Dank für diese Serie - ich ja schon gespannt, was Du noch so alles zeigen wirst.

Grüße iw
http://abload.de/img/singaturkopiey2u56.jpg
Meine Bildbeiträge bei DSO: [www.drehscheibe-online.de], meine Bilder in der DSO-Galerie: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Ferrovia Genova Casella FGC, Teil 6b, lange, bunte Züge, Juli 1981 (m18B)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 19.01.13 21:09

@werner

Wunderbar, einfach wunderbar - die FGC und Deine Berichte!:-)

Ja, zum Glück fährt die Bahn noch heute (Betreiber AMT Genova) und erfreut sich guter Gesundheit!

Die Strecken-Infrastruktur und die Fahrzeuge sind zwar moderner geworden (haupts. fahren die A8-A12 aus den 80/90er-Jahren u. der Fleimstaler Neukasten-A1, von den ex-FSN derzeit nur A5), aber die Bahn hat nichts von ihrem Charisma und Charme eingebüsst; sie ist IMMER einen Besuch wert!

Die Ferrovia Genova-Casella hat es mehr als verdient - nur schon, weil sie allen stürmischen Zeiten in Italien getrotzt und bis heute überlebt hat!:-)

LG Bahnjurist

Mille grazie!

geschrieben von: Sören Heise

Datum: 20.01.13 10:30

Buongiorno Werner,

vielen Dank auch für den Abschluß dieses feinen Bilderbogens.

Stand es um die FGC vor einigen Jahren nicht ziemlich schlecht? Und die Übernahme durch den Genueser Verkehrsbetrieb hat sie wieder nach oben gebracht?


Viele Grüße, Sören

Re: Mille grazie!

geschrieben von: wernerhardmeier

Datum: 20.01.13 12:29

Sören Heise schrieb:
-------------------------------------------------------
> Buongiorno Werner,
>
> vielen Dank auch für den Abschluß dieses feinen
> Bilderbogens.
>
> Stand es um die FGC vor einigen Jahren nicht
> ziemlich schlecht? Und die Übernahme durch den
> Genueser Verkehrsbetrieb hat sie wieder nach oben
> gebracht?
>
>
> Viele Grüße, Sören

Um diese Bahn stand es immer wieder schlecht. 1929 konnte sie nicht einmal zu Ende gebaut werden, der letzte Kilometer ins Dorf fehlte bis 1953. Wenn die Fleimstalbahn nicht "rechtzeitig" eingestellt worden wäre, hätten die Mittel zur unerlässlichen technischen Erneuerung um 1965 gefehlt. In den Siebzigern war die Gleislage dermassen schlecht, dass die Staatsanwaltschaft die sofortige Einstellung des Betriebes bis zur Vollendung der wichtigsten Sanierungsmassnahmen an der Strecke verfügte. Erst 1991 gelang es, die Erneuerung der Fahrleitung von 1929 zu finanzieren. Jeder Erdrutsch nach einem der in dieser Region nicht seltenen Unwetter stellt die Weiterexistenz der Bahn in Frage.

Ob der neue Betreiber AMT Genova genügend finanzielle Rückendeckung bieten kann, die Ferrovia Genova Casella langfristig zu erhalten, kann ich nicht beurteilen.

