DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,
gestattet, dass ich mich vorstelle: Ich bin der Wagen 294 der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn. Viele von euch werden mich vielleicht gar nicht mehr kennen, denn in diesem Jahr wird es schon 56 Jahre her sein, dass ich die Werkhallen der Düwag verließ, und seit 18 Jahren bin ich nun auch schon im Straßenbahnhimmel. Aber vor 20 Jahren, als ich in mein 36. Dienstjahr ging, da hatte ich einen ganz besch... Jahresanfang. Seht selbst:
Es war der 2. Januar 1993, Tag nach Neujahr, ein Samstag, frostkalt, aber - Wunder über Wunder! - sonnig. Wie üblich, hatte ich Dienst auf der Linie 306, die damals von Wanne-Eickel Hbf noch zur Ruhr-Universität fuhr.

http://i.imagebanana.com/img/wlrgs2ic/Bog294Wanne93I339.jpg
(Bild 1) Hier sieht man mich, wie ich schwungvoll in die Endhaltestelle am Hbf Wanne-Eickel einrolle. So - Fahrgäste absetzen, in die Schleife fahren, und dort ein paar Minuten Pause für meinen Fahrer und mich, ehe es wieder zurück nach Bochum geht. Ja - denkste!

http://i.imagebanana.com/img/491g3fxx/Bog28Wanne93I340.jpg
(Bild 2) Ein paar Minuten später kommt schon Tw 28 auf meinem Folgekurs, und ich stehe immer noch wie bestellt und nicht abgeholt in der Schleife. Warum?

http://i.imagebanana.com/img/29gr73t0/Bog294Crash93I341.jpg
(Bild 3) Weil ich gewissermaßen betriebsintern von der Gummikonkurrenz mit Gewalt an der Schleifendurchfahrt gehindert wurde!

http://i.imagebanana.com/img/ed3m9tu5/Bog294Crash93II342.jpg
(Bild 4) Wer nun wirklich an dem Malheur Schuld hatte - der Busfahrer oder mein Fahrer - und ob es vielleicht eine betriebsinterne Vorschrift gab oder gibt, durch welche die Vorfahrt in der Schleife für Bus und Bahn geregelt wird, das weiß ich heute nicht mehr. Ist ja schließlich auch schon 20 Jahre her.

http://i.imagebanana.com/img/ar85w0ug/Bog2811Wan93343.jpg
(Bild 5) Was ich aber auf jeden Fall noch weiß, ist, dass es unmittelbar vor der Schleife einen Gleiswechsel gibt, über den die nachfolgenden Kurse umsetzen konnten, solange mein Buskollege und ich die Schleife blockierten. So brach wenigstens auf der Linie 306 nicht der ganze Betrieb zusammen. Auf dem Bild hat Tw 28 schon umgesetzt und ist bereit zur Rückfahrt nach Bochum, während Tw 11 gerade angekommen ist. Bei diesem Wagen hängen übrigens scheinbar die Plattformen erkennbar durch. Das habe ich bei manchen meiner Kollegen gesehen, und ich dachte immer, ich bilde mir das ein, aber durch das leicht herangezoomte Bild wird das eigentlich ziemlich deutlich, oder? Erstaunlich, dass die Türen dadurch nicht verklemmten.

http://i.imagebanana.com/img/xbrcrmmp/Bog11Wan93I344.jpg
(Bild 6) Auf diesem Bild ist der Durchhang auch zu erkennen. Ansonsten sieht der Kollege allerdings noch ziemlich fit aus und hat scheinbar keine Probleme mit dem Rost, der mich in meinen letzten Dienstjahren doch ziemlich geplagt hat.

