DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Neun mal die Neun zum Neunten (9 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 11.01.13 07:52

Es hat ja nun eine gewisse Tradition, dass ich am 11.01. an den Jahrestag des Forums Historische Bahn, kurz HiFo, erinnere. Neun Jahre sind es nun schon her, dass diese wunderbare Informations- und Kommunikationsplattform ins Leben gerufen wurde. Wieder einmal eine gute Gelegenheit, der DREHSCHEIBE und den im Hintergrund wirkenden Moderatoren ein ganz herzliches DANKESCHÖN auszusprechen.

Dank auch an die vielen Beitrags-Einsteller für die Arbeit, die sie sich machen, um andere an ihren Bildschätzen, Dokumenten und sonstigen Unterlagen teilhaben zu lassen.

Besonders freue ich mich in diesem Forum aber immer wieder über die ausgeprägte Diskussionskultur, die häufig neue und zusätzliche Gesichtspunkte zu den ursprünglichen Themen liefert, Fragen klärt und die zum Glück nur noch selten entgleist. Ich denke, darauf können wir alle zusammen ein wenig stolz sein.

Neun Jahre HiFo müssen natürlich gefeiert werden, am besten mit ein paar Bildern. Baureihen und Betriebsnummern, die die Jahreszahl enthalten – das hatten wir nun schon oft genug. Ich habe ich mir deshalb heute mal die N9 bzw. S9 im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr vorgenommen. Dabei handelt es sich um die Verbindung von Wuppertal über Langenberg – Essen nach Bottrop und weiter nach Haltern. Das Teilstück von Wuppertal Vohwinkel bis Essen Steele ist auch als Niederbergische Bahn bekannt. Am Südrand des Ruhrgebiets gelegen, weist diese Strecke im Gegensatz zum Revier selbst viele landschaftlich schöne Motive auf. Einziger Nachteil: Als reine Nahverkehrsstrecke herrschte beim Fahrzeugeinsatz stets eine reine Monokultur vor; die jedoch im Laufe der Jahre mehrfach wechselte und durch gelegentliche Sonderverkehre immer wieder aufgelockert wurde.

1989 war die Strecke noch unter der Bezeichnung N9 in der Kursbuchtabelle 381 verzeichnet.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b01-212_317.jpg
Bild 1
Eine meiner ersten Aufnahmen von dieser Strecke zeigt 212 317-2 vom Bw Wuppertal (-Steinbeck) am 28.04.84 in Neviges Rosenhügel auf dem Weg nach Essen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b02-212_253.jpg
Bild 2
Ein Klassiker an der Niederbergischen Bahn war der Ruhrblick bei Essen Holthausen mit dem Förderturm der ehemaligen Zeche Heinrich im Hintergrund. Hier rauscht am 15.05.89 die Steinbecker 212 253-9 mit dem 5877 südwärts zum nächsten Halt in Essen Kupferdreh.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b03-216_156.jpg
Bild 3
Zum Sommerfahrplan 1989 erfolgte die Umstellung der Bespannung von Wuppertaler 212 auf wendezugfähige 216 vom Bw Oberhausen (-Osterfeld) – und davon gab es erfreulicherweise noch zwei in altroter Farbgebung.
Die eine davon, 216 156-0, sehen wir hier am 17.06.89 südlich von Langenberg an der Richrather Mühle, am Haken den 5901.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b04-042_241.jpg
Bild 4
Die Niederbergische Bahn wurde (und wird) auch immer wieder gern von Sonderzügen für Eisenbahnfreunde befahren und diente zweimal sogar für Plandampfaktionen. Bei einer dieser Veranstaltungen kachelt 042 241-0 volles Rohr den Berg von Neviges auf die Höhe nach Rosenhügel hinauf. RB5895 am 31.03.97..