64 Jahre musste die Bahn warten, bis sie 1993 wieder einmal neue Triebfahrzeuge in Betrieb nehmen konnte. Der Fahrzeugpark heute:
Tw 28 wurde nach langer Abstellzeit verschrottet.
Tw 29 bildet mit den Wagen C 22 (Salon-Bar), C 103 und C 104 den "treno storico". Man kann diesen historischen Zug mieten.
A 1 hat um 199 einen Stahl-Wagenkasten im alten Stil erhalten, er fährt jetzt in den Farben blau-crème.
A 2 hat seine Drehgestelle 1993 an A 10 verloren. Beim anschliessenden Wiederaufbau (Drehgestelle woher?) hat er einen Stahlwagenkasten wie A 1 erhalten. Seit etwa 2005 ist er ausser Betrieb.
A 3 war nach der Entgleisung in Sardorella im Jahre 1970 längere Zeit ausser Betrieb, bis er mit einem neuen Wagenkasten und Chopper-Steuerung von Gleismac 1985 in den Einsatz zurückkehrte. Er diente als Prototyp für die Neubaufahrzeuge A 8 bis A 12 und wurde gegen 1998 wieder abgestellt, im Oktober 2011 erfolgte seine Verschrottung. Die Drehgestelle von A 3 sind heute unter A 10 zu finden.
Für A 4 ist zurzeit eine Hauptrevision mit Restaurierung des Wagenkastens von 1957 vorgesehen.
A 5 ist seit 2010 wieder im regulären Einsatz; Voraussetzung dafür war der Einbau einer zeitgemässen Sicherheitsausrüstung.
A 6 ist in Casella Deposito abgestellt.
A 7 ist in Genova Piazza Manin abgestellt.
A 8 ist ein Neubau nach dem Vorbild von A 3, die Drehgestelle stammen von B 51. Im Einsatz.
A 9 ist ein Neubau nach dem Vorbild von A 3, die Drehgestelle stammen von B 52. Im Einsatz.
A 10 ist ein Neubau nach dem Vorbild von A 3, mit abweichendem Wagenkasten, die ersten Drehgestelle stammten von A 2, die heutigen von A 3. Im Einsatz.
A 11 ist eine verstärkter Nachbau von A 10 (560 statt 350 kW Stundenleistung). Im Einsatz.
A 12 ist eine verstärkter Nachbau von A 10 (560 statt 350 kW Stundenleistung). Im Einsatz.
B 51 hat seine Drehgestelle 1993 an A 8 verloren. Der Rest ist 2009 an Trentino Trasporti verkauft wurden. B 51 fährt als historischer Triebwagen auf der Strecke Trento - Marilleva. Seine "neuen" Drehgestelle stammen vom Triebwagen AB 04 der 1944 auf Grund der Kriegsereignisse stillgelegten Ferrovia Rimini - San Marino.
B 52 hat seine Drehgestelle 1993 an A 9 verloren. Der Rest wurde zwischen 2006 und 2009 verschrottet.
C 21 (von mir nie gesichtet) hat einen Gleismac-Reko-Wagenkasten erhalten. Im Einsatz.
C 22 fährt als Salon-Bar-Wagen mit neuer, gediegener Inneneinrichtung im "treno storico".
C 51 bis C 54 haben einen Gleismac-Reko-Wagenkasten erhalten. Im Einsatz.
C 60 bis C 62 sind Neubau-Personenwagen von 1996/98. Im Einsatz.
C 101 und C 102 (die langen Fleimstaler Personenwagen mit Gepäckabteil in der Mitte) haben einen Gleismac-Reko-Wagenkasten erhalten. Im Einsatz.
C 103 und C 104 gehören zum "treno storico".
C 105 und C 106 haben einen Gleismac-Reko-Wagenkasten erhalten. Im Einsatz.
D 1 diente zwischen 1987 und 1998 als fahrdrahtunabhängiges Triebfahrzeug für Bauzüge, zeitweise auch für Reisezüge. Die vierachsige dieselhydraulische Lok wurde 1964 von Gmeinder als V 52 902 an die DB ausgeliefert, später hiess sie 252 902. Nach der Einstellung des Schmalspurbetriebes Mosbach - Mudau 1973 gelangte die Lok als VL 46-01 mit Normalspur-Drehgestellen auf die SWEG-Strecke am Kaiserstuhl. 1986/87 wurde sie durch Gleismac für den Einsatz auf Meterspur adaptiert. 1998 wurde sie remisiert, 2008 nach Bari verkauft.
F 23 ist ein Fahrrad-Transportwagen, welcher seit 2005 zur Verfügung steht. Es handelt sich um einen gedeckten Güterwagen der 1944 auf Grund der Kriegsereignisse stillgelegten Ferrovia Rimini - San Marino.
Wie sich für einen städtischen Verkehrsbetrieb gehört, bestellte der neue Betreiber AMT Genova für die Gebirgsbahn Genua - Casella Strassenbahnfahrzeuge des Typs "Sirio". Sie sollen 2013 abgeliefert werden. Bin gespannt, wie sie sich auf den 45 Promille Dauersteigung bewähren.

Gruss Werner



11-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:02:24:17:50:12.

Hinweis auf weitere Fotos und Ankündigung

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 21.01.13 16:02

Hallo allerseits,

wie in einem anderen Teil dieser großartigen Abhandlung schon erwähnt, hatte ich vor vielen Jahren in Form eines Rätsels schon mal zwei Fotos von der FGC hier eingestellt. Diese waren zwischenzeitlich nicht mehr sichtbar, sind jetzt aber, neu und erheblich besser gescannt, von mir erneut eingestellt worden - siehe jenes Leicht exotisches Rätsel mit Mondlandschaft und massenhaft Schotter !

Den ersten Satz in jenem Beitrag muß ich jetzt natürlich heftig revidieren....

Mittlerweile habe ich festgestellt, daß ich in den Achtzigern zwei Ausflüge von Genova nach Casella sowie mehrere Besuche an der Piazza Manin unternommen habe, so daß genug Stoff für zwei Folgebeiträge beisammen wäre - aber erst, wenn die momentane mögliche Übersättigung wieder einem gesunden Hunger gewichen sein wird.

Lothar Behlau, italophil (unter anderem)

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/szd_wl_ab25_017_05201_ec40_104_parisnord_280492LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_mu_4825_271_670_firenzesmn_070492LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_bb-22320_+_cc-40108_241_parisnord_100194LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************