http://i.imagebanana.com/img/d3uc9fwx/Bog294CrashIII345.jpg
(Bild 7) Inzwischen hatte man den Bus und mich wieder getrennt, und ganz viele Leute - einer wichtiger als der andere - mussten kommen und sich den Schaden besehen. Der Bus hatte deutlich mehr abgekriegt, und ich weiß gar nicht, ob er überhaupt noch repariert wurde. Schließlich war er mit seinen zehn Jahren (lächerlich!!) für einen Bus schon ziemlich betagt und gehörte noch der ersten Standardbusgeneration an. Auch ich hatte an diesem Tag Angst, dass dies vielleicht schon mein Ende sein könnte, denn die ersten Niederflurwagen waren schon geliefert und etliche meiner Kollegen in den Jahren zuvor schon verschrottet worden.

http://i.imagebanana.com/img/a9whv6lz/Bog294CrashIV346.jpg
(Bild 8) Aber seht selbst - ein abgebrochener Rückspiegel und ein paar Schrammen im Bereich der Vordertür, das war dann wirklich noch kein Grund, so einen alten Haudegen wie mich auf den Schrott zu werfen. Ich bin dann noch etwa eineinhalb Jahre auf den Linien 306 und 310 gefahren, bis Ende Juli 1994 meine Untersuchungsfrist abgelaufen war. Danach hat man mich noch für kurze Zeit - so drei oder vier Monate - als Rangierhobel auf dem Gelände der Hauptwerkstatt in Bochum-Gerthe benutzt. Zu dieser Zeit hatte ich gehofft, zusammen mit einigen Kollegen nach Gotha zu kommen und dort auf meine alten Tage noch ein paar Jahre die gute Thüringer Waldluft genießen zu können. Aber es hat nicht sollen sein, und Ende April/Anfang Mai 1995 bin ich dann zusammen mit einigen Kollegen (mal eben überlegen - das waren außer mir der 36, der 37, der 52, der 266, der 270 und der 288) in Bochum-Hamme verschrottet worden.
Wie dem auch sei: Ich wünsche euch allen einen gutes Jahr 2013 - auf jeden Fall einen besseren Start ins neue Jahr, als ich ihn anno 1993 hatte. Und wenn ich mir etwas wünschen dürfte: Ich würde mich freuen, wenn ich auch im neuen Jahr immer mal wieder im HiFo etwas über mich und meinesgleichen lesen könnte!
In diesem Sinne beste Grüße - euer Tw 294!

P.S.: Wenn ihr sie seht, grüßt mal meine alten Kollegen 40 und 275 von mir; natürlich auch den "Schleifer" 677 und nicht zuletzt Tw 88, den alten Suffkopp!

(Fotograf und Synchronsprecher bei diesem Beitrag: Stefan Hinder)
Toll erzählt - toll fotografiert = KLASSE!!

Vielen Dank aus dem Norden

Helmut
An die 306 kann ich mich noch gut erinnern. Zu der Zeit bin ich damit zur Uni Bochum gefahren und habe den Umbau zur U35 miterleben dürfen (und auch dokumentiert, muss ich irgendwann mal scannen). Schöne, wenn auch etwas "angerempelte" Erinnerung.
Tw 294, alter Haudegen!

Kannst Du Dich noch an Deine Jugend erinnern?

Hier stehst Du im Jahr 1961/1962 in den Hallen des Betriebshofes Wiemelhausen.

http://www.kluse23.de/a0/BtfWiemelhausen5Tw294.jpg

Jung und glänzend schaust Du aus, und Du trägst natürlich auch Deine ganzen Zierleisten zur Schau.

Kannst Du Dir vorstellen, dass Deine Düwag-Kollegen, die als Museumsbahnen überlebt haben, fast alle ohne diesen Schmuck auskommen müssen !?!


Die Lorenmagd grüßt!

"Abstand halten in Kurven", steht extra vorne dran!

geschrieben von: Nietenreko

Datum: 06.01.13 15:58

Aber Busfahrer und lesen... :-)
Ein interessanter Beitrag, launig geschrieben. Vielen Dank dafür!

Hinweis: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

Lieber Tw 294 :-))

Richtig amüsant (trotz des unschicklichen Vorfalles), wie Du uns diese Anekdote aus dem "Straba-Himmel" nun hier im HiFo präsentierst !
Hat mir richtig Freude gemacht, Deinen Bericht nebst Bildern zu genießen.