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b05-228_742.jpg
Bild 5
Nachdem eine S-Bahn Verbindung von Wuppertal nach Essen schon mehr als 30 Jahre diskutiert worden war, wurde im Jahr 2001 endlich ernst gemacht. Im Sommer wurde die gesamte Strecke mehrere Wochen für eine Generalüberholung des Oberbaus und Elektrifizierung komplett gesperrt. Dabei kamen verschiedene Bauzugloks zum Einsatz. Am 24.07.01 macht sich 228 742-3 vor einem Schotterzug in Essen Kupferdreh nützlich.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b06-218_141.jpg
Bild 6
Zum Jahreswechsel 2001/02 gab es ein seltenes Naturereignis im Revier: Schnee. Letzte Gelegenheit, noch einmal Winteraufnahmen von den inzwischen mit 218 bespannten Dieselzügen auf der Niederbergischen Bahn zu machen.
218 141-0 mit RB72877 bei Oberdüssel am 23.12.01. Einseitig stehen bereits die Fahrleitungsmasten.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b07-218_012.jpg
Bild 7
Nach der Umstationierung der 218.0 zum Bw Oberhausen kamen die Vorserienloks verstärkt auf der N9 zum Einsatz. Das war natürlich ein Grund, sich wieder an die Strecke zu begeben und zwar bevorzugt an die Stellen, wo die Fahrleitung noch nicht hing. So zum Beispiel an der alten Steinbogenbrücke am Kuhlendahl, wo am 12.04.03 die 218 012-3 mit sonorem Brummen gen Neviges dieselt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b08-420-0.jpg
Bild 8
Nach der Aufnahme des S-Bahn Betriebs kamen zunächst lokbespannte Züge mit 143 zum Einsatz. Allgemeiner Fahrzeugmangel führte dann aber recht bald zur Renaissance der Baureihe 420 im Revier, die nun erfreulicherweise hauptsächlich auf der Niederbergischen Bahn verkehrten. Am frühen Abend des 19.06.05 (oh je, eigentlich noch nicht HiFo-tauglich) konnte ich bei der Richrather Mühle einen nummermäßg leider nicht identifizierbaren 420 bei seiner Fahrt als S7930 nach Essen auf den Film bannen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/9JahreHiFo/b09-194_158.jpg
Bild 9
Das letzte und neunte Bild dieses Beitrags zeigt noch einmal einen Sonderzugeinsatz, und zwar mit einer meiner Lieblingsbaureihen. Die zeitweise bei der Hespertalbahn untergestellte 194 158-2 von Fr. Pirch durfte am 18.03.06 mal wieder auf die Strecke und ist hier bei der Bereitstellung des Sonderzuges vor dem alten Stellwerk in Kupferdreh zu sehen. Die Zugnummer lautete DLr 86503.


Damit möchte ich meinen kleinen "Festbeitrag" zum neunten Jahrestag des historischen Forums beenden und noch einmal den Wunsch und die Hoffnung aussprechen, dass uns dieses Forum noch lange in dieser Form erhalten bleiben möge.

Ein Prosit auf die Zukunft
Ulrich B.

Re: Neun mal die Neun zum Neunten (9 B)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 11.01.13 07:58

Mensch Ulrich, "meine" Hausstrecke, die sich allerdings durch das Upgrade leider nicht zum Besseren geändert hat :(

Den Glückwünschen zum 9. (so lange schon?) schließe ich mich ntürlich gerne an!

RUHRKOHLE - Sichere Energie




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:11:07:58:21.

Re: Neun mal die Neun zum Neunten (9 B)

geschrieben von: Christoph Zimmermann

Datum: 11.01.13 08:07

Hallo Ulrich,

danke für deine Rückschau auf die N/S 9; ein Thema, bei dem ich auch mal sagen kann: alles auch so erlebt!

Aber: Es ist ein Gerüst, kein Turm! :-)

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Re: Neun mal die Neun zum Neunten (9 B)

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 11.01.13 08:08

Guten Morgen in die Runde!

Ja, es ist kaum zu glauben, wie diese 9 Jahre verflogen sind. Den Worten von Ulrich kann ich mich nur anschließen.
Und neben all den Informationen etc., die hier in den letzten Jahren veröffentlicht worden sind, wofür ich jedem
danke, der seine Schatztruhe geöffnet hat, sind für mich die persönliche Kontakte, die über dieses Forum geknüpft
worden sind, unglaublich schön.
Alte, teilweise Jahrzehnte verschüttete Beziehungen sind wiederbelebt worden und neue persönliche Beziehungen gewachsen.

Vielen Dank an die Moderatoren für ihre unermüdliche Arbeit und an Alle, auch die hier nur still mitlesen.

Olaf Ott

PS: Edit bedankt sich noch ganz herzlich bei Ulrich!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:11:08:27:46.

Re: Neun mal die Neun zum Neunten (9 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 11.01.13 08:58

Moin Ulrich,

neun Jahre - man fasst es nicht! Naja, ich war ja schon vorgewarnt, dennoch: DAS ist die N9 / S9, wie ich sie kenne! Schon lange habe ich vor, einen Beitrag hierüber zu verfassen, aber dazu gekommen ist es bislang nicht.

Deine schönen Bilder möchte ich mit einigen wenigen bereits gescannten weiter ergänzen. Beginnen wir mit der V100 - damals DIE Bespannung der N9-Züge. Am 14.11.1982 - ich wohnte gerade eindreiviertel Jahre in Essen - schiebt 212 097 den N5901 Richtung Essen. Der Aufnahmeort ist heute nicht mehr wiederzuerkennen: Nierenhof! Schade, dass ich damals zu wenig auf das schöne Stellwerk geachtet habe ...

http://www.eisenbahnhobby.de/versch/218-3_212097_Nierenhof_14-11-82_S.jpg


Als Pendant zu Deinem Bild aus Velbert-Rosenhügel sehen wir hier 420 389 am dort völlig neu erstandenen Haltepunkt gleichen Namens am 10.10.2004:

http://www.eisenbahnhobby.de/Versch/658-28_420389_VEL-Rosenhuegel_10-10-04_S.jpg


Für die Elektrifizierung der Strecke musste ja leider die schöne Steinbogenbrücke in Kuhlendahl dem Ausbau weichen. Am 10.2.2008 können wir die direkt nebenan erbaute neue Brücke besichtigen:

http://www.eisenbahnhobby.de/Versch/834-5_420185_VEL-Kuhlendahl_10-2-08_S.JPG

420 185 ist auf dem Weg nach Wuppertal.


Auch ich fühle mich hier im HiFo immer noch sehr wohl, daher ein Dank auch von meiner Seite an die Admins und an alle, die sich mit interessanten Beiträgen hier einbringen!

Auf die nächsten Jahre,

Martin

Re: Neun mal die Neun zum Neunten (9 B)

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 11.01.13 10:19

Liebe Admins, liebe HiFo-Freunde, lieber Ulrich!


Dem respektvollen Dank von Ulrich und meinen weiteren Vorrednern schließe ich mich herzlich an.

Daß damals, auf Anregung von Horst Foege, hier Großes geschaffen wurde, liegt auf der Hand: Die inzwischen erreichte Zahl der user und die hohe Frequenz der Beiträge belegen dies.

Weniger augenfällig ist dagegen, worauf Olaf Ott mit recht besonders eingeht: Die stille Funktion des HiFo als „Kontaktbörse“ nämlich. Wie viele uralt-Kontakte, die über die beruflichen, familiären, persönlichen Lebenswege im Laufe der Jahrzehnte längst eingeschlafen, verschütt gegangen waren, sind hier wiederentdeckt und wiederbelebt worden! Und wie viele Kontakte sind hier neu entstanden, „nachträglich“ sozusagen, die nämlich damals, in den Sechziger und Siebziger Jahren nur „beinahe“ zustandegekommen sind: als man etwa bei eisigem Januar-Wind bibbernd auf dem Steinbrückchen bei Ertinghausen auf die 44 wartete, nur auf das Motiv, nicht aber auf den vermummten Nebenmann konzentriert; als man an der Schiefen Ebene beim "1791" im winterlichen Morgengrauen nebeneinander stand; als man sich 1968 im Bw Heilbronn nur um zwei, drei Tage verfehlte, als – als – als…

Bemerkenswert ist auch die hier meist gepflegte Diskussionskultur, unter der unterschiedliche Sichtweisen ausgetauscht, nicht ausgefochten werden und auch mal in wohlverstandenem Sinne, mit Augenzwinkern, „gefrotzelt“ – und vor allem: gelacht werden darf.