Vielleicht kommen ja eines Tages noch weitere Anekdoten ans HiFo-Tageslicht - bis dahin laß es Dir da oben gut gehen und dreh noch fleißig Deine Runden (mit einer hübschen blonden beflügelten Schaffnerin an Bord - nach dem himmlischen Rückbau in die 1957er-Urversion mit Schaffnersitz hinten) .....

Gruß, Michael

Beste Grüße, Michael :-) https://abload.de/img/mk201402sr40g127satt1guj69.jpg ... und immer schön die Kurbel fest im Griff !
anke für den Beitrag,

da sieht man es wieder, stabil wie eine deutsche Eiche.

Gruß Norbert

Vorschaubilder für Selbstdarsteller anklicken, nein Danke und ja, ich mag keine Videos ohne Hinweis.

Re: Bogestra 1993: Der verunglückte Jahresbeginn des Tw 294 (m8B)

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 06.01.13 20:45

Nabend Stefan! Also beim besten Willen kann ich da nichts durchhängendes an den Plattformen erkennen. Entweder ist das eine optische Täuschung durch die Verjüngung und den Trittstufen, oder meist Du etwa das zu beiden Kopfenden geneigte Verhalten des Wagenkastens, das kannte man ja von den Vestischen 6 Achsern her, wenn die Radsätzen ziemlich abgefahren waren. Davon sind ja einige Bilder hier im Netz von zu sehen. MfG Klaus

Tw 294 und der Knick (mit 2 B)

geschrieben von: Wolfgang Nyga

Datum: 06.01.13 23:38

Dein Fotograf und Synchronsprecher hat die Szenerie hier aber sehr schön präsentiert!!!

Na klar kann ich mich an dich erinnern, Tw 294.
Und mir ist auch noch in Erinnerung, dass selbst du mal zwei kräftige Hänger hattest. (Sorry, Klaus, ich sehe ebenfalls das hochhackige Mittelgestell bei Tw 11)

Nicht nur in der Vor-VRR-Zeit, als du noch mit der hellblauen Voswinkel-Reklame bestückt warst, bzw. später, als diese auf weissem Grund erneuert wurde (sogar mit Dachtafeln), sondern auch noch sechs Jahre vor deinem neujährlichen Missgeschick mit dem MAN-Gelenker.
siehe hier, am 13. April 1987 nahe des Bochumer Betriebshofes

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/33/4471733/6435376136633337.jpg

Aber mach dir nichts draus, die 10 Essener Arbeitskollegen hatten auch diese Krankheit.

wie hier am 19. Sept. 1992 gut zu sehen

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/33/4471733/6233613864343935.jpg



Tw 294 spricht:

geschrieben von: martin welzel

Datum: 07.01.13 10:05

Dass ich auch einmal mit einer völlig unfotogenen Ganzreklame durch die Lande fahren musste, wisst ihr ja sicherlich noch alle:

http://www.eisenbahnhobby.de/RE-HER-BO-GE/SW1076-23_BGS294_RE-Koenig-Ludwig-Str_25-9-82_S.JPG

(25.9.82, Recklinghausen - König-Ludwig-Str.)

Danke für den gelungenen Bericht,
Martin

Schwachsinn....

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 07.01.13 12:21

Wie kann der Wagen heute erzählen, wenn er 1995 in Hamme verschrottet worden ist... ;-)))


Okay, war nur Spaß - toller Beitrag, Stefan!



Bis neulich

Rolf Köstner

Imagine all the people livin' life in peace...




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:07:12:22:27.

Nix Schwachsinn....

geschrieben von: 01 1066

Datum: 08.01.13 14:25

Moin Rolf,

nix Schwachsinn - Stimmen aus dem Jenseits (haben wir doch alle schon mal gehört, oder?).


@ Stefan:

Sehr interessanter Beitrag, leider habe ich "Strabse im Revier" damals sehr vernachlässigt.