Schließlich die inhaltliche Qualität vieler Beiträge: Ist es nicht unglaublich, was hier nach vier und mehr Jahrzehnten in Bildern, Erzählungen und Statistiken alles zum Vorschein kommt? Ohne diesen bestens eingeführten, hoch frequentierten „Marktplatz HiFo“ und die vielen aktiven user, die ihre Schatzkammern öffnen, Erinnerungen hervorholen und sie in oft mühevoller Kleinarbeit aufarbeiten, wär’s unmöglich.

Kurz: Das HiFo und alle, die sich mit viel Engagement, Zeit und Aufwand an seinem lebhaften Geschehen sichtbar oder im Hintergrund aktiv beteiligen, verdienen ganz besondere Wertschätzung.

Darum: auch von mir Dank und Anerkennung euch allen !

Beste Grüße aus Aachen –
Reinhard Gumbert

PS - …und, last not least, einen Extra-Dank an Ulrich Budde, der auch in diesem Jahr wieder rechtzeitig an den HiFo-Geburtstag gedacht und mit einem schönen Beitrag erinnert hat.

Zum Bild 7...

geschrieben von: tram

Datum: 11.01.13 11:07

Zuerst einmal Danke für die tollen Bilder die alle so nicht mehr wiederholbar sind!

Ein interesanntes Detail zu Bild 7 wollte ich noch bemerken:
Die rechts sichtbare schmalere Durchfahrt stammt noch von der Bergischen Kleinbahn AG. Durch diese Öffnung führte die Straßenbahnstrecke von Neviges nach Nierenhof. Hier verkehrten fuhren außer den Straßenbahnen auch E-lokgezogene Kohlentransporte von den Zechen im Essener Norden bis nach Wuppertal.

Zum Schluß (bis 1953) verkehrten die Linie 7 von Wuppertal nach Hattingen und die Linie 17 nach Essen-Steele. Die endgültige Stillegung war 1954, die Strecke diente im letzten Jahr nur noch für Betriebsfahrten.

Da man zwei Niveaukreuzungen sparen wollte wurde die Straßenbahn zwischen Kuhlendahl und Stemmberg neben das Eisenbahngleis gelegt, was dann die entsprechende Brücke erforderlich machte.

Hier noch ein Link zur heutigen Trasse (leider heute ohne die schöne Brücke!):
[www.tramtracks.de]

Edit: Präzisierung und Rechschraiphveler!

Noch Fragen Kienzle?

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:11:12:55:49.

Mein liebes HiFo,...

geschrieben von: Vau60

Datum: 11.01.13 15:03

... nun wirst Du also Neun und damit selber fast HiFo tauglich. Ich wünsche dir alles Gute, auf dass Du noch lange gesund und munter bleibst und uns somit weiterhin erfreuen kannst. Mein Dank gilt auch Mama und Papa sowie all den guten Onkels, die Dir ein bekommliches Existieren ermöglichen, indem sie Dir den Rücken freihalten. Gut, das klappt nicht immer so hundertprozentig, meistens überwiegt aber die Freude darüber, dass Du Deinen Mitspielern eine Menge Spaß bereitest. Mein liebes HiFo, der Uli hat sich ja nicht getraut, Dir mit durch und durch Unhistorischem zu kommen, ich aber doch. Gewöhn Dich lieber schon mal dran, in Zukunft immer öfter quitschrote oder andersfarbige Joghurtbecher angedreht zu bekommen, das ist halt der Lauf der Dinge und lässt sich nicht aufhalten.


http://www.abload.de/img/01.11.hifo39cao.jpg
422 040 am 10.10.2010 als S 7925 (Haltern- Wuppertal) bei Wolfsiepen


Mit den besten Grüßen, Dein Dir treu verbundener Michael

Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]

Re: Mein liebes HiFo,...

geschrieben von: KVB12

Datum: 11.01.13 18:13

Auch ich kenne noch die alte Linie N9, die zeitweise mit "Sandwich"-216er Zügen fuhr. 1998 wurde sie dann aufgeteilt in die S9 und RB49. 2003 kam dann die S9 bis Wuppertal durch, aber nur noch bis Hbf, die N9 fuhr ja bis Oberbarmen.

Ein Zweijähriger grüsst das Neunjährige!

geschrieben von: 44 115

Datum: 11.01.13 20:03

Hallo Ulrich und der Rest des Forums,
schön, dass Du daran erinnerst! Mit Abstand das beste Eisenbahnforum! Alle Neune !
Ein angenehmer, sachlicher und oft humorvoller Ton. Das isses! Kaum eine Frage bleibt unbeantwortet,
mindestens Einer weiss es immer! Sogar so tiefgründende Probleme, wie das Sch....en auf dem Führerstand,
sind aufgeklärt worden.Nächstes Jahr dann HiFo im Quadrat,hifofähig...
Dickes Dankeschön den Moderatoren und allen Einstellern!
Beste Grüsse
Olaf

Re: Einmal die Neun zum Neunten (1 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 11.01.13 20:14

Hallo Ulrich,
schön, daß Du an den "Geburtstag" des HiFo erinnerst!
Einmal habe auch ich die Niederbergische Bahn besucht. Am 18.9.1993 fotografierte ich bei Nierenhof die 216 156 (mit 216 031):

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/383229/6135363965323266.jpg



Besser als Olaf und Reinhard kann ich es auch nicht formulieren, deshalb schließe ich mich ihren Worten an. Ergänzen möchte ich noch meinen Dank an die Administratoren und Moderatoren für ihre Geduld mit uns!

Viele Grüße
Stefan

Neun mal die Neun zum Neunten (m1B)

geschrieben von: Detlef Schikorr

Datum: 11.01.13 22:48

Hallo Ulrich und Hiforisti,

es ist kaum zu glauben, daß das Hifo schon 9 (in Worten: neun) Jahre besteht. Es hat mir viel Freude gemacht, die fundierten Beiträge in diesem Forum zu lesen, aber auch selbst Beiträge zu verfassen.

Wie Olaf und Reinhard schon geschrieben haben, hat es auch sehr viele neue und intensive Kontakte geschaffen, die ich nicht missen möchte.

Die Hilfsbereitschaft hier im HiFo kann ich an diesem, heute vor 48 Jahren entstandenen Foto der 39 238 gut verdeutlichen.

Zunächst mein erstes ins HiFo eingestellte Foto:

39 238 Schwaikheim 11.1.1965
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/42/537242/6539643037616133.jpg

Hier dasselbe Bild, von Rolf Schulze, den ich erst über das Hifo kennengelernt habe, in mühsamer Kleinarbeit aufbereitet:
http://www.traktionswandel.de/gaeste/ds105.jpg

Ich wünsche dem HiFo, daß es auch in der Zukunft eine informative Plattform bleibt, in der ein guter Umgangston herrscht.

Auch möchte ich mich bei den Admins für ihre Arbeit bedanken.

Gruß
Detlef

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6331313862616564.jpg

.

geschrieben von: MarkusF

Datum: 12.01.13 16:42

.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:11:26:16:27:46.

1+0+3+1+0+4=9 (1 B)

geschrieben von: Djosh

Datum: 13.01.13 11:30

Nein, das ist keine neuartige Berechnungsformel für Kontrollziffern, zumal diese Lok leider die 6 als Kontrollziffer hat, aber da mir bislang weder eine N9 noch eine S9 vor die Linse kam, muß ich nun doch auf eine Loknummer zurückgreifen um einen Bezug zum HiFo-Geburtstag herzustellen ;-)

Spaß beiseite, ich kann Ulrich Buddes Worten nur beipflichten, das hier ist aus meiner Sicht eine Plattform die ihresgleichen sucht. Zum einen sind es die schönen Eisenbahnimpressionen und reichhaltigen Informationen vergangener Tage, die man hier findet, zum anderen sind es alle Beteiligten, die dazu beitragen, dass dieses Forum ist was es ist, sowohl Admins, als auch Beitragsschreiber.

Deshalb auch von mir ein großes DANKE an alle, die das HiFo mit Leben erfüllen. Ich habe hier auch neue Gleichgesinnte kennengelernt und in den letzten Jahren viel über die Eisenbahnhistorie dazugelernt, was mir bislang gänzlich unbekannt war.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/Franken/Weissenburg/Weissenburg%20Data/103%20104%20in%20Weissenburg.jpg

103 104 durcheilt mit dem IC 680 "Riemenschneider" im Sommer 1990 den Bahnhof Weißenburg.



Viele Grüße,
Georg

http://www.doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:13:11:33:40.